Pfeil rechts

Hallo Leute,

ich wollte mal fragen, ob hier jemand bereits mit einer wahnhaften Depression behandelt wurde?
Könnt ihr mir sagen, welche Medikamente, Therapie zum Einsatz kam?

Grüßle,
Mario

02.02.2016 18:26 • 03.02.2016 #1


5 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Mario,

begrüße Dich recht herzlich bei uns.

Schreibst Du mir mal was Du unter wahnhafter Depression verstehst?

02.02.2016 18:30 • #2



Wahnhafte Depression

x 3


Hallo Vergissmeinnicht.
Eine wahnhafte Depression, darunter verstehe ich eine schwere Depression, die zum Beispiel Verfolgungswahn beinhaltet, und zu weiteren aus dem Wahn entstehenden, psychischen Krankiten führen kann.
Ist an sich ziemlich selten, und meistens werden Therapien von Seiten des Betroffenen ähnlich wie bei einer paranoiden Peersönlickeitsstörung vermieden.

http://www.psychosoziale-gesundheit.net ... /wahn.html

02.02.2016 18:34 • #3


So wie ich das einschätze, handelt es sich bei deiner Frage nicht nur um eine schwere Depression, denn die hat eigentlich keine paranoiden Züge. Es gibt manisch-depressive Störungen, wo sich Manie und Depression abwechseln oder wo sich Depression mit zwanghaften Störungen vergesellschaften.
Ich bin selbst gegen schwere Depression behandelt und hatte Verhaltenstherapie. Die Medikamente waren demzufolge hauptsächlich auf Depression und Angst abgestellt und nicht gegen Paranoia, Manie oder Zwang.
Möchtest du dich selbst behandeln lassen?

02.02.2016 20:06 • #4


Hallo Mario,

eine wahnhafte Depression habe ich nicht direkt, aber eine mit psychotischen und paranoiden Züge. Ich bekomme dagegen ein Neuroleptikum (Abilify), das gut hilft. Therapie mache ich auch (analytischer Ansatz).

02.02.2016 20:13 • #5


Vergissmeinicht
Hey Mario,

seit wann geht das bei Dir so und was hast Du bisher unternommen?

Unablässig sind hier Therapie und Medikamente angesagt und würde Dir auch Abilify empfehlen; besprich es mit Deinem Arzt.

03.02.2016 01:01 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser