» »


200915.04




962
47
berlin
27
liebe leut!

gibt es hier auch ältere leute, die unter angst, depressionen, burn-out-syndrom leiden?

würde mich freuen auf eine antwort
rose

Auf das Thema antworten

6 Antworten ↓



1389
21
3
  15.04.2009 17:05  
Hallo rose

Was verstehst du unter älter? Ich bin 50 Jahre alt.
Angst, Depressionen und Einsamkeit haben bisher mein Leben bestimmt.

LG, omega

Suma schreibt:

Liebe rose..., ich bin fast 51Jahre alt und leide oft an Drepessionen. Ängste hab ich soweit im Griff,ich kann damit Leben.Bin glücklich verheiratet habe erwachsene Kinder.Haus und Hund und viele Hobbys.

Wie gehts dir momentan?.

Würde mich freuen von dir zu lesen-
merke auch hier im Forum ist überwiegend die jüngere Generation vertreten.
GLg Suma



  15.04.2009 17:22  
Hallo rose!Ich denke die Symptome sind alle ganz ähnlich gelagert.Oder meinst Du Wechseljahrsdepressionen?Vielleicht findest Du hier im Forum auch eine Antwort.Les dich ein bisschen durch.Liebe Grüße





962
47
berlin
27
  15.04.2009 17:39  
vielen dank für eure antworten.

wenn ich hier die neuankömmlinge sehe, bin ich eigentlich ein wenig
irritiert.
sie sind z. t. noch sehr jung und haben schon so schlimm mit dieser angsterkrankung zu tun, schlimm.

liebe grüsse
rose





962
47
berlin
27
  15.04.2009 17:44  
hallo, omegaman!

ja, ich bin so etwa in deinem alter, bisserl älter.

nimmst du medikamente?
mit geht es z.zt. sehr bescheiden.

komm abends vor schwäche nicht ins bett und morgens
vor schwäche kaum raus, grausam.
dazu angstgefühle, herzklopfen, schwindel und schmerzen.

es ist zum wimmern, es ist kein leben, aber ich habe angst vor medis.

habe mir jetzt johanniskraut besorgt; hat eine frau hier empfohlen.

mal sehn, ob es etwas bringt.
homoöpathie gegen meine erschöpftsein, obwohl ich davon nicht viel halte,aber bin echt verzweifelt.

würde mich über eine antwort freuen
rose



1389
21
3
  15.04.2009 18:03  
Hallo rose

Ich nehme erstmals seit etwa 6 Monaten Medikamente gegen Depressionen.
Sie helfen auch dagegen, machen alles etwas erträglicher.
Aber wirklich an der Lebenssituation etwas ändern, können sie leider nicht.
Auch man selbst kann es alleine nicht, da man dabei abhängig von anderen Menschen ist.

LG, omega





962
47
berlin
27
  15.04.2009 18:07  
hast du denn nebenwirkungen gehabt?

rose



Univ.-Prof. Dr. med. Isabella Heuser

« Depressionen und Manie Angst und Depressionen fressen mich auf » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Depressionen


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Gibts auch ältere Semester +/-45 aus Berlin ?

» PLZ 1

13

932

15.01.2010

Liebesbrief an 12 Jahre ältere Frau geschrieben

» Liebeskummer, Trennung & Scheidung

20

681

02.06.2018

Burnout

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

45

5000

06.10.2007

Ist das ein Burnout?

» Agoraphobie & Panikattacken

2

287

11.05.2018

Erschöpfungsdepression-Burnout - und nun?

» Depressionen

52

3948

22.09.2017


» Mehr ähnliche Fragen