Pfeil rechts

Bellaina
Wie die Überschrift schon sagt, habe ich ein ganz extremes Problem mit Komplimenten.
Wenn ein Mann zu mir sagt "du bist Hübsch" - jede Frau würde sich freuen - habe ich nur Gedanken im Kopf wie "du siehst nur mein äußeres, kaschiert durch Klamotten und Make up" wobei ich dazu sagen muss das ich fast garkein make up trage. Vor kurzem hatte mir ein Bekannter ein Kompliment gemacht (zugegeben er sieht SUPER aus - aber ich habe niemals eine Chance. Bei niemandem), dieses kleine Kompliment hat mich so aus der Bahn geworfen das ich nun schweißausbrüche bekomme wenn mir jemand sagt das er auch kommt.
Kurzum: ich fühle mich klein und Hässlich. Richtig hässlich. Habe mittlerweile das gefühl als würde ich gegen meinen eigenen Körper kämpfen anstatt ihn wie ein "normaler" Mensch zu lieben. Jeden bissen Essen den ich zu mir nehme denke ich mir ´danach "hättest du es besser gelassen" oder "die Männer finden dich damit hässlich"

warum ich aber eigentlich in dieses Forum schreibe ist, weil ich absolut keine nähe zulassen kann. Besagter bekannter von oben, macht durch taten deutlich klar das er mehr von mir möchte als eine nette Bekanntschaft aber ich weiche dem ganzen aus. Gehe nicht mehr zu meinen Freunden wenn ich weiß das er da ist und wenn er kommt und ich schon da bin, finde ich eine ausrede um SOFORT nach hause zu müssen. Und das geht mir nicht nur bei ihm so, sondern es geht schon seid Jahren so. Ich habe auch aus irgendeinem Grund das Gefühl, das ich mich garnicht verlieben darf .

Alles zu kompliziert in mir drin und ich gehe allen Männern zu gut es geht aus dem weg.

02.11.2014 14:38 • 02.11.2014 #1


6 Antworten ↓


Hi Bellaina

Irgendwie kommt mir das bekannt vor - bei meiner Arbeitskollegin. Selbst eine Aussage wie "Du hast eine angenehme Telefonstimme" ist da schon zuviel des Guten... vom Rest ganz zu schweigen, wie ich selber erleben durfte.
Warum, wieso, weshalb kann ich halt nicht lösen, dass muss die gute Dame denn dann auch tun. Auch Du kannst dieses nicht über Andere lösen, nur Du selber kannst dieses. Du blockst dieses aber, weil Du "es nicht darfst", was natürlich Quatsch ist.

Warum meinst Du, hast Du (angeblich) keine Chancen? Warum meinst Du, sagen Andere (Männer) das zu Dir? Weil sie Dich NUR ins Bett haben wollen? Hattest Du genau solche Erfahrungen schonmal gemacht? Hast Du Dich denn schonmal gefragt, warum Du so reagierst, wie Du reagierst und warum Du offenbar kein Selbstwertgefühl hast? Ist in der Hinsicht früher mal etwas passiert?

Alles hat irgendwie einen Grund, auch Deine Angst vor Nähe. Hast Du schonmal in Dich reingehorcht und ausser "ich sehe hässlich aus" Dir mal Gedanken gemacht, warum Du dieses sagst und denkst von Dir?

02.11.2014 16:36 • #2



Komplimente? Bloß nicht!

x 3


Bellaina
Ich denke das hat mit meiner Vergangenheit zu tun. Lies doch mal keinen Bellainas Tagebuch- ein Versuch. Dort sind glaube ich alle Antworten auf deine Fragen...

02.11.2014 16:41 • #3


Ah Danke. Das werde ich mal tun.

02.11.2014 16:44 • #4


Zitat von Bellaina:
Ich denke das hat mit meiner Vergangenheit zu tun. Lies doch mal keinen Bellainas Tagebuch- ein Versuch. Dort sind glaube ich alle Antworten auf deine Fragen...

Na wenn du das weisst ,dann arbeite dran, geh zur Therapie und versuch deinen Selbstwert wieder herszustellen!
So als kleiner Tip.

02.11.2014 16:46 • #5


Lazarus
Deine Vergangenheit hat dich geprägt, ganz klar, aber daran kannst nur du etwas ändern und dazu muss es klick machen. Sobald du dich entschließt aufzustehen und etwas zu tun, wird sich auch etwas verändern.

Du denkst du bist hässlich, das kommt von deinem Ex und bei meiner Ex war es ähnlich, dann kam ich und hab sie umgehauen, ihr das Gefühl gegeben etwas besonderes zu sein, dass ich nur sie will, dass sie alles ist und sie hat es erst nicht verstanden. So ein Kerl wie ich will was von so einem hässlichen Mädchen. Mit der Zeit unseres Beziehung wurde sie selbstbewusster und ich bekam Angst dass sie zu hübsch für mich ist... Mir konnte sie nicht das Gefühl von Sicherheit vermitteln und so versuchte ich ihr das was ich ihr gegeben hatte wieder zu nehmen. Schlussendlich war sie so selbstbewusst, dass sie ging und nun einen Freund hat, der wie ich am Anfang ihr wieder das Gefühl gibt geliebt zu werden und ich im Gegenzug habe erkannt, dass ich mich nie wieder so abhängig machen will und vorallem niemals mir mein Selbstbewusstsein von mir selbst entziehen lassen will.

Es kann also entweder sein du bist wirklich nicht die schönste ODER aber du denkst du bist nicht die schönste, weil ein Vollidiot es dir eingeredet hat. Doch du definierst dich nicht aus dem Gesichtspunkt anderer Leute. Du definierst dich über dich selbst. Du hast in der Hand ob du dich hübsch oder hässlich findest. Das du Schweißausbrüche bekommst liegt daran dass du WEIßT dass diese Kerl mehr will, dass du WEIßT dass du eventuell etwas empfinden könntest und nun streubt sich dein Körper dagegen, weil es so vollkommen gegen deine eigenen negativen Gedanken geht. Du hast Angst wieder zu lieben, Selbstbewusstsein zu bekommen und es dann wieder genommen zu kriegen. Das hast aber DU in der Hand. Du kannst dir dein Selbstbewusstsein nehmen lassen oder aber rechtzeigtig das Weite suchen. Du bist der Herr über dich selbst.

Deswegen konfrontiere dich doch mit deiner Angst. Gehe zu Freunden wenn er da ist und sitze es aus. Trau dich mit ihm zu reden, trau dich voran zu kommen, trau dich, dich zu öffnen und zu schauen wohin das ganze führt. Dich zurückziehen wenn es nichts ist, kannst du immer noch. Er kann dir nichts nehmen. Er kann dir nichts tun.

Du musst dich deinen Ängsten stellen. So einfach ist das.

02.11.2014 16:50 • #6


Ich habe den Text jetzt mal durchgelesen. Das klingt alles sehr traurig und ich kann es vollkommen verstehen, warum Du nun abblockst und Dich selbstschützt.
Du hast aber hier genau das, was ich ja schon vermutet hatte (allerdings nicht in einer so krassen Form).
Was ich mir denke (das ist bei meiner Kollegin nicht anders). Du misstraust (vor allem Männern) ganz extrem und kommst gar nicht dazu, Vertrauen aufzubauen. Du blockst direkt beim 1. Kontakt ab, wenn Du merkst, da könnte sich etwas anbahnen. Nicht alle Männer sind so drauf, wie Du es in der Vergangenheit erlebt hast. Das Problem dabei ist nur, Du musst es für Dich herausfinden und lernen, wieder neu Vertrauen aufzubauen und Dich vor allem erstmal selbst zu finden.
Die Vergangenheit wird Dich nun für immer begleiten. Frage Dich, wie Du am besten mit dem Thema umgehen kannst und willst. Und vor allem, was Du für Dich möchtest.
"Du musst Dich Deinen Ängsten stellen. So einfach ist das." Leider ist dieses eben nicht so einfach, wenn man solche Dinge erlebt hat.

Die Abwehr Männern gegenüber bzw. den Komplimenten sagt eigentlich nur aus, Du bist noch nicht so weit. Ratschläge Dir erteilen, wie Du am besten sowas verarbeiten kannst, kann ich leider nicht. Ich kann mir aber vorstellen (da ich sowas wie gesagt aktuell ähnlich erlebe bei einer Frau (da vermute ich ähnliches), dass das Ganze nicht einfach ist und Dir nix anderes übrig bleibt als Dich damit zu auseinanderzusetzen und Du für Dich einen Weg finden musst, wie Du es am besten für Dich verarbeiten kannst. Das kann z.B. hier im Forum schreibenderweise sein; mit Deiner Freundin reden - zu der hast Du z.B. Vertrauen und genau das ist wichtig, dass Du dieses beibehälst. Vielleicht schaffst Du es irgendwann, wieder Vertrauen gegenüber Männern aufzubauen und Dich ein Stück weit zu öffnen, um pos. Gefühle zuzulassen bzw. Gefühle Anderer und evtl. kommst Du auch wieder an den Punkt, wo Du Dir selber gefällst und Dein Selbstwertgefühl pos. sich entwickelt.

02.11.2014 17:04 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler