Pfeil rechts

Hallo.

Ich wollte von euch mal wissen, wie euer Schwindel so ist.
Ist er immer da? Den ganzen Tag? Oder nur manchmal? Auch mal einfach so, ohne das ein Problem der Angst besteht? Im liegen, stehen, sitzen und laufen? Oder ist es wie bei mir eher eine unsicherheit beim gehen und stehen?
Im liegen und sitzen ist es bei mir garnicht. Er kommt auch völlig unerwartet und ärgert mich. Es dreht sich nicht, es fühlt sich eher unsicher an. Nicht so das ich mich irgendwo festhalten muss. In extremsituationen schwankt er.

Nun stellt mir doch mal euren schwindel vor. Hoffe auf viele Antworten.

13.07.2012 16:16 • 18.07.2012 #1


6 Antworten ↓


Mit Unsicherheit, meine ich NICHT eine Unsicherheit im Kopf, sondern eher in den Beinen!

13.07.2012 16:51 • #2



Euer ständiger Begleiter - “Schwindel“ sein Name!

x 3


Hi zusammen,

der Schwindel ist einer meiner schlimmsten "Begleiter" :/

Kommt meist unvorhofft; mal nur ein paar Minuten, dann wiederum einen ganzen
Tag lang -.- "Überfällt" mich auch gerne von jetzt von gleich...

Meist im Büro; wenn ich vorm PC sitze - oft so schlimm, dass ich den
Worten meiner Kollegin gar nicht mehr folgen kann; als wäre ich "woanders" -
In nächsten Momet ist alles wieder gut :/

SCHLIMM!

Manchmal auch beim Autofahren; da denke ich beim stehen an der Ampel
ich würde rollen :/

Kann gar nicht genau sagen, welche Art Schwindel das jetzt ist...
Manchmal warte ich quasi drauf, einfach umzukippen - soweit kam es aber zum Glück noch nicht.

Und es hat sich bestätigt; je mehr Angst ich davor habe & je mehr ich dran denke; umso schlimmer wird es...

13.07.2012 17:13 • #3


Ja, der liebe gute Schwindel, ich kenne ihn auch nur zu gut!
Bei mir ist er jetzt seit ca 2 wochen dauerhaft da, war heute beim HNO arzt, alles ok!
Mal sehen wie es montag bei meiner HA weiter geht.
Bei mir ist dieser Schwankschwindel, sodass ich immer das gefühl habe ich falle gleich um, aber so lange am stück hatte ich das noch nie, habe wahnsinnige angst vor einem hirntumor, dadurch das er solange schon anhält bin ich einfach der meinung es muss etwas körperliches sein....denn solange hatte ich wegen panik noch keinen schwindel......

13.07.2012 17:38 • #4


Und es hat sich bestätigt; je mehr Angst ich davor habe & je mehr ich dran denke; umso schlimmer wird es...[/quote]


genau so ist es bei mir um so mehr ich dran denke wird es schlimmer, begleitet mit der angst.
vorallem wenn ich etwas schlimmes erfahre oder so , seit dem tod meiner mutter vor 1,5 jahren mit der ich sehr eng war ist es sehr schlimm, vor allem agst, vor meinem umzug vor 2 monaten direckt eine woche davor kam die angst, ist es richtig was ich tu, werde ich fertig, habe ich genug hilfe, dann kam noch die wärme dazu , und mir ging es eine woche richtig dreckig nichtmal einkaufen konnte ich, nicht mit den hunden gehen usw, am tag des umzuges , war ganz schlimm, doch dann habe ich mit angpackt und mir ging es besser , warum kommt sowas ??

13.07.2012 20:13 • #5


ich habe das seit Tagen auch wieder. Ganz schlimm! Ich habe den Schwindel den die erste Person hier beschrieben hat, nämlich eher so eine Unsicherheit! Ich glaube das ist Schwank Schwindel! Mich nimmt das so sehr mit! Meine Mutter ist vor Tagen ins Krankenhaus gekommen weil sie zusammen gebrochen ist!
Seit dieser Sitution ist es sooo extrem. Auch manchmal wenn ich den Kopf zu lange runter halte hab ich das auch zb beim Haare wschen!
Wo kommt der Mist her?? Vor 3 Jahren bekam ich Untersuchung bei der Neuro, sie meinte der schwindel komme NICHT vom Gehirn!
Beim HNO wurde im rechten Ohr ein leichter Lagerungsschwindel fest gestellt!
Hmm....jemand ne Ahnung?

ach ja und ich bin panik patient seit Jahren!

18.07.2012 17:17 • #6


Zitat von Simonaa:
ich habe das seit Tagen auch wieder. Ganz schlimm! Ich habe den Schwindel den die erste Person hier beschrieben hat, nämlich eher so eine Unsicherheit! Ich glaube das ist Schwank Schwindel! Mich nimmt das so sehr mit! Meine Mutter ist vor Tagen ins Krankenhaus gekommen weil sie zusammen gebrochen ist!
Seit dieser Sitution ist es sooo extrem. Auch manchmal wenn ich den Kopf zu lange runter halte hab ich das auch zb beim Haare wschen!
Wo kommt der Mist her?? Vor 3 Jahren bekam ich Untersuchung bei der Neuro, sie meinte der schwindel komme NICHT vom Gehirn!
Beim HNO wurde im rechten Ohr ein leichter Lagerungsschwindel fest gestellt!
Hmm....jemand ne Ahnung?

ach ja und ich bin panik patient seit Jahren!



ich habe obendrein noch ein nacken.
- schulter syndrom, und von da kann es auch kommen, vorallem wenn etwas passiert oder egal wenn ich mich jedenfalls verkrampfe kann ich damit rechnen, das am nächsten tag der schwindel da ist und dann tage lang manchmal auch 2 wochen es gehen so vile nerven den hals und dem nacken hoch, verspannung und promt nerv getroffen , so kann ich mir das denken

18.07.2012 17:50 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier