sailors

sailors

149
31
19
Guten Tag,

ich wollte mal hier von meinen derzeitigen Sachstand berichten.

Ich wurde Ende Juni in der Probezeit gekündigt. Dies ist nun 2 und halb Monate her.
Leider ist meine letzte Beziehung gescheitert, das belatet mich noch zusätztlich.

Ich habe einen ambulanten Therapieplatz bekommen und hatte bereits erste Gespräche.

Einen neuen Job habe noch ich nicht. Ich habe bereits Bewerbungen geschrieben, aber von vielen Firmen kaum Rückmeldungen erhalten. Ich hatte auch Vorstellungsgespräche und Telefoninterviews etc. Es dauert einfach lange bis Firmen sich melden. Und das belastet mich gerade enorm.

"Wir melden uns nächste Woche" - und dann kommt keine Antwort. Wochenlang auf eine Antwort warten. Das belastet mich einfach enorm. Ich habe vorher studiert, und habe manchmal das Gefühl, das alles umsonst war! Ich habe auch etwas handfestes studiert, in der Richtung Wirtschaftsinformatik. Ich habe zwar nicht viel Berufserfahrung, aber etwas kann ich vorweisen. Eine praxisorientierte Bachelorarbeit und ein Praktikum. Tutorienarbeit.

Es tut gerade einfach total weh. Meine Mutter fragt auch immer, wenn ich zu Besuch bin. Und dann ist sie traurig und macht sich Sorgen. Das ist so schlimm für mich!
Ich will meine Eltern schon garnicht besuchen, damit meine Mutter mich nicht fragt. Am liebsten will ich garnicht, das sie auch nicht anruft.

Ich weiß, die Monate Juli und August sind für Bewerber schlimme Zeiten, wegen Sommerloch und Urlaubszeiten der Firmen.

Aber es tut gerade einfach so weh. Wochenlang, Monatelang auf eine Antwort warten.


Dieses Warten verursacht starke Selbstzweifel in mir.

07.09.2018 10:57 • 08.09.2018 #1


2 Antworten ↓


la2la2

la2la2


4423
2
3411
Hey,

Zitat von sailors:
Ich habe einen ambulanten Therapieplatz bekommen und hatte bereits erste Gespräche.

das dürfte dich sicher sehr unterstützen den Frust zu verarbeiten (Kündigung, keine Rückmeldungen/Absagen und Trennung).

Zitat von sailors:
"Wir melden uns nächste Woche" - und dann kommt keine Antwort.

Hast du dann am Montag der darauffolgenden Woche angerufen und nachgefragt?
Falls nicht, unbedingt machen. Manche Personaler haben keinen Überblick und vergessen sowas, andere warten vielleicht sogar extra, ob du dich meldest. Wenn nicht, zeigt es, dass du entweder viele Optionen hast oder du nicht wirklich hartnäckig bist bei wichtigen Dingen.
Und falls sie es nur aus reiner Höflichkeit gesagt haben und eigentlich kein Bock haben sich die Mühe zu machen, mit dir zu telefonieren: Sowas gehört sich nicht. Dann darfst du sie gerne bei der Arbeit "stören" und nachfragen - sollen sie halt beim nächsten Bewerber keine falschen Zusagen machen.



Bist du finanziell abgesichert? Sprich bekommst du Hartz IV o.ä.? Zum überleben reicht das, aber auf dauer ist es knapp. Die Unkosten für Bewerbungen kannst du dir sogar vom Jobcenter dann erstatten lassen.

07.09.2018 11:33 • #2


Veritas

Veritas


9406
5
6343
Du kannst nichts anderes machen, als dauernd am Ball zu bleiben. Die meisten Firmen melden sich nicht. Das ist halt so. Musste Ich auch durch (nicht nur 1x). Am Ende wirst Du wieder oben stehen, hast etwas Geld und die A-löcher von den Ämtern können dich mal.

08.09.2018 13:09 • #3



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser