Liebe BiiBii,
Du solltest genau definieren, was Deiner Meinung nach innerhalb der Beziehung erlaubt ist.
Sowohl körperlich als auch emotional.
Ich entnehme aus den Beiträgen folgende Dinge, die nicht erlaubt seien:
- auf den Mund küssen
- unschöne Sachen schreiben
Das mit den unschönen sachen schreiben, müsstest Du auch konkret definieren.

Ich frage es deshalb, weil deine Eifersucht dann entsteht, wenn dein Freund etwas tut, was deiner Meinung nach nicht erlaubt ist. Ich frage mich:
Hat er genau die gleiche Ansicht wie du was erlaubt ist?
- wenn nein, gilt dies nochmal genau mit ihm zu klären.
- wenn ja, was hat er z.B. fürs Fremdknutschen als Ursache angegeben?

Gruß Romulus

11.02.2016 14:34 • #101


07.09.2016 16:17 • #102



Hallo Susi-Sorgenvoll,

Berechtigte Angst oder krankhafte Eifersucht ?

x 3#3


Icefalki
Hallo und willkommen bei uns hier.

Man kann nix erzwingen. Man kann sich nur dabei zerstören.

Deine Antworten hast du dir schon selbst gegeben und von Partnerschaft hast du auch Ahnung.

Was bringt das ganze Hin und Her? Entweder oder.

Da du hier in einem Angstforum bist, sag ich dir aus eigener Erfahrung, dass Konsequenz, Annehmen, Entscheidungen fällen, das A und O ist.

Manche bekommen hier Googleverbot, du bekommst FB-Verbot.

Und Liebeskummer legt sich auch nach einer Zeit. Schür ihn nur nicht ständig.

07.09.2016 18:54 • x 1 #103


FeuerWasser
Zitat:
Wir wir haben zunächst ca. 2 Monate nur geschrieben, schnell gemerkt das wir eine große gemeinsame Wellenlänge haben, über gleiche Interessen verfügen, uns äußerlich (Fotos und Videos) sehr attraktiv fanden und uns selbst sogar eine Seelenverwandtschaft attestierten.

Bei diesem Satz möchte ich schon mal einhaken und gegen fragen: Wie kann man sich eine Seelenverwandtschaft attestieren wenn ihr euch zu dem Zeitpunkt noch nicht persönlich gesehen hattet, zu dem Zeitpunkt auch noch nicht feststellen konntet ob die Chemie stimmt, wie der jeweils andere in gewissen Situation reagiert und handelt. Ich wäre da mit dem attestieren vorsichtiger.

Zitat:
Schließlich haben wir uns kurz vor Weihnachten dann erstmalig kennengelernt und wirklich ineinander verliebt und gleich am ersten Abend miteinander geschlafen. Bereits zwei Wochen später (es war Weihnachten) habe ich bereits Ihre Eltern kennelernen dürfen, eine weitere Woche später haben wir erstmalig gemeinsam etwas mit unseren Kindern (Sie hat zwei Töchter) unternommen, haben also alles auf eine Karte gesetzt und dabei zunächst auch sehr Wohl gefühlt.

Klingt für mich nach Patchwork im Schnelldurchlauf. Mir käme vor, dass man in einem gewissen Altersbereich mehr Wert auf Beständigkeit legt, auf eine funktionierende Beziehung ohne soviel Sprunghaftigkeit. Hier ging das ja zack zack bei euch, scheinbar ohne groß zu überlegen.

Zitat:
den das ist ja auch mein eigentliches Problem: warum habe ich unbeholfen den Kontakt zu anderen Frauen gesucht obwohl ich doch meine Seelenverwandte und wundbare Freundin nun endlich gefunden hatte?
Sie hat mir verziehen und unsere Beziehung ging dann bis zu einer Kur mit Ihren Töchtern im Herbst, also ca. 6 Monate, weiter.

Bleibt die Frage ob "verzeihen" hier das richtige Mittel ist. Ihr hättet da offen miteinander reden müssen, die Karten auf den Tisch legen und eingestehen, dass dir das zu schnell geht und zuviel wird.


Insgesamt habe ich den Eindruck die ganze Situation ist total verfahren und war von Anfang an schon zum scheitern verurteilt. Ich kann nur von mir selbst sprechen
und ich bin im Leben immer noch am besten gefahren wenn eine neue Liebe nicht derart überstürzt und euphorisch begann sondern dem ein längeres Kennenlernen vorausging damit beide auch die Zeit hatten emotional noch hinterher zu kommen. Du wirkst auf mich wie ein ewig Suchender nach der ganz großen Liebe.
Dieses ewige Hin und Her würde mich irre machen und es wundert mich auch, dass die Frauen diese Spielchen über sich ergehen lassen vorallem, dass du dir die Freiheit heraus nimmst hier mal von Seeleverwandtschaft zu sprechen und einen Wimpernschlag später die nächste hast die dich reizt aber eifersüchtig wirst wenn irgendwelche User auf einem Instagram Profil Herzchen und Küsschen senden. Bei mir entsteht der Eindruck, dass dich lediglich das reizt was du nicht haben kannst und wenn du es hast, dein schönes Spielzeug dann kommt wieder eine andere Frau in die Quere.
Ich kann deinen Freunden auch nur zustimmen. Es klingt wie nach zwei Teenies die im Leben noch nicht angekommen sind. Ich würde dir anraten einen klaren Schnitt zu machen und dich in dem Zuge auch mal hinterfragen ob du wirklich eine Partnerschaft führen möchtest, mit aller Verantwortung und Verpflichtung die da dran hängt, wirklich dazu bereit bist dich auf einen anderen Menschen einzulassen in einem gesunden Maße, mit echten Gefühlen und entsprechender Resonanz.

09.09.2016 18:39 • #104


26.12.2016 20:05 • #105


Hey! Hat deine Verlustangst eine Ursache? Hast du mit ihm mal ausführlicher darüber gesprochen .. das du dass eigentlich gar nicht willst? Vielleicht könnt ihr gemeinsam daran arbeiten.

26.12.2016 20:13 • #106


Hallo, ja ich denke schon. Meine Mutter starb mit 40 als ich 12 war. Mein Vater so lange ich denken kann Alk., mein Bruder und ich in Pflegefamilien, früh auf uns gestellt. Mein erster Freund hat mich mit meiner Kindergartenfreundin betrogen und ich habe sie in flagranti erwischt.
Der Vater meines Sohnes hat mich mit seiner Ex Freundin betrogen...

Habe versucht mit ihm zu sprechen... es ihm gesagt, mich entschuldigt. Versucht zu erklären. Er meint er wäre früher auch so gewesen, hätte aber seine Einstellung geändert und wäre nicht mehr so. Er sagt er kann das nicht ertragen, ich solle ihm vertrauen, nicht an ihm zweifeln, ihm nicht "hinterherspionieren"

Das schlimme ist wenn diese attacken bei mir vorbei sind, bin ich so erschrocken, dass ich ihm recht geben muss. Ich ertrage mich dann selbst nicht mehr. Es schwächt mich, macht mir Kopfschmerzen und mich müde.




Zitat von Iume:
Hey! Hat deine Verlustangst eine Ursache? Hast du mit ihm mal ausführlicher darüber gesprochen .. das du dass eigentlich gar nicht willst? Vielleicht könnt ihr gemeinsam daran arbeiten.

26.12.2016 20:23 • #107


11.07.2017 11:06 • #108


FeuerWasser
"ins Verhör nehmen" ... das ist es wohl was manche Menschen erst recht zum Fremdgehen bewegt. Es wird von vornherein alles Schlechte angenommen und auf den Partner übertragen. Er kann im Grunde machen was er will, er wird observiert und misstrauisch beäugt, das muss man(n) erst mal aushalten und sich vorallem auch gefallen lassen. Das grenzt für mich an emotionale Gewalt.

Mit der Therapie bist du sicher auf einem guten Weg. Das geht nicht von heute auf morgen und wird auch nicht innerhalb von ein paar Monaten erledigt sein was dir von klein auf eingetrichtert wurde. Möglichkeiten kann es mehrere geben: Je nach Therapieform ein ABC Schema verfassen und mit dem Therapeuten bei jeder Sitzung besprechen, die Gedanken wegschieben, Hobbies & Sport, am eigenen Selbstwertgefühl und am Vertrauen arbeiten. Im äußersten Fall würde ich die Trennung aussprechen und mich erst um mich selbst kümmern, dass man auf gesunden Beinen steht bevor man sich auf eine Partnerschaft einlässt.

11.07.2017 23:43 • #109


Hey Leute,

Ich habe auch erkannt das es mir nicht gut geht und meine Eifersucht nicht normal ist. Egal Was mein Freund macht, ich habe Angst das er immer mit einer anderen schreibt. Mich verarscht oder Sonste was. Es ist wie ein dicker Klos in meinem Hals und ich versuche es jedesmal unterdrücken und mir gut zuzureden das alles okay ist und das er mich liebt und mich nicht verarscht aber meine Angst besiegt mich jedesmal und ich fange dadurch immer wieder aufs neue an ihn auszufragen oder zu weinen was ihn alles tierisch nervt. Dazu muss ich auch sagen das er bei der Bundeswehr arbeitet und nur am Wochenende da ist. Er am Anfang unserer Beziehung wo wir glücklich waren, ich null eifersüchtig war schei. gebaut hat und ich seit dem nicht verstehe warum das alles passiert ist und ich ständig in der Angst lebe das er weiter mit fremden Frauen heimlich schreibt und er es auch nicht einsieht und sein Handy komplett zu sperrr

Schonmal lieben Dank

30.07.2017 19:21 • #110


guteFee
Mir schnürrt es gerade die Kehle zu..

Deine Kindheit war mit Sicherheit schon nicht leicht.
Deine Mutter hat dir vorgelebt, dass Angst " normal" ist und dazu gehört.
Gut dass Du durch die Therapie erkannt hast, dass es alles andere als normal ist, wenn es über einem " normalen Rahmen" hinaus geht.

Aber trotzdem musstest Du die Erfahrung machen, dass es sich in deinem Fall wohl begründet.

Es gibt keinem Grund für dich, dass du gegen deine Angst vor erneuten Lügen vorgehst.

Es gibt auch keinen Grund, die Schuld bei dir zu suchen.

In diesem Fall ist deine Angst begründet und normal. Jede Ehefrau würde misstrauisch sein, nach einigen Seitensprüngen.

Wenn Du genau weißt, dass dein Mann untreu ist dann ist er das Problem!

Manchmal sucht man unbewusst nach genau das, was man eigentlich bekämpft!

Du weißt, das man nicht daran stirbt, betrogen zu werden?
Für mich wäre es kein Leben neben einem Mann,
dem ich nicht mehr vertrauen kann!

Es liegt nicht an dir,
wenn er dich liebt und deine Ängste kennt,
sollte er besser eine Therapie machen!

30.07.2017 19:53 • #111


Hallo
Ich bin seit ca 22 Jahre verheiratet und liebe meine Frau wirklich über alles auf der Welt!
Seit ca 3 Jahre macht Sie mir das Leben sehr schwer egal ob ich Spaß mit anderen habe oder eine Frau mich anguckt , ich bin glaub ich nicht attraktiv und mache keine Frau an, dafür liebe ich meine Frau zu sehr! Unser Sex ist ein Traum, ich hab eine wunderschöne Frau, aber Sie macht mir das Leben sehr schwer Sie sagt das Sie mir vertraut aber nicht den Frauen! Hab beruflich mit einige zu tun bekomme viele Anrufe oder Nachrichten da ich im Vorstand bin muss ich mich um vieles kümmern! Ich versuche schon viele Sachen versteckt zu erledigen um Streit zu vermeiden. Sie findet immer ein Grund um mit mir zu streiten und jedesmal heißt es die Schlampen es ist mir auch schon peinlich da Sie jedesmal bekannte nervt! Meistens Stresst Sie wenn bekannte oder Freunde dabei sind! Ich weiß nicht mehr ob ich aufgegeben soll, ob ich Sie hassen soll bitte an denn Paaren die sich Lieben Ich hasse Eifersucht, das Leben könnte so schön sein aber Eifersucht zerstört zwei Menschen

22.07.2019 00:59 • #112




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag