Pfeil rechts

L
Hallo,
ich bin ja eine von den Panikpatienten, die Arztbesuche meiden. Ich befinde mich immer in einer nicht endenden Spirale. Ich hab Beschwerden und kann es nicht abklären lassen - das ist echt doof, denn es macht einen verrückt. Aber ich habe den Mut einfach nicht. Wenn ich ein Arzttermin mache, bekomme ich schlimmste PA´s. So schlimm, dass ich mich übergebe und in totalen Depris lande. Dass heißt, ich kann mich dann nicht mehr um mein Kind kümmern, weil ich total durchdrehe.
Jetzt ging es mir eine Zeitlang richtig gut. Hatte mich gut im Griff. Aber seit gestern ist es wieder schlimm.
Ich bin gerade um die Eisprungzeit. Jetzt hatte ich gestern und heute eine leichte Blutung. Schock -- das kenne ich nicht. Ich habe in meinem Leben noch nie eine Zwischenblutung gehabt. Ich kann nur noch an Krebs denken. Hatte auch vor 2 Wochen meine Regel ausnahmsweise sehr stark. Könnten das noch Reste sein, die im Zervixschleim waren ? Ich hab so Panik. Ich denke natürlich, dass es was ganz Schlimmes ist. Muss ja, da ich soo lange nicht beim Arzt war.
Jetzt macht mir bitte keine Vorwürfe, dass ich so lange nicht war. Ich habe ja deswegen schon Alpträume. Aber mein Krankheitsbild ist halt , dass ich nicht gehen kann, nicht so wie die Leute die ständig bei Ärzten sind, um alles abzuklären. Jeder hat eine andere Angst.
Ich drehe durch mit dieser Angst.

LG Lotte

15.10.2010 11:51 • 10.04.2012 #1


10 Antworten ↓


L
so von lotte zu lotte
wie alt bist du ?
ich hatte das jetzt auch das erste mal mit diesen schmierblutungen und ich war damit auch nicht beim doc. andere frauen haben das ständig.
mich hat es auch kirre gemacht weil ich es auch nicht kannte aber ich geh stark auf die 40 zu............
ich kann deine angst verstehen nicht zum arzt zu gehen. hab ich auch leider !
man hat was, macht sich verrückt, kann aber nicht zum arzt aus lauter angst vor einer schlimmes diagnose.........oh jaaaaa ich kenne das !
mach mich grad auch verrückt. sollte ja zum hno aber geh nicht hin. war gestern beim hausarzt der mir nächste wochen blut abnimmt fürs groé blutbild.
was hab ich ne schiss vor dem ergebniss !!!
jetzt tut mir natürlich wieder alles weh, klar !

15.10.2010 16:16 • #2


A


Zwischenblutung - nun große Angst

x 3


I
Hallo Lotte

mir gfehts exact wie dir ich hab eben nur andere Beschwerden.
Um die Eisprungzeit sind Zwischenblutungen wirklich garnicht ungewöhnlich viele Frauen haben das....ist nix schlimmes
und#
Es ist eher gut wenn man seine Periode richtig gut hat damit alles abfliessen kann. Mach dir keine Sorgen das ist wirklich granicht ungewöhnlich ich hatte das auch schon. Sogar in meiner letzten Schwangerschaft immer wieder Blutungen ohne Befund!!

Mach dich nicht verrückt ...ich weiss leichter gesagt wie getan aber es ist wirklich garnicht selten das man in der Mitte Zwischenblutungen hat!!

Alles liebe
eine absolute leidensgenossin die auch nicht zum Arzt geht

15.10.2010 17:28 • #3


B
Ich bin auch 'so eine', die nicht zum Arzt geht aus Angst.
Die Angst vor einer evtl. Diagnose ängstigt mich einfach zu sehr.

Zwischenblutungen hatte auch ich immer mal wieder (und ich kenne sehr viele Frauen, bei denen es auch so ist).
In den allerwenigsten Fällen steckt da eine Krankheit hinter, sei ganz beruhigt Lotte.
Gerade der weibliche Zyklus ist sehr schwankungsanfällig. Sogar unmerklicher Stress kann eine Zwischenblutung auslösen, das ist wirklich sehr häufig und ganz normal.

15.10.2010 17:45 • #4


H
Hallo ihr ,

ich bin auch eine von euch
Wegen der starken Blutung - das habe ich jetzt fast immer . Ich gehe auch ganz stark auf die 40 und meine Freundinnen , die alle im selben Alter sind , berichten das auch .
Ausserdem ist der Zyklus auch nicht mehr regelmässig , mal eine Woche zu früh , dann wieder zu spät !
Wie lange habt ihr keinen Frauenarzt mehr besucht? Bei mir ist es jetzt 2 Jahre her aber da war ich auch nur , weil ich wegen einer anderen Sache im Krankenhaus lag und man zufällig an der Gebährmutter was entdeckt hatte.

LG Hummel

15.10.2010 18:58 • #5


U
Hallo zusammen!

Also ich kenne das auch.
Zwischenblutungen sind normal, da muss nichts Schlimmes dahinterstecken.

Ich bin im Sommer 40 gewoden und plage mich schon seit über zwei Jahren mit extrem starken Blutungen rum. Tagsüber hält der dickste Tampon gerade mal, wenn ich Glück habe , zwei Stunden. Nachts stelle ich mir dann den Wecker und stehe deshalb auf. Verschiebungen habe ich in letzter Zeit auch ständig, jetzt habe ich sie wieder eine Woche später bekommen.

Beim Frauenarzt war ich vor zwei Jahren das letzte Mal, davor 11 Jahre nicht.

Liebe Grüße,
Sylvia

15.10.2010 21:46 • #6


B
Guten Morgen!

Oh, mein letzter Gyn Besuch ist auch schon so einige Jahre her. Ich glaube 3 oder 4. -überleg-
Ich bin 42, habe aber eigentlich ganz normale Blutungen. Ausnahmen gibt es aber immer mal, das nehme ich dann einfach so hin ohne mir große Gedanken darüber zu machen.
Dafür mache ich mir aber viel zu viele Gedanken über andere Dinge.

16.10.2010 09:57 • #7


L
Oh, sorry, dass ich mich jetzt erst melde. War 2 Tage nicht da.

DAS IST SO SCHÖN, DASS ES DOCH NOCH EINIGE GIBT DIE NICHT ZUM ARZT GEHEN.
Ich hab echt gedacht, ich bin die einzige. Das tut so gut.
Vielen Dank für eure Antworten. Jetzt bin ich schon ein wenig beruhigter.
Ich bin 42 Jahre alt. Ich war vor 3 Jahren das letzte mal beim Gyn, und davor auch 9 Jahre nicht. Meine letzte Vorsorge war in der SS ( mein Sohn ist 11 ) und vor 3 Jahren konnten sie den Abstrich nicht mehr benutzen, weil er zu lange gestanden hat ( war übers WE ) Aber die Ärztin meinte, ich brauche nicht wiederholen, weil sie alles untersucht hat, und wenn was wäre, hätte sie es gesehen.

Boahh, ich bin echt sooo froh, dass es noch mehr von mir gibt

Habt ihr auch so ein schlechtes Gewissen dabei ? Das frißt mich auf.
Ich werde mir auf jeden Fall eure Namen merken. Wenn ich mal wieder so richtig down bin, dann könnt ihr mich bestimmt am besten verstehen.

Sagt mal habt ihr den Mittelschmerz auch schon mal ein paar Tage lang ? Hab jetzt seit 4 Tagen ein dumpfes Ziehen im Unterleib. Panik macht sich immer noch breit.
Oh Gott, wenn ich mir vorstelle ich müsste zum Arzt

16.10.2010 18:10 • #8


I
Hi Lotte

ja ich habe den Mittelschmerz nicht gekannt. Aber er kann schon einige Tage anhalten und wirklich sehr sehr schmerzhaft sein. Ist auch nicht jeden Monat gleich. Ich war mal zufällig beim Gyn ist schon was her und dann sagte ich ihm ich habe grosse Schmerzen und kann mein Bein kaum anheben. er machte vaginalen Ultraschall und zeigte mir das ich ca 24 Std vor meinem Eisprung bin naja daher weiss ich das es das gibt und wie es ist.

Vlg Hopy

16.10.2010 19:01 • #9


V
Hallo Lotte,

dein Beitrag ist zwar schon etwas älter. Aber ich melde mich jetzt erst, weil ich relativ neu in diesem Forum bin.

Ich gehöre auch zu der Sorte, die nicht zum Arzt gehen. Das heißt, zum Arzt schon, aber nicht zum Gynäkologen. Ich habe hier schon mehrfach geschrieben, dass ich Ende 2010 - Anfang 2011 nach ca. 15 Jahren wieder biem Gyn war, weil ich einen Knoten in der Brust entdeckt habe. Ich war so fertig, ich wollte nur noch sterben. Aber im Ungewissen wollte ich nicht leben. Naja, es stellte sich zum Glück als harmlos heraus und ich habe nicht einen sonder 3 Knoten, aber - so die Zusicherung des Oberarztes im Krankenhaus- sie sind völlig harmlos, das haben viele Frauen. Ich habe sogar eine Biopsie machen lassen, um 100prozentig sicher zu sein. Ich hatte auch eine Weile Ruhe vor meinen Angstattacken.

Aber jetzt sind sie mit voller Wucht zurück gekehrt. Ich müsste ja wieder zur Vorsorge, aber die Angst bringt mich um. Ich rechne ständig damit, Krebs - vor allem Brustkrebs - zu haben. Es ist furchtbar. Ich bin in therapeutischer Behandlung, aber im Moment bringt es mich nicht weiter. Die Angst nimmt Überhand. Ich hoffe, ich komme aus der Spirale wieder raus. Aber wahrscheinlich erst, wenn ich beim Arzt war.

Ich hoffe, du bist noch in diesem Forum und liest diese Zeilen. Du bist also nicht allein mit deinen Ängsten vor allen Dingen der Angst vorm Arzt oder der Diagnose.

LG
Violetta

09.04.2012 17:14 • #10


Eine von Vielen
Ach Lotte

Gestern dachtest du noch, du hast einen Tumor im Gaumen, jetzt in der Gebärmutter...
Mensch...

Du bist ganz bestimmt nicht übersäht mit irgendwelchen schlimmen Dingen!!
Da oben und da unten ist alles ok!!

Bitte nimm mir meinen Post nicht übel!!?

Wenn du wirklich solche Angst hast führt KEIN Weg dran vorbei, dass du dich mal gründlich durchchecken lässt - Den wir sind leider alle keine Ärzte! =/
Oder du beruhigst dich und erkennst, dass du ganz bestimmt nicht so dolle krank sein wirst!

10.04.2012 18:49 • #11


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier