Pfeil rechts

IchWillPositiv
Jetzt hatte ich was Ruhe mit der Panik von gestern, da passiert das nächste!

Eine Wespe hat mich gestochen. Panik vor allergischem Schock, Blutvergiftung..... Das tut weh wie Hölle.

15.09.2013 18:46 • 29.07.2019 #1


11 Antworten ↓


Wenn du nicht allergisch reagierst,dann passiert da gar nix!
Es tut halt eine Weile weh,leg dir auf den Stich eine rohe Zwiebel auf
und dann hört auch der Schmerz auf!

15.09.2013 18:53 • #2



Wespenstich allergische Reaktion / Schock - Blutvergiftung?

x 3


Mich hat mal ne Wespe unterm Auge gestochen....na das waren Schmerzen und alles wurde dick....da half nur die gute alte Haushaltshilfe: ne Zwiebelhälfte.
Wenn du allergisch drauf reagierst dann passiert das relativ schnell. Ansonsten tuts nur höllisch weh. Ich wusste gar nicht dass bei der Kälte noch sone Viecher unterwegs sind.

15.09.2013 19:21 • #3


Peppermint
Ich bin allergisch mich hat mal und gestochen ....da schwoll innerhalb kürzester zeit mein kompletter Arm an und war feuerrot und es pochte darin....dann bekam ich schlecht Luft und bin ins kh....

Solange wie das nicht passiert bist du nicht allergisch....ein wenig Essig hilft oder hält die Zwiebel...

Gute Besserung

15.09.2013 19:33 • #4


Oh Gott was kann ich das gut nachvollziehen... Mich hat vor 4 Wochen eine Biene gestochen auf einem Rastplatz auf der Fahrt in Urlaub. Erst gings noch dann sind wir weitergefahren und standen im Stau ich bekam plötzlich auch dermaßen Panik... Bin fast durchgedreht. Dabei bin ich Arzthelferin und weiss eigentlich genaustens Bescheid...

Allergische Reaktionen machen sich meist gleich nach ein paar Minuten bemerkbar wenn da nichts passiert hast nur Schmerzen und Schwellung. Wobei man da auch gut was machen kann. Sofort kühlen, zwiebel drauf legen oder Apis mellifica c30 3 Globuli nehmen sofort nach dem Stich, dann gibts kaum Schwellung und weniger Schmerzen.
Wünsche Dir gute Besserung

15.09.2013 20:23 • #5


Moin,
wie gehts nun?

Allergische Reaktionen auf Wespenstiche müssen nicht immer gleich zum schweren Schock führen. Es kann ja auch leichter verlaufen und trotzdem allergisch sein: Schwellungen, diverse Hautreaktionen, aber eben auch Panik und leichte Kreislaufreaktionen können auch ohne Schock vorliegen.

War bei mir so: ich hatte "nur" Panikattacke, weiche Knie, metallischer Geschmack im Mund, Herzrasen. Bin dann noch 15Km mit dem Rad nach Hause gefahren, danach war nichts mehr, außer normaler Schwellung und Röte.

Wenn du unsicher bist, ob es allergisch war oder nur Angst, lass es testen. Das ist ein Bluttest, du musst dich also keiner Stichprovokation o. ä. aussetzen.

Bei mir war es so: Positiv auf Wespe, negativ auf Biene.

Sollte es so sein, bekommst du ein Notfallset, mit dem du beim nächsten Mal auf jeden Fall die Zeit bis zum Notarzt überbrücken kannst.

Dann sprich mit den Ärzten, ob eine Hyposensibilisierung für dich in Frage kommt. Dabei bekommst du (nach einer Woche täglich im Krankenhaus) monatlich Spritzen mit Wespengift. Dein Immunsystem gewöhnt sich dran und du bist nicht mehr allergisch. Ich mach das gerade und habe hier was dazu geschrieben: angst-vor-krankheiten-f65/herzphobie-und-wespengift-hyposensibilisierung-t49378.html

Alles Gute.

16.09.2013 09:29 • #6


IchWillPositiv
Der Daumen schmerzt immer noch sehr. die Nacht war nicht schön. Allergisch hab ich nicht reagiert. Aber Angst vor Sepsis ist immer noch da.

16.09.2013 19:55 • #7


29.07.2019 00:42 • #8


med
Wir können hier nicht beurteilen, ob die Atemnot von der Panik oder dem Stich kommt, Ich nehme zwar an, dass es von der Panik kommt, aber da Dein Hals ja schon mal angeschwollen ist, würde ich lieber ins KH fahren. Kühlen solltest Du den Stich auf jeden Fall.

29.07.2019 00:46 • x 1 #9


Ich reagiere auch sehr allergisch auf Wespenstiche, hatte vor gut 4 Wochen einen Stich am Handgelenk, daraufhin ist alles mega angeschwollen, konnte die Finger nicht mehr bewegen. Atemnot hatte ich nicht aber ich habe dann Fenestil mit Kortison draufgeschmiert und viel Kühlen. Ich habe mir ein Allergieset vom Hausarzt besorgt da ich nie sicher sein kann dass es nicht allergisch eskaliert. Solltest du auch machen, dann hast du auch die Ängste nicht mehr so schlimm.Bei mir ist diese Allergie im Laufe der Jahre gewachsen, also Allergieset ist ganz gut für den Notfall.

29.07.2019 02:54 • #10


Angor
Hallo

Vielleicht war es gar keine Biene oder Wespe, eigentlich eher unwahrscheinlich dass sie rumfliegen und stechen, wenn es dunkel ist.

Meine Tochter ist letzens von so einer ekligen Stechfliege gestochen worden, drei mal hat sie eine Stich an den Beinen gespürt, bevor sie es erschlagen konnte, und es war so ein blutsaugendes Viech.

Auch diese Stiche können stark anschwellen, manche reagieren auch extrem auf Mückenstiche. Ich hab eh das Gefühl, dass entweder eine andere Art von Mücken gibt, oder man einfach empfindlicher reagiert, weil ich kann mich nicht erinnern, dass Mückenstiche manchmal echt heftig anschwellen.

Eine Schwellung nach dem Stich, egal welches Insekt, am besten sofort erst kühlen, Fenistil oder sonstiges kühlendes Gel auftragen.

Auch wenns schwer fällt, niemals kratzen, damit sich der Stich nicht eventuell entzündet.

Abends/nachts Mückenschutz auftragen, das mögen keine stechenden Insekten.

Mein ältester Sohn ist allergisch gegen Bienen/Wespenstiche, aber wenn er mal gestochen wurde, das ist aber schon etwas länger her, hat er nie sofort Atemnot bekommen.

Als diagnostizierter Allergiker kann man sich ein Notfallset verschreiben lassen, aber bei meinem Sohn war bisher immer noch Zeit genug, die Stelle zu kühlen und zum Arzt zu fahren, der ihm dann eine Spritze gegeben hat und es wurde dann ratzfatz besser.

LG Angor

29.07.2019 06:15 • x 1 #11


domi89
Wenn es eine Biene gewesen wäre, wäre der Stachel stecken geblieben. Bienen machen da immer kamikaze: Die Sterben wenn die einen Stechen weil der Stachel denen ihre ganzen Innerein mit rauszieht - das hättest du gesehen.

Du solltest dich auf jeden Fall einem Allergietest unterziehen was Insekten angeht (Wenn noch nicht passiert), und auch das Notfallset wäre wichtig!

29.07.2019 06:44 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel