Pfeil rechts

hi,
im mopment denke ich darüber nach, wovor ich eigentlich angst habe!
In bestimmten, manchmal sogar unverhofften momenten krieg ich herzrasen, oder schwindel, beklemmungen im bauch etc. z.b. an der kasse, tunnel spazieren usw...
aber ich frag mich warum und vor allem wovor.
hab meinem therapeuten erzählt, das ich manchmal nicht über meine ängste reden mag mit meinem freund. er meinte, das würde er kennen, wenn er mich versuche auf meine ängste anzusprechen, würde ich ablehnend reagieren. ?? das versteh ich nicht. ich weiss oft selbst nicht was der auslöser ist.
sorry, das ich euch voll laber aber ich dachte wenn ichs nieder schreibe würde mir vielleicht ne idee kommen.
sicher ist das schlecht für meine therapie?

26.10.2007 19:37 • 28.10.2007 #1


13 Antworten ↓


Oh nein, das ist glaube ich ganz normal. Ich habe auch ziemlich lange gebraucht, um über meine Ängste zu Reden. Und immer wenn ich darüber gesprochen habe, merkte ich, daß mir ganz komisch wurde. Heute kann ich darüber reden. Es braucht halt alles seine Zeit. Kopf hoch- nach Regen kommt meistens Sonnenschein!

26.10.2007 22:21 • #2



Wovor angst?

x 3


och, ich habs mittlerweile schon ein paar jahre, seit einem jahr ziemlich schlimm, und kann auch nicht darüber reden

27.10.2007 02:05 • #3


Finchen
Hallo Dianachen,

mir gehts doch genauso

Liebe Grüße, Finchen

27.10.2007 09:32 • #4


guten morgen,
aber wie kommt man dann an seine ängste ran??
und wie soll die therapie dann funktionieren, wenn therapeut meint, das man ablehnend auf die angst reagiere??
oh man is das alles kompliziert

27.10.2007 10:04 • #5


Hi,
wusste auch eweig nicht was es ist das mit der Angst. Jetzt kann ich darüber reden nach 20 Jahren ( bin 28)
muss dazusagen ich wusste nicht dass es eine Angststörung ist.Ich erhielt immernur die Diagnose Psychosomatisch aber das konnte ich so nicht aktzeptieren. Jetzt nachdem ich weis das ich unter einer generalisierten Angststörung leide bzw Panikstörung mit Agoraphobie kann ich darüber reden und finde erstaunlich wieviele Menschen vor bestimmten Sachen Angst haben.Ich binde es natürlich nicht jedem auf die Nase aber die die ich länger kenne mit denen kann ich gut darüber reden und ich fühl mich gut aufgehoben. Meine Angst kommt dann wenn ich zuarg angespannt bin. Das war ich früher ständig.Nun bin ich natürlich auch nicht mehr so belastbar wie früher aber das Anspannungsniveau kann ich ja senken indem ich Muskelentspannung mache täglich und mich öfters zum Sport aufraffe( was mir momentan nicht gelingt) aber so geht das Anspannungslevel in normale Bahnen und ne Panik kann soschnell nicht kommen. Ansonsten ist es sehr unangenehm wenn ne Attacke im Anmarsch ist aber ich bleibe nun öfters in der Situation weil ich ja weis das es bald wieder aufhört.Ich konzentriere mich im Einkaufsladen an der Schlange auf Artikel und die Beschreibungen oder nehm mir ein Heft mit und lese bis ich dran komme... dazu mache ich in diesen Situationen nun schon automatisch die Bauchatmung und atme ganz ruhig ....Vielleicht helfen Dir ein paar Tips davon?
Liebe Grüsse Caro

27.10.2007 10:27 • #6


hm hat mir mein 8 er geklaut das Programm bin 28 !

27.10.2007 10:27 • #7


vielleicht meint er das Du Angst hast Dir einzugestehen das Du Ängste hast? wäre ne Erklärung. Sobald mein Thera anfing von Ohnmacht zu reden wurden meine Hände schweissnass und ich wollte dringend das Thema wechseln ich wollte nicht darüber reden denn dann kamen ja meine Symptome erstrecht! Vielleicht ist es bei Dir so? vielleicht auch nicht. Nur malso zum Nachdenken.
Lg Caro

27.10.2007 10:31 • #8


ich hab es so verstanden, das er meint ich wolle nicht sagen wovor ich angst habe....
jetzt grad gehts mir echt schlecht. wir sind heut abend auf nem geburtstag eingeladen. dort sind ca 70 leute. ich weiss das mir das zuviel ist, weiss aber nicht warum. mein freund möchte gern das ich erst mal mitkomme. und wenns nmicht geht, könnte ich wieder heim gehen.aber das bedeutet ich gebe der angst ihren raum. das tu ich natürlich auch wenn ich nicht hingeh. das überfordert mich.

27.10.2007 11:00 • #9


Das verstehe ich. War erst vor 2 Wochen aufnem Gerburtstag mit ca.40 Leuten inem kleinen Raum und dort angekommen dachte ich Mist mir wirds ganz komisch. AAAABBBBer nach einpaar minuten ( ich setzte mich relativ schnell) unterhielt ich mich mal da mal da und merkte wie es mir immer besser ging. Natürlich nicht sooo toll dass ich jetzt mortz hätte tanzen können oder so aber es war ok. Blöderweise war da noch ein flakkerndes Licht das hat mich natürlich doppelt irritiert. Naja mein Mann und ich sind öfters raus mal eine Qualmen und da fragte er mich immer wies mir geht und so. Ein Code Wort ist auch nicht schlecht wenns garnicht mehr geht. Habe ich richtig verstanden Du möchtest da eigentlich nicht hin? wegen der Angst oder weil Du einfach nicht willst? Wenn Du wirklich nicht willst dann lass es denn wir Paniker neigen ja zum ja und Amen sagen obwohl wir Nein meinen. Wenn es wegen der Angst ist Du aber gerne hinmöchtest. Dann begrenzt es doch erst mal für eine Stunde und entspanne Dich heute soviel es geht und versuche Dir positive Gedanken auszumalen wie gut es Dir auf dem Fest geht bewusst und nicht gleich an die Symptome denken die ja eh wieder kommen und und und. Versuch es mal....
Ich weis auch nicht vorwas ich Angst habe oder besser vorwas ich keine Angst habe
Aber im Prinzip ists egal umgehen müssen wir damit zu leben lernen und das werden wir ALLE irgendwann schaffen. Sehe den Geburtstag als Übung an wenn Du denn da hin möchtest aber nicht kannst wegen der Angst. Die ersten paar Minuten wird es Dir noch komisch gehen und Du wirst Dich bestimmt 1000 prozentig beobachten aber ich könnte schwören dass nach einpaar Minuten sich Deine Anspannung senken und Du ruhiger werden wirst.
Liebe Grüsse

27.10.2007 11:40 • #10


hi,

ich weiss wie beschissen du dich fühlst
aber gehe der angst nicht! aus dem weg. stelle dich und du wirst merken umso länger du in der situation bleibst umso besser wird es. zähle und atme ganz tief und langsam ein uns aus. sage dir immer wieder, ja angst du bist da weil ich es dir ja antrainiert habe das du kommen musst. du darfst jetzt wieder gehen. besorge dir das buch von doris wolf:ängste verstehen und überwinden.

es ist einfach genial und hilft mir unheimlich durch den alltag. sicherlich bin ich noch lange nicht angstfrei aber ich kann gewisse dinge wieder genießen. und ausserdem mache ich jetzt einen termin in einer tagesklinik um meiner wurzel der angst auf den grund zu gehen.
ich wünsche dir alles gute und viel spaß heute abend. gehe mit deinem freund hin und sage dir immer wieder das du es aushalten kannst und schön wird. berichte mal ob du gegangen bist.

glg mimmi

27.10.2007 11:42 • #11


danke für eure aufmunternden berichte
war grad in der stadt. mit der strassenbahn. wollte das mal ausprobieren, da ich nicht wusste, ob ich das kann. hab mich mit meinem freund getroffen. denn der hat gearbeitet und mich dann wieder mit heim genommen. der weg zur strassenbahn war nicht so einfach. aber in der bahn war es ok. natürlich hier und da mal was aber ok. habe alles genau beobachtet. denke ich könnt das mal wieder tun wenn es sein müsste. danach war ich im einkaufszentrum. das kann ich nicht mehr so gut als noch vor 5 monaten. da is mir immer schwindelig und ich bin total angespannt.
naja jetzt muss ich mich ausruhen und auf den abend vorbereiten. hoffe das ich hin geh. mal sehen. denn da treff ich viele bekannte. aber es ist auch nicht so das ich unbedingt hin muss. am liebsten igel ich mich immernoch zu hause ein. im moment jedenfalls

27.10.2007 13:43 • #12


So,
guten morgen!
Bin gegangen. es war auch ok. so aus mir raus konnt ich nicht. aber es war ok. hatte zwar ganz schön stimungsschwankungen und ab und zu wars mir etwas flau. aber keine angst oder panik. waren auch nur 40 leute da und die meisten hat man eh schon mal gesehen und den ort des geschehens kannt ich auch.
nur auf dem hinweg gings mir echt schlecht. aber ich war ja nicht allein
alles in allem war das gestern ein ziehmlich anstrengender tag, aber ich hab ihn durchgezogen
gleich werde ich wieder meine einsame spaiergangsübung machen....
dabei gehts mir nämlich immer echt schlöecht

28.10.2007 12:48 • #13


Hallo,

na klingt doch super, gratuliere

28.10.2007 20:06 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Hans Morschitzky