1

TheNiceLife

TheNiceLife

552
70
104
Hallo zusammen. Ich hab vor einem Monat ein Mädchen kennen gelernt. Sie hat es mir schnell sehr angetan. Mir trotzdem immer wieder aufgefallen, dass wir in verschiedenen Themen einfach nicht zusammen passen. Ich bin eher so der Mensch der sehr viel Zeit mit seiner Partnerin verbringen möchte und sie hat eher sehr wenig Zeit. Ich zeige gerne Zuneigung und lass den anderen wissen wie viel er mir bedeutet und sie braucht dazu sehr sehr lange Zeit um überhaupt irgendetwas liebreizendes von sich zu geben. Der Monat war für mich echt schlimm, weil wir meistens nur Kontakt über WhatsApp hatten und uns halt 1-2 Mal die Woche gesehen haben. Ich verbrachte die meiste Zeit damit auf mein Handy zu schauen in der Hoffnung dass sie schreibt. In der Zeit ging es mir auch sehr schlecht. Ich habe mich kaum um meine Schule gekümmert und um mich selber. Ich lag den ganzen Tag meistens nur rum und hab irgendeinen sch. in mich hinein gefuttert. Es hat sich in mir eine innerliche Unruhe aufgebaut. Ich hatte dauernd einen Ruhepuls von 80-100 und normalerweise ist der bei mir bei 50-60. Das hat dann natürlich wieder auch meine hypochondrische Angst schlimmer gemacht.

Am Donnerstag hatten wir dann ein klärendes Gespräch, an dem wir beide beschlossen haben es zu beenden, weil wir anscheinend es nicht schaffen eine Beziehung zu führen, ohne das immer einer darunter leidet. Nun nach 3 Tagen fällt mir auf, dass ich sie halt schon echt vermisse. Und ich bin der Überlegung, ob es einfach nur nicht geklappt hat, weil ich das alles nichts so locker gesehen hab und mich einfach auf mich konzentriert habe. Die letzten 3 Tage waren echt gut wieder bei mir. Gesünderes essen, Ruhe, normaler Puls und ein gutes Gefühl.

Jetzt weis ich nicht was ich machen soll. Soll ich es nochmal mit ihr versuchen? Was ist wenn ich wieder in so einen Film reinrutsche wie im letzten Monat und ich darunter einfach kaputt gehe ?

Ich stelle mir auch die Frage, ob sie vielleicht einfach nicht die richtige ist, oder ob ich einfach generell nicht in der Lage bin eine Beziehung zu führen.

Ich hätte gerne eure Meinungen.

01.06.2019 13:42 • 01.06.2019 #1


5 Antworten ↓


DieAlex

DieAlex


3155
9
2683
Hallo

Ich kenne es nur so,dass man sich gerade in der Anfangszeit so oft wie möglich sehen möchte und sozusagen die berühmten Schmetterlinge im Bauch hat.

Ich weiß ja nicht,wie so der Tagesablauf und die Verpflichtungen deiner Ex aussehen.

Jedenfalls konnte sie deine Erwartungen scheinbar nicht erfüllen.
Meinst du,dass das bei einem erneuten Versuch anders wäre?

01.06.2019 13:54 • x 1 #2


TheNiceLife

TheNiceLife


552
70
104
Zitat von DieAlex:
Hallo

Ich kenne es nur so,dass man sich gerade in der Anfangszeit so oft wie möglich sehen möchte und sozusagen die berühmten Schmetterlinge im Bauch hat.

Ich weiß ja nicht,wie so der Tagesablauf und die Verpflichtungen deiner Ex aussehen.

Jedenfalls konnte sie deine Erwartungen scheinbar nicht erfüllen.
Meinst du,dass das bei einem erneuten Versuch anders wäre?


Sie ist halt sehr viel mir der Uni beschäftigt und ihre Depression nimmt auch noch sehr viel Zeit ein, weil sie halt dann sehr viel schläft manchmal oder ihren Aufgaben nicht hinterherkommt und dann halt natürlich noch weniger Zeit für mich hat. Aber ich will ja auch nicht einer psychischen Störung die Schuld geben, warum das nicht klappen kann. Und ich bin halt da ganz anders. Ich möchte halt sehr sehr viel Zeit mit meiner Partnerin verbringen und noch mehr in der anfangs Zeit. Aber ich könnte ja auch einfach meine Einstellung ändern, aber kann ich das einfach von mir erwarten ?
Vielleicht will ich nur auch nicht alleine sein und darum denk ich jetzt daran wieder zu ihr zurück zu gehen ...

01.06.2019 13:58 • #3


DieAlex

DieAlex


3155
9
2683
Falls es daran liegt,dass du nicht alleine sein möchtest,ist das natürlich nicht der richtige Weg.
Was generell schwierig ist,ist eine Beziehung, wo beide krank sind.
Der eine versteht den anderen zwar besser,wie in einer "gesunden" Beziehung, aber das war es meist auch schon an positiven Vorteilen.
Deine Einstellung zu ändern, wird glaube nicht so einfach sein.
Denn dann müsstest du deine Gefühle zurück schrauben und das wird glaube ich nicht so einfach.

01.06.2019 14:09 • #4


suekre

suekre


2129
1
2344
Hi,

Zitat von TheNiceLife:
Aber ich könnte ja auch einfach meine Einstellung ändern, aber kann ich das einfach von mir erwarten ?


ach mensch, wenn das mal so leicht ginge. Mal eben so den Wesenskern ändern. Sowas ist weniger eine Sache der 'Einstellung' als eine Gefühlssache. Bedürfnisse sind nun mal da, sie sind grundverschieden und so, wie du bist, bist du auch völlig in Ordnung.

Glaub mir, ich hab's zu oft und über zu lange Zeit versucht, für andere
(sprich: meine Ex-Freunde) jemand zu sein, der ich nicht bin. Dachte auch ich kann das. Das geht aber für gewöhnlich immer nach hinten los. Für mich klingt es eher so, als solle das mit ihr halt gerade nicht sein. Das ist sehr schade, klar, aber frag dich doch an dieser Stelle mal, ob du wirklich glaubst, dass du mit ihr glücklich werden kannst, wenn es am Anfang schon so fürchterlich holprig ist.

Da draußen gibt's sicher andere Mädels, die gerne viel Zeit mit dir verbringen wollen! Verbieg dich nicht für die eine, dann verpasst du die nämlich.

01.06.2019 14:58 • #5


kirasa

kirasa


8338
5
9298
Hey,

du hast geschrieben die letzten 3 Tage waren besser ruhiger Puls, gesünderes Essen...
Dann war es auch die richtige Entscheidung für euch...ich denke man trauert an die falsche Erwartungen hinterher...weil im Grunde genommen könnte doch alles so schön sein...
Den Anker den man braucht im Leben, den Halt und die Zweisamkeit...
Ja wie du merkst spreche auch ein klein wenig von mir...denn ich denke das wünscht sich fast jeder...
Lieber jetzt ein wenig nachtrauern aber dafür frei sein für das richtige Mädchen...

01.06.2019 16:30 • #6



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag