13

Robinson
Hallo !
Meine EU-Rente ist bewilligt.
Und ich bin nur noch im Januar im Leistungsbezug, bis 31.01.2020, so das Schreiben.
Die Rente wird ab Februar bewilligt, aber, so das Schreiben am Monatsende ausgezahlt.
Heisst dass, ich stehe dann ohne Geld da, bis ende Februar?

Kann mir da jemand helfen?
Mfg.
Robinson.

02.01.2020 15:47 • 25.01.2020 #1


20 Antworten ↓


Lara1204
Ich verstehe das so, daß du im Januar noch Geld bekommst und ab Februar dann die Rente. Da stehst du dann ja nicht ohne Geld da?!

02.01.2020 16:10 • #2



Hallo Robinson,

Bewilligte EU-Rente / wann beginnt die Auszahlung?

x 3#3


FredM
Das Problem ist halt, dass das "Amt" im Voraus für den kommenden Monat zahlt, die Rente aber "rückwirkend" am Ende des Monats gezahlt wird.

Beim Übergang vom Amt zur Rente fehlt dann also das Geld am Anfang vom Anschlussmonat und wird erst am Ende desselben ausgezahlt.

Hier mal ein Link, der die Altersrente betrifft, kann aber auch auf die EM-Rente bezogen werden:


https://www.rechtsanwalt-koeper.de/blog...e-was-tun/


02.01.2020 16:20 • x 1 #3


Was ist denn eine eu-Rente ?

02.01.2020 16:21 • #4


Schlaflose
Die Rente für Februar wird aber erste ENDE Februar ausgezahlt.
Das ist ist bei Angestellten im Öffentlichen Dienst auch so, dass man sein Gehalt für den laufenden Monat erst Ende des Monats bekommt. Als vor 25 Jahren oder so die Umstellung war, mussten wir auch einen Monat ohne neues Geld auskommen. Wenn ich mich richtig erinnere, gab es da eine Möglichkeit auf einen Vorschuss oder irgendeine ähnliche Regelung für diejenigen, die keine Ersparnisse hatten, um die Zeit zu überbrücken.

02.01.2020 16:22 • #5


FredM
Zitat von Karl Hoffmeister:
Was ist denn eine eu-Rente ?




Die EM-Rente hiess vor etlichen Jahren einmal EU-Rente (Erwerbsunfähigkeitsrente).

Das ist schon lange abgeschafft, heute heisst sie EM-Rente (Erwerbsminderungsrente).

Es gibt heute aber noch private EU-Versicherungen, die man abschliessen kann.

02.01.2020 16:29 • #6


petrus57
Zitat von Robinson:
Heisst dass, ich stehe dann ohne Geld da, bis ende Februar?


Ja.

02.01.2020 16:45 • #7


Robinson
Meine Rente beginnt laut Schreiben am 1.6.2018.
Eine (noch einbehaltene ) Nachzahlung besteht ja auch.
Die wird wohl mit der Arge verrechnet.
Wie kann denn da eine Lücke entstehen?
Ausserdem ist die EU-Rente geringer als ALG ll, da muss ich eh zum Sozialamt aufstocken.
Was, wenn ich erstmal ALG ll weiterbewillige?
Uah, ist das ein Mist...

02.01.2020 16:56 • #8


petrus57
Zitat von Robinson:
Die wird wohl mit der Arge verrechnet.
Wie kann denn da eine Lücke entstehen?


Die ausgezahlte EU Rente wird mit dem schon gezahlten ALG II verrechnet. Die Lücke entsteht ja nur weil die EU Rente am Monatsende gezahlt wird. Monetär hast du ja dadurch keine Einbußen.

Zitat von Robinson:
Ausserdem ist die EU-Rente geringer als ALG ll, da muss ich eh zum Sozialamt aufstocken.


Ich glaube wenn die Rente unbefristet ist bekommst du auch die Grundsicherung für's Alter.

02.01.2020 17:03 • x 1 #9


FredM
Die Rente wurde wohl rückwirkend bewilligt zum Juni 2018.

Da du bisher aber ALG2 bezogen hast, wird diese Zahlung nur noch für den Januar gewährt. Die Rente bekommst du für den Monat Februar, aber halt erst am Ende des Monats. Das ist dann die Lücke.

Den rückwirkenen Ausgleich für die Zahlungen ab Juni 2018 regeln die Ämter unter sich.

Hast du dir überhaupt mal den Link angeguckt im Beitrag #3? Da steht doch, was du machen kannst.


02.01.2020 17:05 • x 1 #10


Robinson
Hallo @fredm,

Danke, ich habe es mir durchgelesen.

Da steht, sollte von dem JC einen Aufhebungsbescheid erhalten haben, sollt man Widerspruch einlegen.

Ich habe keinen Aufhebungsbescheid, sondern nur das übliche Schreiben "Ablauf ihres Bewilligungszeitraums" bekommen, mit anbei den Weiterbewilligungsantrag zum Ausfüllen.
Und der übliche Text.
Die Rentenbewilligung und das Schreiben vom JC haben sich ja Zeitlich überschnitten.
Bekam beides fast gleichzeitig.
So kann ich doch vorsorglich eine Weiterbewilligung beantragen...

Ich habe im Internet auch gelesen, dass das JC den Monat überbrücken muss, mit Paragraf soundso, aber auch viel Wiedersprüchliches.

Ich meine, das Thema müsste doch bekannt sein, und verbindlich gehandelt werden, denn ich bin bestimmt nicht der einzigste der so gegen die Wand fährt.

Für jemand mit Depressionen und Angsterkrankung zieht dir sowas erst mal völlig den brüchigen Boden weg.
Ein Monat kein Geld, keine Miete, keine Stromzahlungen und dann Rente unter dem Mindestsatz.

Zitat von petrus57:
Die Lücke entsteht ja nur weil die EU Rente am Monatsende gezahlt wird. Monetär hast du ja dadurch keine Einbußen.


Naja, die Bewilligung vom JC läuft bis 31.01.2020.
Meinst du die bezahlen am 31.1.2020 noch mal für Februar?

02.01.2020 19:36 • #11


petrus57
Zitat von Robinson:
Meinst du die bezahlen am 31.1.2020 noch mal für Februar?


Nein die zahlen nicht für Februar. Du bekommst ja ab Februar die EU Rente

02.01.2020 19:52 • x 1 #12


Outpost
Zitat von Robinson:
Ein Monat kein Geld, keine Miete, keine Stromzahlungen und dann Rente unter dem Mindestsatz.


Wie das in einer Gemeinde gehandhabt wird, weiß ich nicht. In einer Stadt ist für die Grundsicherung (GruSi) nicht die Arge oder JC zuständig. Arge macht nur ALG II. GruSi ist aber ALG XII, das macht die Stadt, das ist ein anderer Topf. Dort kann man, auch ein zinsloses Darlehen beantragen, die ziehen direkt die Raten dann von der GruSi monatlich ab. Schieb das nicht zu lange raus, solche Anträge dauern in der Regel 6 Wochen und Februar ist bald.

03.01.2020 05:47 • x 1 #13


klaus-willi
Zitat von Robinson:
Hallo !
Meine EU-Rente ist bewilligt.
Und ich bin nur noch im Januar im Leistungsbezug, bis 31.01.2020, so das Schreiben.
Die Rente wird ab Februar bewilligt, aber, so das Schreiben am Monatsende ausgezahlt.
Heisst dass, ich stehe dann ohne Geld da, bis ende Februar?


Leider ist das so.
Du kannst aber ein Darlen bekommen was dir monatlich in kleinen Raten abgehalten wird.
Genau das Problem hatte ich auch.
Praktisch fehlt dir dann das Geld für Februar weil die Rente erst am Monatsende ausgezahlt wird.

03.01.2020 06:47 • x 1 #14


OurLastHope
Guten Morgen, du musst nicht verhungern, stelle aufjedenfall den Weiterbewilligungsantrag, dann muss dir das JC im Notfall helfen, selbst wenn sie deinen Antrag ablehnen, müssen sie dir ein Darlehen oder Ähnliches gewähren. Versuche vorher schon einen formlosen Antrag auf ein Darlehen zu stellen. Wenn das nicht klappt, musste dann Anfang Februar, wenn du blank bist, mit einem Kontoauszug wo nur noch 5 Euro oder weniger drauf sind zum JC und deine Mittellosigkeit anmelden. Ich weiss das ist die totale Erniedrigung, aber man kommt drüber hinweg, selbst wenn man dann mit Lebensmittelgutscheinen einkaufen geht.

03.01.2020 06:58 • x 1 #15


klaus-willi
Zitat von OurLastHope:
Guten Morgen, du musst nicht verhungern, stelle aufjedenfall den Weiterbewilligungsantrag, dann muss dir das JC im Notfall helfen, selbst wenn sie deinen Antrag ablehnen, müssen sie dir ein Darlehen oder Ähnliches gewähren. Versuche vorher schon einen formlosen Antrag auf ein Darlehen zu stellen. Wenn das nicht klappt, musste dann Anfang Februar, wenn du blank bist, mit einem Kontoauszug wo nur noch 5 Euro oder weniger drauf sind zum JC und deine Mittellosigkeit anmelden. Ich weiss das ist die totale Erniedrigung, aber man kommt drüber hinweg, selbst wenn man dann mit Lebensmittelgutscheinen einkaufen geht.

Das Darlehn bekommst du nicht vom Jobcenter.
Wenn du EU-Rente bekommst bist du ja vom Jobcenter weg.
Glaube mir das ist GUT.
Du mußt das Darlehn beim Sozialamt beantragen denn die zahlen ja auch die Aufstockung der Rente.

03.01.2020 07:03 • x 1 #16


Robinson
Vielen Dank für euer Engagement!
Auch wenn einiges sehr Wiedersprüchlich ist...

Ich werde den Weiterbewilligungsantrag stellen und bei der Arge anrufen zwecks Klärung.
Auch zum Sozialamt muss ich wegen der Aufstockung der Rente und mich da informieren.

Zum Glück lebe ich allein und habe keine anderen Verpflichtungen wie Kinder, Eltern, auf die ich Rücksicht nehmen muss.
Ich habe auch nicht übel Lust das ganze soziale Konstrukt hinter mir zu lassen und mich den Tippelbrüdern anzuschliessen.
Die Leben auch irgendwie.
Dann muss ich wieder unter Menschen.
Denn Verändeung bietet auch eine Chance.
Aber das ist jetzt nur Depressives Denken, keine Angst.
Wenn die K. am dampfesten ist, bin ich am besten, das ist ADS bedingt.
Leider auch der negative Hyperfocus und die Katastrofenhaltung.

Etwas gibt mir Hoffnung:
https://www.google.com/amp/s/www.gegen-...-rente/amp

Es zeigt sich für mich dass es ziemlich schwer ist, wenn man keinen sozialen Rückhalt hat, niemand der einem mal den Rücken stärkt und bei Engpässen ziemlich alleine dasteht.

ADS bedeutet auch, dass, wenn viele Veränderungen eintreten das Hirn einfach nicht mehr mitspielt,
wo andere sagen, 'hey, ruhig Brauner!'
Ich beneide das.

Aber das Schizoide in mir will eben dass ich möglichst Autark bin und alles allein geregelt bekommen will, bis ich an meine Grenzen komme.
Ich meine, andere haben Betreuer die sich um sowas kümmern und ich versuche das alles alleine zu regeln.
Immerhin habe ich das früher auch locker gedealt.
Nur war ich da noch vollwertiges Mitglied der Gesellschaft, mit allen 'Statussymbolen' und Gesellschaftlich anerkannt.
Mit den Jahren der -Losigkeit von allem verliert man auch an Selbstvertrauen und die ewige Bürokratie tut ein übriges.

03.01.2020 19:11 • #17


Outpost
Zitat von Robinson:
Ich habe auch nicht übel Lust das ganze soziale Konstrukt hinter mir zu lassen und mich den Tippelbrüdern anzuschliessen.


Echt? Das mag ja im Sommer was sein aber Winter, draußen ist erbärmlich kalt, ich weiß von der Bundeswehr damals wie das ist, bei minus 16 Grad draußen im Wald, da kriegst vor Kälte kein Schlaf (und bei uns wußte wenigstens der Stuffz noch, wo da im Wald vom Uffz-Lehrgang Kohlen rum liegen, die haben wir uns geholt mit "pscht, nix sagen!" ^^) und denn lass es noch schneien oder regnen (Eisregen, der aufm Schlafsack direkt gefriert). Keine Unterhaltung, kein Fernsehn, nur trist draußen und weißt nicht wohin. Waschen kannst Dich nich, Klamotten stinken, läufst Dir ´n Wolf, Füße schwarz, Socken nur noch Stoff mit Schmierpamps drinne. Haut rauh, Wetter gegerbt. Und bist erstmal Wohnsitz los ist das Umkehren ganz schwer. Bist einmal "draußen" ist umkehren fast unmöglich.

Das überleg Dir genau! Ich war im Leben obdachlos, ganz unten, toll iss das nich!

03.01.2020 19:31 • x 2 #18


Robinson
Zitat von Outpost:
Echt? Das mag ja im Sommer was sein aber Winter, draußen ist erbärmlich kalt, ich weiß von der Bundeswehr damals wie das ist, bei minus 16 Grad draußen im Wald, da kriegst vor Kälte kein Schlaf (und bei uns wußte wenigstens der Stuffz noch, wo da im Wald vom Uffz-Lehrgang Kohlen rum liegen, die haben wir uns geholt mit "pscht, nix sagen!" ^^) und denn lasüs es noch schneien oder regnen (Eisregen, der aufm Schlafsack direkt gefriert). Keine Unterhaltung, kein Fernsehn, nur trist draußen und weißt nicht wohin. Waschen kannst Dich nich, Klamotten stinken, läufst Dir ´n Wolf, Füße schwarz, Socken nur noch Stoff mit Schmierpamps drinne. Haut rauh, Wetter gegerbt. Und bist erstmal Wohnsitz los ist das Umkehren ganz schwer. Bist einmal "draußen" ist umkehren fast unmöglich.Das überleg Dir genau! Ich war im Leben obdachlos, ganz unten, toll iss das nich!


Natürlich nicht.
Zu mal ich für meine Psychische Sicherheit eine abgegrenzten Raum brauche.
Viele hier werden das hier bestätigen.
Ich will ein Dach über den Kopf, enough to eat und möglichst meine Ruhe. Mehr nicht.
Die berühmte dritte Haut.
Ist das zu viel verlangt?
Das war aber nicht immer so bei mir.
Aber frühe waren die Menschen auch anders. Solidarischer.
Und man wird älter.

03.01.2020 19:50 • x 1 #19


Robinson
Meine erste Rentenzahlung ist da!
Hurra.
Und das nicht erst ende Februar sondern mitte Januar!
Nun weiss ich nicht ob die nächste Zahlung auch mitte Februar kommt, aber zumindest bin ich "im System".

Pah!
Was habe ich für Ängste ausgestanden. Der Depressive sieht sich ja gleich als völlig verarmt unter der Brücke liegen.
Also so viel Stress habe ich lange nicht gehabt. Nur noch negative Gedankenschleifen, Erschöpfung, Daueranspannung Schlaflosigkeit...
Horrorgedanken...nur Panik geschoben.

Ich habe alles viel zu negativ gesehen, und neben dem auch noch andere Dinge geregelt bekommen.
Sch... Depression.
Früher hätte mich das nicht so mitgenommen.
Vielleicht kennt ihr das ja, da kommt so vieles mit einmal, der Briefkasten ist voll mit Briefen, alle wollen eine Entscheidung und du kannst dich nicht konzentrieren.
Schuldgefühle.
Bin aber jetzt ziemlich zerschlagen aber froh, wieder eine Basis zu haben.

Gruss vom Robinson !

25.01.2020 12:27 • x 1 #20




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag