Pfeil rechts
192

D
Meine Partnerin hat schon seit ich mit ihr zusammengekommen bin sehr viele männliche Freunde. Für sie ist dies normal. Habe mich daran ja schon etwas gewöhnt. Mit etlichen ihrer männlichen Freunde komme ich klar ,sie wurden mir persönlich vorgestellt und bei ihren älteren männlichen Kontakten (bestehen teils 10 Jahre)vertraue ich ihr.

Zu Frauen hat sie auch Freundschaften aber eher wenig. Da sie von Frauen ja schon so oft enttäuscht wurde sagt sie. Einige hätten vi heute auf morgen den Kontakt abgebrochen. Diese Erfahrung hätte sie bei männerfreunfschaften erst einmal erlebt.

Naja auf jeden Fall wohnt sie seit 3 Monaten in einer neuen Stadt etwas 120 km entfernt von mir. An sich läuft die Beziehung, Gefühle sind beidseitig da. Planungen für Zukunft haben wir. Sind seit halbem Jahr zusammen und ich finde in vielen Punkten passt es.

Nur jetzt geht sie auf einen Stammtisch in der stadt um neue leute kennenzulernen. Egal ob männlich oder weiblich. Sie macht da bei Freundschaft keinen Unterschied und betont immer sie will und liebt nur mich.

Aid jeden Fall tauscht Sie dort mit 2 Männern Nummern aus.

Einer gab ihr die Nummer wenn sie in der Gruppe mal wandern gehen wollen.

Einem anderen gab sie die Nummer von sich aus damit er mal zum Tanzkurs bei ihrem Vater kommt. Aber mit Hinweis er muss sich ne tanzpartnerin selbst mitbringen denn sie hat schon 2 TanzPartner. Ich inbegriffen.

Sie will dort einfsch Kontakte knüpfen mit denen sie auch so mal was unternehmen kann.
Der Typ den sie zum Tanzkurs mitnehmen will wo ich auch bin schreibt ihr ab und zu jetzt auch . Er schrieb am selben Abend als er sie kennengelernt hat noch und hat und sie sind vom der Bar zusammen zum Bahnhof gelaufen nach dem Stammtisch.

Mir ost das ja nicht so recht mit diesem Typen mit demsie zum Bahnhof lief. Jetzt zum Tanzkurs mitbringen will damit er mich ja gleich kennenlernen kann.

Sie habe schon immer neue männerfreunfschaften geknüpft auch während Beziehungen . Normalerweise waren die Kerle anständig. Nur einer hat sie mal abgemacht während ihrer letzten Beziehung. Zu dem hat sie dann den Kontakt abgebrochen.

Würde sie einer der männerfreunfschaften anmachen oder mehr als Freundschaft wollen dann würde sie den Kontakt abbrechen.

Dies versichert sie mir.

Wieso soe sich nicht mal mehr frauen Freundschaften suchen kann ?
Ich muss es akzeptieren und vertraue ihr soweit ich kann.

Ich denke mir wenn sie mich liebt wird sie treu bleiben und bei mir bleiben wollen und mit niemanden anderen was anfangen oder das etwas laufen wird.

Die Zeit wird es zeigen

Trotzdem sind die Masse an Kontakten zum anderen Geschlecht schon ungewöhnlich.

Und am Anfang unserer Beziehung gab es noch etliche die was von ihr wollten. Aber denen hat sie allen abgesagt wenn sie mehr wollten.

Teils ehemalige Typen die schrieben du hast mir nen BJ gegeben jetzt will ich dich *beep*.und das schrien einer in unserem ersten Urlaub. Ich war schockiert. Hab geweint das sie zu so einem noch Kontakt jat. Den Kontakt hat sie dann nach vielen Diskussionen nach einem Monat Beziehung blockiert. Dazu musste ich am.anfang der beziehung viel mir ihr diskutieren. .

Ich bin mir bei der Frau sehr unsicher wer sie wirklich ist.

Ich versuche es mit ihr und schaue ob sie treu bleibt.

Sie zeigt mir ja dass sie mich liebt . Ssgt wäre ein.toller Mann. Einen anderen will sie nicht. Da können noch viele Männer kommen keinen anderen will sie.
ALso muss ich vertrauen. Auch wenn es mir lieber wäre sie würde nicht am ersten Stammtisch Nummer mit 2 Männern austauschen.

Wir haben aber vereinbart sie nimmt mich mit Zum Stammtisch. Sie stellt mir alle Leute vor. Dadurch fällt mir alles leichter.

Wir haben auch ausgemacht sie nimmt mich gerne mit bei treffs damit ich die Männer besser kenne. Auch wenn mal einer Kaffee trinken will von ihren neuen Kontakten.

Kennt sie die Männer dann länger und es ist klar dass die nicht mehr wollen dann akzeptiere ich auch dass sie einen von denen alleine zum Kaffee trinken sieht. aber das hat noch zeit.
Sie ist damit einverstanden.

Ihre alten Männlichen Freundschaften seit Jahren trifft sie ja auch alleine. Da hab ich kein Problem da ich die Männer kenne.ubd den Eindruck habe man kann ihnen vertrauen.

19.02.2023 19:05 • 01.03.2023 #1


145 Antworten ↓


Abendschein
Ich weiß nicht, habe da ein ungutes Gefühl. Wenn ich mir vorstelle, das das mein Mann macht, was Deine
Freundin macht, das würde ich nicht für gut heißen. Kann ja jetzt wieder gesagt werden, die Abendschein ist prüde. Dann bin ich es eben,. Mein Mann und ich genauso, haben gar keine Lust andere Männer oder Frauen kennenzulernen. Das war noch nie ausgeprägt, auch am Anfang unserer Beziehung.

Vielleicht will sich Deine Freundin ein Türchen offen halten und Du bist noch nicht der ganz Richtige, kann
ja sein, oder? Für mich wäre das nichts.

19.02.2023 19:14 • x 7 #2


A


Freundin schließt neue männliche Kontakte normal ?

x 3


Fussfee88
Muss Abendschein recht geben. Ich wollte das auch nicht. Mein Mann und ich haben gemeinsame Bekannte und gut is. Mir wäre da sehr unwohl bei dieser Sache

19.02.2023 20:06 • x 4 #3


G
Ich schließe mich Abendschein und Fussfee88 an und würde mich auch sehr unwohl fühlen.
Weder mein Mann noch ich sind bisher auf die Idee gekommen. Es ist einfach gut wie es ist!

19.02.2023 20:14 • x 3 #4


Islandfan
Ich fühle mich auch unter Männern wohler und fände es okay, wenn man in einer Beziehung auch Kontakte zum anderen Geschlecht hat. Kommt natürlich auf die Art des Kontakts an, aber verbieten würde ich einen rein freundschaftlichen Kontakt nicht.

19.02.2023 20:19 • x 5 #5


Azure
Ich war zu naiv was das Thema anbelangt... Aber vielleicht war es gut so, wie es lief...

19.02.2023 20:20 • #6


Azure
Ps. ich Habe das Ende deines eingangspostings erst später gelesen.

Keiner der Typen will nichts von ihr.


Meine Tipps an dich(unabhängig von deiner aktuellen Situation)

* Pflege und erweitere dein eigenes Netzwerk. (Du kannst erst treu sein, wenn du die Möglichkeit hast, untreu zu sein.)
* Achte darauf, dass du dein komplettes Leben selbst auf die Reihe bringst
* Halte dich fit.
* Lebe Beziehungen grundsätzlich so, dass du davon ausgehst, dass es am nächsten Tag vorbei sein könnte. (Was dich nicht daran hindern soll, am Ende zu sagen schön dass es jetz 60 Jahre lang etwas tolles war)

------
Nachdem ich darüber so nachdenke noch folgende Überlegung: wenn es dinge gibt, die dir nicht passen, dann lieber früher selbstbestimmt weiterziehen, anstelle später komplett zu zerbrechen, weil man sich zusehr emotional abhängig macht. Speziell im Hinblick auf Kinder ist dieser Punkt für mich im Nachhinein so wichtig, dass ich das jetzt direkt so schreibe.

19.02.2023 20:42 • #7


laluna74
Zitat von dude:
Sie habe schon immer neue männerfreunfschaften geknüpft auch während Beziehungen . Normalerweise waren die Kerle anständig. Nur einer hat sie mal abgemacht während ihrer letzten Beziehung. Zu dem hat sie dann den Kontakt abgebrochen.


Wo ist da das Problem? Meinst du sie muss sich wegen dir ändern.

Es liegt doch an dir, wenn du kein Vertrauen hast.


Zitat von dude:
Trotzdem sind die Masse an Kontakten zum anderen Geschlecht schon ungewöhnlich.


Was bitte ist daran ungewöhnlich ?


Zitat von dude:
Kennt sie die Männer dann länger und es ist klar dass die nicht mehr wollen dann akzeptiere ich auch dass sie einen von denen alleine zum Kaffee trinken sieht


Was heißt hier akzeptieren? Sie ist nicht dein Besitz. Du solltest wirklich an dir arbeiten. Wenn du der Sache, dass sie kontaktfreudig ist nicht gewachsen bist, dann lass es besser gleich und verdierb ihr nicht das Leben.

Zitat von Abendschein:
Mein Mann und ich genauso, haben gar keine Lust andere Männer oder Frauen kennenzulernen. Das war noch nie ausgeprägt, auch am Anfang unserer Beziehung.


Jeder Mensch ist anders.... ich sehe darin kein Problem.

Man darf auch offen gegenüber anderen Menschen sein, solange sie doch ehrlich ist und sogar ganz offen mit ihm darüber redet...

Also ich erkenne wirklich nicht das Problem.

19.02.2023 22:29 • x 2 #8


Abendschein
Zitat von life74:
Wo ist da das Problem? Meinst du sie muss sich wegen dir ändern. Es liegt doch an dir, wenn du kein Vertrauen hast. Was bitte ist daran ungewöhnlich ? Was heißt hier akzeptieren? Sie ist nicht dein Besitz. Du solltest wirklich an dir arbeiten. Wenn du der Sache, dass sie kontaktfreudig ist nicht gewachsen bist, ...

Ich habe nur meine Meinung gesagt und ein Beispiel von meinem Mann und mir genannt.
Mehr nicht, Kein Grund zur Aufregung.

19.02.2023 22:33 • #9


laluna74
Zitat von Abendschein:
Ich weiß nicht, habe da ein ungutes Gefühl. Wenn ich mir vorstelle, das das mein Mann macht, was Deine
Freundin macht, das würde ich nicht für gut heißen. Kann ja jetzt wieder gesagt werden, die Abendschein ist prüde


Sorry, aber ich teile nicht deine Meinung...

Ich habe in der Hinsicht halt andere Ansichten.

Ich würde es mir auch nicht verbieten lassen.

Was macht sie denn deiner Meinung nach schlimmes? Was genau heißt du nicht für gut?

19.02.2023 22:37 • x 1 #10


Abendschein
Zitat von life74:
Sorry, aber ich teile nicht deine Meinung... Ich habe in der Hinsicht halt andere Ansichten. Ich würde es mir auch nicht verbieten lassen. Was macht sie denn deiner Meinung nach schlimmes? Was genau heißt du nicht für gut?

Sagen wir einmal so, wenn zwei sich finden, möchten sie zusammen sein, da paßt meines Erachtens kein dritter rein. Ich würde es nicht gut finden, wenn mein Mann, ständig neue Frauenkontakte hätte, das fühlt sich nicht gut an. Ich glaube, da sind wir beide uns einig, mein Mann und ich.

Du kannst es doch machen, wenn Du das möchtest. Wenn Dein Mann das auch mag, ist doch gut.
Was heißt verbieten lassen? Du würdest es also tun, auch wenn Dein Mann dagegen ist?

Ist das eine gute Basis für eine Ehe? Ich finde nicht. Mein Mann und ich sind beide frei, es heißt ja nicht, das
man dem anderen sein Eigentum ist, aber ich hätte gar kein Interesse daran, mich mit fremden Männern zu treffen, für mich ergibt das keinen Sinn.

19.02.2023 22:45 • x 2 #11


colitis9439
Ganz schwieriges Thema. Aus meiner Sicht tut deine Freundin alles, damit deutlich ist, dass sie nicht fremd geht und es auch nicht vor hat. Ihr ist daher absolut nichts vorzuverwefen.

Dass sie angemacht wird, daran kann sie gründsätzlich nicht wirklich was ändern. Und dass sie eben mit Männern besser klar kommt, kannst du ihr auch nicht vorwerfen.

Ich persönlich könnte das nicht aushalten, bzw. habe in einer vergangenen Beziehung sehr darunter gelitten.
Ich bin eher ein introvertierter Mensch, der keine/wenige Freunde braucht. Eine Partnerin, die das Gegenteil will, funktioniert für mich einfach nicht. Wenn sie neben mir noch viele viele Freunde bräuchte, würde mir das das Gefühl geben, dass ich nicht genug bin, egal ob überwiegend männliche oder weibliche Freunde.

Du musst mit gar nichts leben. Eine Beziehung sollte im Großen und Ganzen was schönes sein. Wenn du mit ihren Freundschaften nicht leben kannst, dann solltet ihr das ganze beenden. Denn es wird nicht besser werden.
Da hilft es auch nichts, wenn sie nur dich will.

Aufforderungen von anderen, du sollst an dir arbeiten, um damit klar zu kommen, unterschreibe ich so nicht. Du darfst so sein wie du bist.

19.02.2023 22:57 • x 4 #12


laluna74
Zitat von Abendschein:
Du würdest es also tun, auch wenn Dein Mann dagegen ist?


Ja.

Ich habe ein ganz ungutes Gefühl, wenn man mir etwas verbietet...auf lange Sicht würde ich mich durchsetzen. Vertrauen ist das A und O.



Zitat von Abendschein:
mich mit fremden Männern zu treffen, für mich ergibt das keinen Sinn.


Muss es ja auch nicht...letztendlich geht es ja auch nicht um dich.

19.02.2023 23:00 • #13


Abendschein
Zitat von life74:
Muss es ja auch nicht...letztendlich geht es ja auch nicht um dich.


Nein, sagte ich ja zu Anfang. Du hast mich aber gefragt und ich habe geantwortet.
Wir waren doch in einem Gespräch, was Du wieder sehr mißbilligend abgebrochen hast.

19.02.2023 23:04 • #14


laluna74
Zitat von colitis9439:
Aufforderungen von anderen, du sollst an dir arbeiten, um damit klar zu kommen, unterschreibe ich so nicht. Du darfst so sein wie du bist.



Tatsächlich darf er sein wie er ist, genau so wie es auch seine Freundin darf.

Zitat von colitis9439:
Ganz schwieriges Thema. Aus meiner Sicht tut deine Freundin alles, damit deutlich ist, dass sie nicht fremd geht und es auch nicht vor hat. Ihr ist daher absolut nichts vorzuverwefen.

Dass sie angemacht wird, daran kann sie gründsätzlich nicht wirklich was ändern. Und dass sie eben mit Männern besser klar kommt, kannst du ihr auch nicht vorwerfen.


Genau das war auch mein erster Gedanke.

Zitat von colitis9439:
Du musst mit gar nichts leben. Eine Beziehung sollte im Großen und Ganzen was schönes sein. Wenn du mit ihren Freundschaften nicht leben kannst, dann solltet ihr das ganze beenden


Dann passt es halt einfach nicht.

19.02.2023 23:04 • x 1 #15


Abendschein
Zitat von life74:
Tatsächlich darf er sein wie er ist, genau so wie es auch seine Freundin darf.

Was daraus schließen läßt, das Du dieses Leben bevorzugst.
Dann lebe es doch so, aber respektiere doch, das andere das nicht möchten.

Wie gut, das mein Mann und ich uns stillschweigend da einig sind,
sonst würde die Ehe auch nicht so gut gehen, wenn einer will und der andere nicht.

Aber jeder so wie er oder sie möchte, dann kann er sich ja auch mit Frauen treffen
und sie sich mit Männern.

19.02.2023 23:07 • #16


colitis9439
Zitat von Azure:
* Lebe Beziehungen grundsätzlich so, dass du davon ausgehst, dass es am nächsten Tag vorbei sein könnte. (Was dich nicht daran hindern soll, am Ende zu sagen schön dass es jetz 60 Jahre lang etwas tolles war)

Will man in so einer Beziehung ernsthaft leben?

Lebe in deinem Haus so, dass du davon ausgehst, als könnte es jeder Zeit einstürzen!

Das klingt für mich einfach unerträglich.
Eine Beziehung gehe ich doch ein, weil ich mich auf einen Menschen bedingungslos verlassen möchte?

19.02.2023 23:11 • x 2 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Azure
Es kann jederzeit passieren, dass jemand einen tödlichen Unfall hat.

Eine gute Freundin bekam die Diagnose Hirntumor, ihr Mann und Sohn waren innerhalb einem Jahr alleine.

Mehrere Bekannte von mir stehen plötzlich mit Wohnung und kleinen Kindern da, weil Partnerin plötzlich entdeckt hat, dass sie leben will.


Geniesse jeden Tag mit deinen Mitmenschen. Lebe dein Leben und lasse deine Mitmenschen voll daran teilhaben. Mache dich innerlich stark, dass es danach nach kurzem innehalten weitergehen kann.

Ruhe dich nicht auf einer Ehe aus sondern gestalte Beziehungen aktiv.

20.02.2023 00:53 • #18


Azure
Zitat von colitis9439:

Lebe in deinem Haus so, dass du davon ausgehst, als könnte es jeder Zeit einstürzen!

Schaue dir regelmässig die grundmauern an. Wie sehen die Abflüsse aus? Muss Geld für eine neue Heizung zurückgelegt werden. Haben deine Freunde das tolle Haus bereits gesehen? Wollen wir das Haus mit überschaubaren mitteln verschönern? .... Lebe in dem Haus, als könnte es bald nicht mehr da sein

20.02.2023 01:05 • x 1 #19


D
Zitat von Islandfan:
Ich fühle mich auch unter Männern wohler und fände es okay, wenn man in einer Beziehung auch Kontakte zum anderen Geschlecht hat. Kommt natürlich ...

Dies ist für mich sehr interessant von Frauen zu hören die selbst mehr männerfreunfschaften haben.
Hast du einen Partner?
Oder hattest du während Beziehung mal männerfreunfschaften.
Wie haben es die Partner gesehen ?

Ich akzeptiere ja die Männerfreundschaften meiner Freundin. Aber ich bin vorsichtig. Und mir ist es wichtig die neuen männlichen Kontakte kennenzulernen um mir ein Bild von ihnen zu machen. Da ist meine Freundin ja einverstanden und nimmt mich mit zum Stammtisch und sollte einer der Männer die sie neu kennengelernt hat, fragen ob sie Kaffee trinken gehen würde sie mich auch am anfang erstmal mitnehmen..

So fällt mir es leichter wenn es dann gemeinsame Bekannte/Freunde werden.

Und ich bin der Meinung solche neuen männlichen Kontakte werden auch verstehen dass sie in einer glücklichen Beziehung Ist wenn sie mich mit ihr seheb und wenn sie sehen daas sie mich mitbringt.

Und wenn sie Die Bekanntschaften länger kennt zb ein Jahr und wir beide schon mal bei denen zb zuhause waren und sie genau wissen sir lässt sich nicht anmachen dann wäre es sogar okm wenn sie bei einem dieser Kontakt zuhause wäre zum Kaffee trinken.

Sie meint eben nach langer Zeit solle das gehen. Ich kann es eben akzeptieren wenn ich die Typen länger kenne..Aber grundsätzlich würde sie mich auch zu denen nach Hause mitnehmen wenn ich Zeit habe.

20.02.2023 10:00 • #20


A


x 4


Pfeil rechts




Dr. Reinhard Pichler