Pfeil rechts
1

Hallo,
ich habe meinen Mann aus unserer 8jährigen Beziehung getrieben wegen meiner Beziehungsangst. Er hat gekämpft und sich vor einigen Wochen getrennt. Ich habe jetzt erst verstanden, was mit mir los war, jetzt erst kann ich mir die Sehnsucht nach seiner Nähe und gleichzeitige Sehnsucht nach Abstand erklären...er sagt, die Liebe ist weg, er kann nicht mehr so weiter machen. Und ich verstehe ihn gut. Ich möchte auch nicht so weiter machen und arbeite sowieso schon an mir therapeutisch, aber auf Beziehungsangst ist man bei mir nicht gekommen, obwohl ich die Stichworte nur so geliefert habe. Kann es eine 2. Chance geben? Hat jemand seinen Partner zurück gewinnen können? Ich wünsche es mir so sehr und arbeite an mir. Wir haben auch ein Kind. Wie habt ihr die Spirale mit der Angst und dem
Wunsch nach Distanz durchbrochen? Kann es auch ein happy end geben?

26.09.2015 22:15 • 27.09.2015 #1


2 Antworten ↓


Hotin
Hallo Sunce,
Zitat:
Kann es auch ein happy end geben?


Es kann immer eine Wendung nehmen, wie Du sie Dir wünschst.
Nur, sehr wahrscheinlich ist das nicht.
Zitat:
Ich möchte auch nicht so weiter machen


Das glaube ich gern. Nur es ist sehr schwierig sein Verhalten sehr schnell zu
ändern. Es sei denn, Du hast die große Erleuchtung.

Leider hört sich das jetzt so an, als wenn Du alles versprichst, damit er nur wieder kommt.
Keine gute Grundlage finde ich. Ändere Dein Verhalten und schau dann erst mal, ob Du ihn dann
überhaupt noch willst. Das ist doch jetzt noch gar nicht klar.

Alles Gute für Dich und viele Grüße

Hotin

26.09.2015 22:28 • x 1 #2


Ich habe selber meinen Ex Freund in eine mehrmalige Trennung getrieben.
Es ist möglich, aber wenn solltest du ihm detalliert deine Gefühle und Ängste erklären. Er muss verstehen, dass die Probleme nicht wegen deinen Gefühlen ihm gegenüber kommen, sondern dass deine Reaktionen das Resultat deiner Angst war.
Du solltest ihm erklären wie du daran arbeitest und was du dir vornimmst. Lass ihn an dem Prozess teilhaben, wenn er noch Gefühle für dich hat und es mit dir versuchen will dir das Gefühl von dauerhafter Geborgenheit und Sicherheit zu geben, dann kann er das auch.

Er wird dich aber nicht an dich ran lassen wenn du sagst du hast dich verändert und willst jetzt alles anders machen. Du solltest ihm erklären wie e möglich ist diese Angst zu haben und dass sie nihct immer da ist.

Wenn du es schaffst dieses Vertrauen ihm zu geben, dann kann er es dir mit Sicherheit auch geben.

27.09.2015 14:23 • #3




Dr. Reinhard Pichler