Pfeil rechts
8

Hallo liebes Forum!
Ich heiße Richard und bin neu hier!
Ich weiß gar nicht ob man mein ungewöhnliches Problem unter Eifersucht einordnen kann aber ihr werdet mir schon sagen, falls ich hier falsch liege!

Zum Thema:

Ich bin 22-Jahre alt und bin in einer größeren Familie groß geworden! Ich habe 6 Geschwister an der Zahl! 3 Brüder und 3 Schwestern.
Mit allen verstehe ich mich sehr gut!
Ich wohne seit ich 18 bin alleine in meiner eigenen Wohnung!
Ich besuche aber seit damals meine Familie so ziemlich jedes Wochenende.

Es geht bei meinem großen Problem um meine jüngste Schwester, die bald 13 wird.

Es ist folgendermaßen:

Ich verstehe mich mit eben dieser kleinen Schwester seit jeher super! Wir haben immer viel gelacht, gespielt, geweint und uns gezeigt, wie gern wir uns haben!
(Ideale Geschwisterliebe eben..). Wir haben sogar ein gemeinsames Hobby! Ja, ich liebe sie! Als Schwester eben!

Jetzt kommt sie aber in ein Alter in dem ihr die Aufmerksamkeit von Jungs zu Teil wird! Ehrlich gesagt kommt mir das Kotzen bei diesem Gedanken!
Fragt mich nicht warum! Ich habe mitbekommen, dass ein paar Jungs sie auf ihrem Handy anschreiben und eine Beziehung mit ihr haben wollen!
Und seitdem das losgeht kann ich nicht mehr schlafen!

Ich habe ein Drücken in der Brust, Herzrasen und einen Kloss im Hals, wenn ich nur daran denke, dass sie bald einen Freund haben wird. Das wurde schon so schlimm, dass ich mich einmal fast übergeben hätte. Ich weiß nicht mehr weiter!
Ich habe meine Familie schon seit 2 Monaten nicht mehr besucht, weil ich jedes Mal wenn ich wieder Heim komme beinahe weinen muss, weil ich wieder an dieses Thema denke!

Ich weiss nicht mehr weiter! Ich habe Angst, nie wieder zu meiner Familie gehen zu können und meine kleine Schwester anschauen zu können!
Mir geht es schon seit Wochen richtig mies!
Ich finde das sehr (!) ungewöhnlich. Ich schäme mich dafür, obwohl ich nichts dafür kann! Sie auch nicht! Es ist ja nicht ihr Problem, sondern meines! Und nur meines!

Die größere 15-Jährige Schwester hat ja auch einen Freund nach dem anderen, was ich auch überhaupt nicht gut finde aber das bereitet mir keinen Kummer im Gegensatz zu der kleinen Schwester ist dies zu vernachlässigen!

Ich weiss echt nicht woran das liegt!
Ich will mich nicht so fühlen! Sie will glücklich sein und das wünsche ich mir auch für sie!
Diese Gefühle sind egoistisch und ich kann nichts dagegen tun!

Rationales Denken hilft mir nicht! Herz schlägt anscheinend Verstand!

Ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben wie ich diese unnötigen, negativen Gefühle loswerde!

Danke bereits für die Antworten

LG. Richard

15.02.2016 22:51 • 19.02.2016 #1


17 Antworten ↓


Hallo Richard,

ich denke das ist ganz normal, du hast ein super Verhältnis zu ihr, du bist ihr großer Bruder und hast Angst das Jungs sie verletzen können da kommt der Beschützerinstinkt durch zudem kann es auch sein dass du unterbewusst Angst hast dass sie nicht mehr so oft mit dir zusammen sein will weil sie dann mehr Zeit mit ihrem Freund verbringen würde..so seh ich das! Mit 13 ist es völlig normal dass das mit den Jungs anfängt, sie wird auch verletzt werden weil das bei jedem so ist aber das lässt sie wachsen und stärke für ihr Leben aufbauen und sie wird sicher auch mehr Zeit mit ihrem Freund dann verbringen aber du bleibst immer ihr großer Bruder den sie liebt und ihr werdet auch noch dinge zusammen erleben..ich bin auch eine kleine Schwester von einem großen Bruder Versuch dich mal mit den Gedanken auseinander zu setzen und genau zu überlegen ob ich recht haben könnte..und du darfst den Besuch bei deinen Eltern nicht reduzieren, fahr weiterhin regelmäßig dort hin, denn wenn du es vermeidest wird es nachher ein echtes Problem glaub mir und vllt. magst du mal mit deiner Schwester darüber reden, das könnte dir gut tun ansonsten würd ich versuchen mich nicht zu sehr darauf zu fixieren, du hast sicher genug Ablenkung Zuhause. Liebe Grüße und ich hoffe ich konnte dir etwas helfen..Sandra

P.S. Willkommen hier im Forum

15.02.2016 23:12 • x 1 #2



Eifersucht?! Jüngere Schwester?

x 3


Hey! Danke für die schnelle Antwort!

Das mit dem Verletzen ist es nicht! Ich weiß, dass dies dazugehört! Wurde ja auch genug verletzt Wie jeder!

Das mit der Angst, dass sie nicht mehr so oft mir mir zusammen sein will ist es eher!
Ich will es keinen von diesen notgeilen Jungs gönnen! Die wollen sie doch nur wegen ihrem (Sagen wir mal: Nicht ausgewachsenen xD) Körper!
Sie wird Jungs lieben die sie nicht mal im Ansatz so lieben werden wie ich! Das klingt wirklich krank! Und vorallem egoistisch!
Und diesen Jungs die nix im Kopf haben wird sie nachrennen und sie vergöttern! Mich wird sie links liegen lassen!
Ich sag es dir, da könnte ich flennen bei dem Gedanken! Ich würde ja hingehen aber ich tu' mir keinen Gefallen damit!
Mach ich das nicht schlimmer wenn ich sie darauf anspreche?

15.02.2016 23:26 • #3


Doch du tust dir keinen gefallen damit nicht hinzugehen, denn dann kannst du nachher wirklich nicht mehr zu deinen Eltern und auch nicht in der Nähe deiner Schwester sein und das wäre alles andere als gut.
Natürlich wird sie nicht mehr so viel Zeit mit dir verbringen aber sie wird trotzdem noch Zeit für dich finden, sag ihr doch welche Angst du hast das hilft meistens. Und was wenn sie einen netten Jungen hat? Es sind nicht alle Jungs Ar.!

15.02.2016 23:35 • #4


Ich kann das noch nicht in ein Verhältnis bringen!
Ich kann garnicht beschreiben wie lang und wie sehr ich leide, wenn ich meine Eltern/meine Schwester besuche. Und noch(!) hat sie gar keinen Freund. Wer weiß wie schlimm, das erst wird, wenn sie einen festen Freund hat? Ich will mir das gar nicht ausmalen! Jedes mal wenn sie mich umarmt ist das wie ein Stich mitten ins Herz, weil ich weiß, es ist bald vorbei! Wahrscheinlich muss ich mir einfach klar machen, dass ich sie verloren habe! Jeder Mensch verliert Personen die er liebt! Ich muss sie gehen lassen aber wie?! Wenn ich sie mein Leben lang am Ar. habe.
Ich bin echt verzweifelt!
Es tut mir leid, dass ich Sie mit dem Problem nerve. Aber ich habe sonst niemanden mit dem ich drüber reden kann!

15.02.2016 23:48 • #5


Sorry bin gestern Abend dann eingeschlafen.
Du brauchst nicht Sie sagen ich bin grad mal 2 Jahre älter als du
Du verlierst sie nicht das musst du dir erstmal klar machen! Wieso solltest du das auch? Sie wird dich immer lieben und ihr werdet trotzdem Zeit miteinander verbringen. Wenn es dich so sehr belastet und du niemanden zum reden hast, hast du vllt. mal überlegt zu einem Psychologen zu gehen?

16.02.2016 08:12 • #6


Ich würde es schon gerne mit meiner Schwester besprechen, doch...
Denkst du nicht, dass das unser Verhältnis zerstören würde?

Dazu kommt noch, dass ich nicht weiß, was das bringen soll!
Was soll ich ihr denn sagen?

Ich hab Angst und mir geht es schlecht, weil du vielleicht bald einen Freund haben wirst und du weniger Zeit mit mir verbringen willst!

Mal angenommen ich würde es sagen. Was würde das bringen?
Ich würde nie verlangen, dass sie nie einen Freund haben wird. Das wär doch absurd.

Sie würde nur sagen : Ich mag dich doch und ich werde doch eh noch mit dir Zeit verbringen!
Das würde an meiner Situation nix ändern außer, dass sie denkt: Was ist das denn für ein Waschlappen?

Noch irgendwelche Tips? Vorschläge?

16.02.2016 21:44 • #7


Hmm ist schon schwierig,
mir fällt sonst leider auch nichts mehr ein
vllt. hat ein anderer noch einen Vorschlag..
Ich dachte mir einfach dass es dich vllt. etwas beruhigt es aus ihrem Mund zu hören und das sie weiß, dass du auch noch da bist.
Aber momentan hat sie ja auch noch gar keinen Freund..

16.02.2016 21:54 • #8


Icefalki
Ich schreibe das mal ganz offen. Du klingst, als ob du in sie verliebt bist.

Mehr als Geschwisterliebe. Ist es das, was dich quält?

16.02.2016 22:18 • x 1 #9


MrsSoulfire
Zitat von Icefalki:
Ich schreibe das mal ganz offen. Du klingst, als ob du in sie verliebt bist.

Mehr als Geschwisterliebe. Ist es das, was dich quält?


Das war auch mein erster Gedanke.

16.02.2016 22:24 • #10


Hmm... interessant..könnte man bei meinen Aussagen meinen. Aber...
Verliebt in die eigene Halb-Schwester?
Ist das denn überhaupt möglich? Biologisch gesehen? Außerdem ist sie noch fast ein Kind. Ich habe kein sexuelles Verlangen nach ihr, deswegen kann ich mir das verliebt sein auch nicht vorstellen. Andererseits empfinde ich schon sehr viel für sie. Geht verliebt sein auch ohne dieses Verlangen? Könnten es vielleicht auch väterliche Gefühle sein?

17.02.2016 08:47 • #11


Luna70
Zitat von Paranoid:
Verliebt in die eigene Halb-Schwester?
Ist das denn überhaupt möglich? Biologisch gesehen?


Also ehrlich gesagt war das auch mein Gedanke. Und ja, so etwas gibt es. Vermutlich ist dir auch selbst klar, dass das was du da fühlst über das was hinausgeht, was ein Bruder sonst so für eine kleine Schwester empfindet die flügge wird. Dass du sie lieber seit Wochen gar nicht mehr sehen willst, zeigt ja auch in diese Richtung.

Ich würde dir davon abraten, mit deiner Schwester darüber zu reden. Das würde sie vermutlich komplett überfordern. Hast du ein gutes Verhältnis zu deinen Eltern? Könntest du mit einem von beiden über sowas reden?

17.02.2016 09:14 • x 1 #12


Nein. Von meiner Familie will ich keinen mit dem Problem belasten. Es ist ja schließlich mein (!) Problem. Ich geh' mal von dem verliebt sein aus und schau' wie ich das ändern kann. Ich werde versuchen zu lernen mich selbst mehr zu lieben um von der Liebe meiner Schwester nicht mehr abhängig zu sein. Ich werde mich auch in der Damenwelt mehr umschauen und hoffe, dass sich das Problem von selbst erübrigt.

17.02.2016 15:27 • #13


Luna70
Ja, versuche das ruhig mit dem Umschauen unter den Damen deines Alters.

Wenn du merkst, dass es sich nicht um eine kurzzeitige Verirrung handelt, sondern um ein ernsthaftes, dauerhaftes Problem, dann solltest du dir therapeutische Hilfe suchen. Du musst damit nicht alleine fertig werden und manchmal geht das auch gar nicht. Behalte es bitte im Hinterkopf, dass es Ärzte und Therapeuten gibt, die helfen können.

17.02.2016 15:57 • x 2 #14


Icefalki
Ich finde das gut, dass du zur Reflektion bereit bist.

Welche Gefühle das letztendlich sind, Beschützerinstinkte, Verliebtheit ohne Sex. Hintergrund, was auch immer, es wird dich klarer sehen lassen .

Und um das geht es dir doch auch. Luna gebe ich da voll recht, therapeutische Hilfe bringt da Klarheit und dir geht es besser.

17.02.2016 21:56 • x 1 #15


Wärst du nicht ihr bruder, würde ich auch sagen, du wärst verliebt. und warst du schonmal in jemanden verliebt? gibt es einen unterschied zu liebe zu deiner schwester? wenn ja, wie sind aus deiner sicht die unterschiede deiner liebe?

18.02.2016 13:13 • x 1 #16


Klar war ich schon verliebt und hatte Freundinnen.
Bis auf die sexuelle Anziehung ist es mit meiner Schwester ähnlich.
Ich weiß nicht warum das so ist. Ich will das nicht fühlen! Ich hab es nicht gewählt und nicht gewollt.
Wichtig ist, dass ich daran arbeite.

18.02.2016 15:54 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich war mal das eine oder andere mal als kleines schulkind in ein Mädchen verknallt. Da gings ja auch noch nicht um sexuelles Verlangen.. ist ja auch noch nicht viel dran bei denen, wa?
Gibt ja einige auf der Welt, die eine Inzestbeziehung heimlich führen. Wäre mir nicht bekannt, dass das therapierbar ist. gleichgeschlechtlich kannst Du auch nicht therapieren, ebenso wenig päd.. Man kann nur lernen ,damit umzugehen. Also da wäre ich dann auch überfragt.

Du kannst dich aber durchaus in einer andere verlieben, dann hat sich das Problem auch vielleicht erledigt.

19.02.2016 08:28 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag