1

Mixi

579
39
hallo ihr lieben. ich wollt gern wissen, ob einer hier wegen ner agoraphobie nen schwerbehindertenausweis bekommen hat und zu wie viel prozent?? war es schwer den zu bekommen? ist jemand deswegen berentet? kann man nur für ne gewisse zeit, etwa ein jahr rente bekommen u wieder arbeiten, wenn es geht?

mir hat gerade mein onkel/ behindertenbeauftragter, geraten das zu beantragen. er meinte, damit hab ich es leichter arbeit zu finden, da firmen immer behinderte einstellen müssen, ich muss nicht so viele stunden arbeiten u kann kaum gekündigt werden.

bisher habe ich mich gestreubt, da ich mich nicht behindert sondern nur vorübergehend krank fühle.dachte nach klinik werde ich wieder arbeiten können...aber wenn es einem mit dem ausweis leichter gemacht wird...

wäre lieb eure erfahrungen zu hören.

13.11.2011 03:20 • 18.10.2015 #1


8 Antworten ↓


Maggie46


327
20
8
Hallo Mixi,also ich hab letztes Jahr Ausweis bekommen und zwar 50% allerdings auch wegen 2 Bandscheibenvorfällen und weil ich Borderliner bin.Hab dann 6Mon später wegen Verschlechterung eingegeben und wurde hochgestuft auf 60%.Mir gings danach sehr schlecht und ich wollte die Teilrente.Mußte zum Gutachter nach Regensburg danach ca.10 Wo gewartet und welch Überraschung ich bekomm ab 1.12. die VOLLE Rente.Muß allerdings in 2 Jahren neu beantragen.Im Job hast Du mit % immer Vorteile Du hast mehr Urlaub Kündigungsschutz und wenns Probleme gibt hilft Dir das Integrationsamt.Falls Du nur 30% bekommen solltest kannst Du einen Antrag beim Arbeitsamt auf Gleichstellung stellen da muß der Arbeitgeber zustimmen was er aber bestimmt macht denn er hat dadurch ja finanzielle Vorteile.Hoffe ich konnte Dir helfen.Wenn Du Teilrente bekommst mußt Du weniger Std arbeiten aber Vorsicht könnte auch sein das die Dir gleich die volle geben.Wenn Du wieder arbeiten möchtest wärs doch besser solange krankgeschrieben zu sein,Ich weiß ja nicht ob Du Anspruch auf ALG hättest.Also für mich wars relativ einfach die Rente zu bekommen.

13.11.2011 05:50 • x 1 #2


fini


25
4
Guten Morgen,

ich habe auch einen Ausweis mit 60%, aber die Ängste sind noch nicht berücksichtigt, da ich den Ausweis schon länger habe, wegen anderer Erkrankungen.
Wenn man in einem Job steht bringt er sicherlich Vorteile, sich mit einem Ausweis zu bewerben kann so oder so sein, einige stellen gerne Schwerbehinderte ein, öffentlicher Dienst um ihre Quote zu erfüllen und es gibt für jeden Schwerbehinderten Geld und andere stellen sehr ungerne Schwerbehinderte ein. Ich weiß aus meinem Bekanntkreis, der hatte es sehr schwer mit seinem Ausweis und das Arbeitsamt hat ihm dann irgendwann gesagt, er solle dem Ausweis doch lieber verschweigen. Was er natürlich nicht getan hat.
Grundsätzlich sehe ich ihn als Vorteil an, bzw mir hat er bisher nur Vorteile gebracht. Wegen der Rente, noch beziehe ich ALG1, da ich ausgesteuert bin aus dem Krankengeld, ich hoffe aber, bald wieder arbeiten zu können, wäre dieses nicht der Fall würde ich auch ne Rente bekommen, entweder ne teilweise Erwerbsminderungsrente oder eine volle Erwerbsminderungsrente, die eigentlich immer erst auf Zeit ist und danach verlängert wird oder man geht danach wieder arbeiten.

Gruß fini

13.11.2011 08:19 • #3


Mixi


579
39
hi ihr, vielen dank für die infos.
also ich bin grad arbeitslos und bekomm noch 7 monate alg1. ich bin gerade auf der warteliste für nochmal klinik. dort gibt es nen sozialdienst, der einem bei solchen anträgen hilft oder die auch durchboxt. ich weiß nicht, ob ich danach wieder fit bin. eher nicht. 3x klinik haben nix gebracht. bin immernoch panisch. daher denk ich, es wird immer schwer bleiben.
ich denke eher an den schwerbehindertenausweis. rente wäre bei mir zu gering.
aber ich überlege auch, ob man mich damit eher einstellt oder eher nicht...
mit dem ausweis hätte man halt nicht so hohe anforderungen an mich und wenn ich mal krank bin verliere ich den job nicht sofort.
die frage ist halt, ob ich damit überhaupt nen job finde.
ich würd gern wieder arbeiten. aber ich müsste langsam anfangen, mich rantasten und wegen der panik bräuchte ich evtl. mehr pausen zum luft schnappen. oder es kann sein, dass ich nicht aus dem haus komme wegen der angst u mal später auftauchen würde.

mich normal bewerben geht nicht. dann erwarten die volle leistung. gerade in der probezeit könnt ich mir nix erlauben mit krank sein oder so. der druck ist mir zu groß.
also muss ich jetzt ne andere lösung finden.

mit borderline bekommt man glaub immer den ausweis. ich kenne einige. mit panik u adhs vielleich nicht so viel % das weiß ich eben gar nicht. kenne keinen.

13.11.2011 19:54 • #4


Maggie46


327
20
8
Hallo Mixi,es wird denk ich schwer sein nen Job zu finden wenn Du öfter mal in der früh nicht auftauchst wegen der Panik.Und es stimmt schon das die Arbeitgeber Dich nicht so leicht einstellen wenn Du schon nen Ausweis hast,gibt aber zum Glück auch Ausnahmen.Evtl gibt es bei Dir in der Umgebung ne Stelle für psychisch Kranke die auch Jobs vermitteln bei uns nennt sich das "Brücke".Und noch was bei voller Rente darfst Du 400Euro dazu verdienen.Mach ich auch.Lg Margit

14.11.2011 05:27 • #5


Mixi


579
39
dankee

also in der psychiatrie in die ich gehe gibts wiedereingliederung. so ne belastungserprobung. da geht man während der klinikzeit jeden tag 2-6 stunden arbeiten. diese firmen wissen, dass man aus der klapse kommt-wenn man glück hat, üvbernehmen die einen. das werd ich auch machen und hoffen, dass mich jemand trotz knax will dann würd ich auch vom behindertenschein erzählen-sonst würd ich mir das schwer überlegen.

das ist cool.rente mit 400 euro job? damit käme ich aus.dankee, das eröffnet mir echt möglichkeiten und nimmt mir die angst davor

15.11.2011 18:29 • #6


Mickey2013

Mickey2013


12
2
RENTE Panikstörung!

Habe Rentenantrag gestellt,Gutachten bei Rentenkasse,dann kam die Ablehnung,Widerspruch,dann kam die Ablehnung,jetzt alles beim Sozialgericht,Zweimal Begutachtet durch das Sozialgericht, einer Schreibt von dem anderen ab,da den Gutachtern ja alle Daten und Vorgutachten,vom Sozialgericht vorgelegt werden.

Fakt ist die Rentenkassen wollen nichts Zahlen,was heißt so gut wie fast Unmöglich eine Rente durch zubringen,und mit den Negativen Positiven Gutachten, unter 3 Stunden, 3-6 Stunden, 6 Stunden und mehr.Ist sehr Schwer die sagen dir dann Dinge die du mit den Einschränkungen noch machen kannst,nur solche Arbeiten gibt es gar nicht,voll und ganz unrealistisch,dann bekommst die Antwort,das wer Problem vom Arbeitsamt die Vermittlung.

Kenne einen Fall Rente Abgelehnt Widerspruch Abgelehnt,laut Arge nicht mehr Vermittelbar, Keine Rente,sitzt bei Arge,obwohl nicht mehr Vermittelbar ist,wenn ich für jeden 5 Euro hätte der bei Arge sitzt nicht mehr Vermittelbar ist,und eigentlich die Rentenkasse Zuständig ist.aber trotzdem Harz 4 bezieht und nicht mehr Vermittelbar ist,für jeden 5 Euro und mir ging es besser.

ich Persönlich mache mit der Rentenkasse jetzt schon fast 2 Jahre herum und noch kein Ende in Sicht,da es alles sehr sehr lange Dauert und in die länge gezogen wird,weil man Denkt die jenigen geben freiwillig auf. was man braucht ist ein guter Anwalt und eine gute Rechtschutzversicherung für Sozialrecht.anders ist man Verloren mit Schuh und Strümpfen.Keiner will Zahlen der eine Schiebt es dem anderen hin.

Mittlerweile werden auch die Reha Abgelehnt beim ersten mal,muss man auch Widerspruch machen,und was dann passiert steht in den Sternen.
Bin 53 Jahren GdB 50% Unbefristet,was aber auch nicht bei der Rente zählen tut.

Das sind meine Erfahrungen mit der Deutschen Rentenkasse, Grausam der Verein.

18.10.2015 21:17 • #7


Mickey2013

Mickey2013


12
2
Zitat von Maggie46:
Hallo Mixi,es wird denk ich schwer sein nen Job zu finden wenn Du öfter mal in der früh nicht auftauchst wegen der Panik.Und es stimmt schon das die Arbeitgeber Dich nicht so leicht einstellen wenn Du schon nen Ausweis hast,gibt aber zum Glück auch Ausnahmen.Evtl gibt es bei Dir in der Umgebung ne Stelle für psychisch Kranke die auch Jobs vermitteln bei uns nennt sich das "Brücke".Und noch was bei voller Rente darfst Du 400Euro dazu verdienen.Mach ich auch.Lg Margit


400 nicht 450 Euro

und dann musste noch aufpassen dabei,das Du nicht über deine Tägliche Stunden Arbeitest Sprich unter 3 Stunden 3-6 Stunden sonst bekommst Du gleich wieder einen Strick gedreht

18.10.2015 21:28 • #8


Mickey2013

Mickey2013


12
2
Zitat von Maggie46:
Hallo Mixi,es wird denk ich schwer sein nen Job zu finden wenn Du öfter mal in der früh nicht auftauchst wegen der Panik.Und es stimmt schon das die Arbeitgeber Dich nicht so leicht einstellen wenn Du schon nen Ausweis hast,gibt aber zum Glück auch Ausnahmen.Evtl gibt es bei Dir in der Umgebung ne Stelle für psychisch Kranke die auch Jobs vermitteln bei uns nennt sich das "Brücke".Und noch was bei voller Rente darfst Du 400Euro dazu verdienen.Mach ich auch.Lg Margit

Für die Job Vermittlung interessiert die Rentenkasse nicht,ob es Jobs gibt die Du noch machen kannst ,die sagen kannst noch Pförtner machen, die es so gut wie nicht mehr gibt, der Rentenkasse egal,Hauptsache sie müssen nicht Zahlen,und dann wenn es die Arbeit geben sollte, warten die bestimmt nicht bis Du kommst

Die Arbeiten die man vielleicht noch machen könnte,die gibt es nun mal nicht, aber denen egal, Du brauchst eine Struktur, wenn ich diesen Spruch schon höre,das bekommst immer wieder gesagt,sollte in die Tagesklinik gehen laut Gutachter das ich eine Struktur hätte Verrückt

18.10.2015 21:35 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag