Pfeil rechts

hallo Ihr lieben Leute,

brauch mal euren Rat. Meine 2 jährige Beziehung ist gescheitert aus unerklärlichen Gründen, da habe ich schon einen Thread geschrieben. Aber da es für mich der einzige Grund sein kann, würde ich gerne wissen ob es hier jemanden gibt, der die gleichen Probleme hat. Ich beschreibe mal meinen Ex-Freund. 44 Jahre alt, Selbständig, hat bisher 1 Jahr mit einer Frau zusammengewohnt, hat zeitaufwendige Hobbies, arbeitet gerne sehr lang, kann die Füße auch beim Fernsehen schauen nicht ruhig halten, steht immer auf und wenn er nur was zum Trinken holt, hat auch gern immer in meiner Anwesenheit gelesen. Er hat sich getrennt kurz bevor ich zu ihm gezogen wäre, Wir haben uns noch nie eine ganze Woche durchgehend gesehen, außer im Urlaub. Außerdem spricht er keinesfalls über Gefühle und ist insgesamt sehr introvertiert.

Ach ja und bereits am Ende unserer Beziehung hat er sich per Telefon in eine Frau verliebt die 600 km entfernt von ihm wohnt. Das ist nun 7 Wochen her und er hat sie bisher noch nicht gesehen. Sie schreiben und telefonieren nur.

Was meint ihr, ist er bindungsunfähig? Wenn ich die 2 Jahre im Kopf durchspiele, fallen wir oft Szenen ein, in denen mir bewußt wird dass er meine Nähe oft mit Absicht gemieden hat.

Lieben Gruß und einen schönen Feierabend wünsche ich

10.02.2016 16:45 • 02.04.2016 #1


3 Antworten ↓


anjaf
Ja leider klingt das Ganze von seiner Seite aus nicht nach wirklicher Liebe. Er scheint deine Naehe nicht gesucht zu haben. Dass er nicht ueber Gefuehle gesprochen hat ist merkwuerdig. Hattest du denn Gefuehle fuer ihn? Es kann durchaus sein dass er grundsaetzlich bindungsunfaehig ist wenn er zuvor auch nur 1 Jahr mit einer Frau zusammenlebte.

Habe auch Probleme mit meinem Freund was Naehe angeht. Aber ueber Gefuehle redet er schon.

10.02.2016 18:28 • #2



Bindungsangst? Oder nur ein normales Ende?

x 3


Er hat mir noch bis Ende Dezember geschrieben, dass er mich über alles liebt. Ich habe ihn gefragt, ob er mich jetzt geliebt hat und er beantwortete es mit einem Ja. Ich liebe ihn über alles und mir geht's ganz schlecht. Schlafe und esse seit dem 6. Januar kaum noch.

10.02.2016 18:45 • #3


FeuerWasser
Deine Beschreibung klingt nach einem bindungsängstlichen Mann..... die viele Arbeit, sich emotional verschließen, mit dir nicht viel Zeit verbringen wollen, was mir aber am meisten auffiel, mit 44 Jahren 1 Jahr mit einer Frau zusammen gewohnt. Ich führe auch eine Beziehung mit einerm Bindungsphobiker. Das war ein langer Prozess und mit viel Selbsterkenntnis verbunden bis er sich zur Beziehung entschieden hat und noch heute, obwohl er in Therapie ist, sucht er nach Ausflüchten "du brauchst jemanden der dich glücklich machen kann", "ich habe ein Ablaufdatum" etc. Das beste was man tun kann... reden lassen und sich auf sich selbst konzentrieren. Klingt einfach, ist es nicht. Ich würde dir empfehlen den Kontakt komplett abzubrechen und gucken, dass du wieder auf die Beine kommst. Mit diesem Mann wirst du nicht glücklich werden. Diese Fluchttendenzen werden immer wieder auftreten. Es kann in diesem Fluchtprozess auch immer wieder passieren, dass er sich spontan in jemand anderen verliebt. Das sind seelische Verletzungen die du nicht brauchst.

02.04.2016 23:27 • #4




Dr. Reinhard Pichler