Pfeil rechts
66

Zitat von Hoffnungsblick:
Dann musst du andre Wege suchen.Wenn du meinst, das Problem sei, dass deine ideale (!) Frau nicht ero. genug sei - , dann frag doch mal, wie es andersherum ist?Kann es vielleicht sein, dass du einfach bequem von ihr nimmst, was du haben kannst, aber selbst womöglich nicht Entsprechendes geben kannst? Dass du sie ausnutzt? Wie soll sie dann ero. auf dich wirken?Denkst du, dass sie das ero. findet? Ganz ehrlich, Männer, die sich mit P. befassen, wirken ganz und gar nicht ero. auf mich. Sie haben leider eine abstoßende Ausstrahlung. Das ist natürlich eine ganz persönliche Wahrnehmung.Das einzige, was du verändern kannst, das bist du selbst.


Es gibt keinen Partner für alle Bedürfnisse. Die anziehend Frauen sind meist unerträglich im Alltag, wahrscheinlich Borderlinerinnen oder so etwas.

Als Alltasgpartnerin ist sie gut, für Sex suche ich mich hier und das was anderes.

11.12.2020 15:54 • #41


Hoffnungsblick
Zitat von Sifu:
Als Alltasgpartnerin ist sie gut,


Du erniedrigst sie. Das ist wirklich eine unglaubliche Aussage!

Wer will da deine Frau sein?

11.12.2020 19:16 • #42



Kein Intimität, Kuscheln oder Berührungen mehr

x 3


Zitat von Hoffnungsblick:
Du erniedrigst sie. Das ist wirklich eine unglaubliche Aussage! Wer will da deine Frau sein?


Nein, keine Erniedrigung. Ich werde doch nicht den Menschen erniedrigen, der mich ernährt. Das sie toll !

11.12.2020 19:20 • #43


Hoffnungsblick
Zitat von Sifu:
Ich werde doch nicht den Menschen erniedrigen, der mich ernährt


Aber denk mal über deine Aussage nach! Sie taugt dir für den Alltag und dafür, dich zu ernähren.

Trotzalledem wünsche ich dir und euch einen Weg, der euch zueinander führt in gegenseitigem Respekt.

11.12.2020 19:57 • #44


Angor
Zitat von Sifu:
Nein, keine Erniedrigung. Ich werde doch nicht den Menschen erniedrigen, der mich ernährt. Das sie toll !

Bei so einer Aussage könnte ich echt

11.12.2020 19:59 • x 1 #45


Luna70
Ich glaube ja eher, dass diese merkwürdigen Aussagen dazu dienen sollen, die weiblichen User zu provozieren. Besser Gegenwind als gar keine Aufmerksamkeit.

11.12.2020 20:47 • #46


Angor
Zitat von Luna70:
Ich glaube ja eher, dass diese merkwürdigen Aussagen dazu dienen sollen, die weiblichen User zu provozieren. Besser Gegenwind als gar keine Aufmerksamkeit.

Laut Anordnung der Moderation soll er zu dem Thema gar nichts mehr posten, aber er hält sich nicht dran.

11.12.2020 20:49 • #47


Veritas
Beschte Unterhaltung.

11.12.2020 21:28 • #48


Zitat von Luna70:
Ich glaube ja eher, dass diese merkwürdigen Aussagen dazu dienen sollen, die weiblichen User zu provozieren. Besser Gegenwind als gar keine Aufmerksamkeit.



Wer die Wahrheit als Provokation ansieht lebt in einer Scheinwelt.

11.12.2020 22:43 • #49


Hoffnungsblick
Zitat von Sifu:
er die Wahrheit als Provokation ansieht lebt in einer Scheinwelt.


Genau dieser Satz gilt für dich. Du nutzt deine Frau aus und erniedrigst sie.

Was man anderen antut, kommt irgendwann einmal auf einem selbst zurück.

12.12.2020 10:42 • #50


Zitat von Hoffnungsblick:
Genau dieser Satz gilt für dich. Du nutzt deine Frau aus und erniedrigst sie.Was man anderen antut, kommt irgendwann einmal auf einem selbst zurück.



Umgekehrt gilt das als vollkommen normal. Willkommen in der Gleichberechtigung.

12.12.2020 14:47 • #51


Angor
Zitat von Sifu:
Umgekehrt gilt das als vollkommen normal. Willkommen in der Gleichberechtigung.

Was soll das denn für ein Argument sein? Frauen mussten sich ihre Gleichberechtigung hart erkämpfen, ob es damals z.B. um das Wahlrecht ging, oder dass heutzutage Frauen überwiegend immer noch weniger Geld wie die Männer für die gleiche Arbeit bekommen.

Du solltest Dich was schämen als Mann, Dich von Deiner Frau finanziell aushalten zu lassen und nach anderen Frauen wegen S ex Ausschau zu halten.

12.12.2020 15:13 • x 1 #52


Hoffnungsblick
Zitat von Sifu:
Umgekehrt gilt das als vollkommen normal.


Es ist in keiner Weise normal, weder für Männer noch für Frauen. Das kann man nie akzeptieren. Es geht letztlich um Menschen und nicht um Geschlechterrollen.

Meiner Meinung nach ist dein Problem, dass du dich, was ero. betrifft, in den Niederungen herumtreibst. Das zieht nach unten. Es erhebt nicht. So kannst du nicht "aufsteigen" oder dich erheben. Nur wenn du dich dem Erhebenden oder Erhabenen zuwendest, kannst du dich erheben.

Manche Lebewesen müssen im Sumpf oder im Morast wohnen, klar. Sie treiben sich in den Niederungen herum und manche femme fatale hat sie fest im Griff und lässt sie nicht los. Das ist keine Wertung. Du musst auch nicht damit gemeint sein. Du selbst entscheidest, wo du dich herumtreibst und ob du dich und danach andere erniedrigst.

Andere bevorzugen eine Bergwanderung bei klarem Licht und genießen dann die wundvolle Aussicht. Dazu muss man aufsteigen und sich erheben zum Gipfel.

Jeder wählt seinen Lebensweg selbst.

13.12.2020 10:08 • #53


Zitat von Hoffnungsblick:
Es ist in keiner Weise normal, weder für Männer noch für Frauen. Das kann man nie akzeptieren. Es geht letztlich um Menschen und nicht um Geschlechterrollen.Meiner Meinung nach ist dein Problem, dass du dich, was ero. betrifft, in den Niederungen herumtreibst. Das zieht nach unten. Es erhebt nicht. So kannst du nicht "aufsteigen" oder dich erheben. Nur wenn du dich dem Erhebenden oder Erhabenen zuwendest, kannst du dich erheben.Manche Lebewesen müssen im Sumpf oder im Morast wohnen, klar. Sie treiben sich in den Niederungen herum und manche femme fatale hat sie fest im Griff und lässt sie nicht los. Das ist keine Wertung. Du musst auch nicht damit gemeint sein. Du selbst entscheidest, wo du dich herumtreibst und ob du dich und danach andere erniedrigst.Andere bevorzugen eine Bergwanderung bei klarem Licht und genießen dann die wundvolle Aussicht. Dazu muss man aufsteigen und sich erheben zum Gipfel.Jeder wählt seinen Lebensweg selbst.



Tja, da bin ich wohl überfordert. Mit 29 hatte ich meine ersten Sex, dann 13 Jahre 08/15 und seitdem gar nix mehr.

13.12.2020 20:07 • #54


Hoffnungsblick
Du tust mir trotzdem nicht leid, verzeih. Schließlich gestaltetst du dein Leben selbst.
Komisch ist nur, dass du trotz deiner Art der Gestaltung nicht glücklich bist. Da stimmt doch was nicht, oder?

Zitat von Sifu:
Als Alltasgpartnerin ist sie gut, für Sex suche ich mich hier und das was anderes


Das ist eben menschenverachtend. Aber du scheinst das nicht mal wahrzunehmen.

Zitat von Sifu:
Umgekehrt gilt das als vollkommen normal. Willkommen in der Gleichberechtigung


In manchen Familien verdient der Mann das Geld und die Frau erzieht die Kinder. Sie muss auch etwas dafür tun.
Aber niemand würde es respektieren, wenn sie dabei ihren Mann als Alltagspartner bezeichnen würde, der das Geld anschafft und wenn sie gleichzeitig sich für Sex hier und da was anderes suchen würde, wie du es machst.

14.12.2020 17:43 • #55


Mittlerweile gibt es doch schon junge Paare, die sich "nur" für die Kindererziehung zusammen tun, ansonsten sich aber nicht gebunden fühlen. Es gibt überhaupt heutzutage alle denkbaren und undenkbaren Formen des Zusammenlebens mit und ohne Kinder.


Was mich persönlich angeht: Die romantische Liebe und der erfüllte Sex haben bis Ende 30 nicht funktioniert........so wurde ich zum Pragmatiker.

14.12.2020 18:04 • #56


Zitat von Hoffnungsblick:
In manchen Familien verdient der Mann das Geld und die Frau erzieht die Kinder. Sie muss auch etwas dafür tun. Aber niemand würde es respektieren, wenn sie dabei ihren Mann als Alltagspartner bezeichnen würde, der das Geld anschafft und wenn sie gleichzeitig sich für Sex hier und da was anderes suchen würde, wie du es machst.


.....und doch genau so läuft es oder für wie naiv hälst du mich ? Ich war jahrelang in Mütterkreisen unterwegs.

15.12.2020 16:35 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Hoffnungsblick
Ich war auch in Mütterkreisen und mit Freundinnen unterwegs und habe nie etwas davon gehört. Naiv? Nein, es gibt verschiedene Menschen. Außerdem geht es ja darum, wie man eine Situation, die du für normal hältst, bewertet.

Manchmal ist es sogar so, dass gefühlt "alle" irgend etwas tun, was sich letztlich im Leben des Betreffenden nicht gut auswirkt.

Man hat immer die Wahl.

15.12.2020 19:05 • #58


Zitat von Hoffnungsblick:
Man hat immer die Wahl.



ja, ich habe mich schon vor 20 Jahren entschieden.

15.12.2020 19:31 • #59


Wind
Nichts gegen dich, ich respektiere deine Ansicht, auch wenn ich sie nicht mag, aber ich und viele andere Leute hier sehnen sich seit Jahren nach einer Freundin/Frau, mit der man alles teilen kann, kuscheln kann (nicht nur Sex) und dann liest man immer solche Aussagen.

Ich frage mich dann immer, wieso solche Leute wie du das Glück haben, einen Partner haben zu dürfen und ihn so mies behandeln und ich, der echt fast alles für seine Freundin tun würde, ständig abgeblitzt wird. Denk doch mal darüber nach, wenn du deine Frau das nächste Mal betrügst und verbringe lieber etwas Zeit mir ihr.

15.12.2020 20:03 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler