11

Sie96

Hallo, ich bin jetzt 4 Jahre mit meinem Freund zusammen und habe manchmal die Gedanken ob ich ihn noch liebe, wir verstehen uns super, ich kann ihm zu 100 Prozent vertrauen und wir erzählen uns alles wir kuscheln auch viel und sind uns nah. Nur wirklich kribbeln habe ich nicht mehr, viele sagen mir das sei normal nach jahren, die liebe würde sich wandeln. Jetzt wollte ich Mal fragen wie andere Paare das sehen ?! Sex haben wir auch allerdings alle 2 Wochen habe da meine Problemchen da ich früh angefangen habe p zu gucken und komme leider nie auf normalem weg sondern eher alleine.

Liebe Grüße

25.08.2019 14:57 • 27.08.2019 #1


8 Antworten ↓


Mi_Wi

Mi_Wi


24
6
7
Wir sind 8Jahre zusammen und meistens ist es eher anders. Eingeschlafen komisch. Aber dann kommen Momente in denen man die Kleinigkeiten des anderen vermisst. Oder manchmal macht er was blödes und ich denke daran das ich genau das eben liebe und genau das bis zu meinem Ende möchte

Ich denke das ist bei jedem so. Beziehungen die ewig kribbeln gibt es selten denk ich zumindest

25.08.2019 15:02 • x 1 #2


Sie96


Zitat von Mi_Wi:
Wir sind 8Jahre zusammen und meistens ist es eher anders. Eingeschlafen komisch. Aber dann kommen Momente in denen man die Kleinigkeiten des anderen vermisst. Oder manchmal macht er was blödes und ich denke daran das ich genau das eben liebe und genau das bis zu meinem Ende möchte Ich denke das ist bei jedem so. Beziehungen die ewig kribbeln gibt es selten denk ich zumindest


Ja das denke ich auch habe im Moment sowieso ein Gedanken Chaos.. danke für deine Antwort LG

25.08.2019 15:25 • x 1 #3


Mi_Wi

Mi_Wi


24
6
7
Sehr gern! Rede auch mit ihm darüber! Dann weiß er es auch und meistens findet man gemeinsam eine Lösung.

25.08.2019 15:27 • #4


Sie96


Zitat von Mi_Wi:
Sehr gern! Rede auch mit ihm darüber! Dann weiß er es auch und meistens findet man gemeinsam eine Lösung.


Das machen wir immer

25.08.2019 15:35 • #5


NIEaufgeben

NIEaufgeben


5805
10
5344
Also zwischen mir und meinem Mann kribbelt es immernoch... trotz Krankheit....jahrelanger Beziehung und 2 Kinder....ich bin super stolz auf unsere Beziehung und wünsch jedem das selbe Glück.....

25.08.2019 15:44 • x 3 #6


FeuerWasser

FeuerWasser


1035
880
Zitat von Sie96:
Nur wirklich kribbeln habe ich nicht mehr, viele sagen mir das sei normal nach jahren, die liebe würde sich wandeln. Jetzt wollte ich Mal fragen wie andere Paare das sehen ?! Sex haben wir auch allerdings alle 2 Wochen habe da meine Problemchen da ich früh angefangen habe p zu gucken und komme leider nie auf normalem weg sondern eher alleine.


Meiner Erfahrung nach ist das ein völlig normaler Ablauf. Das ist bei mir so (ich bin verheiratet), das ist in meinem Freundes- und Bekanntenkreis so, das ist bei meinen Eltern, Onkel, Tanten etc so.
Ich glaube nicht alles was andere erzählen. Erfahrungsgemäß sind es genau die Partnerschaften in denen nach Jahren angeblich noch die Flammen lodern alles perfekt läuft, keine Probleme, eine Bilderbuchbeziehung, ganau die haben oft die größten Probleme. Bei meinen Schwiegereltern ist das zB so. Die können nicht ohne einander, da wo der Eine ist ist auch der Andere. Bei genauer Draufsicht haben sie beide eine Angst- und Zwangsstörung die sie vorwiegend zusammenschweißt.

Ich finde, dass man sich oft Probleme macht wo keine sind und mehr mit dem zufrieden sein sollte was man hat. Wenn man ein gutes Auskommen miteinander hat und Zweisamkeit genießen kann, sich schätzt und respektiert dann ist das sehr viel Wert.

26.08.2019 13:50 • x 3 #7


Sie96


Zitat von FeuerWasser:
Meiner Erfahrung nach ist das ein völlig normaler Ablauf. Das ist bei mir so (ich bin verheiratet), das ist in meinem Freundes- und Bekanntenkreis so, das ist bei meinen Eltern, Onkel, Tanten etc so. Ich glaube nicht alles was andere erzählen. Erfahrungsgemäß sind es genau die Partnerschaften in denen nach Jahren angeblich noch die Flammen lodern alles perfekt läuft, keine Probleme, eine Bilderbuchbeziehung, ganau die haben oft die größten Probleme. Bei meinen Schwiegereltern ist das zB so. Die können nicht ohne einander, da wo der Eine ist ist auch der Andere. Bei genauer Draufsicht haben sie beide eine Angst- und Zwangsstörung die sie vorwiegend zusammenschweißt.Ich finde, dass man sich oft Probleme macht wo keine sind und mehr mit dem zufrieden sein sollte was man hat. Wenn man ein gutes Auskommen miteinander hat und Zweisamkeit genießen kann, sich schätzt und respektiert dann ist das sehr viel Wert.



Toll geschrieben danke, und absolut wahr, ich denke das auch so, irgendwann hat man halt kein kribbeln mehr, das eigentliche verliebt sein Feuer und Flamme ist ja biologisch gesehen dafür da sich zu vermehren, was danach kommt ist noch Mal eine Spur schwerer und von mehr Bedeutung.

Lg

27.08.2019 14:16 • x 1 #8


Leuchtturm765


14
1
7
Ich glaube, erst wenn dieses Kribbeln vom Anfang vorbei ist, zeigt sich, ob man wirklich zueinander passt, weil man es dann erst richtig beurteilen kann.

27.08.2019 14:30 • x 2 #9



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag