Pfeil rechts
270

Zitat von klaus-willi:
Warum ? Wer kein Abitur oder Studium absolviert hat, kann sich trotzdem selber gebildet haben.

Selbstverständlich. Aber dann hat er auch keinen niedrigen Bildungsgrad.

27.05.2021 15:50 • x 1 #181


kleinpübbels
Ich kenne einen Hauptschüler, der schon einige hat dumm da stehen lassen. Derjenige ist wirklich gebildet.
Mein Vater ist Handwerker ,wurde in der 11. Klasse vom Gymnasium geschmissen und hat einen IQ von über 140 . Der Mann weiß so ziemlich alles.

Dieses Schwarz weiß denken, dass nur studierte oder Menschen mit einem höheren Schulabschluss smarte Leute sind, zeigt doch sehr von der Engstirnigkeit mancher Leute.

27.05.2021 15:50 • x 5 #182



Single Börsen Chat läuft so lange gut bis zur Frage Arbeit

x 3


AustrianPower
Zitat von klaus-willi:
Muss lachen..aber dafür klingen sie gut.

Haha ok das ist ein Argument.

27.05.2021 15:50 • #183


klaus-willi
Zitat von Natascha40:
Selbstverständlich. Aber dann hat er auch keinen niedrigen Bildungsgrad.

Dann habe ich das falsch interpretiert. sorry dafür.

27.05.2021 15:51 • #184


kleinpübbels
Zitat von Natascha40:
Selbstverständlich. Aber dann hat er auch keinen niedrigen Bildungsgrad.

Meines Wissens nach wird ein Bildungsgrad über die Schule definiert. Siehe höherer Bildungsgrad bei Gymnasiasten.

27.05.2021 15:51 • #185


Zitat von kleinpübbels:
Meines Wissens nach wird ein Bildungsgrad über die Schule definiert. Siehe höherer Bildungsgrad bei Gymnasiasten.

Es wird teilweise so interpretiert. Tatsächlich sagt der Grad der Bildung aus, wie gebildet jemand ist. Nur ist dies bei Abiturienten messbar - während sich in der Regel nicht sagen lässt, ob Hauptschüler ein ebenso hohes Maß an Bildung besitzen.

27.05.2021 15:56 • #186


klaus-willi
Ich wurde eher sagen das man die gleichen Interessen haben sollte.
Das finde ich am wichtigsten..das man sich versteht und natürlich liebt.
Dann ist fast alles möglich.

27.05.2021 15:59 • x 4 #187


kleinpübbels
Zitat von Natascha40:
Es wird teilweise so interpretiert. Tatsächlich sagt der Grad der Bildung aus, wie gebildet jemand ist. Nur ist dies bei Abiturienten messbar - ...

Meiner Meinung nach muss man sich fragen, wie Bildung definiert wird. So ziemlich jedes idötzchen ist besser in Mathe als ich. Ist das jetzt gebildeter? ^^
Nach wie vor denke ich, dass Bildung nicht unbedingt über die schulischen Leistungen interpretiert werden kann. (Interpretation war das Wort, was ich eigentlich benutzen wollte bei meinem vorherigen Post. Danke )

27.05.2021 16:04 • x 2 #188


klaus-willi
Zitat von Natascha40:
Nur ist dies bei Abiturienten messbar - während sich in der Regel nicht sagen lässt, ob Hauptschüler ein ebenso hohes Maß an Bildung besitzen.

Das ist ein Thema für sich..ich finde das die Hauptschule ausgedient hat.
Da könnte ich noch viel schreiben ,aber dieser Thread hat ja ein anderes Thema.

27.05.2021 16:12 • #189


Seal79
Zitat von kleinpübbels:
Meiner Meinung nach muss man sich fragen, wie Bildung definiert wird. So ziemlich jedes idötzchen ist besser in Mathe als ich. Ist das jetzt ...

Genau so ist es auch. Das liegt daran das es viele einfach vom schulischen grad nicht bis zum Gymnasium geschafft haben nicht aus Blödheit sondern schlicht und einfach weil sie keine Theoretiker sind. In der Praxis kann man mit denen durchaus eher was anfangen als mit dem gebildeten Studierten. Die sind nämlich teilweise fern von der Realität.

27.05.2021 16:16 • x 3 #190


Mariebelle
Zitat von klaus-willi:
Das ist ein Thema für sich..ich finde das die Hauptschule ausgedient hat. Da könnte ich noch viel schreiben ,aber dieser Thread hat ja ein anderes Thema.

Dieses 3 gefaecherte Schulsystem gibt es hier zB nicht.Jeder ist bist zum Abschluss der 12.Klasse schulpflichtig.

27.05.2021 16:21 • #191


life74
Über Geld spricht man nicht . . . das wäre für mich nie ein Thema . . .

27.05.2021 16:33 • x 1 #192


klaus-willi
Zitat von Mariebelle:
Dieses 3 gefaecherte Schulsystem gibt es hier zB nicht.Jeder ist bist zum Abschluss der 12.Klasse schulpflichtig.

Das habt ihr Amis uns voraus..es ist viel gerechter.
12 Points to USA

27.05.2021 16:36 • #193


Zitat von kleinpübbels:
Nach wie vor denke ich, dass Bildung nicht unbedingt über die schulischen Leistungen interpretiert werden kann.

Ich gehe davon aus, dass der Bildungsgrad in aller Regel schon über schulische Leistungen interpretiert werden kann. Allerdings bin ich auch eine Verfechterin einiger weichgespülten Programme, welche Begriffe darauf ausgelegt sind, lediglich besondere Stärken zu sehen und in den Vordergrund zu rücken.

27.05.2021 17:28 • #194


Zitat von klaus-willi:
Ich wurde eher sagen das man die gleichen Interessen haben sollte. Das finde ich am wichtigsten..das man sich versteht und natürlich liebt. Dann ist fast alles möglich.

Okay, das ist bei mir anders. Ich hätte keine Partnerschaft mit jemanden eingehen können, der ohne Ausbildung jobbt.

27.05.2021 17:30 • #195


Alex1979
Zitat von Hellspawn78:
Zumal ich jetzt in der Reha gemerkt habe wie attraktiv man doch ist und wie viel tolle Menschen und vor allem Frauen ich kennen lernen durfte und immer wieder gesagt bekomme, Du bist so ein toller Typ, warum bist Du alleine?

Ging mir ähnlich. In all den Jahren, die ich jetzt schon auf der Suche nach einer Beziehung bin, habe ich unzählige Diskussionen/Chats mit interessanten Frauen gehabt. Fast alle attestierten mir, ich sei sympathisch, lieb, interessant ... Und doch warte ich bis Heute vergeblich auf den Satz: "Hey, wie wäre es mit mir?". Diese Sprüche, von wegen: "Ich verstehe nicht warum du noch Single bist" und: "Wenn du aktiv suchst wirst du nichts finden", oder "Lerne erst einmal dich selbst zu lieben" machen mich nur noch wütend. Ich habe dadurch sogar schon die "Frauenhass"-Phase gehabt, in der ich mir wünschte .... na ja, egal. Das gehört hier nicht hin.
Fakt ist, egal wo ich bisher gesucht habe, hatte ich zwar viele Gespräche und es sah ein, zwei mal ganz gut aus, aber dann scheiterte es nicht nur an der nicht vorhandenen Arbeit, sondern auch an meinem Aussehen, meiner sozialen Situation, dass ich wenig Geld habe, etc.
Aufgrund dessen war ich in meinem bisherigen Leben schon so oft am absoluten Tiefpunkt, dass ich mir wünschte, ich könnte dieses quälende Bedürfnis nach Nähe und Liebe einfach in mir abtöten. Irgendwie, egal wie! Statt dessen versuche ich es immer weiter, auch wenn ich aus Jahrelanger Erfahrung weiß dass ich wieder scheitern werde. Weil irgendetwas in mir einfach nicht aufgeben will. ....

Ich schätze, es ist kein Wunder, dass man sich dadurch irgendwann wie ein Gollum oder Quasimodo vorkommt, der es aufgrund seines puren Daseins nicht verdient hat, glücklich zu werden.

11.07.2021 16:52 • #196


Mylenix
Intelligenz und Bildung sind übrigens ein großer Unterschied.

@Alex1979
Lief das denn bei dir auch alles über soziale Medien, Dating Plattformen und Foren usw.?

11.07.2021 21:41 • #197

Sponsor-Mitgliedschaft

Alex1979
Zitat von Mylenix:
Intelligenz und Bildung sind übrigens ein großer Unterschied. @Alex1979 Lief das denn bei dir auch alles über soziale Medien, Dating Plattformen und Foren usw.?

Ich hab keines von beidem.
Aber ja, es lief ausschließlich über das Internet und hier über viele Wege, egal ob Datingplattform, Singlecommunity, Chats, Partnervermittlungen, Foren, sonstige Communitys, Discord- und Facebookgruppen ... Es gibt fast nichts was ich nicht schon ausprobiert habe. Daher war dieses Forum für mich ein Hoffnungsschimmer, als ich es entdeckte. Zögere aber noch, hier ein Kontaktgesuch einzufügen, aus Angst, es könnte genauso enden wie in allen anderen Foren.
Dass man mir vorwirft, ich sei zu fordernd bzw. hätte zu hohe Ansprüche, oder man reitet auf meinen Formulierungen herum und seziert meine Aussagen bis in's kleinste Detail.
Das günstigste wäre da dann noch, dass mir alle nur Glück wünschen und sich ansonsten gar nichts tut.

12.07.2021 00:26 • #198


Mylenix
im Internet ist es mit extrem viel Aufwand verbunden und man braucht Nerven aus Stahl, ich würde dir tatsächlich auch eher Foren und Communities empfehlen, wo es nicht primär um Partnerschaft geht, denn was Dating Seiten zb. angeht ist der ganze schei. die reinste verarsche, du wirst auf fast jeder Seite gezwungen zu zahlen, bekommst es mit fake Profilen zu tun und fast jede Seite hat ihre fiesen Tricks dich für ihre Seite zu überzeugen ohne dass dus merkst.
Generell ist es schwierig eine passende frau zu finden wenn es sich um eine Dating oder Single Plattform handelt, da die Konkurrenz einfach zu groß ist, es zu wenig Frauen dort gibt und Männer nunmal sehr stark fixiert sind und viel Zeit und Geld dafür investieren. Aber generell lass dich von den ganzen Quatsch nicht entmutigen, denn vielen Männern geht es da exakt genauso und sie lassen sich davon auch gerne runterziehen, dabei hat es nichts damit zu tun, dass man unattraktiv oder unsympathisch sei.

Und was das Foren hier angeht ist das Verhaltensmuster wie folgt:
Frauen haben keinen Schimmer wie wir Männer ticken und auch keine Ahnung wie das als Mann ist auf Dating Seiten und co, trotzdem kommentieren sie hier fleißig die Kontaktanzeigen der Männer, was diese hier zu suchen haben und halten sich dabei für schlauer, ohne das Forum je genauer unter die Lupe genommen zu haben, denn geht es hier sehr wohl auch um Partnerschaftssuche.
Damit müsstest du rechnen, vorallem wenn du nicht der geschickteste darin bist.

12.07.2021 01:33 • #199


Zitat von Alex1979:
Ich hab keines von beidem. Aber ja, es lief ausschließlich über das Internet und hier über viele Wege, egal ob Datingplattform, ...

Dating Plattformen haben schon viele Leute zusammen geführt, mich zb auch.
Ich wollte da eigentlich nur mal schauen, als frischer Single nach 28 Beziehungsjahren.
Ich wollte mich schon abmelden, weil ich merkte das das nichts für mich ist.
Ich war neu dort drin und so viele Männer clickten mich an, ohne sich zumindest auch die Mühe zu machen mein Profil zu lesen.
Dann schrieb mich aber ein Mann nett an, und wir sind nun 8 Jahre zusammen.
Wenn man zart besaitet ist, ist sowas nicht der richtige Weg.
Eine Freundin probiert es jetzt anders. Es gibt Single Wandergruppen, Singlereisen, andere Vereine wo man In Kontakt kommt. Sich kennen zu lernen im realen Leben, da muss man schon selbst auch mal voran gehen.
Ich glaube aber auch das es schwieriger geworden ist, heute einen Partner zu finden. Kompromisse ein zu gehen ist nicht mehr so gewollt. Schade !

12.07.2021 07:14 • #200



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler