Hallo meine lieben,

als neutrale Person hat man oft eine andere Sichtweise, deshalb erhoffe ich mir durch eure Antworten einen evtl. neuen Ansatz um weiterhin an mir zu Arbeiten.

Dann mal los.
Ich bin 36 Jahre alt und seit ca. 6 Monaten zum 2. Mal verheiratet.
Meine erste Ehe war die Hölle (Er war Alk., Arbeitslos, ist nur Fremdgegangen usw.)
Ich hatte lange gebraucht um dort den Absprung zu schaffen! Er hatte aber durch dauernde Abwertung (du bist dumm, du bist nix, du bist hässlich) über 10 Jahre lang ganze Arbeit geleistet.
Mein Ego war im Eimer!

Nach meiner Trennung hatte ich recht schnell meinen jetzigen Mann kennengelernt. Seit unserem ersten Treffen sind wir unzertrennlich.
Ich wünsche wirklich jedem einmal solch eine Lovestory!
Wir sind recht schnell zusammengezogen, haben geheiratet und mein größter Wunsch hat sich erfüllt! Unser kleines Wunder ist jetzt 8 Wochen alt

Alles wäre ja perfekt, wenn da nicht diese blöde Eifersucht wäre, die mich total verrückt macht.

Unsere Beziehung ist einfach super und mein Mann ist einfach nur total lieb, sagt mir jeden Tag 100x das er mich liebt, mich nie wieder hergibt und das er mich total schön findet!

Leider hat aufgrund der Schwangerschaft und Geburt natürlich unser Sexleben sehr gelitten. Wir konnten vor der Schwangerschaft nicht genug von einander bekommen. Er konnte einfach nicht mehr mit dem grossen Bauch, er hatte ständig Kopfkino. Nunja da mussten für ihn halt diverse Filmchen herhalten um Abhilfe zu schaffen.
Damit hatte ich nie Probleme!
Doch jetzt stört mich sein P. erheblich! Aber nicht nur das, sobald er mit anderen Frauen redet, bekomm ich Eifersuchtsanfälle vom feinsten.
Ich fange an ihn zu kontrollieren, habe ständig das Gefühl er hintergeht mich mit seinen P.! (Ah er hat das Handy schon wieder auf dem Klo dabei!)
Zumal die Damen in den Filmen gerade mal 20 sind.

Dann habe ich von seiner Exfrau (auch er war vorher schon verheiratet) erfahren das er in der Ehe andauernd Fremd ging.

Ich hatte ihn darauf angesprochen und er sagte seine Ehe war zerüttet und Scheidung stand schon längst im Raum als er sich anderen Damen zugeneigt hatte. Er sagte auch das es seine Vergangenheit ist, er es nicht ändern kann, auch wenn nicht immer alles die feine Englische Art war. Es habe ja aber mit mir nicht zu tun!

Das macht es aber leider mit meiner Eifersucht nicht besser.
Ich glaube ihm eigentlich wenn er mir was sagt und wir reden auch offen über alles aber ich kann einfach nicht raus aus meiner Haut!

Mir hat er noch nie einen Grund gegeben ihm nicht zu vertrauen!
Mein Verhalten hat er nicht verdient. Aber mein doofes Bauchgefühl bleibt eben.

Sorry für den langen Text! Danke für eure Zeit. Ich habe eine Rechtschreibschwäche, also bitte ich die Fehler zu Übersehen!


Liebe Grüße
Snowflakes

24.08.2019 04:06 • 28.08.2019 #1


4 Antworten ↓


soleil
Hallo snowflakes,

zuerst einmal Glückwunsch zu deinem Sonnenschein.

Das Se..xleben leidet immer darunter während der Schwangerschaft und erst recht nach der Geburt. Da werden die Prioritäten neu gesetzt. Viele Männer fühlen sich zurückgesetzt und kommen mit der neuen Situation erst mal nicht so recht klar. Das ist das eine, das andere ist, dass ihr deiner Schildung nach eine ganz besondere Liebesbeziehung führt und er dir oft seine Liebe beteuert. Auch hat er dir durch sein Verhalten keinen Grund gegeben, ihm nicht zu vertrauen. Dass dich die P. stören kann ich sehr gut nachvollziehen. MMn geht es gar nicht, dass er sich dafür mit dem Handy aufs Klo verzieht. Das würde mich auch verletzen. Wahrscheinlich denkt er sich nichts dabei, denn du hast es während der Schwangerschaft wohl hingenommen bzw. akzeptiert. Du solltest mit ihm ein ehrliches und offenes Gespräch führen und ihm sagen, dass dich sein Verhalten verletzt und du nicht möchtest, dass er sich P. anschaut. Dass du Eifersuchtsgefühle hast wenn er mit anderen Frauen spricht ist allerdings weniger gut. Dagegen solltest du angehen.
Zitat von Snowflakes:
Ich hatte ihn darauf angesprochen und er sagte seine Ehe war zerüttet und Scheidung stand schon längst im Raum als er sich anderen Damen zugeneigt hatte. Er sagte auch das es seine Vergangenheit ist, er es nicht ändern kann, auch wenn nicht immer alles die feine Englische Art war. Es habe ja aber mit mir nicht zu tun!

Da gebe ich ihm recht. Es ist seine Vergangenheit und das Ganze geschah vor deiner Zeit.
Kurzum du wirst um ein Gespräch mit ihm nicht herum kommen.

Liebe Grüsse

24.08.2019 05:32 • #2


FeuerWasser
Zitat von Snowflakes:
Ich hatte lange gebraucht um dort den Absprung zu schaffen! Er hatte aber durch dauernde Abwertung (du bist dumm, du bist nix, du bist hässlich) über 10 Jahre lang ganze Arbeit geleistet.



In der Hinsicht muss auch vor deinem 1. Ehemann schon jemand ganze Arbeit geleistet haben ansonsten hat man als geerdeter, psychisch stabiler Mensch die nötige Selbstfürsorge um sich von Menschen fernzuhalten die einem nicht gut tun.
Bei deinem 2. Mann zeigt sich m.E. dasselbe Muster: klammern, Abhängigkeit, fehlende Distanz, schlechte Selbstfürsorge.


Zitat von Snowflakes:
Er sagte auch das es seine Vergangenheit ist, er es nicht ändern kann, auch wenn nicht immer alles die feine Englische Art war. Es habe ja aber mit mir nicht zu tun!

Das sehe ich deutlich anders! Es hat viel mit dir zu tun. Es hat mit deiner Vergangenheit zu tun, mit deinen Erlebnissen und fremdgehen ist für mich eine Haltung mit der ich nichts anfangen könnte. Zumal das nicht MAL war sondern lt. seiner ExFrau desöfteren und so wie ich das verstehe, mit unterschiedlichen Frauen der Fall war. Nun hattest du schon einen Partner der fremdging und dich respektlos und herabwürdigend behandelte.

Insgesamt finde ich nicht, dass du völlig unbegründet eifersüchtig bist und daran arbeiten musst deine Eifersucht los zu werden. Ich finde, da meldet sich ein ungutes Bauchgefühl auf das du hören solltest anstatt es wieder zu übergehen, wie du es schon getan hast, womöglich erneut ähnliche Erfahrungen machst und weitere 10 Jahre vergehen bis dir der Absprung gelingt. Ein Mann mit einem Funken Feingefühl, der deine Vergangenheit kennt, würde wohl auch anders reagieren als unbekümmert P*rnos zu gucken und mit dem Handy auf dem Klo zu verschwinden, ganz gleich was da zwischen euch abgesprochen wurde. Ich würde in deiner Situation versuchen die Sachlage möglichst rational zu bewerten und dich möglichst nüchtern zu fragen ob das tatsächlich ein guter Partner ist.

27.08.2019 23:48 • #3


survivor3
Frueher hatten viele Maenner ihre P.Heftchen,also nur ein anderes medium.

Die Sexualitaet kann sich nach der Geburt wieder einspielen.
Das dauert seine Zeit,aber das geht.Jeder hat seine eigene Geschwindigkeit.
Ich habe 2 Kinder bekommen.....

28.08.2019 00:41 • #4


Ich habe das Gespräch gesucht. Er war der Meinung das es mir nichts ausmachen würde mit seinen Filmchen. Da es mir etwas ausmacht, wird er es lassen. Er beteuert meine Gefühle nicht verletzten zu wollen. Dennoch neige ich dazu ihn kontrollieren zu wollen.

28.08.2019 17:55 • #5