Pfeil rechts

Hallo zusammen

Ich wollte einfach mal nach eurer Meinung fragen weil ich im Moment mit meinem Latein am Ende bin.
Ich habe meine Freundin/Exfreundin letztes Jahr im August auf einem Geburtstag kennengelernt. Wir waren uns sehr sympathisch, sind lange in Kontakt geblieben und haben uns dann nach Weihnachten das erste mal getroffen. Wir waren zusammen essen und haben uns nett und durchgehend unterhalten. Ich bin danach mit gemischten Gefühlen nach Hause gegangen weil ich mir total unsicher war, was ich so nicht von mir kannte. Das zweite Date folgende dann 3 Tage später. Wir waren essen, waren danach noch was trinken und es folgte der erste Kuss. Sie hat mich dann auch mit nach Hause genommen und wollte mehr aber ich habe gesagt bis hierhin und nicht weiter. Warum? Weil ich gemerkt habe das ich mich zu dieser Frau doch sehr hingezogen fühle und damit warten will. Eine Woche später haben wir uns dann wieder gesehen und es war das gleiche Spielchen.
Dann ist sie erstmal ein wenig auf Abstand gegangen mit der Begründung sie könne das alles nicht und würde mir nicht das geben können was ich brauche. Wir standen weiterhin im Engen kontakt, haben uns alle 1-2 Wochen gesehen und danach kam wieder der Rückzieher.
Am Valentinstag waren wir dann zusammen auf einem Konzert in einer anderen Stadt. Dort gab es dann auch den ersten Sex nach 2 ½ Monaten.
Dieses Wochenende hat sie sehr genossen und ab dem Zeitpunkt war sie wie ausgewechselt, hat gemerkt das ich vielleicht doch nicht so bin wie die anderen Typen die sie vorher hatte. Sie taute nach und nach immer mehr auf und hat mir auch gesagt das sie sowas wie mit mir nicht kennt und auch niemals erwartet hat. Sie war super Glücklich und war auch frei von allem.
Ende Mai hatten wir dann unsere „Kriese“. Es ging darum das wir ein paar Wochen vorher in der Küche standen und uns über das Thema 3er unterhalten haben. Sie meinte das sie früher mit einer Freundin öfters weggegangen ist um sich nen Kerl für nen 3er zu suchen. Ich meinte nur ganz salopp das ich ich auch nicht abgeneigt wäre aber wir in einer Beziehung sind und es für mich dann keine Rolle spielt. Ich war mit mitte 20 auch mal in Partnerwechsler mit meiner damaligen Freundin, heute bin ich 31 und es spielt für mich keine Rolle mehr. Sie machte mir den Vorwurf das ich etwas vermissen würde, sie der Meinung ist ich würd ihre Freundin heiß finden und solche Sachen. Dazu kam dann noch das ich 1 mal mit Freunden unterwegs war und ein wenig angetrunken nach Hause kam. Sie hatte 4 Tage vorher eine kleine Op. Sie hatte sich Fett absaugen lassen, ich bin nachts 2-3 gegen sie gekommen und das hat sie mir zum Vorwurf gemacht. Sie ist Anwältin und hatte auch noch die Karriere im und wollte in eine Großkanzlei in eine andere Stadt für ca. 1 – 1 ½ Jahre. Es war einfach ein Punkt den sie in ihrem Leben gemacht haben wollte. Wir haben auch offen drüber gesprochen und haben auch gesagt das wir die Zeit miteinander durchstehen. Dann war sie bei einem Bewerbungsgespräch. Es kam dann eine Absage und das kam dann Ende Mai auch noch hinzu und hat dann gleich alles in Frage gestellt. Des Weiteren kam sie dann auch einmal mit Geschichten das ich sie belogen hätte. Ich hätte ihr klar beweisen können das ich es nicht getan habe aber davon wollte sie nichts wissen.
Wir hatten dann 1 Woche mehr oder weniger Funkstille. Am Sonntag darauf waren wir brunchen, haben einen tollen Tag miteinander verbracht und waren abends dann noch essen. Dort merkte ich dann das irgendwas komisch mit ihr ist. Sie meinte dann auf einmal zu mir das sie evtl Gebärmutterhalskrebs hat und saß heulend mit mir im Restaurant. Wir sind dann relativ schnell nach Hause, haben uns noch eine Flasche Wein aus dem Restaurant mitgenommen und zu Hause noch ein wenig geredet, viel gekuschelt und hatten auch noch sehr intensiven und wunderschönen Sex. Das Thema Gebärmutterhalskrebs kam danach nie wieder von ihr auf den Tisch. Ich habe sie noch 2-3 mal gefragt was damit ist aber es wurde immer abgeblockt.
Ab da war aber wieder alles ok. Wir haben über viele Dinge gesprochen die wir in der Zukunft zusammen machen wollen, Konzerte, Reisen etc pp.
Sie hat mir gezeigt das sie mich liebt, als sie nach Hause kam und ich auf der Couch lag ist sie immer sofort auf mich gesprungen hat mich umarmt und geküsst. Wir haben viel unternommen aber eines war aus irgendwelchen Gründen irgendwann tabu. Sie hat keine Single-Freundinnen mehr zu sich eingeladen aus Angst ich würde sie heiß finden, heißer als sie und und und. Grund hierfür ist das ihr damaliger Freund (Sie war 6 Jahre Single vor mir und hat sich mit Studium und Arbeit zugeschüttet in den Jahren) sie mit ihrer Besten Freundin betrogen hat. Sie bekommt es anscheinend nicht aus sich raus. Es lief dann 4-5 Wochen alles bestens, das Thema Frankfurt war für sie eigentlich vom Tisch und sie wollte in Hamburg bleiben. Hat hier auch ein sehr gutes Angebot bekommen. Nachdem sie das Angebot bekommen hat, hat sie noch mal wieder einen Termin in Frankfurt angenommen obwohl sie es gar nicht mehr wollte (diesen Termin hatte sie jetzt am 17.7….6 Tage nachdem sie alles beendet hat). Wir haben uns darüber Gedanken gemacht im nächsten Jahr Eigentum zu kaufen, wollten zum 1.8. gemeinsam in ihre Wohnung ziehen. Am 25.7 wollen wir zusammen in den Urlaub fahren. Desto näher dieser Zeitpunkt rückte, desto gereizter wurde sie. Es reichte schon ein schlechter Kinofilm um sie auf die Palme zu bringen. Als wir nach Hause gekommen sind wurde ich angepöbelt. Ich durfte keinen Frauennamen in den Mund nehmen ohne das sie mir vorwürfe gemacht hat. Sie kam dann wieder bei mir an und hat sich entschuldigt und tat so als ob das alles nicht passiert wäre. 3 Tage bevor sie dann Schluss gemacht hat lagen wir noch zusammen im Bett, sie sagte mir wie schön doch alles ist, sie guckt mich an und sagt wie hübsch sie mich findet. Sie war auch immer sehr kuschelbedürftig abends und hat es auch genossen. Ist oft bei mir im Arm eingeschlafen. Trotzdem brauchte sie oft nachts Schlaftabletten um schlafen zu können. Sie hat dann aus einem für mich völlig banalen Grund alles beendet. Sie ist zu ihren Eltern gefahren, hat mir auf der fahrt noch geschrieben „PS: ich liebe dich mein Hasi“ worüber ich mich sehr gefreut habe. Abends wollte sie mir dann was bei Facebook auf die Pinnwand schreiben. Hat dann gesehen das ich angeblich gelöscht hätte das wir in einer Beziehung wären und und und. Ein paar Wochen vorher habe ich mich mit Freunden getroffen und wir waren los. Dort waren auch frauen dabei. Ich wurde auf dem Foto verlinkt mit den Worten „Jungs stellt schon mal die Getränke kalt“. Woraus sie auch ein Drama gemacht hat. Ich habe danach einfach alles auf verbergen gestellt um solche Situationen in Zukunft zu vermeiden. Sie glaubt mir kein Stück und wirft mir vor ich würde sie anlügen, nicht zu ihr stehen. Das kam dann alles per whatsapp und sie war nicht bereit mit mir zu reden. Kommunikation nur über whatsapp. Sie meinte ich solle meine Sachen packen, morgen aus ihrer Wohnung sein und die Schlüssel da lassen. Habe ich dann auch gemacht weil ich auch genervt war von ihrem verhalten. Habe dann auch alles mitgenommen nur meine Brille vergessen was ich ihr am Sonntag auch geschrieben habe. Sie meinte dann da sie mir die vorbeibringen würde. Ich war beim Fussball und konnte dann nicht sofort springen und wollte ich auch nicht. Sie wollte mich aber unbedingt sehen. Bin dann nach dem Fussball zu ihr und wollte nur kurz meine Brille abholen und erstmal ein paar Tage ruhe einkehren lassen bevor ich mit ihr reden wollte. Daraus wurde mir dann ein Strick gedreht das ich es nicht gleich am Sonntag machen wollte. Sie meinte dann, es würd enur zeigen wie wenig mir an der Beziehung liegt, meine Einstellung dazu etc. Ich muss dazu sagen, ich war derjenige der sich um Hotels und Wochenenden, unseren Urlaub gekümmert hat, der an gewisse Dinge gedacht hat die im Haushalt fehlen, der einkaufen gegangen ist und vieles mehr. Ich würde mich nicht für sie interessieren kam dann auch noch dazu. 4 Tage vorher ist ihre Mutter ins Krankenhaus gekommen. Ich abe sie gefragt was los ist und sie meinte nur die hat ständig was und hat es mehr oder weniger abgeblockt drüber zu reden und mir dann vorgeworfen ich hätte nicht nachgefragt.
Montag und Dienstag hatten wir dann auch noch mal Diskussionen aufgrund des Themas Facebook. Ich habe ihr am Montag Rosen in die Kanzlei geschickt und sie begann dann wieder die Diskussion. Dienstag habe ich ihr ein kleines Geschenk mit einem selbstgeschriebenem Gedicht vor die Tür gestellt……als Antwort darauf kam: „Wenn ich bis Freitag nichts von dir gehört habe dann Storniere ich den Urlaub. Habe sie daraufhin gefragt was das heißt….ist das Thema damit für dich beendet? Ihr Antwort: „ich habe ja noch keine Erklärung von dir erhalten“. Ich habe mich gefragt wofür und sie meinte wegen der Facebook Geschichte. Ich habe ihr nur gesagt das ich eh sagen kann was ich will da du mir eh nicht glaubst. Wir haben dann telefoniert und sie hat mich den Dienstag dann angebrüllt am Telefon und mich als Lügner beschimpft und war auch gar nicht mehr zu beruhigen. Donnerstag bekam ich dann per whatsapp eine Nachricht mit der Frage ob wir noch doch zusammen in den Urlaub fahren wollen, das Geld wegschmeißen (40% Stornokosten wäre es gewesen) wäre ja zu schade. Ich meinte dann nur zu ihr das wir vielleicht noch mal miteinander reden sollten bevor wir fahren.
Am Sonntag war ich dann bei ihr, wollten uns in ein Cafe setzen und auf dem Weg dorthin habe ich sie dann gefragt wie es in Frankfurt war und sie meinte sie würde nach Frankfurt gehen. Hätte zugesagt und der Vertrag würde am Montag (also gestern) schon kommen.
Ich war einfach nur enttäuscht als sie mir das gesagt hat und meinte dann zu ihr das wir uns das reden wohl sparen könnten und ich auch unter dem Umständen nicht mit ihr in den Urlaub fahren kann. Ich könnte nicht Nachts mit ihr im Bett liegen und und und. Sie meinte dann zu mir was das hin und her jetzt soll. Wir sind dann wieder zurück zu ihr, ich habe mein letztes Paar Schuhe genommen und wollte dann los aber sie musste wieder anfangen zu diskutieren. Hat dann wieder versucht alles auf mir abzuladen. Mein Gedicht sie total auf die Palme gebracht hätte, sie überhaupt keine Probleme mehr mit ihrer Vergangenheit hat, 33 ist und genug Selbstreflektion hat. Worüber ich fast nur noch lachen konnte und gegangen bin weil ich weiß das sie sich anderen Personen gegenüber anders verhält als mir. Bei mir ist sie die kleine die sie eigentlich sein will, Süß, kuschelbedürftig, verletzbar und nach außen macht sie die Starke und auch oberflächliche. Wir werden aber trotz allem noch zusammen in den Urlaub fahren und ich hoffe das ich dort irgendwie noch mal an sie ran komme weil ich weiß das sie verletzlich und offener ist wenn sie nicht in ihrer gewohnten Umgebung ist.
Ich hoffe ich konnte alles so halbwegs klar darstellen und bin auf eure Reaktionen gespannt.

Danke

PS: hier noch das Gedicht was ich ihr geschrieben habe.
ich weiß nicht mehr was ich sagen soll
denn ich liebe dich doch so doll
ich kann nur immer wieder „ich liebe dich“ sagen
aber ich kann das alles so nicht ertragen
mir tut das alles ganz schön weh
wenn ich dich jetzt nicht mehr seh
ich möchte nicht das es wegen so einem schei. endet
das wir wegen so einen schei. werden geblendet
es geht um uns und unsere liebe
und nicht um so eine blöde facebook fliege
wir müssen uns auf uns konzentrieren und reden
aber bleiben immer bei dem gleichen mist kleben
warum können wir nicht offen zu einander sein
sonst fallen wir immer tiefer in das loch hinein
ich glaube das dich etwas anderes bedrückt
und dabei waren wir doch beide voneinander so entzückt
ich werde immer ein offenes ohr für dich haben
und du musst dich nicht vergraben
es muss wohl nur einfach mal auf den tisch
und unsere liebe ist doch noch so frisch
wir wissen beide was wir aneinander haben
doch im moment tun sich die ereignisse überschlagen
ich möchte doch einfach nur glücklich sein mit dir
und möchte sein dein nächtliches kuscheltier
es kann doch nicht sein das wir jetzt alles einfach wegschmeißen
denn ich würde mich für unser glück zerreißen
auch wenn es gerade eine schwere zeit für uns ist
bin ich immer geblieben ein optimist
und der ist immer noch in mir
es sieht auch nicht so aus als ob ich ihn so schnell verlier
hasis kommen auch nicht immer zur rechten zeit
aber lass doch einfach mal schei. auf unsere vergangenheit
ich bin halt nicht ein mann wie all die anderen
und gehöre zur gattung der besonderen
ich will dir doch nichts böses oder dich verletzen
ich versuche nur mich in deinem herz noch doller festzusetzen
wir sollten einfach das nehmen was jetzt kommt
und es gibt noch ganz viel licht für uns am horizont
darum müssen wir einfach kämpfen
und uns nicht lassen von kleinigkeiten dämpfen
ich kann es dir nur immer wieder sagen
du bist die frau die ich würd auf händen tragen

21.07.2015 10:16 • 08.12.2015 #1


9 Antworten ↓


Also,

erstmal hallo zurück!

Für mich klingt das so, als würde ihr einfach alles über den Kopf wachsen und sie weiß selber nicht genau, was sie gerade will. Solche Sachen mit Facebook kann ich nachvollziehen, die kenne ich von mir selber und ich glaube, ich würde auch misstrauisch werden, wenn mein Partner dann auf einmal alles auf verbergen stellt. Auch ihre Eifersucht kann ich bis zu einem gewissen Grad verstehen, aber ich habe irgendwie das Gefühl, sie WILL es gar nicht erklärt bekommen. Und das ist der Punkt, den ich da nicht verstehen kann. So wie du schreibst, versuchst du ja zumindest, die Sachen aufzuklären und zeigst ihr auch, wie sehr du sie liebst.

Andersrum verstehe ich nicht, warum der letzte Abschluss bei dir mit Frankfurt eine Enttäuschung ausgelöst hat?! So wie ich das lese, war die Sache ja auch noch nicht 100 % vom Tisch (wenn sie noch einen Termin da hatte). Daher kann sie sich von dir nach deiner jetzigen Enttäuschung auch vor den Kopf gestoßen fühlen, weil es für sie ja noch nicht ausgeschlossen war.

Sicher kann das hier von uns bestimmt niemand sagen, weil nur ihr 2 miteinander gesprochen habt und euch sicher seid, inwiefern das alles schon mit Hamburg in trockenen Tüchern war.

Erstaunlich finde ich auch, dass ihr jetzt doch noch zusammen in den Urlaub fahren wollt, nachdem ihr ja (so wie es klingt) vorher noch einen ordentlichen Streit hattet und die Aussprache noch nicht stattgefunden hat. Sicherlich kann es eine gute Idee sein, mal fern vom Alltag nochmal die Sachen durchzukauen, andererseits kann es natürlich auch belastend sein, sollte es dann im Urlaub ausarten, man ist ja doch ein Stück weit aneinander gebunden.

Das ist jetzt natürlich nur meine Meinung, so wie ich das als Frau aufgefasst habe! Ich kann dir nur sagen, dass du IN MEINEN AUGEN zumindest genug getan hast, ihr zu zeigen, dass du sie liebst (abgesehen von der Facebook-Aktion, die eben auch bei mir Misstrauen ausgelöst hätte). Jetzt müsst ihr das nur noch vernünftig klären, am besten einfach mal alles beiseite schieben und erstmal darüber nachdenken, ist überhaupt noch so viel Liebe da, dass es sich lohnt, die Beziehung aufrecht zu erhalten bzw. neu aufzufrischen. Hat man noch gemeinsame Punkte, auch wenn man vllt. nicht mehr in einer Stadt lebt. Das sind Dinge, die da für mich vorrangig erstmal geklärt werden müssten. Weil ist die Liebe nicht mehr vorhanden, lohnt es sich nicht, sich über Sachen aufzuregen, die dann eh keine Bedeutung mehr haben!

Liebe Grüße Anthana

21.07.2015 10:34 • #2



Hat sie Beziehungsangst oder wovor rennt sie weg?

x 3


Erstmal DANKE für deine Antwort.

Mir gegenüber hat sie ja gesagt das Frankfurt für sie vom Tisch ist. Ich fand es auch schon komisch das sie sich dann noch mal einen Termin angenommen hat obwohl das Ding in Hamburg schon so gut wie klar war.
Wir haben uns Gedanken darüber gemacht wo wir wenn dann nächstes Jahr hinziehen wollen, Haus oder Wohnung, Stadt oder Land. Sie hat sich ausrechnen lassen was sie investieren könnte, ich habe es auch getan und wir hatten beide ein ganz klares Ziel vor Augen.
Was ich aber auch sehr komisch finde ist, das sie Dinge nach außen hin ganz anders erzählt als sie es mir gegenüber tut. Nach außen hin sehr oberflächlich und bei mir die kleine süße, kuschelige, verletzliche Frau.
Sie weiß das ich sie liebe und sie hat mir ja am Sonntag gesagt (nachdem sie Schluss gemacht hat) das sie mich noch liebt. Ich habe sie ja ganz klar gefragt was sie will weil ich eine klare Antwort von ihr haben wollte. Die kam dann ja nicht, sondern nur ein ich weiß es nicht, ich mag dich viel zu doll.

Ich habe ihr auch nie einen Grund gegeben wirklich eifersüchtig zu sein und nur weil ich mal die Namen einer anderen Frau in den Mund genommen habe muss man doch nicht gleich so ausrasten.

Ich habe auch ein wenig das Gefühl das sie angst hat ihre Eigenständigkeit zu verlieren. Ich war derjenige der gekocht hat, alles organisiert hat. Das macht sie mir ja jetzt auch zum Vorwurf. Sie wäre 33 Jahre alleine klar gekommen und brauch das nicht. Hat mir da aber immer gesagt wie toll sie das findet.

Es ist halt alles sehr verworren und ich werde nicht schlau aus der Sache.

Klar, der Urlaub kann entweder zur Katastrophe werden oder Happy End. Komischerweise wollen wir es ja beide anscheinend sonst würden wir es ja auch nicht machen. Ich glaube auch nicht das sie das alles so kalt lässt wie sie tut.

Zum Thema Facebook....ich hatte bei whatsapp ein Bild von uns beiden drin. Mehr brauche ich dazu nicht sagen oder

21.07.2015 10:59 • #3


Das bestätigt mir nur noch mehr, dass sie nicht weiß, was sie will!

Das Frauen nach außen hin anders sind in der Beziehung, ist zwar nicht überall so, aber kenne ich durchaus selber! Frauen, die einen so hohen Beruf haben wie Anwältin, DÜRFEN schon des Berufes wegen nach Außen hin gar nicht kuschelig und verletzlich sein, dass kann man sich in so einem Job gar nicht leisten! Ich war Schaffnerin bei der Bahn, bin zuhause das liebe, nette Ding, bin froh, wenn mein Partner die starke Seite übernimmt, aber auf dem Zug war ich der Chef und das musste ich auch zeigen! Und manchmal fällt es dann schwer, abzuschalten. Dann ist man manchmal auch in der Beziehung forscher, als man eigentlich sein will, lässt sich auf Diskussionen ein, die man gar nicht haben will.

Nein, im Normalfall muss man dann nicht gleich ausrasten, aber vllt. kommt hier bei ihr einfach zu viel auf einmal zusammen! Man merkt das ja auch an ihren Reaktionen (so wie du sie beschreibst), dass gern mal die Meinung geändert wird bzw. bei Lapalien völlig ausgerastet wird! Das kenne ich von mir selbst, wenn mir alles über den Kopf wächst. Dann brauche ich nur einen klitzekleinen Tropfen und das Fass läuft über. Und da man auf der Arbeit das nicht auslassen DARF, lässt man es an der völlig falschen Stelle aus und der Partner weiß eigentlich gar nicht mehr, was los ist, weil er ja im Prinzip nichts gemacht hat!

Auch das mit der Eigenständigkeit kann sein, spricht aber für mich wieder dafür, dass sie sich nicht fallen lassen kann und jetzt einfach was braucht, was sie jemandem gerade vorwerfen kann, obwohl es ihr damals gefallen hat!

Und bei dem letzten Satz kannst du dir eigentlich ziemlich sicher sein, denn eifersüchtig wird man ja meistens dann, wenn einen Sachen verletzen!

21.07.2015 11:09 • #4


Das ist auch gerade einer meiner Vermutungen. Sie versucht jetzt einfach wegzulaufen, nach Frankfurt zu gehen und hofft damit alles hinter sich lassen zu können. Wir wissen beide das es damit nicht getan ist aber es ist gerade der einfachste Weg für sie. Ich war ja auch am anfang so skeptisch wie sie wirklich ist als Anwältin und sie einfach schätzen und lieben gelernt weil sie bei mir ICH sein konnte. Ich liebe sie nicht weil sie mehr Geld verdient oder sonstiges.

Ich habe mir aber auch gesagt das ich den Urlaub als letzte Rettungsinsel sehe......wenn überhaupt.
Ich weiß wie sie ist wenn sie nicht im gewohnten Umfeld ist. Wenn es dann nicht sein soll dann ist es so. Mehr als viel Verständnis zeigen kann ich irgendwann auch nicht mehr und will ich dann auch irgendwann nicht mehr.

Es lief aber alles gut, wir haben gut harmoniert, konnten über jeden schei. lachen, hatten die gleichen Vorstellungen vom Leben, haben oft das gleiche Gedacht…..es gab nichts was dagegen gesprochen hätte.

21.07.2015 11:20 • #5


Manchmal denkt aber auch nur einer, es läuft alles gut und der andere sieht das in Wahrheit anders (wobei ich mir das in eurem Fall nicht vorstellen kann).

Richtig, zeige ihr, dass du immer noch da bist und du sie auch noch liebst, vorrausgesetzt, ihr ändert etwas an der Beziehung, so wie du das geschildert hast, konnte es ja nicht mehr weitergehen! Und macht das Thema nicht von Anfang an im Urlaub zum Hauptthema! Sondern genießt erstmal 1-2 Tage und dann wird man ja sehen, wie der Urlaub verläuft (sofern die ersten Tage überhaupt mit Ruhe einhergehen und sie nicht von sich aus schon auf das Streitthema aus ist).

Nach dem Urlaub bist du definitiv schlauer, so oder so!

21.07.2015 11:27 • #6


Sie hat mir auch nie das Gefühl gegeben das es nicht so läuft. Sie hat mir nur Dinge verschwiegen die sie anderen Leuten (der Freundin meines besten Freundes) erzählt hat.
Das sind die 2 Selbstmordversuche nach der letzten Beziehung und andere Dinge. Sie ist halt sehr verletzlich und auch auf einer Seite noch klein (ich nenne es jetzt mal so). Sie kennt sie auch noch nicht so lange wie mich....vielleicht sind das auch einfach Hilfeschreie gewesen. Darauf bin ich bis jetzt aber noch nicht eingegangen weil ich sie damit noch mehr in die Ecke gedrängt hätte.

Nein, werde ich auch nicht machen. Einfach gucken wie es sich entwickelt. Wir werden auch 2 Tage den ganzen Tag mit dem Boot unterwegs sein zum Schnorcheln und dann hocken wir 8 Stunden auf diesem Boot. So ganz einfach wird sie das dann mit Sicherheit auch nicht ausschalten können was vorher war und sich gewisse Fragen selber stellen.
Ich werde schauen ob ich einen günstigen Zeitpunkt erwische und sie einfach mal anspreche.

21.07.2015 11:44 • #7


Ich vertraue meinem Partner aber auch nicht sofort alles an, dass ist nicht unbedingt ein Negativ-Punkt.
Bspw. dass ich schon in Therapien war oder öfter auf der Arbeit mal weine, dass sind Sachen, die hat er erst nach 1 1/2 Jahren Beziehung gesteckt bekommen, als es eben offensichtlich war, dass was mit mir nicht stimmt und er es auch selber angesprochen hatte!

Genau, mach es aber am Besten nicht auf dem Boot, wo sie nicht die Chance hat, dir aus dem Weg zu gehen. Sie darf ja gern Raum für sich suchen, wenn sie damit (noch) nicht konfrontiert werden möchte! Ich jedenfalls würde mich da sehr eingeengt fühlen. Zur Rede gestellt und keinen Fluchtweg. Du machst das schon!

Schreibe ruhig noch mal nach eurem Urlaub, wie es gelaufen ist, würde mich interessieren!

21.07.2015 11:48 • #8


Ja, aber das sind schon krasse Dinge die sie ihr da erzählt hat und ich bin mir sicher das sie sich darüber im klaren ist das es irgendwann auch bei mir ankommt .

Nein, sie soll sehen das sie mit mir schöne Momente erleben kann und das soll sie auch erstmal registrieren. Danach wird es einfacher seiner mit ihr zu reden weil sie nichts hinterfragen wird vorher. Das wird sie erst dann tun wenn sie die Dinge mit mir erlebt hat.
Ich weiß ja wie sie reagiert wenn sie sich in die Ecke gedrängt fühlt. Dann wird wieder begrüllt und das muss nicht sein.

Ja, werde ich machen.....!

21.07.2015 12:01 • #9


Ralle80
Hallo Klausi,
… das kommt mir sehr bekannt vor. Ich hab auch so eine eigentlich liebevolle, sensible Juristin, die im Job gegen Ihr Naturell hart sein muss und in Beziehungsangelegenheiten unentschlossen und ängstlich ist. Hier nachzulesen:
beziehungsaengste-bindungsaengste-f64/6-monate-mit-beziehungsphobikerin-was-tun-t69481.html
Würde mich interessieren, wie es bei euch gelaufen ist. Wie war der Urlaub? Meine war/ist nach einigen Tagen, die Sie zum Abschalten brauchte, wie ausgewechselt – frei von Ängsten, anhänglich und glücklich. Kaum wieder Daheim, braucht sie Abstand.
LG Ralle

08.12.2015 16:49 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler