Pfeil rechts

Hay ihr lieben,
Geht es euch auch so schlecht wenn das wetter dauernt wechselt? ? Mit kofschmerzen,Unwohlseinn, immer ein bisschen angespannt und müde? !

21.06.2013 10:10 • 21.06.2013 #1


11 Antworten ↓


Bernhard74
mir geht es dann genau so

21.06.2013 10:12 • #2



Wetterwechsel / Wetterfühligkeit - Kopfschemerzen & Müdigkeit

x 3


Gut zu wissen dann ist es wohl normal :/

21.06.2013 10:14 • #3


Liebe luckysammy,


eindeutig JA! Bei vielen Menschen ist es normal. Achte doch mal bewußt beim Wetterbericht auf die Hoch- und Tiefdruckgebiete.

Bei Tiefdruckgebieten drückt die Luft nacht unten, imaginär auf unseren Körper, es belastet. Somit sinkt der Blutdruck, Kopfschmerzen stellen sich manchmal ein und man ist müde von der Last auf dem Körper, eben dem Gewicht der nach unten drückenden Luft.

Bei Hochdruckgebieten drückt die Luft von unten nach oben, kein Druck auf unseren Körper.

Und das in ständigem Wechsel, merken viele schon. Im Winter haben wir sehr viel mehr Hochdruckzonen und daher haben wir diese Beschwerden dann nicht so oft.

Ganz grob und vereinfacht erklärt.

Du wirst es am Sonntag wunderbar schaffen...

21.06.2013 10:27 • #4


Danke ne im winter gehts mir deutlich besser :p

21.06.2013 10:33 • #5


Hallo luckysammy,

Laut Berichten zu folge, leiden sehr viele Menschen an Wetterfühligkeit, dies ist aber weitestgehend noch nicht erforscht was genau dabei passiert.. Erst recht stark sensibilisierte Menschen wie Wir spüren dies verstärkt.. .. Ich zum Beispiel spüre ungelogen 15-30 Minuten vorher, dass es regnet wird.. Mit kribbeln in den Armen und Beinen oder Ohrensausen.. Ich bekomme auch öfters mal Kopfschmerzen wenn das Wetter auf Sonne umschwingt.. Und ich kann diese Symptome gut von meiner Erkrankung unterscheiden..

Also mach dir keine Sorgen darüber.. Dein Körper stellt sich nur aufs Wetter ein..

MfG Dee

21.06.2013 10:40 • #6


Danke

21.06.2013 11:43 • #7


Nele_Sani
Oh ja, mir geht es genauso.

Gestern Abend wurde mir plötzlich schwindlig und übel, keine 10 Minuten später kam das große Unwetter. Ich merke das Wetter immer wieder und gerade diese Wetterwechsel ist das schlimmste.

21.06.2013 12:37 • #8


MrsAngst
DeeliriousS ich merke wetterumschwünge auch. werd dann immer total hibbelig so als würde man die elektrizität eines gewitters das bald kommt richtig spüren!

Das wetter macht mich aner momentan auch richtig fertig heiß kalt heiß kalt und dann noch die PA!

21.06.2013 16:44 • #9


Zitat von MrsAngst:
DeeliriousS ich merke wetterumschwünge auch. werd dann immer total hibbelig so als würde man die elektrizität eines gewitters das bald kommt richtig spüren!

Das wetter macht mich aner momentan auch richtig fertig heiß kalt heiß kalt und dann noch die PA!



OH JA so geht es mir , heute ist es hier sooo schön draußen 19 grad und leicht bewölkt und ich fühle mich einfach nur müde, schwindelig , augen tun weh und wackelig auf den beinen, dann kommt die angst und die frage ob das noemal ist , dazu noch eisprung , wo ich mich immer eine woche vorher blöde fühle, kennt das auch jemand immer vor der periode und vor dem eisprung ? schwindel und wackelig.
dann immer diese angst es könnte was schlimmmes sein, dabei müsste ich es eigendlich nach über 20 jahren ja wissen das es so ist, aber nein die angst ist immernoch da wenn es mir doof geht .
ist das denn alles noch normal ?

21.06.2013 17:01 • #10


MrsAngst
Hey,

leider kann ich dir das nicht so genau sagen nehm.me pille wo ich meine periode nicht bekomme.
aber ich kann doch beruhigen hab da mal mit nem arzt geredet und der meinte so ein eisprung kann dann mal zu baichweh und sowas führen ist halt auch von frau zu au anders manche merken nix andere haut das um
keine angst wenns ist frag doch mal deinen FA.

21.06.2013 17:10 • #11


Als es jetzt die Tage so unglaublich heiß war, war ich Tiefenentspannter.. Bei der Tiefenmuskulatur merkt man selten bewusst ob sie angespannt oder verspannt ist.. Jetzt wo es schlagartig bis zu 15° kälter wurde, merke ich wieder leichten Schwankschwindel, einseitigen Kopfschmerz.. Man muss sich auch bewusst machen, dass sehr viele Symptome auf diese Tiefenanspannung zurückzuführen sind und das auch ähnlich Symptome wie Schwindel, weiche Knie, erhöhter Puls uvm. auch in der Entspannungsphase auftreten.. Vor denen man aber keine Angst haben brauch.. So entsteht ja der Teufelskreis.. Entspannungssymptome = Angst = Anspannung = Symptome = Angst usw..

Fazit: Versuchen zu ignorieren und sich sinnvoll beschäftigen vielleicht auch mit Bewegung.. So kann der Körper sich aufs Wetter am besten einstellen ohne das wir ihn dabei nerven..

Ich hoffe ich konnte damit ein wenig helfen..

MfG Dee


Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben (Goethe)

21.06.2013 20:48 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel