Pfeil rechts
7

Burgenland
Sitze total verzweifelt den ganzen Nachmittag da ich in der linken Brust einen winzigen harten knoten ertastet habe. Das ganze Wochenende muss ich nun wohl in Panik vor Krebs verbringen. Google. Ordnet harten knoten wie steinchen zu Krebs ein. Wer kann mich einnwenig trösten. Burgenland

30.04.2021 18:58 • 04.05.2021 #1


16 Antworten ↓


Ist der Knoten verschiebbar?

Spürst du ihn, wenn du mit der flachen Fingerfläche tastest oder musst du tiefer "bohren", um ihn zu finden.

30.04.2021 19:00 • #2



Winziger harter Knoten in der Brust

x 3


portugal
Ist bestimmt eine gutartige Zyste- gab seit ganz vielen Jahren eine.

Trotzdem solltest Du es v einem Arzt abschmecken lassen. Haben aber ganz viele Frauen.

30.04.2021 19:14 • #3


Icefalki
Zitat von Burgenland:
Sitze total verzweifelt den ganzen Nachmittag da ich in der linken Brust einen winzigen harten knoten ertastet habe. Das ganze Wochenende muss ich nun wohl in Panik vor Krebs verbringen. Google. Ordnet harten knoten wie steinchen zu Krebs ein. Wer kann mich einnwenig trösten. Burgenland


Meine Kollegin hatte einen harten tastbaren Befund , war aber grösser. Nun, es war Brustkrebs, sogar einer, der aggressiv ist. ABER,
deswegen antworte ich dir, nach OP und Bestrahlung gilt sie jetzt als geheilt.

Bedeutet, selbst wenn du tatsächlich einen malignen Befund hast, weiss man ja noch nicht, ist das auf keinen Fall das Ende. Dass du jetzt Panik hast, das ist verständlich, hätte ich auch.

Montag gehst du zum Gyn, mehr kannst du jetzt eh nicht tun.

30.04.2021 19:29 • #4


Burgenland
Danke f so schnelle Antworten. Muss ein wenig reindrücken ist Max 4-5 m m. Bei leichtem darübersteigen merkt man es nicht. Morgen ist auch keinnarzt erreichbar muss nun bis Montag zittern Danke euch sehr

30.04.2021 19:37 • #5


Lottaluft
Zitat von Burgenland:
Danke f so schnelle Antworten. Muss ein wenig reindrücken ist Max 4-5 m m. Bei leichtem darübersteigen merkt man es nicht. Morgen ist auch ...



wann war denn deine letzte Untersuchung und tastest du regelmäßig selbst deine Brust ab ?

30.04.2021 19:51 • #6


Burgenland
Ist schon einige Jahre her. Schau hi u da selbst. Wäre mir fast nicht aufgefallen weil so klein ist seit ich es gefunden habe muss ich dauernd abtasten. Hab mich schon ganz verrückt gemacht. Bis Montag ist es urlang wie soll ich das überstehen. Muss was such hart anfühlt immer bösartig sein

30.04.2021 20:11 • #7


Ich sage mal an dieser Stelle: Frauen tragen eine große Last, in vieler Hinsicht. Eure Körper sind durch die Regel z. B. heikler als die der Männer. Vom Gebären nicht zu reden. Kinder stillen, bangen, sorgen, großziehen und am Ende oft dafür den "Stinkefinger" gezeigt bekommen. Ich habe während zweier Kuren viele Frauen kennengelernt, die z. B. Brustkrebs hatten. Ich bewunderte sie, sie waren tapfer, hielten zusammen und besiegten meistens diese heimtückische Krankheit. Ich fordere von der Wissenschaft, dass sie es nach über einhundert Jahren endlich schafft, Krebszellen zuverlässig zu vernichten, ohne gesundes Gewebe anzugreifen.
Und der Threadstellerin wünsche ich, dass da gar nichts ist! So soll es sein!
Liebe Grüße an alle Frauen!

PS: bin gerade etwas sentimental berührt, vor einer Woche starb meine Mutter, auch eine "Heldin", an Altersschwäche ...

30.04.2021 20:16 • #8


Zitat von Burgenland:
Danke f so schnelle Antworten. Muss ein wenig reindrücken ist Max 4-5 m m. Bei leichtem darübersteigen merkt man es nicht. Morgen ist auch keinnarzt erreichbar muss nun bis Montag zittern Danke euch sehr


Ich würde es auf jeden Fall zur Sicherheit abklären lassen.
Aber ich glaube eher, dass es nur ganz normales, vielleicht etwas verhärtetes Drüsengewebe ist.

01.05.2021 07:41 • #9


Zitat von Burgenland:
Sitze total verzweifelt den ganzen Nachmittag da ich in der linken Brust einen winzigen harten knoten ertastet habe. Das ganze Wochenende muss ich ...

Guten Morgen...
Ich denke, ich könnte dich etwas trösten. Denn ich hatte dies exakt vor 3 Wochen so gehabt. War in der gleichen Situation wie du. Hatte einen kleinen Knoten ertastet und selbstverständlich Angst bekommen.

Es war vor Ostern und da war nix mit einem Termin. 5 Tage später erst konnte ich zum Frauenarzt. Jedenfalls dort angekommen, ihr mein Leid geschildert.
Ich muss dazu sagen, dass ich mich die Tage zuvor (1,5 Wochen) in einem psychisch miserablen Zustand befand. Konnte nichts machen. Kaum laufen, lag nur im Bett, mit Übelkeit, zittern, eine Angstattacke nach der anderen usw usw.

Jedenfalls machte die Ärztin einen Ultraschall der Brust und hat nichts Böses gesehen. Es war nur ein Drüsengewebe, welches etwas angeschwollen war. Vermutlich durch das Zittern, was ich Tage zuvor hatte und durch die Anspannung im Körper.

Sie selbst sagte, dass nicht jede Verhärtung was Böses sein muss. Natürlich soll man am besten direkt zum Arzt um es abzuklären aber in der Regel sind die Sachen eher "harmlos".

Tut es denn weh, wenn du drauf drückst? So war es bei mir. Dieser knoten tat weh wenn ich drauf gedrückt hatte. Aber wirklich nur beim aufdrücken war es sehr unangenehm. Und das tat ich permanent, um es zu spüren. Durch das gedrücke tat dann letztendlich die ganze Brust weh.

Es wird sicherlich ebenfalls was harmloses sein. Natürlich macht man sich sorgen aber toi toi toi, es wird nichts schlimmes sein.

Gibt es denn Vorbelastungen in deiner Familie mit Brustkrebs?

01.05.2021 08:01 • #10


Burgenland
Danke für so eine ausführliche Antwort. Ihr seid so einfühlsam. Niemand hatte in der Familie Krebs. Der knoten ist auch ganz winzig sodass ich immer suchen muss zum schauen ob er noch da ist beimdraufdrücken tut er nicht weh eher die Gegend drumherum. Es macht einen wirklich fertig Ich kann seit gestern auch nichts anderes mehr denken hoffe dass ich Montag oder Dienstag zum Ultraschall kann. Muss meinen Töchtern bis dahin Vorspielen es sei alles in Ordnung. Lang halt ich das nicht aus nochmals vielen Dank f antworten

01.05.2021 08:23 • #11


Zitat von Burgenland:
Danke für so eine ausführliche Antwort. Ihr seid so einfühlsam. Niemand hatte in der Familie Krebs. Der knoten ist auch ganz winzig sodass ich ...


Exakt, ich konnte den auch nicht immer direkt finden. Und das Gewebe drumherum hatte geschmerzt.
Die Ärztin konnte nichts ertasten, deshalb ein Ultraschall. Aber wie gesagt, es war nix bösartiges.

Wenn du deine Tochter nicht verunsichern möchtest, dann musst du dich irgendwie ablenken können. Ich weiß, leichter gesagt als getan...

Aber es wird sicherlich alles gut sein

01.05.2021 08:51 • #12


Burgenland
Danke dir v ganzem Herzen. Hat die Ärztin gesagt das knoten anschwellen kann durch Stress oder habe ich das falsch interpretiert hab zur Zeit Stress auf vielen Seiten und jetzt das noch. Bis Montag oder Dienstag Ist leider sehr lang.

01.05.2021 09:49 • #13


Zitat von Burgenland:
Danke dir v ganzem Herzen. Hat die Ärztin gesagt das knoten anschwellen kann durch Stress oder habe ich das falsch interpretiert hab zur Zeit Stress ...


Sie sagte, dass es durch die An/Verspannung meines Körpers dazu führen kann, ja.

Wenn du sagst, dass du aktuell viel Stress hast, könnte es durchaus der Grund dazu sein. Weiß nicht, ob du den Stress körperlich ebenfalls fühlen kannst. Also mein Körper war in Daueranspannung gewesen. Bewusst und unbewusst, ich konnte das nicht steuern.

Sie sagte definitiv, dass eine Verhärtung NICHT sofort was Böses sein muss, denn viele Frauen haben Knoten in der Brust, die auch harmlos sind. Entzündungen/Abszesse/Zysten... ach es gibt wohl noch mehrere Ursachen....

01.05.2021 09:56 • #14


Burgenland
Ich mach mir leider über alles Stress. Jetzt ist auch noch mein Enkelkind (ein Baby) im Spital und man weiß noch nicht wie es weitergeht. Meine Tochter ist auch ganz fertig. Da muss ich selbstverständlich mein Problem verheimlichen. Ich kann nur auf Sofa sitzen und nachdenken oder heulen brauch nix zu essen nur eine Semmel oder Apfel. Danke du hast mir sehr geholfen muss halt die zeit hinbringen bis Ultraschall möglich. Hat bei dir ein US Genügt zur Diagnose möchte nicht auch noch zur Mammographie

01.05.2021 10:09 • #15


Zitat von Burgenland:
Ich mach mir leider über alles Stress. Jetzt ist auch noch mein Enkelkind (ein Baby) im Spital und man weiß noch nicht wie es weitergeht. Meine ...

Och Mensch, das tut mir sehr leid.
Ich hoffe sehr, dass es dem Baby ganz schnell wieder gut geht.

Das ist eine große stressige Belastung. Sobald es um meine Familie oder mir nahe stehenden Menschen geht, bin ich auch immer in großer Sorge. Kann dich sehr verstehen.

Also da sie auf dem Ultraschall der Brust sowie den daran liegenden Lymphknoten nichts ersehen hat, ist es beim US geblieben. Musste nichts weiteres gemacht werden.

01.05.2021 10:42 • x 1 #16


Burgenland
An alle die mich getröstet haben. Heutiges Ultraschall zeigt. Alles ok. Sind nur lyphknoten und eine Zyste. Aller Stress umsonst. Gottseidank Burgenland

04.05.2021 18:29 • x 6 #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel