Pfeil rechts

Dubist
Wer mag kann reinschauen swr jetzt, film am anfang war die eifersucht.

06.06.2012 13:36 • #41


Hm, mir geht es besser - er hat gemeint, er hätte Fehler gemacht und kam so ein bißchen reumütig an. Anscheinend war er gestern in so einem komischen Film drin...ne Art Ausraster oder so. Aber er scheint es zu bereuen - ist ganz lieb zu mir und anhänglich...kriecht auch ein bißchen.

Die Rollen in der Beziehung bekommen wieder eine ähnliche Gewichtung und es herrscht kein Macht-Ungleichgewicht mehr...ich hab es natürlich nicht ausgenutzt und hab meine Position nicht ausgespielt - war freundlich, aber nicht zu offen und emotional. Wir hatten halt schon öfter so Machtspielchen - die laut einem Ratgeber auch normal sein sollen und sich so lange abspielen, bis eine neue Stufe erreicht ist. Naja...mal schauen, wie es sich entwickelt.

06.06.2012 18:17 • #42



Emotionale Untreue,fehlende Kommunikation und Heimlichkeiten

x 3


Dubist
Diese spielchen hab ich jahrelang gespielt, der wird wissen warum er kriecht. hihi, im ernst die wissen doch, das die frau nicht verlieren wollen.
Das spiel kenn ich nur zu gut, bis er dich dann wenn es wieder sicher ist nicht mehr kennt und mal wieder kräftig tappt.
pass auf dich auf!!

07.06.2012 09:22 • #43


Hachja...ohne die Spielchen wär´s ja auch langweilig, oder? (Naja, man könnte die Zeit auch für Kino oder Versteckspielen nutzen.)

Ich versuch, auf mich aufzupassen. Danke.

07.06.2012 12:15 • #44


Dubist
Wenn dir zu langweilig ist, dann wirst schon wissen, warum du bei ihm bist
jetzt wo es gut läuft ist das miese verhalten in weiter ferne, ich hab es gut gemeint, aber naja, wirst schon merken, das er irgendwann wieder so ist, wie..
schau nach dir

07.06.2012 17:56 • #45


In weiter Ferne ist das miese Verhalten mitnichten - es ist eher immer ein wenig im Hinterkopf und erschwert mir einen freien Umgang mit ihm. Sobald ich aber ein paar Wochen nichts von anderen Frauen gehört habe, vergesse ich das Thema tatsächlich...und alles ist gut. Bis ich dann irgendwie durch Zufall erfahre, dass er hinter meinem Rücken sehr wohl seine Fühler nach anderen ausstreckt. Dann geht die ganze Eifersuchtsschiene wieder los.

Ich weiß nicht...andere Frauen machen schon Schluss, wenn der Freund mit der Ex Kontakt hat - meiner hat mit seiner Ex Kontakt, schreibt mit fremden Frauen über seine Lebensträume und trifft sich mit fremden Frauen, weil ihm eine Seelenverwandte nicht reicht. -.-

Langweilig wird mir mit ihm wirklich selten, aber der ganze Stress schlaucht auch ganz schön. Da scheinen die guten Zeiten den schlechten gegenüber irgendwie zu überwiegen...dass ich bei ihm bleibe (oder ich hab halt Angst vor dem Trennungsschmerz). Ich mag es ja, mit ihm zusammen zu sein. Allein seine seltsame Gier nach anderen Seelen (es geht ja nichtmal um Sex) macht das ganze manchmal unerträglich. Es scheint aber auch irgendwie ein Problem von IHM zu sein - dass er irgendeinen Mangel dadurch beheben will...nicht genug Liebe in der Kindheit ist auf jeden Fall schon mal bei ihm gegeben.

Vielleicht wandelt sich dieses Problem irgendwann in Normalität und verliert seine Schwere. Ich übe mich gerade in Perspektivenwechsel und hatte auch schon eine Erkenntnis: Auch, wenn er unsere Beziehung in Mails an andere Frauen unterschlägt/leugnet, so bin ich manchmal nicht besser. Einmal wollte ich ihn nicht mit in die Uni nehmen, weil da so ein Typ ist, den ich interessant finde - ich will nichts mit dem anfangen, aber ich möchte auch nicht eine Mauer zwischen uns bauen...wenn nämlich einer von zweien eine Beziehung hat, dann hält sich der andere zurück in seinem Verhalten, um nicht zu weit in das Revier vorzudringen. Es geht ein wenig der natürliche Umgang verloren.

Es ist sehr seltsam, sich als Eifersüchtige in den gemeinen Partner hineinzuversetzen, aber ich glaube, das kann ganz heilsam sein. Und überhaupt sollte man versuchen, den anderen zu verstehen, bevor man ihn verurteilt.

In diesem Sinne....

07.06.2012 21:02 • #46


Ohne die Spielchen wär`s ja auch langweilig? Mich hatten diese Spielchen mit meiner Ex
bald in den Wahnsinn getrieben. Ich hab mir so oft die Haare gerauft, daß ich heute keine mehr habe. Die fing mit ihren elendigen Diskussionen immer abends an, wenn ich am nächsten morgen früh raus musste.
Aber genug vom Krieg, ich freu mich das ihr euch wieder versteht.

07.06.2012 23:49 • #47


Zitat von Nachtschatten:
Ohne die Spielchen wär`s ja auch langweilig? Mich hatten diese Spielchen mit meiner Ex
bald in den Wahnsinn getrieben. Ich hab mir so oft die Haare gerauft, daß ich heute keine mehr habe. Die fing mit ihren elendigen Diskussionen immer abends an, wenn ich am nächsten morgen früh raus musste.


Oje, das ist natürlich besonders nervenaufreibend. Ich glaub, das kann ich auch ganz gut...
Ich muss oft ganz stark aufpassen, dass ich mich nicht so festbeiße an meinem Vorsatz, etwas zur Sprache zu bringen oder aufzuklären. Weil der andere - so doof es für einen selbst ist - nicht immer dafür bereit ist und vielleicht selbst Stress hat. Das Problem ist halt, dass dieses Unausgesprochene in einem gärt und unbedingt raus will und es, wenn man es nicht rauslässt, Druck von innen ausübt und man darunter leidet.

Meistens lenke ich mich dann ab und versuch, Abstand zu meiner Fixierung auf ein Problem zu bekommen (indem ich es relativiere und nicht mehr so hochhalte), aber irgendwie kommt das Problem, das angesprochen werden will, immer wieder...*seufz*

Wie man von seinem eigenen Denken so kontrolliert wird...schlimm ist das. Es sollte doch anders herum sein.

08.06.2012 17:53 • #48


Dubist
er ist halt wie er ist...

08.06.2012 18:08 • #49


Dubist
Und es wird erstmal länger zeit immer wieder bitteren beigeschmack haben, wenn du mit ihm zusammen bist, spazieren, im bett kuschelst und so weiter.
Das ist echt traurig und leider erstmal wohl nicht zu verändern, wenn du bei ihm bleibst.
Entweder die Schmerzen einer Trennung, oder die Hoffnung das alles besser wird.
Vielleicht fällt er ja mal gehörig auf die Schnautze?
naja, aber auch schmerzen, wenn du merkst er ist anderweitig orientiert.
leider

09.06.2012 15:18 • #50


Ich frage mich gerade, ob ich ihm verzeihen kann...so für mich und mein Seelenheil. Es brennt noch oft in mir, dass er geschrieben hat, er sei verliebt in sie und fände es schade, dass nichts draus würde (da sie ihm ja beim ersten Treffen gesagt hatte, dass nur Freundschaft in Frage käme). Und dass er sich in seinem Leben selten so geborgen gefühlt hätte wie bei ihr...haha, sieht man ja, wie sie sich um ihn kümmert.

Es tut einfach immer noch weh, obwohl das schon ein halbes Jahr her ist, dass ich das gelesen hab.

Inzwischen ist sie nicht mehr so präsent in seinem Leben und ich könnte einfach die AKTUELLE Zeit genießen, aber das Alte holt mich immer wieder ein.

Es ist auch irgendwie armselig, was er da abzieht und ich glaube, er hat auch ganz viele Probleme mit sich selbst - ich lasse dieses Problem inzwischen bei IHM. ER hat es nötig, ER hat einen Mangel, ER kann nicht genug kriegen. Wieso muss ICH versuchen, dieses riesige Loch zu stopfen?? Er wird nie zufrieden sein, wenn er nicht lernt, dass er in anderen nicht das finden kann, was er nicht selbst in sich hat.

Deswegen denk ich mir: Man könnte diese verletztende Nachricht auch nutzen, um etwas daraus zu lernen...dass er sich (bei mir) nicht geborgen fühlt und deswegen nach Liebe und Geborgenheit sucht. Dass ich halt in Zukunft versuche, ihn einfach zu lieben, ohne ständig was von ihm zu fordern und enttäuscht zu sein. Liebe gibt, ohne zu fordern, sagt man doch.

Ich weiß nicht. Die eine Seite in mir sagt Los, knall ihm das vor´n Latz, es ist dein gutes Recht, ihm Vorwürfe zu machen, auch, wenn du durch Spionage drauf gekommen bist. Schließlich hattest du ein schlechtes Bauchgefühl, das sich bestätigt hat.

Und die andere sagt: Lass die Vergangenheit ruhen, sie ist eh nicht an ihm interessiert und wenn du es jetzt schaffst, ihm zu verzeihen, wird es dir selbst besser gehen und du bist dann in der Lage, eine bessere Stimmung in die Beziehung zu bringen, die es ermöglicht, dass er dich auch lieben kann.

Ich bin ihm SO böse und muss so tun, als wär alles gut, weil er mich sonst wieder in die Eifersuchts-Ecke steckt und ich dann diejenige bin, die immer Stunk und Probleme in die Beziehung bringt.

Ich glaub, ich halt das nicht mehr lange aus. Es ist für die aktuelle Situation gar nicht relevant, ob er das mal geschrieben hat - aber es ist immer da...immer, wenn ich an ihn denke, ihn sehe usw....ätZEND.

Wahrscheinlich weiß er eh schon, dass ich ihn ausspioniert habe...hab ich von nem gemeinsamen Freund gehört.

Ich kann gar nicht mehr lieb zu ihm sein...und er weiß nicht, was los ist...

09.06.2012 18:00 • #51


Jetzt konnte ich den Beitrag nicht mehr ändern...aber ich fand das folgende treffender:

Deswegen denk ich mir: Man könnte diese verletztende Nachricht auch nutzen, um etwas daraus zu lernen...dass er sich (bei mir) nicht geborgen fühlt und deswegen nach Liebe und Geborgenheit sucht. Dass ich es fördere, wenn er mich nicht mag, weil ich ihn nur kritisiere und ihm Dinge unterstelle. Dass ich es selbst in der Hand habe, ob die Beziehung angenehm ist...dass ich das möglichste tue - aber dass es auch SEIN Ding ist, wenn ihm das nicht reicht. Dass ich halt in Zukunft versuche, ihn einfach zu lieben, ihm einfach zu geben, was ich habe und SEINE Probleme bei ihm lasse.

09.06.2012 18:11 • #52


Was hätte Dein Freund eigentlich gemacht wenn die andere weit mehr Interesse an ihm gehabt hätte? Meinst Du er wäre bei Dir geblieben ?

09.06.2012 18:41 • #53


Also, die Frage kann ich ganz ehrlich überhaupt nicht beantworten. Obwohl ich mir ein Mittelding vorstellen kann: Dass er weder zu ihr geht, noch allein bei mir bleibt, sondern...naja, so ähnlich wie jetzt: dass er zweigleisig fährt. Und dann merkt, dass sie doch nichts für ihn ist. Das hat er ja auch schon gesagt...dass sie zwar supertoll ist (meine Interpretation), er aber nicht mit ihr zusammen sein könnte - und dann hat er ein paar Gründe genannt, weswegen nicht. Der Hauptgrund war aber eigentlich folgender: dass sie so viele Leute kennt und deswegen nie für ihn Zeit hätte....hm. Dann kann ich mir eigentlich schon vorstellen, dass er bei ihr bleiben würde, wenn sie sich mehr für ihn interessieren würde.

Andererseits meinte er auch, dass es die besondere Mischung meiner Charaktereigenschaften seien, die mich so einzigartig machten und ihn bei mir bleiben ließen. Dass zwar andere Leute auch gewisse tolle Eigenschaften hätten, dass aber bei mir die Mischung so toll wäre. Und dass er auch deswegen keine andere zur Freundin wollte.

Also wirklich...eine sehr schwere Frage! Ich hab IHN das ja auch schon gefragt! Ob er mit ihr zusammen wäre, wenn sie es wollte. Und er meinte, dass er das ja gar nicht wissen könne, weil er sie ja gar nicht so lange kennen würde. Und ich meinte: Aha, dann willst du sie also noch besser kennenlernen?! (So erschien es ja auf jeden Fall.)
Und er meinte, es sei doch logisch, dass man das nach 2 Treffen noch nicht wissen könne - ich auch nicht.

Seltsame Antwort. Als wenn man nicht sofort spüren würde, ob man sich vom anderen sehr angezogen fühlt. Vielleicht trennt er da in sich angezogen fühlen und zusammen sein. So wie man zwischen Flirten und Liebesbeziehung trennt.

Keine Ahnung...deine Frage verwirrt mich gerade.

09.06.2012 19:05 • #54


Euer Vertrauensverhältnis ist auf jeden Fall nicht mehr das Beste. Warum hält er so an ihrer Freundschaft fest wenn er weiß, daß Dich das so belasstet? Kann sein das er sich nur eine Möglichkeit offen halten will. Ist das bei anderen Frauen die er kennt auch so oder nur bei dieser einen?

09.06.2012 19:18 • #55


Dubist
Oh mann, mal ne Frage, wenn ein mann im Internet, facebook oder woanders mit einer Clubbekanntschaft, sportbekanntschaft oder kollegin ab und an schreibt, da muss doch nicht immer gefahr im verzug sein oder?
Aber ich denke einfach, das sollte sie weit von sich weisen. Na klar, kann ihr Mann, fREund mal verliebt sein oder woanders schwärmen. das ist leider nicht bei allen MÄnnern so aber bei vielen.
Aber die wäre nach ein paar wochen dann auch schon wieder uninteressant.
das was man(n) nicht haben kann reizt die männer als mehr, wie das was sie haben.
Du bist wohl einfach zu wenig Biest und *beep* bei ihm..
naja, wär jetzt auch nicht mein ding, aber dein mann steht wohlt auf sowas, dein Freund, mann?

09.06.2012 19:26 • #56


Dubist
Dein kerl ist echt mies, hält sich doch glatt noch ne hintertür auf, klar, geht es dir da nicht so doll....
und vier jahre und noch kein antrag, mußt ja angst haben, dass er doch ne andere ehelicht.

09.06.2012 19:34 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Wie soll ein Mann sich den verhalten?
Ist er lieb und treu riskiert er sitzengelassen zu werden. Es heißt dann: Ne der war mir zu lieb. Doch erlich, sowas gibt`s.
Ist er fies rennen viele Frauen ihm nach, obwohl sie wissen das sie sitzengelassen werden. Hatte mal einen Kumpel bei dem ich das lange Zeit beobachten konnte.

09.06.2012 19:35 • #58


Er weiß ja nicht, WIESO mich das so belastet. Lässt man die ganzen spionierten Informationen weg, bleiben ein paar harmlose Begegnungen zwischen ihnen. Wenn wir streiten, weist er auch immer darauf hin - und ich bin dann natürlich diejenige, die übertrieben reagiert.

Auch an anderen Frauenbekanntschaften hält er fest, weil sie für ihn seine Freunde darstellen. Er hatte nie wirklich Freunde und hat sich dann viele im Internet gesucht, mit denen er schreiben konnte. Das waren fast immer Frauen, weil er laut seiner Aussage mit diesen besser klarkommt...vom Wesen her.

Ich glaube, er realisiert gar nicht, dass diese Eine ein viel größeres Problem für mich darstellt als die anderen Chat-Freunde...und glaubt, ich wolle ihm wieder eine Freundschaft/Bekanntschaft madig machen. Ich glaube, er hat aber auch schon nicht verstanden, warum die Chat-Freunde für mich ein Problem sind. Allgemein scheint er nicht zu verstehen, worum ich so ein Theater mache. Und wie unglaublich mich das belastet. Er will halt auch nicht für mich seine Freunde aufgeben(dass se nu alle weiblich sind, scheint für ihn nicht so dramatisch zu sein). Das hat er sehr deutlich gemacht. Warum sollte die neue (die mir schon bedrohlicher erscheint) eine Ausnahme bilden?

Zitat:
Kann sein das er sich nur eine Möglichkeit offen halten will


Ja...er will sich anderen gegenüber eine Möglichkeit offen halten, weil er mich ja eh schon sicher hat. Auf jeden Fall nicht umgekehrt...dass er versucht, die andere zu kriegen und sich mit mir eine Ausweichmöglichkeit offen hält, falls das nicht klappen sollte. Ich glaube, wenn er wüsste, dass er und die andere eine reelle Chance hätten, würde er es mir sagen und Schluss machen. Wenn alles passen würde und er mit ihr glücklicher werden würde und beide wollten, würde er ehrlicherweise mit mir Schluss machen. Da sie aber nicht will und die beiden auch gar nicht zusammen passen und es keine reelle Chance gibt, bleibt er.

Glaub ich zumindest. Müsst ich ihn wohl mal persönlich fragen...ob er eigentlich mit mir zusammen bleiben will und wie er sich die Zukunft vorstellt. Er hat mal von Hochzeit und Kindern geredet, aber das hat er wieder relativiert...weil es soviel Stress gab in der Beziehung. Er ist sich vielleicht nicht mehr sicher in der Beziehung...und schaut deswegen nach anderen Möglichkeiten. Grundsätzlich liebt er mich, aber es gab so viel Stress, dass er unsicher geworden ist, ob die Beziehung halten wird. Er sagt immer, dass sie auf keinen Fall halten wird, wenn ich ihm nicht vertraue.

Sorry für eventuelles Gedankenwirrwarr, bin etwas matschig im Kopf grad.

09.06.2012 19:39 • #59


Zitat von Dubist:
Du bist wohl einfach zu wenig Biest und *beep* bei ihm..
naja, wär jetzt auch nicht mein ding, aber dein mann steht wohlt auf sowas, dein Freund, mann?


Er mag es auf jeden Fall, wenn jemand anderes die Initiative ergreift und er so betüddelt wird. Also eigentlich mag er es sogar, wenn er unter mir steht.

Aber wenn ich zuviel Biest bin bzw. nicht nur wegen des Spieles (wer hat die Oberhand) und es ernst meine und wirklich sauer bin, steht gleich wieder die Beziehung in Frage. Weil ich dann ja so grundlos gemein bin.

Er steht nicht auf wirklich gemeines, zumindest schätzt er sich selbst eher als kuscheligen Typen ein...er ist manchmal auch fast ekelhaft lieb.^^
Er scheint es zumindest zu mögen, wenn ihn jemand anderes führt.

Im Grunde genommen drückt er sich allgemein vor Verantwortung.

09.06.2012 19:48 • #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag