Pfeil rechts
2

A
Hallo meine Lieben! Gibt es denn jemanden unter Euch der nach einer Corona Erkrankung das Gefühl hat das die Medikamente schlechter wirken? Hab ja mal gelesen das sich das Virus gerne dort hinbegibt, wo es im Körper schon Probleme gibt, und tja, das ist bei mir der Kopf mit meinen Depressionen und Angststörungen. Etwa eine Woche nach Genesung fing bei mir an sich wieder alles auf den Kopf zu stellen, Depression und Angstzustände inklusive. Habe jetzt mal mein Medikament Venlafaxin erhöht. Auch meine Therapeutin meinte das sie dies beobachten kann, das es den Menschen nach Erkrankung schlechter geht.
Geht es Euch auch so?
Liebe Grüße Anna

06.08.2022 20:01 • 06.08.2022 #1


2 Antworten ↓


Anonym99
Janin. Meine Panikattacken sind schon davor zurückgekehrt und wurden während der Quarantäne nur viel intensiver. Das Gefühl in der Wohnung eingesperrt zu sein hat bei mir massive Angstzustände ausgelöst, welche mich immer noch begleiten.
Führe es aber eher auf die Quarantäne und nicht das Virus selber zurück.

06.08.2022 21:18 • x 1 #2


Abendschein
Zitat von Annalogie:
Hallo meine Lieben! Gibt es denn jemanden unter Euch der nach einer Corona Erkrankung das Gefühl hat das die Medikamente schlechter wirken? Hab ja mal gelesen das sich das Virus gerne dort hinbegibt, wo es im Körper schon Probleme gibt, und tja, das ist bei mir der Kopf mit meinen Depressionen und Angststörungen. ...

Nein, das kann ich so nicht sagen. Ich bin zwar immer noch ein bißchen schlapp, aber ich kann nicht sagen, das es mir durch Corona schlechter geht. Man kann aber jetzt auch nicht alles auf Corona schieben.

Das wäre doch zu einfach, oder sucht man einen Schuldigen?

06.08.2022 21:37 • x 1 #3





Prof. Dr. med. Ulrich Hegerl