Pfeil rechts
2

Pat82
Hallo
Ich wende mich an euch mit einer Sorge
Seit letztem Mittwoch habe ich per Zufall einen harten Knoten höhe Ohr auf dem Schädel bemerkt. Sofort geriet ich in Panik. Ist etwa erbsengross und hart als wäre es Knochen. Ich kann die Finger nicht davon lassen und drück da ständig drauf. Meine Gedanken kreissen und ich habe Angst! Heute hatte ich einen Termin bei meinem Dermatologen betreffend Haarausfall und habe ihn diesen gezeigt. Er hat getastet und gesagt sei ein Lymphknoten ich solle den sein lassen. Ich habe ihn gefragt ob dieser bedenklich sei da er so hart sei und nicht schmerzt ( nun vom ganzen gedrücke doch etwas) und er sagte nein. Ich kann aber nicht aufhören zu tasten und Angst zu haben.

Sollte ich dies noch genauer abklären lassen?
Ich war nicht krank noch sonst was.

Sorry aber weiss grad nicht weiter

Lg

24.09.2018 22:00 • 29.09.2018 #1


15 Antworten ↓


Aber der Schädel selbst doch doch hart. Oder ist auf dem schädelknochen selbst noch was hartes? Ich kanns mir gerade gar nicht vorstellen.

24.09.2018 22:14 • #2



Harter Knoten hinter dem Ohr schädel

x 3


Dragonlady_s
Ich hab so was auch, schon solange ich denken kann.
Beim Arzt war ich damit noch nie.
Du allerdings schon. Wenn der Arzt es für unbedenklich hält, warum solltest du weiter was abklären lassen?

24.09.2018 22:21 • #3


Wo genau am Ohr?
Ich habe auf der Höhe auch zwei spürbare Knubbel. Schon seit Jahren.
Das sind ungefährliche Knorpel.
Lassen sich bewegen und tun nicht weh...

24.09.2018 22:23 • #4


Pat82
Ist höhe Ohr beim Haaransatz. Es macht mir Angst weil es neu ist, hart.. nicht verschiebbar und eigentlich schmerzlos. Ich kann dann nicht ruhe bewahren und beobachten sondern denke IMMER das schlimmste. Es geht mir echt miserabel weil ich nur noch dran denken kann und daran rum drücke.

24.09.2018 22:32 • #5


bunnygucker
Bist du denn sicher ,dass diese Knubbel Neu sind? Ev. hast du die schon dein ganzes Leben lang und nur nie bemerkt?.

Mein Sohn hat 2 solcher Knubbel hinter dem Ohr am Haaransatz, 1 Arzt meinte Lymphknoten, der andere sagt das sind nur Fetteinschlüsse. Er hat die seit er auf der Welt ist und wird sie auch immer behalten - ich denke viele Menschen haben am Körper solche Knubbel, Einschlüsse etc. Wenn der Arzt das gesehen hat würde ich es abhacken.

25.09.2018 06:02 • #6


petrus57
Zitat von Pat82:
Ist etwa erbsengross und hart als wäre es Knochen.


Ist wohl der Schädelknochen. Habe da auch Erhebungen.

25.09.2018 08:19 • #7


8:28 @Psychic-Team
ganzseitige Mini Blackjard Anzeige ... obere Menüleiste nicht mehr erreichbar/bedienbar

25.09.2018 08:31 • x 2 #8


Pat82
Ist klar ein Lymphknoten. Seit gester ist dieser etwas kleiner. Dafür habe ich 3! Herpes Bläschen bekommen.

Wäre es was schlechtes würde dieser Lymphknoten der wirklich arg geschwollen war nicht kleiner werden oder?

26.09.2018 21:19 • #9


DieBayerin
Dann ist das wahrscheinlich ein geschwollener Lymphknoten durch die Infektion. Wenn Du eine lokale Infektion hast, sind oft die Lymphknoten in unmittelbarer Nähe geschwollen, da die Immunabwehr über die abgewickelt wird. Ich würde einfach mal abwarten, wenn die Herpes Infektion wieder abklingt wird wahrscheinlich auch der Lymphknoten wieder unauffällig.

26.09.2018 21:51 • #10


Pat82
Update:
Ich bin echt am verzweifeln. Weiss nicht so recht was mit mir los ist. Der Lymphknoten der anfänglich wie eine Beule war ist zwar einiges kleiner aber noch sehr gut tastbar (länglich und breit, mandelförmig) darunter hinter dem Ohr noch ein kleiner. Ich habe 3 Herpes Bläschen bekommen und mein Hals kratzt. Was mich beunruhigt ist das der dicke Knoten bereits letzte Woche da war als ich noch gar nichts hatte. Ich habe eifach riesig Angst es könnte etwas ernstes sein.

Was meint ihr dazu? Habe beim HA angerufen kann aber erst Dienstag hin.

28.09.2018 21:00 • #11


Na dein Immunsystem kann schon aktiv sein, auch wenn noch gar nichts ist. Ich hab oft zuerst dicke Lymphknoten und erst dann Symptome. Das heisst nur dass das Immunsystem aktiv geworden ist. Manchmal wird man dann krank und manchmal nicht.

28.09.2018 21:23 • #12


petrus57
Zitat von Finya:
Ich habe 3 Herpes Bläschen bekommen


Beim kleinsten Anzeichen mache ich Myrrhetinktur drauf. Dann ist der Spuk schnell vorbei.

29.09.2018 10:42 • #13


Komisch ich hab das nicht geschrieben

29.09.2018 10:49 • #14


petrus57
Zitat von Finya:
Komisch ich hab das nicht geschrieben


Hatte den Fehler schon öfters.

29.09.2018 10:54 • #15


kein Problem

29.09.2018 12:36 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel