Pfeil rechts
4

Riccardo 1978
HALLO MITGLIEDER.
NACH EINEN MEHR 2 MONATIGE ODYSSEE MI T VENLAFAXIN UND DULOXETINB WIEDER BEI MEIN ALTEN MEDIKAMENT PAROXAT.SEIT 3 TAGEN NEHME ICH WIEDER 10 MG EIN UND DULOXETIN LASSE ICH WEG.MEINEN FRAGE IST KANN ES WIEDER WIRKEN WIE VOR 3 MONATEN?
Habe Angstzustände und Depressionen.Geht meine Unwirklichkeitzustände depersonaliseirungsstörung wieder weg?

04.09.2016 16:55 • 04.09.2016 x 1 #1


10 Antworten ↓


ja,das geht wieder weg aber Du musst etwas Geduld haben, es kann bis zu drei Wochen dauern,bis du die Wirkung spürst,meistens schon früher.

04.09.2016 17:00 • #2



Paroxat und Unwirklichkeitzustände

x 3


Riccardo 1978
Hallo greentee.hast du die depersonalisirungsstörung und Wahrnehmungsstörungen auch gehabt?merke nur momentan nur die entzugserscheinung von duloxetin. Wie blitze im Kopf und mehr Angst und und.ekelig

04.09.2016 18:15 • #3


ja hatte ich auch.
Die Ein-und Ausschleichphasen sind sowieso immer sehr schwer zu ertragen.
Alles mögliche an Nebenwirkungen...
Hast Du für den Notfall Tavor?
Wenn es zu schlimm wird,fahr zu Deinem Neurologen und bitte ihn darum.

04.09.2016 18:37 • x 2 #4


Riccardo 1978
Nein kein tavor.will so welche medis nicht nehmen.wegen Abhängigkeit.nur trimipramin zu hause.an was leidest du?
Mein Doc kann man vergessen.statt damals paroxat auf 20 mg zu erhöhen voher War ich auf 10 mg paar jahre und War gut setze er komplett ab und ein neues Medi gegeben wie venlafaxin und duloxetin hammerteile. Hat nur schlimmer gemacht.jetz stecke ich in der schei..ich hoffe das die bei mir gut anschlagen das paroxat?momentan 10 mg seit 3 tagen.

04.09.2016 19:38 • #5


ich hab eine Panikstörung mit Depressionen,ausserdem Borderline (Esstörung und Alk. inbegriffen).

Wenn Dir das Paroxat früher schonmal gut geholfen hat,wird es bestimmt auch dieses mal wieder gut wirken.
Du musst bis dahin die Zähne zusammenbeissen,ich weiss,es ist schwer.

04.09.2016 19:41 • x 1 #6


Riccardo 1978
Danke für die lieben Worte.beruhigt ein.einfach falsch hat der Doc mich.ich habe ihn vertraut.wäre der einfachste Weg für mich gewesen zu erhöhen und kein wechsel.hattest das auch mal gehabt das du ein Medikament abgesetzt hast was dir geholfen hat und dann nach andere medis wieder genommen und hat dir zum 2 mal geholfen? ?

04.09.2016 19:53 • #7


also bisher hab ich ein Medikament nicht zweimal genommen...

Zur Zeit habe ich nur Promethazin und Tavor als Bedarf.
Vor Jahren hatte ich mal Citalopram,das hatte ganz gut angeschlagen gegen Depressionen.
Aber die Wirkung ist ja auch bei jedem unterschiedlich.

Ich denke schon,dass das Paroxat auch dieses mal bei Dir gut anschlagen wird!

04.09.2016 20:02 • #8


Riccardo 1978
Ich hoffe es. Weil ich hier gelesen das es bei der einen beim zweiten mal einnehmen nicht mehr gewirkt hat.ich hoffe bei mir.
Achso dein Profilbild hat was.was Mystikes.

04.09.2016 20:08 • #9


danke,auf dem Bild hab ich mein Hochzeitskleid an,das ist auf dem Bild schwarz-weiss aber im Original (in Farbe) Fliederfarben.

Das mit den Medis ist wirklich bei jedem anders,man muss es einfach abwarten.
Nur nicht den Mut verlieren.

04.09.2016 20:13 • #10


Riccardo 1978
Als wenn die Aufnahme aus den 30 Jahre sind

04.09.2016 20:24 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser