Als junger mann war ich ein hoffnungsloser aber auch naiver Romantiker. Ich war sehr oft verliebt, aber schüchtern. Im Gegensatz zu meinen gleichaltrigen Macho Freuden bekam ich aber keine Frau ab, außer als Seelsorger für ihre Probleme. dann, nach einer äußerst schmerzhaften Trennung 1998 - an der ich 10 Jahre gelitten habe - habe ich mich nie wieder verliebt. Pschyotherapeutisch alles versucht - nichts hat geklappt. Ich bin nicht mehr liebesfähig.

22.01.2012 17:54 • 28.12.2019 #1


16 Antworten ↓


Hallo Sifu,

Dein Beitrag ist mir sehr nahe gegangen, weil ich mich darin wieder erkenne !

Je nachdem wie stark der Liebeskummer ist, kann er einen so richtig aus der Bahn werfen.
Ich bin mir garnicht sicher , ob einen ein Psychotherapeut dabei helfen kann.


Mir hat damals meine Familie und eine gute Freundin sehr geholfen, also Menschen, zu denen ich absolutes Vertrauen habe. Da braucht man dann oft auch garnichts zu sagen und Menschen, die einen vertraut sind, verstehen einen oft ohne Worte.

Ich wünsche Dir viel Kraft und daß Du irgendwann wieder einen Menschen findest, in den Du dich verliebst ,


Viele Grüße


Chamälion

22.01.2012 18:28 • #2



Hallo Sifu,

180° Wende

x 3#3


Danke, liebe Chamälion !

Ich hätte das in jungen Jahren nicht für möglich gehalten, aber mein Herz ist zu. Ich baue auf die Zeit, die ja angeblich alle Wunden heilt.

LG

Sifu

22.01.2012 18:58 • #3


@Sifu
Liebst du denn dich selber noch?

LG Cerbi

22.01.2012 19:07 • #4


Hast du schonmal über eine therapie nachgedacht?

LG

22.01.2012 19:07 • #5


Hallo

Eine Grippe dauert immer etwa 5 bis 10 Tage, egal ob mit oder ohne Arzt.
Mit Liebeskummer ist es ähnlich, nur dass aus den Tagen Jahre werden.

Liebe Grüsse, Der Beobachter

22.01.2012 21:39 • #6


Hallo Sifu,

das klingt wirklich unheimlich traurig. Aber bitte warte nicht drauf. Entweder es passiert von alleine oder eben nicht. Manchmal entwickelt sich Liebe auch aus Freundschaft. Manchmal ist es auch besser, mit jemandem zusammen zu sein, der einen blind versteht, der mit einem fühlt, der einen akzeptiert, wie man ist, auch wenn keine Verliebtheit da ist.
Es gibt so viele gebrochene Herzen, die hinter einer Mauer liegen.

Aber nicht anfangen, mit dem Kopf drauf zu warten und zu analysieren, ob man sich jetzt verliebt hat oder nicht. Das geht schief, nur das Herz und der Bauch können das. Und die machen und zeigen es von selber.

Liebe Grüße

22.01.2012 22:07 • #7


Zitat von Cerberus:
@Sifu
Liebst du denn dich selber noch?

LG Cerbi



Gute Frage - ich weiß es nicht.

23.01.2012 10:33 • #8


Zitat von Lady1988:
Hast du schonmal über eine therapie nachgedacht?

LG


neben den normalen Therapien war ich auch ca. 2 Jahre bei einem Sexualtherapeuten.

Nix gebracht.

Ich lebe als Hetero absolut enthaltsam. (außer gelegentlich Hand anlegen......)

Es ist etwas in mir kaputt gegangen, damals 1998.

23.01.2012 10:35 • #9


Zitat von mugedu:
H Manchmal ist es auch besser, mit jemandem zusammen zu sein, der einen blind versteht, der mit einem fühlt, der einen akzeptiert, wie man ist, auch wenn keine Verliebtheit da ist.



Ich weiß - so lebe ich.

23.01.2012 10:37 • #10


Hallo Sifu, deine Antwort auf meine Frage, ob du dich selber noch liebst, sagt ja schon mal ganz viel aus.

Was spürst du denn bei meiner Frage?

Ich muß dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du, solange du dich nicht selber liebst, keinem anderen Menschen, auch nur den Hauch einer Chance geben kannst.


Fühlst du dich schuldig, weil deine lange Beziehung scheiterte?
Cerbi

23.01.2012 11:39 • #11


Zitat von Cerberus:
Hallo Sifu, deine Antwort auf meine Frage, ob du dich selber noch liebst, sagt ja schon mal ganz viel aus.

Was spürst du denn bei meiner Frage?


Cerbi



Angst.

23.01.2012 12:23 • #12


Zitat von Cerberus:
Angst.


Wovor?
Etwas zu erkennen?

23.01.2012 12:30 • #13


Zitat von Cerberus:
Zitat von Cerberus:
Angst.


Wovor?
Etwas zu erkennen?



Vor dem erneuten Aufbrechen eines schweren Kindheitstaumas.

23.01.2012 12:45 • #14


@Sifu

....und die Therapie hat dir nicht geholfen, offensichtlich.
Vielleicht könnte dir eine spezielle Traumatherapie helfen? Oder hast du die schon hinter dir?
Gruß
Cerbi

23.01.2012 13:10 • #15


Zitat von Cerberus:
@Sifu

....und die Therapie hat dir nicht geholfen, offensichtlich.
Vielleicht könnte dir eine spezielle Traumatherapie helfen? Oder hast du die schon hinter dir?
Gruß
Cerbi



nein, noch keine Traumatherapie.

23.01.2012 13:21 • #16


Nach ca. 22 Jahren hat es mich wieder einmal voll erwischt und ich habe keine Ahnung wie ich damit umgeht soll.

28.12.2019 20:10 • #17




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler