heute habe ich ihr Weihnachtsgeschenk von gestern zurück gebracht nach einem streit.. ich habe gesehen das sie mit diesem Kerl geschrieben hat.. hab gefragt was es mit dem letzten Satz auf sich hatte und sie reagierte direkt mit einer Erklärung aber am ende musste sich noch ein "und jetzt nerv mich mit so einer schei. nicht" ransetzen.. da habe ich gesagt warum sie denn sowas schreiben muss sie müsste ja wissen warum ich frage und darauf kam ein "ich hab's doch erklärt also hdf" und ich soll diese Eifersuchtsscheiße doch lassen ob ich Gott wäre und so weiter.. das ging mir halt alles zu weit ich versuch jetzt einfach nichts mehr zu sagen.. sie meint nur ich übertreibe aber ich lass mich dadurch nicht kaputt machen... nicht mehr

25.12.2012 18:05 • #81


Hallo Krodiac,

wenn ich das als Außenstehende so lese denke ich eigentlich nur, warum gibst Du Dir das ? Bin selber eine Frau und das hört sich für mich ganz danach an das sie ein mieses Spiel mit Dir spielt.

Und mal ganz ehrlich wer einmal fremdgeht, der kann es vielleicht ehrlich bereuen, verhällt sich dann aber anders !

Aber wer mehrmals so eine Sch.... macht wird es , bei sich bietender Gelegenheit, auch immer wieder tun !!

Und das Du Dir bei berechtigter Eifersucht dann auch noch solche Sprüche reinziehen mußt , zeugt in meinen Augen von einem ganz miesen Charakter ihrerseits !!

Sorry aber so kommt es mir vor . Ist ja nur eine Meinung von vielen.


LG Fenn

25.12.2012 18:17 • #82



Hallo Susi-Sorgenvoll,

Berechtigte Angst oder krankhafte Eifersucht ?

x 3#3


ich weiß nicht.. ich tue es weil ich sie liebe und ihr glauben will aber ich halt es einfach nicht aus ich schaff es nicht das jetzt schon zu tolerieren.. sie meint ich würde ihr nicht genug vertrauen und sie findet es schei. von mir das ich jetzt so abgehe.. aber ich halt das einfach nicht aus. sie sagt sie kann es auch nicht sein lassen kontakt zu ihm zu haben aber das kann sie doch einfach sein lassen wenn es ihr mit mir wichtig ist das versteh ich einfach nicht.

25.12.2012 19:26 • #83


Ich hab schon öfter im Leben zur gleichen Zeit zwei Männer geliebt, mit dem einen zusammen gewesen und den anderen platonisch. Wenn es so kommt und du ein Gefängnis daraus basteln willst, wird das nicht klappen. Merkst du, wie doof das klingt? Ansprüche sind NIE berechtigt, es gibt nur eine Basis - Freiwilligkeit. Wenn du das so nicht packst, musst du beenden. Das ist dann auch wieder Freiwillig.

26.12.2012 20:20 • #84


Dubist
Was hat beenden mit freiwillig zu tun, mancher kann einfach nicht raus aus einer Beziehung wenn er diesen Menschen einfach liebt. Dann ist es schon zwang eine beziehung meinen: Beenden zu müssen.
Nyan, platonische Liebe und fester Partner ist etwas anderes, wie beide warm halten.
Dubist

29.12.2012 19:14 • #85


Freiwillig - weil man dann selbst einen Entschluss fasst anstatt sich zu Verhaltensweisen wie Eifersucht durch Umstände oder andere Menschen zwingen zu lassen.

Kaum jemand ist ein Heiliger, der im Leben alles ohne mit der Wimper zu zucken über sich ergehen lassen kann. Wenn jemanden das Verhalten des Partners krank macht, und man ihn nicht mit Druck dazu zwingen will sein Verhalten zu ändern, dann muss man ihn eigentlich aufgeben. Das habe ich gelernt. Liebe bedeutet nicht den anderen zwingen ein anderer zu sein, nur weil es einem so besser passt. Und dabei ist egal ob er unmoralisch oder sonst wie handelt. Man hat dazu kein Recht. Selbst der verlogenste Mensch soll seine schlechten Seiten ausleben können und für die Konsequenzen gerade stehen. Auf die Art lernt er dazu. Wenn sich eigene Konzepte von seinen Verhaltensweisen komplett unterscheiden, kann man vielleicht einmal höflich bitten, dass er etwas ändert, und wenn nicht, dann einfach gehen. Das Verweilen in Eifersucht und das Drängen des Partners hat mit Liebe nicht zu tun, eher mit dem eigenem Wollen, mit auf sich selbst bezogenen Ansprüchen, und auch mit der mangelnden Liebe zu sich selbst, weil man eigentlich Situationen, die einem nicht gut tun, meiden sollte.

29.12.2012 21:51 • #86


Da muß ich Nyan recht geben. Man kann in der Liebe nichts erzwingen. Man kann auch andere nicht verändern , sondern nur sich selbst. Wenn man mit diversen Verhaltensweisen des Partners nicht umgehen kann dann muß man gehen oder man zerstört sich auf Dauer selbst.

Liebe muß immer freiwillig sein. Ich habe früher oft geklammert, das hat dazu geführt das sich mein Partner von mir entfernt hat. Desto mehr Druck ich ausgeübt habe desto mehr hat sich mein Partner mir gegenüber verschlossen.
Ich habe damals eine Therapie gemacht und habe diese Verhaltensweisen gänzlich abgelegt.
Ich bin mit meinem Partner heute im 13. Jahr und das sehr glücklich - ich lasse ihn aber auch sein wie er ist und er nimmt mich auch wie ich bin. Das ist unglaublich wichtig für eine harmonische Beziehung.

Wenn ich heute bei meinem Partner mit irgendetwas nicht zurecht käme, etwas das seiner Lebenseinstellung entspricht (also auch nicht veränderbar wäre) dann würde ich mich trennen - aber im Guten ! Denn dann wäre er auf Dauer nicht mehr glücklich und ich auch nicht ! Und den Partner Lieben und respektieren bedeutet eben auch ihn so leben zu lassen wie er es sich wünscht !

LG Fenn

08.01.2013 18:21 • #87


Habe es vor paar Monaten beendet.
Sie hat mich erneut betrogen und belogen. Wie dumm kann ich auch sein?
Naja es tat gar nicht mehr so weh wie die Male davor.. aber traurig macht mich das ganze schon irgendwie und ich fühle mich auch ziemlich leer zur Zeit.

Was neues hatte ich seit dem nicht und Lust besteht auch keine. Ich verstehe mich mit einen zwar sehr gut und flirte auch bisschen aber sobald es ernster wird verschließ ich mich wieder.. hoffe das hört bald auf. Ich glaube ich brauch die Zeit sowieso erstmal nur für mich

19.09.2013 09:49 • #88


Dubist
Genau du brauchst die Zeit erstmal für dich. Ich hoffe das du das nächste mal jemand findest der einen wunderschönen Charakter hat, wo dir aber auch das äusserliche guttut.
Aber nicht zuerst Aussehen und mieser Charakter.
Pass bitte da gut auf dich auf. Und schau zuerst auf den Charakter. das ist wichtiger als eine Frau die wunderschön ist und immer tut was sie nicht soll.
lg

19.09.2013 12:25 • #89


02.02.2015 11:58 • #90


Hallo Shonchen,
Erstmal willkommen im Forum.
Puh, ja ich habe deinen Beitrag bis zum Ende gelesen. Wahrscheinlich hat deswegen auch noch niemand geantwortet, war schwierig zu lesen und zu verstehen.
Zusammengefasst leidest Du an Minderwertigkeitskomplex und bist eifersüchtig.
Du schreibst dein Alter zwar nicht in deinem Beitrag, ich könnte dein Alter auf deinem Profil finden. Ich glaube nicht, das Du schon welke Hautstellen hast. Außerdem was heißt welke Haut, man kann sich doch nicht für etwas schämen was man nicht beeinflussen kann. Auch Männer werden alt und kriegen Falten, hält manche aber nicht davon ab noch auf die Piste zu gehen. Du hast auch nicht genau geschrieben ob dein Freund dich für "welk" (was für ein beknacktes Wort) hält. Glaube ich eigentlich nicht. Wenn es schlimm um dich stehen würde hätte es mit dem ONS nicht so schnell geklappt
Ich will jetzt auch gar nicht so abschweifen aber es ist so wie Du schon vermutet hast:
Du kannst dir nie sicher sein das deine Partnerschaft ein Leben lang hält, weil auch das liegt nicht nur an dir. Du kannst es nicht beeinflussen wenn dein Freund ein nörgeliger Primat ist, der alles vernaschen muss was nicht bei drei auf den Bäumen ist. Es ist deine Sicht auf die Dinge die es dir erlauben damit zu leben oder eben in Selbstzweifel und Eifersucht gefangen zu sein.
Mein Rat für dich, rede mit deinem Freund erklär ihm deine Ängste und bitte um Rücksicht. Hat er kein Verständnis für deine Ängste ist es vielleicht doch nicht derjenige welche.
Du bist das Wichtigste auf der Welt und das Leben ist zu kurz um es mit Eifersucht zu verschwenden.
Liebe Grüße
Zelot

11.02.2015 07:36 • x 1 #91


Hallo zelot,

erst einmal - danke dir für das Willkommen heißen und danke dir, dass du dich durch diesen Text gekämpft hast.
Ziemlich wirr das ganze, als einmal die Gedanken hingetippt waren, gab es kein Halten mehr und alles ist aus meinem Kopf gequollen ...

Zitat von zelot:
Du schreibst dein Alter zwar nicht in deinem Beitrag, ich könnte dein Alter auf deinem Profil finden. Ich glaube nicht, das Du schon welke Hautstellen hast. Außerdem was heißt welke Haut, man kann sich doch nicht für etwas schämen was man nicht beeinflussen kann. Auch Männer werden alt und kriegen Falten, hält manche aber nicht davon ab noch auf die Piste zu gehen. Du hast auch nicht genau geschrieben ob dein Freund dich für "welk" (was für ein beknacktes Wort) hält. Glaube ich eigentlich nicht. Wenn es schlimm um dich stehen würde hätte es mit dem ONS nicht so schnell geklappt


Ich bin fast 27 Jahre, "welk" bin ich noch nicht, Gott sei Dank. Natürlich gibt es ein, zwei Stellen an meinem Körper, da nagt langsam die Zeit. Aber ich mache was dagegen. Sport, achte auf Ernährung - obwohl das wieder ein anderes Thema für sich ist...
Und ich möchte mir bezüglich meines Essverhaltens das nicht eingestehen, dass ich vielleicht doch an der Grenze an einem Problem bin... Alleine, wenn ich von meinem Freund höre, ich solle mehr essen, ich sei doch viel zu dürr, ich hätte ja schon eine Lücke zwischen den Beinen und ich denke "Bitte? Zierlich bin ich gerade nicht. Gesund schlank, mehr nicht. Am Bauch könnte es etwas fester sein, genau wie die Beine, aber dafür habe ich ja mit dem Sport angefangen. Und ja, ich fühle mich wohl, dass ich sagen kann, dass ich schlank bin..."

Naja, bevor ich wieder abschweife, es soll nicht wieder so ein Monstertext werden ...

Zitat von zelot:
Zusammengefasst leidest Du an Minderwertigkeitskomplex und bist eifersüchtig.


Ja, auch wenn diese Einsicht mir Bauchgrummeln verschafft... Abstreiten kann ich es nicht...
Ich versuche aber dagegen zu arbeiten. Auch wenn es dann im ersten Moment gescheitert ist.
Am Wochenende waren wir beide unterwegs, mit einem befreundeten Pärchen treffen, später in eine Kneipe. Dort waren schon welche, darunter auch eine Ex von meinem Freund. Schon dreizehn Jahre her, sie ist selbst in einer langjährigen Beziehung.
Zuerst habe ich meinem Freund gesagt, er solle da alleine hingehen, ich würde mich momentan zu unsicher fühlen. Er verstand es. Aber dann bin ich in mich gegangen, habe es als einen Schmarrn gesehen, ich kann darüber stehen.
Alles war dann gut, wir dann zur Kneipe und ich sehe "sie"... Nicht, dass ich sofort gedacht habe, er könnte sie jemals wieder zurück haben wollen, mich verlassen. Nein! In meinem Kopf ging ein ganz anderer Film los: wie er mit mir zusammen sein kann, wenn ich weiß, wie hübsch sie ist. Sie ist, wie die anderen Frauen vor mir in seinem Leben auch blond, ich bin es nicht.. Beuteschema...

Gott sei Dank, wegen dem Gespräch zuvor, ob ich mitkomme oder nicht, sind wir da auch nicht lange geblieben, weil wir noch weiter wollten. Sobald ich draußen war, fiel meine Maske, ich sei doch bescheuert gewesen, nicht auf mein Bauchgefühl gehört zu haben, dass es nicht gut ausgehen wird...
Und ich muss gestehen, er war sehr aufmerksam, hat mir zugehört, meine dummen Gedanken Raum gelassen.
Ich konnte mich dann auch wieder beruhigen, als er gesagt hatte, sie sei zwar oberflächlich hübsch, aber ihr Charakter nicht. Er würde es auch bereuen, dass er dem befreundeten Pärchen zu dieser Abendgestaltung (Kneipe) zugesagt hatte, da war wohl Nostalgie im Spiel. Viele aus seiner alten Klasse... Und das ist wohl mit eins meiner Probleme, dass ich Angst habe, nicht mithalten zu können. Denn auch er führte schon einmal eine lange Beziehung mit allem, eigene Wohnung und so. Und diese Ex (sie war aber nicht dabei in der Kneipe) ist noch häufig präsent. Sei es, dass dann gefragt worden ist, ob sie denn jetzt bald heiratet, vor anderen Freunden war sie kurz Thema, bei seiner Mutter...
Ich teilte ihm irgendwann mit, dass ich von ihm selbst nicht mehr so viel von ihr hören will (waren aber meistens neutrale bis negative Sachen, die er sagte). Ich kann es auf jeden Fall nachvollziehen, dass so ein Mensch lange in Erinnerung bleibt, man teilte ja Jahre mit ihm, kenne ich ja auch.

Zitat von zelot:
Mein Rat für dich, rede mit deinem Freund erklär ihm deine Ängste und bitte um Rücksicht. Hat er kein Verständnis für deine Ängste ist es vielleicht doch nicht derjenige welche.


Momentan läuft alles "gut". Das letzte Gespräch (am Samstag) verlief ohne Streit, ohne Vorwürfe.
Und ich weiß, ich muss an mir, an den Minderwertigkeitsgefühlen, an der Eifersucht arbeiten. Generell müsste ich einige Dinge aus den letzten zwei bis drei Jahren (auch familiär) aufarbeiten. Aber den Schritt Richtung Therapie oder so (was mir meine damalige Mitbewohnerin vorgeschlagen hat) sehe ich selbst als "schwachsinnig". Es gibt viel mehr Menschen, die wirklich ein Problem haben, denen ich möchte ich bestimmt nicht die wenigen Plätze bei einem Therapeut wegnehmen...
Deshalb versuche ich es mit Atemtechnik, Selbsthilfebüchern, hier im Forum... Ich hoffe, es hilft.

Und danke noch einmal für das Lesen bis hier hin!

11.02.2015 10:41 • #92


Hallo Shonchen,
Hört sich alles sehr gut an. Ich weiß auch leider nicht wie stark die Gedanken dich quälen wenn wieder mal so eine Eifersuchtsattacke kommt, wie sehr dein Freund unter den Vorwürfen leidet. Bei mir war es damals nicht mehr zum aushalten. Nichts Essen, Alk. und derbe Beschimpfungen für meine Frau, war echt nicht lustig. Für mich nicht, für meine Frau schon gar nicht.
Wenn Du meinst, das Du es auch alleine hinbekommst drücke ich dir die Daumen. Eifersucht braucht kein Mensch. Aber wenn du merkst klappt doch nicht dann such dir bitte schnell Hilfe, weil die Wartelisten sind ziemlich lang....
Also alles Gute für Euch,toi toi toi
Zelot

11.02.2015 11:13 • #93


Das hat ja nicht wirklich lang gedauert und nun schreibe ich hier wieder ....

Gestern einen bösen Streit gehabt, mit dem Rücken zu ihm eingeschlafen, keine Nähe. Ich werde heute wach, kurzer Moment des Wunderns, wieso wir nicht Arm in Arm liegen, fällt mir wieder alles ein von gestern....

Ich habe vor ein paar Tagen von einer Bekannten, die die Partnerin ist von einem guten Freund meines Freundes, Infos bekommen über .... die "junge" Frau... mein rotes Tuch...
Dass sie im Freundeskreis eines Kumpels meines Freundes ist... Und dass das Risiko besteht, dass dieser Freundeskreis plus "sie" auch zu einem Festival im Sommer geht, wo mich mein Freund mitnehmen wollte.
Bevor ich das alles wusste, hatte ich mich gefreut, eine Woche lang die Seele baumeln lassen, schönes Wetter, See, Musik!
Aber mit der Aussicht, dass sie dabei sein könnte... Sofort steigt eine Übelkeit hoch, ich kann kaum atmen...
Und dann kam mir der Gedanke - ICH habe ein Problem damit, als werde ICH da auch nicht hingehen, Problem gelöst!
Dachte, damit sei es gegessen, habe meinem Freund erklärt, dass ich mir das nicht geben möchte auf sie zu treffen.
Zuerst hatte er Verständnis, aber dann doch nicht. Fing dann an zu lachen, sagte, ich hätte ja so ein kleines Selbstbewusstsein, dass ich mich nicht traue, mich selbstbewusst vor einer 16 jährigen zu stellen, dass ich doch mit ihm nun zusammen bin...

Alleine dieser Satz bringt mich wieder zum Weinen, dass er sich über mich lächerlich gemacht hat...

JA! Das alles ist lächerlich, ich schäme mich auch wegen meiner Gedanken, dass ich mich selbst so klein mache, dass mir die Vorstellung schon Angst macht, ich könnte auf sie treffen... Das Gesicht bewahren, obwohl ich mich unwohl fühle, keinen Spaß zu verderben....

Klar, zum Sommer ist es noch so lang, ob er überhaupt noch bei mir ist, ist eine andere Frage. Vielleicht habe ich mich bis dahin auch beruhigt, könnte darüber lachen, meinen Freund damit aufziehen, dass er mit einer Jüngeren im Bett war (sein Vorschlag gestern Abend...)...
Aber ich kann es jetzt nicht, ich kann es mir JETZT nicht vorstellen... und deshalb möchte ich es so weit weg von mir schieben...... Damit ich mich gar nicht mehr mit beschäftigen brauche und somit damit irgendwann klar kommen kann....

24.02.2015 10:12 • #94


05.02.2016 01:29 • #95


FeuerWasser
Zitat:
er liebt nur mich und ich wäre die einzige die ihn interessiert...


Wärst du die einzige die ihn interessiert wäre dieser ganze Vorlauf nicht. Er lullt dich damit ein um dich zu beruhigen und
seelenruhig seine Bekanntschaften weiter zu pflegen. Sprichst du ihn erneute darauf an wird er sich wieder entschuldigen und
dir zu verstehen geben, dass du für ihn die Einzige bist und so weiter und so fort.

Zitat:
Ich bin wohl einfach nur blöd...hätte ihn wohl einfach verlassen sollen...ich kann das aber nicht


Wenn du es nicht kannst wirst du mit dem Umstand leben müssen, dass du niemals für ihn die einzige Frau sein wirst
und leiden, leiden und nochmals leiden bis es dir zu bunt wird, du dein Leben wieder in die Hand nimmst und dich von diesem
Exemplar verabschiedest. Ich wünsche dir, dass du zu dieser Einsicht nicht erst dann kommst wenn du schon verheiratet bist.

05.02.2016 11:26 • x 3 #96


Tally-1987
@FeuerWasser du hast es auf den Punkt gebracht!
Gute Antwort

05.02.2016 11:47 • x 2 #97


Warum willst du eine berechtigte Eifersucht bekämpfen ?
Das ist ungefähr so, wie wenn man sagt, fass da nicht an das Kabel, denn sonst kriegst du einen Stromschlag. Jetzt liegt es an dir, wieviele Stromschläge du brauchst bis du nicht mehr hinlangst (aufhörst ihm zu glauben).

05.02.2016 11:56 • x 1 #98


Vielen dank für eure antworten...ihr habt recht entweder ich trenne mich von ihm oder ich muss mit dem leben was er mir vorspielt

06.02.2016 00:04 • #99


Dubist
Zitat von BiiBiiMausii912:
Vielen dank für eure antworten...ihr habt recht entweder ich trenne mich von ihm oder ich muss mit dem leben was er mir vorspielt


Wahrscheinlich wirst du die Trennung auch diesmal nicht schaffen, was denkst du?
Du hast geschrieben, daß du ihn einfach verlassen hättest sollen, dies aber nicht kannst.
Warum ist das so?
Erstens möchte ich dir schreiben, daß du das was du beschreibst, nichts ungewöhnliches ist.
Normal ist das nicht.
Aber für die heutige Zeit leider nichts ungewöhnliches. Viele Männer sind aus welchen Gründen auch immer, heiratsscheu. Sobald es fest wird, meinen sie nochmal fremdknutschen zu müssen, gar rum hu ren zu müssen, oder fremdschreiben zu müssen.
Wie lange seid ihr denn zusammen?
Ich nehme an, die Verlobung war erst vor kurzem? Ist das so?
Dein werter Freund bekam scheinbar so dachte er Handschellen angepasst und nun denkt er ihm rennt die Zeit davon. Der Gefängniswärter(du) wartet schon....
Ich finde so ein Verhalten sehr unreif und gar nicht schön. Habe aber schon davon gelesen, dass diese scheinbare Heiratsphobie nichtmal vor Christen haltgemacht hat. Warum das so ist weiß ich nicht.
Aber selbst ein Christ der die Ehe einer Frau versprach knutschte fremd und verletzte sie tief. Am Schluss wurde aber geheiratet und er entschied sich dann auch richtig.
Ich nehme an, daß dein Freund eben auch zu der Sorte Mann gehört.
Verlassen möchtest du ihn nicht.
Dann solltest du ihm aber trotzdem ganz deutlich die Leviten lesen und Grenzen setzen.
Ich für meinen Teil würde dir auch gerne raten, verlasse ihn. Aber ich weiß es gibt so unzählig viele Männer von dieser Sorte. Es wäre leicht zu raten, der nächste könnte wieder genau dassselbe Kaliber sein.
Meiner Meinung nach solltest du schauen, liebt er dich doch aufrichtig, hat er ernste Absichten und jetzt nur ein wenig panik vor den Gefängnisschlüsseln bekommen(Heirat).
Oder ist er ein notorischer Lügner und Spieler.
Denk nach. Braucht er nur ein wenig Reife, dann lass sie ihm und habe Geduld mit ihm.
Ist er aber ein Lügner und würde dich auch im Stich lassen, wenn es dir schlecht geht, denk drüber nach wie lange du das noch mitmachen möchtest.
Von der Ferne zu raten möchte ich nicht wagen.
Ich sage dir nur, setze Grenzen. Lass dir trotzdem nicht alles gefallen.
Das brauchst du nicht verstehst du.
Ich wünsche dir alles Gute!

08.02.2016 12:39 • #100




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag