Pfeil rechts
1

HomeGirl89
Sicher kennen einige von euch dieses leidige Thema... heute steht mein Kardiologen Termin an. Ich war vor 3 Monaten dort und muss heute zur Kontrolle.
Es fing heute Nacht schon an, dass ich dauernd aufgewacht bin und mein Puls grotten langsam war. Irgendwann hatte ich dann einmal das Gefühl meine Zunge krampft, was sicher nur ein Missempfinden war. Und Zack war die Panik da. Herzrasen, Magenschmerzen usw...
Seit heute morgen habe ich nen Ruhepuls der sehr hoch ist. Ich war schon so oft beim Kardiologen aber trotzdem habe ich ne schei. Angst dahinzugehen. Die Angst da ne fette Panikbutze zu bekommen ist jetzt schon riesig Würde am liebsten gar nicht erst hingehen, aber das ist ja auch keine Lösung.

Was macht ihr wenn ihr vor solchen Terminen schon so nervös seid, dass ihr ausflippen könntet?

Als ich das letzte mal in der Praxis war hatte ich das volle Programm. Angst, Zittern, Magenbeschwerden, Schwindel, Brennen im Kopf usw. Kaum war ich draußen war alles wieder okay

28.10.2014 09:57 • 28.10.2014 #1


6 Antworten ↓


Hallo,
kennst du eine Entspannungstechnik?

Wenn ja ,unbedingt morgens schon machen.

Und was ich dann beim Arzt auch mache ,aufs Klo gehen,meine Hände kalt abspülen.
In den Spiegel sehen und zu mir sagen :Na ,was haste denn jetzt schon wieder ,bleib ruhig.

Im Wartezimmer mir die Menschen anschauen ,
was haben sie für Schuhe an ,oder wie sieht der Haarschnitt aus ,verstehste,um wegzukommen von seinen körperlichen Reaktionen.

Viel Erfolg kaffeebohne

28.10.2014 10:16 • #2



Der Gang zum Kardiologen

x 3


HomeGirl89
Ich habe vor zwei Tagen mit Jacobsen angefangen.
versuche mir schon die ganze Zeit zu sagen, dass es gar keinen Grund gibt. Zumal ich die Untersuchungen ja kenne.

Danke für deine Tips ich werde mal versuchen mich auf umliegende Sachen zu konzentrieren.

28.10.2014 10:25 • #3


Entspannung nach Jakobsen ,sehr gut.
Hat mir oft geholfen,hab ich auch schon auf nem Kloodeckel gemacht ,in einer Pause bei Besprechungen

Oder im Bus ,meine Handtasche auf meine Hände gestellt und dann angespannt ,keiner gemerkt.

Berichte mal ,wenn du wieder kommst,
kaffeebohne

28.10.2014 10:45 • #4


HomeGirl89
Soo da bin ich. Hab vor der Parxis ernsthaft gezweifelt ob ich das hinbekomme und bin dann doch noch reingegangen.
Sie haben meiner Aufregung wegen mal auf das Belastungsekg verzichtet. Mit ja schon mit einem 130er Puls rein...

Ärztin sagt sie ist zufrieden und ich bin Herz gesund.

War eben noch an zwei Angst Orten. Zooladen und Einkaufszentrum. Bin innerlich immernoch angespannt und mir ist tüdelig. Merke das ich jetzt kaputt bin...

28.10.2014 13:29 • #5


Hotin
Hallo HomeGirl 89,
das hast Du toll gemacht. Wie Du mal wieder siehst, bist Du viel stärker als Deine Angstgefühle.
Mach weiter so. Dir wird nichts passieren. Übrigens Jeder Mensch hat Ängste und besonders die,
die sagen "Ich habe überhaupt keine Angst". Irgendwann gewöhnst du Dich daran, das mal so ein bischen
Angst kommt. Wie Du siehst, ( wie Ebbe und Flut), die Angst geht auch wieder. Must Du dann
wirklich Furcht davor haben? OK ist halt immer etwas unangenehm. Ohne dieses blöde Gefühl wäre es
schon besser. Das kriegst Du aber auch hin.

Viel Erfolg
Hotin

28.10.2014 13:49 • x 1 #6


HomeGirl89
Danke Hotin das du mir aufzeigst wie positiv ich das sehen kann. Meistens sehe ich leider nur die Angst und die Angst vor der Angst anstatt den Erfolg...

28.10.2014 14:02 • #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel