Pfeil rechts
5

Hallo zusammen,

ich bin neu hier in diesem Forum und ich bin sehr froh darüber, dass es diese Möglichkeit zum Austausch gibt.

Ich habe ca. 3 Jahre lang Mirtazapin 45 mg genommen und dabei über 20 kg zugenommen. Seit ca. vier Monaten reduziere ich das Mirtazapin und bin aktuell bei 15 mg angekommen. Allerdings habe ich noch gar nichts abgenommen.

Wie sind eure Erfahrungen mit Mirtazapin? Habt ihr damit auch zugenommen? Und, falls ja, habt ihr beim Absetzen auch wieder abgenommen? Und wie lange hat das gedauert?

Über eure Berichte würde ich mich sehr freuen.

Viele Grüße
Blaubär

21.04.2021 21:50 • 24.04.2021 #1


15 Antworten ↓


portugal
Hi

wieso hast Du das Mirtazepin verringert, geht es Dir wieder besser?

21.04.2021 21:56 • #2



Mirtazapin Gewicht

x 3


NIEaufgeben
Hallo,ich bin wohl die Ausnahme
Ich habe das Mirtazapin etwa 3 Monate lang genommen und dabei über 8 Kilo abgenommen....
Deshalb kann ich dir leider nicht sagen wie lange es geht bis du das Gewicht wieder abnimmst und ob du es überhaupt wieder weg kriegst
Das ist glaub ich bei jedem anders

Alles gute

21.04.2021 21:57 • #3


Kimsy
Hi Du, ich habe die Mirta auch 3 Jahre lang genommen. Hatte auch damit viel Appettit und zugenommen...erst nach dem ich es komplett weglassen konnte, habe ich wieder abgenommen...du wirst auch wieder abnehmen denke ich sobald du es nicht mehr nimmst...viel Glück

21.04.2021 22:04 • #4


Hast du in den Jahren, als du die Tabletten genommen hast, dein Essverhalten über die Zeit verändert?
Es ist oftmals so, dass man sich in schwierigen Zeiten anders ernährt, als in glücklichen Zeiten. In glücklichen Zeiten isst man auch einfach Mal der Lust wegen.
Stichwort: Hunger oder Appetit?

21.04.2021 22:08 • #5


portugal
Meine Frge resultiert aus Deinem Eingangsthread.

Ich kann mir vorstellen, dass Du reduziert hast, weil Du abnehen willst.

Lass die Finger davon, denn es kann dann echt Auswirkungen haben, dass es Dir chlechter geht.

Ernaehre Dich gesund und leg Dir immer Gemuese hin wie Karroten o Paprika, wenn Du Hunger hast.
Du kannst aber auch viel Wasser trinken, was ich mache und mit der Zeit merkst Du den Hunger nicht mehr. Der Magen gewoehnt sich um.

21.04.2021 22:13 • #6


Lottaluft
Ich habe nie lange genug Mirtazapin genommen um davon zuzunehmen (es wirkt bei mir nicht )
Meine beste Freundin hat es ein Jahr lang genommen und auch ordentlich zugenommen
Nach dem absetzen hatte sie schnell die Hälfte der Kilos wieder runter weil sie Wasser eingelagert hat wie ein Kamel
Bis die anderen Kilos sich langsam durch eine Diät verkrümelt haben hat es ca ein halbes Jahr gedauert
So lange braucht der Körper auch ca sich wieder umzustellen

21.04.2021 23:45 • #7


Schlaflose
Von selbst nimmt man nach der Reduzierung eines sedierendes ADs nicht ab. Man muss schon richtig Diät halten und viel Sport machen.

22.04.2021 07:45 • x 1 #8


Ich hab innerhalb von 7 Monaten Mirta 25 kg zugenommen. Nehme sie nun seit 1 Jahr nicht mehr und habe bisher davon kaum wieder was abgenommen obwohl ich mich wieder viel bewege und gerade in der Reha auch täglich viel Sport gemacht habe.
Ich esse normal, mache keine Diät.
Die Ernährungsberatung in der Reha sagte, dass mein Essverhalten nicht für das Gewicht verantwortlich sein dafür ist es zu ausgewogen und mengenmäßig völlig ok.
Wahrscheinlich ist mein Stoffwechsel nun deutlich träger und ich hab zu wenig Muskeln.
Ich kann also bestätigen, dass das alleinige weglassen des Mirta zumindest bei mir keine Wirkung aufs Gewicht hat. Leider.

22.04.2021 07:56 • #9


Hi zusammen,

vielen Dank für die vielen Antworten.
@portugal: Ja, mir geht es schon längere Zeit wieder deutlich besser. Daher auch das Reduzieren.

Viele Grüße
Blaubär

22.04.2021 16:16 • x 1 #10


portugal
Super.... freut mich

22.04.2021 18:03 • #11


DieSonne
Hallo. Ich nehme seit 10 Jahren Mirthazapin 15mg, wegen extremer Schlafstörungen. Ich habe in den 10 Jahren nicht gemerkt, dass ich wegen den Tabletten zugenommen habe, obwohl ich sehr gerne esse. Wenn ich zunehme liegt es an meinem Lebensstil. Genauso fallen sie dann auch wieder. In der Schwangerschaft habe 21Kg zugenommen. Davon sind 16Kg trotz Mirthazapin auch recht rasch wieder runtergegangen. Die übrigen 5 sind geblieben (was für mich aber in Ordnung ist. Ich bewege mich trotzdemim normal Gewicht).
Ich denke das man trotz der Tabletten mit Sport (Bewegung im allgemeinen) und gesunder Ernährung der Gewichtszunahme entgegen wirken kann.

22.04.2021 18:16 • #12


Hi zusammen,

ich bin vor drei Tagen auf 0 mg Mirtazapin runter und schaue mal wie sich das Gewicht in den nächsten Tagen und Wochen entwickelt und gebe hier dann ein Update.

Viele Grüße
Blaubär

24.04.2021 21:27 • x 1 #13


DieSonne
Ich drücke dir die Daumen. Geht es dir denn ansonsten auch gut?

24.04.2021 21:33 • #14


Danke dir!
Ja, mir geht es ansonsten auch gut und meine Lebensumstände haben sich auch gebessert. Deshalb dann auch das Reduzieren, bzw. Absetzen.

24.04.2021 22:26 • x 2 #15


DieSonne
Das freut mich wirklich . Ich drücke dir weiter die Daumen, dass es auch so bleibt

24.04.2021 22:34 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser