Pfeil rechts
3

Dini58091
Hallo ihr lieben,

Ich habe heute angefangen Tagebuch zu führen, was ich wann mache, esse und fühle usw.
Um zu schauen, ob da irgendwelche Zusammenhänge bestehen.

Jetzt hab ich eine Frage. Mir geht es ja soweit ganz gut, nur ich bin glaube ich kurz davor
Mir einzubilden, was am Herz zu haben. Darauf hab ich echt kein Bock.
Hab jetzt ein halbes oder drei Viertel Jahr Herzaussetzer/Stolperer.
Vom Kardiologen auf dem Kopf gestellt. Alles gut. Wo ich ihn auf die Aussetzer ansprach,
Sagte er nur "Glauben Sie mir, ihr Herz ist gesund". Ob er welche gesehen hat oder wie häufig, sagte er nicht.
Deswegen möchte ich euch mal fragen. Er meinte in frühestens fünf Jahre sollte ich wieder zur Kontrolle kommen. Nur für mich ist das echt unvorstellbar und echt lange. Kommt so eine Herzkrankheit so langsam oder von heute auf morgen? Ich habe immer Angst, dass aus den Aussetzer ganz plötzlich ernst werden kann.

Vielem Dank

02.01.2014 12:37 • 02.01.2014 #1


4 Antworten ↓


Ich bin WIRKLICH (!) Herzkrank und ich muss einmal im Jahr zur Kontrolle. Wenn er dir sagt in 5 Jahren reicht dann wird das wohl auch reichen

02.01.2014 14:43 • x 1 #2



Wie oft zum Kardiologen?

x 3


Bei meinem Hausarzt hängt ein nettes Plakat, wann man zu welcher Untersuchung muss also auch in welchem Abstand.
Da steht bei herzkreislauf alle fünf Jahre sollte Man oder kann man zum check up gehen.

Und wenn dir der Kardiologe das sagt, dann wird das auch so sein.

02.01.2014 17:52 • x 1 #3


Timmaphi
Also die Herzstolperer habe ich auch, das sind Herzrhytmusstörungen die am häufigsten vorkommen. Viele haben die, nur wenige spüren sie wirklich. Das nennt man Extrastyolie. Mein Kardiologe hat mir gesagt, wenn das Herz gesund ist, sind diese vollkommen harmlos. Da du auf den Kopf gestellt wurdest und dir von einem Herzspezialisten geasgt wurde, dass du ein gesundes Herz hast, brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen =). Und da du ja schon Angst davor hast, würde ich fast tippen das du schon eine leichte Herzneurose entwickelt hast. Das beste aus eigener Erfahrung ist, Sport treiben und einfaach nicht mehr zu googlen. Ist ma Anfang hart, aber wenn man die ersten Tage rum hat und auch nicht mehr so auf sein Herz achtet, kommen die Stolperer meistens auch nicht mehr so oft.
Ich hoffe ich konnte dich etwas beruhigen. Und wenn ich muss noch dazu sagen, wenn du deinem Arzt nciht vertraust, würde ich mir einen suchen dem du besser vertrauen kannst. Gerade bei Phobikern(oder angehende Phobiker) ist es enorm wichtig das du dem Urteil des Arztes vertrauen kannst =)

02.01.2014 18:14 • x 1 #4


Dini58091
Ihr seit so lieb! Vielen Dank

Wisst ihr, was das schlimme ist ... mir würde das so kaum auffallen! Mal so ein stolpern in der Brust, aber minimal!
Durch meinen sch*** Tinnitus, der ja im Rythmus vom Herzschlag rauscht! Und deswegen fällt mir das dann auf und
ich merke es !
Wenn ich dieses dumme Teil nur wegkriegen könnte!

Vielen lieben Dank

02.01.2014 22:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel