Pfeil rechts
7

LadyyyyX
Hallo

Der Hautarzt hat bei mir eine Zyste festgestellt. Er hat jedoch nicht geschallt oder des gleichen. Er hat mir nur eine Salbe verschrieben, welche ich 10 Tage auftragen soll.
Ist es nicht besser die Zyste entfernen zu lassen und wenn ja, zu wem kann ich gehen?Wieder zum Hautarzt oder zum HNO? Kann man sie auch mit örtlicher Betäubung entfernen lassen, da ich große Angst vor Vollnarkosen habe?
Hat jemand Erfahrung damit und warum entsteht sowas? Wenn ich google kommen wieder mal schreckliches heraus...

12.05.2017 09:25 • 24.02.2019 #1


31 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Hi Lady.
Also eine Zyste ist erstmal überhaupt nichts schlimmes.
Die kannman überall bekommen und die sind total harmlos. Wie groß soll denn die sein?
Meistens bilden die sich von ganz allein zurück. Aber nicht grad in 2 Tagen

Klar, man kann die wegschneiden lassen. Das wäre auch ganz normal da nur eine örtliche Betäubung zu setzen.
Aber zuerstmal würde ich der zeit geben und abwarten. Wie gesagt meistens bilden die sich von alleine zurück.
Sind im Grunde genommen nichts anderes als wenn du dir in neuen Schuhen eine Blase läufst. Eine mit Wasser gefüllte Blase.

ich hatte kürlich eine in der Brust. Hab mir auch schon voll ins Höschen gemacht....
Aber harmlos.
Und nach ca 1 Monat war die auch wieder verschwunden.

Also kein grund zur Panik.

Achso am besten nicht dauernd drauf rumdrücken. Lass sie in Ruhe

Liebe grüße

12.05.2017 09:42 • x 1 #2



Zyste am Nacken

x 3


LadyyyyX
Aber wenn ich google, stoße ich oft auf Foren, wo drin steht, dass eine Halszyste entfernt werden muss?! Deshalb war ich jetzt so in Panik...
Der Arzt selbst meinte, es sollte innerhalb von 10 Tagen weg sein, aber laut einigen Foren kann es wiederkehren und dann lebensbedrohlich sein...
Eine Halszyste ist doch im Grunde das Gleiche, nur vorne, oder meinen die von innen? Da bin ich mir grad unsicher.
Es fühlt sich sehr klein an, vielleicht wie eine Erbse. Aber wie gesagt, der Arzt hat nicht mal einen Ultraschall gemacht, er hat sich das nur angeguckt und meinte sofort, es sei ne Zyste....

12.05.2017 09:53 • #3


kopfloseshuhn
Also jetzt musste ich erstmal selber googeln um zu gucken, was du da so beängstigend findest.

Also diese Zysten die da beschrieben sind, sind dann eventuell in Bereichen wo sie Gefäße oder Organe infiltrieren könnten. Das nennt man dann eine Fistel. Das ist natürlich dann nicht so schön.
Wenn der Hautarzt erstmal gesagt hat, abwarten und creme drauf finde ich das okay.
ich nehme mal an, dass er erstens schon viele Zysten gesehen hat und einschätzen kann, ob das nun eine gefährliche Lage ist oder nicht. Und ob das eine Zyste ist. Da würde ich jetzt vertrauen zu haben.

Klar, Zysten können immer wieder kommen, muss aber auch nicht.

Vertrau deinem Arzt. Und wenn sie verschwindet dann ist gut und wenn nicht dann holt er sie raus. Das ist dannauch nichts anderes als wenn man ein Muttermal wegmacht oder so.
Keine große Sache.
In 10 Tagen passiert da auch nichts schlimmes. Das kann der Doc sicher gut einschätzen.

Liebe Grüße

12.05.2017 10:25 • x 1 #4


LadyyyyX
Ich denke, ich sollte die 10 Tage abwarten. Bei Vergrößerung/ gleicher Größe geh ich sie dann sofort entfernen.
Ich weiß nur nicht, ob die Salbe Sinn macht. Ist eine Ilon Salbe, die man bei Entzündungen und Eitern anwendet.
Danke für deine Antwort kopfloseshuhn. Jetzt kann ich zumindest ein paar Tage abwarten und sie weiter beobachten.

Was würde wohl der Hautarzt über mich denken, wenn ich heute wieder da wäre

EDIT: Achja,mir fällt gerade ein: er meinte, ich soll nicht drauf herumdrücken, sonst könnte es platzen und in die Blutbahn geraten und das wär dann nicht gut. Ist das ein Zeichen, dass die Lage schlecht ist?

12.05.2017 10:27 • #5


kopfloseshuhn
Nee ich glaube nicht, dass die Lage deswegen schlecht ist. Ich meine, so eine Zyste ist Flüssigkeit. Wenn die platzt, muss die Flüssigkeit irgendwo hin. Das Wasser wird dann vom Körper aufgenommen und geht den Weg durch die Gefäße. So findet das dann auch seinen Weg in die Blutbahn.
Ich nehme an, der Doc wird schon wissen, was er für eine Salbe nimmt.
Eine Freundin von mir, hatte kürzlich eine an der Wade. Die bekam auch so eine Salbe. Weil es sein kann, das das schlicht durch nen Pickel oder so entstaden ist, dann ist eine keine Entzündung beteiligt. Das kann dann auch mit so einer Salbe wieder weg gehen.

Ja, ich glaub auch, der Doc wäre irritiert, wenn du heute wieder auf der Matte stehen würdest *kicher

Also 10 tage sind nciht lang. das schaffst du schon. Zur Not muss sie halt raus. Das schlimmste daran ist die Tage nicht zu duschen oder immer mit diesen dämlichen wasserfesten Pflastern rumzumachen. das nervt.

Alles wird gut. Rede mit ihr, sag ihr, sie soll verschwinden Und denk snst nicht dauernd drüber nach. Das ist das dumme Ding nicht wert.

Zitat:
Danke für deine Antwort kopfloseshuhn.

Mach ich doch gerne, Lady.

12.05.2017 10:38 • x 1 #6


LadyyyyX
danke kopfloseshuhn Du hast mir wirklich sehr geholfen. Ich liebe deine Antworten, die sind so feinfühlig und einfach toll Wünsche dir einen schönen Tag!

12.05.2017 10:48 • x 1 #7


kopfloseshuhn
Na Lady, grad an dich gedacht. Was macht die Zyste?
Liebe Grüße

16.05.2017 11:40 • #8


LadyyyyX
immer noch da, gleiche Größe Werde am Donnerstag zum Hautarzt hingehen

16.05.2017 13:47 • #9


Schlaflose
Warum stört dich das denn so? Ich habe seit mindestens 15 Jahren eine etwa erbsengroße Zyste in meiner linken Brust, direkt neben der Brustwarze unterhalb der Hautoberfläche. Wenn ich mit den Fingern drüberfahre spüre ich sie ganz deutlich und wenn ich drücke, ziept es wie ein Pickel, den man ausdrückt. Sie ist in der ganzen Zeit unverändert groß geblieben und beim Mammographie Screening, den ich alle 2 Jahre mache, wird das auch nicht als behandlungsbedürfitg eingestuft.

16.05.2017 17:37 • #10


LadyyyyX
Ich hatte noch nie eine Zyste (außer am Eierstock) und dass ich nun plötzlich einen bekommen habe, macht mich panisch, zumal der Doc nicht einmal einen Ultraschall gemacht hat. Wer weiß, ob es überhaupt eine Zyste ist?

16.05.2017 18:16 • #11


kopfloseshuhn
Hey Lady...wir fangen doch wohl nicht wieder von vorne an, hm?
dein Doc hat sicher schon millionen Zysten gefühlt. Der weiß das schon. Wäre er sich nciht sicher dann hätt er sicher auch den Ultraschlall benutzt.

Ich hab auch eine Zyste in der brust. Ist meistens etwa Erbsengroß. Manchmal verschwindet sie, dann kommt sie wieder....
meine Frauenärztin hat auch nur einmal gefühlt und wusste sofort, das ist bloß eine zyste.
Die hat ihren Ultraschall auch nur benutzt weil ich ängstlich bin. Um es mir zu zeigen. Sie hätte das nicht gebraucht.

Ich fühle die Zyste manchmal. Aber die FÄ hat auch nicht das Bedürfnis dagegen etwas zu tun.

bei dir ist es eine andere Stelle und ja, kann ja sein, dass sie raus muss.
Vielleicht auch eher um dich zu beruhigen. Wer weiß?
Aber wie schon gesagt raus ist raus und dann ärgert sie dich auch nicht mehr.

Liebe Grüße

16.05.2017 18:20 • x 1 #12


LadyyyyX
So, war beim Arzt (er ist soooooooooo nett )
Er meinte, es wäre definitiv eine Zyste (über 20 Jahre Chefarzt) und es wäre definitiv nichts ernsthaftes. Nur wenn es schmerzt/größer wird, dann könnte man es weg operieren. Er würde täglich bis zu 10 Personen mit einer Zyste sehen.

Er hat mir eine Überweisung zur Entfernung gegeben, ich solle aber trotzdem weiterhin mit der Salbe versuchen.
Bis die Fresszellen die Zyste verkleinern, würde es mindestens ungefähr 2-3 Wochen dauern. Der einzige Nachteil bei der Entfernung wäre die Narbe und evtl. Bakterien wegen der Wunde. Die würden die Probe nicht ins Labor schicken, wäre wohl rausgeschmissenes Geld
Bin mir grad so unsicher, ob ich sie entfernen soll oder nicht. Ich glaub, ich lass sie trotzdem entfernen. Wie viel würde es denn kosten, wenn ich die Laboruntersuchung aus der eigenen Tasche bezahlen würde?

17.05.2017 10:32 • #13


kopfloseshuhn
Zitat:
Die würden die Probe nicht ins Labor schicken, wäre wohl rausgeschmissenes Geld
Bin mir grad so unsicher, ob ich sie entfernen soll oder nicht. Ich glaub, ich lass sie trotzdem entfernen. Wie viel würde es denn kosten, wenn ich die Laboruntersuchung aus der eigenen Tasche bezahlen würde?


Hey!
Soweit so gut.
Ich dachte auch dass 10 tage echt schnell angerannt sind. Das dauert schon so seine Weile.
Die würde ich persönlich auch abwarten. Wer braucht schon eine OP wenn sie nicht sein muss?

Also wirklich, Lady. Eine zyste ist eine Zyste und die sind total ungefährlich. Wenn der Doc meint, das muss er nicht mal einschicken dann solltest du ihm vertrauen.
Die schicken doch sonst jeden Pups ein. Da muss er sich schon seeehr sicher sein.

So ein histologischer befund kostet bestimmt ab 500 Euronen aufwärts.
Aber du kannst ja mal selbst ein Labor fragen.
So eines zum Beispiel: http://www.histologielabor.de/

17.05.2017 10:38 • #14


LadyyyyX
oh, 500€ ist mir dann doch zu viel. Habe etwas zwischen 50-100 erhofft.
Vielleicht kann ich den Arzt ja doch überreden die Zyste einzuschicken :-/
Ich muss noch den Termin vereinbaren - wer weiß, vielleicht bekomme ich erst in 3 Wochen einen Termin und bis dahin werde ich die Salbe weiterhin einschmieren

17.05.2017 11:00 • #15


LadyyyyX
In einer Woche lass ich mir das entfernen, aber nun habe ich sehr starke innere Unruhe...
Ich hab solche Angst, dass das etwas schlimmes sein könnte. Sind Zysten Tumoren, man nennt die ja so? Hat das jeder Mensch oder die Meisten? Ich frage mich, warum sich so etwas entwickelt hat, was ist die Ursache? Was wenn ich später noch eins und noch eins bekomme?
Mir geht es so schlecht

30.05.2017 11:24 • #16


kopfloseshuhn
Ach lady zysten sind keine tumore und entarten auch in 99.9 prozent der fälle nie.
Das ist einfach ... dein körper besteht sus Wasser. Das zirkuliert so munter durch deinen körper. Irgendwo kann sich mal so ein miniweg verstopfen und dss wasser staut sich in der zelle. Eigentlich genauso wie ein pickel durch eine verstopfte pore entsteht.sowas kann man immer mal haben und ist nichts besonderes.
Die meisten mensvhen bemerken sie gar nicht.
Ich habe eine in der brust. Die kommt und geht. Kommt und geht. Nichts dabei....
Mach dir kein kopf.
Ehrlich.
Liebste grüße vom heute reisenden huhn

30.05.2017 11:32 • x 1 #17

Sponsor-Mitgliedschaft

LadyyyyX
Das Ding wurde entfernt, es war ein Lipom. Will nicht googlen, ist das nun gut oder schlecht?
Hab solche Angst wegen dem Befund
Es war angeblich auch größer als erwartet, bisschen tiefsitzend.
Ist es denn gut, dass ich das entfernen ließ oder unnötige OP?
Hatte das noch jemand?

06.06.2017 10:07 • #18


Zitat von LadyyyyX:
Das Ding wurde entfernt, es war ein Lipom. Will nicht googlen, ist das nun gut oder schlecht?
Hab solche Angst wegen dem Befund
Es war angeblich auch größer als erwartet, bisschen tiefsitzend.
Ist es denn gut, dass ich das entfernen ließ oder unnötige OP?
Hatte das noch jemand?



Das ist eine harmlose Fettgeschwulst,die gerne an solchen Stellen vorkommt !

06.06.2017 10:12 • #19


Zitat von LadyyyyX:
Das Ding wurde entfernt, es war ein Lipom. Will nicht googlen, ist das nun gut oder schlecht?
Hab solche Angst wegen dem Befund
Es war angeblich auch größer als erwartet, bisschen tiefsitzend.
Ist es denn gut, dass ich das entfernen ließ oder unnötige OP?
Hatte das noch jemand?



Das wird jetzt nicht gut für´s Ego, sorry......ein Lipom ist ein GUTARTIGES FETTgeschwulst. Also einfach eine Ansammlung von Fettzellen auf einen Haufen. Immer Gutartig und entartet NIE!

06.06.2017 10:13 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel