Pfeil rechts
1

Hallo zusammen

Ich habe momentan enorme angst dass ich im leben etwas verpasse. Ich bin 21 und in einer beziehung seit 11Monaten.

Vor bald 6Jahren bin Ich von einem ex freund ein paarmal zusammen geschlagen worden und verfolgt worden. Ich suchte mir keine hilfe da ich dachte ich bekomme meine angst in den griff. Aber nach einem Jahr hatte ich einen total zusammenbruch. Danach war ich bei einer Psychiaterin und hatte viele Sitzungen.

Bis jetzt hatte ich schon 2 beziehungen vor dieser und immer wenn es zu dem Jahrestag ging. Bekomme ich eine blokade und habe angst etwas zu verpassen oder ein fehler zu machen. Habt Ihr eine idee wiso? Unf hatt das etwas mit dem Thema vor 6Jahren zu tun? Bin für jede nachricht dankbar

05.07.2018 19:46 • 25.08.2018 #1


8 Antworten ↓


EinZopf1
Wie kann man denn bitteschön von einer Frau geschlagen werden?! Hast du die nicht angezeigt, denn das ist doch strafbar! Mir tut das sehr leid, dass du zuerst alles in dir hineingefressen hast. Das ist weder psychisch noch körperlich gut. Oder deine eltern? Wissen die davon was @armalena?

Hoffe, konnte dich auf einige Gedanken bringen.

05.07.2018 19:57 • x 1 #2



Angst im Leben etwas zu verpassen

x 3


Es war ein mann der mich (frau) geschlagen hatt. Ja ich habe Ihn angezeigt.

Nein meine eltern wissen nichts davon. Sie waren in den ferien in dieser zeit und i denke wenn sie es wüssten vorallem mein vater. Würde nicht mehr normal leben können. Das möchte ich nicht.

05.07.2018 20:08 • #3


Schneesturm93
Hallo Armalena,

also kurz Off-Topic: Häusliche Gewalt funktioniert nicht nur wenn der Akteur ein Mann ist, die gibt es auch anders rum und ist dann ebenso ernst. Oft geht physische Gewalt ja mit psychischer einher.

Zu deinem Thema: ich verstehe nicht ganz genau was du meinst. Hast du die Sorge du verpasst beziehungsmäßig was? Also erlebst du deine Beziehungen als irgendwie unbefriedigend oder fehlt dir vielleicht das ausgelassene Singel leben? Oder hängt es gar nicht mit den Beziehungen zusammen und irgendwie hast du einfach das Gefühl, dass ich Leben was fehlt?

07.07.2018 10:43 • #4


lackes
Ich glaub, es ist normal, dass man kurz vorm ersten Jahrestag zweifelt. Ich denke, es liegt daran, dass man sich beim Gedanken an das "Jubiläum" fragt, ob man die Beziehung wirklich so weiterleben möchte. Ich kenn auch viel, die sich in der Zeit getrennt haben.
Wenn du schlechte Erfahrungen in einer früheren Beziehung gemacht hast stehst du dem ganzen wahrscheinlich noch kritischer gegenüber als andere.

07.07.2018 11:25 • #5


Schneesturm93 = ja das ist mir klar. Bei mir war es halt ein mann. Ich dachte ich stelle dass nur einmal richtig dar.

Ich denke nicht dass ich Beziehungsmässig etwas verpasse sonder einfach als Singel was ich alles machen könnte.

Lackes = Ja, das kann sehr gut sein. Ich habe auch mit meinem Freund darüber gesprochen, und wir sagten dass wir mehr miteinander unternehmen und unterwegs sind. Nur leider ist das schwierig. Ich Wohne 2 1/2Stunden mit dem Zug von im weg. Und wir Arbeiten beide 100% und er dazu noch unregelmässig.

07.07.2018 12:45 • #6


Schneesturm93
Zitat von Armalena:
Schneesturm93 = ja das ist mir klar. Bei mir war es halt ein mann. Ich dachte ich stelle dass nur einmal richtig dar.
Ja, war auch auf die Aussagen "Wie kann man denn bitteschön von einer Frau geschlagen werden?!" bezogen und nicht auf dich.

Ich denke es gibt viele Menschen, die dazu neigen einfach alles zu hinterfragen und immer zu überlegen, ob es nicht noch anders/schöner ginge. Gleichzeitig kenn ich Leute, die mit ihrem ersten Partner seit x Jahren zusammen sind und vermutlich auch nie einen anderen haben werden und total glücklich damit sind. Es gibt hier sicher kein richtig oder falsch oder "etwas verpassen". Also so ganz objektiv. Die Frage ist glaube ich eher: Bist du glücklich in der Beziehung? So im tatsächlich Hier-Und-Jetzt? Tut er dir gut?

07.07.2018 13:00 • #7


Danke für dein Imput. Ja das kann sein dass ich schnell etwas hinterfrage. Und ja ich bin glücklich im moment. Gibt immer wieder ups und downs. Aber das ist normal in einer beziehung.

07.07.2018 14:39 • #8


Geschlagen werden ist traumatisch. Punkt
Manchmal kann man nicht alleine damit fertig werden.
Psychotherapeutin?

25.08.2018 17:06 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler