Pfeil rechts
14

Hallo
Ich bekomme Naechte woche meinen weisheitszahn gezogen und hab totale panik davor.
Er ist schon halb draussen und am wackeln.
Ich habe mir vor zwei jahren schonmal meinen backenzahn ziehen lassen muessen und das tat sehr weh.
Al's ob der za mir irgentwas AU's meinem schaedel gezogen hat. Das waren richtig schmerzvolle erfahrung.
Vl kann Mich jemand beruhigen, bei dem das such mal gemacht wurde.
Vielen dank

12.05.2015 07:03 • 22.05.2015 #1


32 Antworten ↓


Ich denke den meisten hier wurde schon ein Zahn gezogen. Ich hatte schon 6 mal das Vergnügen und da war alles dabei von einer Dauer von 2 Minuten (ein Ruck und das Teil ist draußen, bis zu einer 45minütigen Ausgrabung). Im Endeffekt ist das alles nicht so schön, aber nicht schlimm oder gefährlich. Wenn dein Zahn schon wackelt, dann hört sich alles danach an, dass es schnell gehen wird. Ich drücke dir die Daumen, schone dich danach und lege Eisbeutel auf die Backe!

12.05.2015 07:07 • x 2 #2



Weisheitszahn ziehen lassen da er wackelt

x 3


RicoBee
Sieh es mal so: Ich hab Angst vor Ärzten und Zahnärzten und habe eine Komplettsanierung angefangen. Heute kommen zwei Stück raus. Also, wenn ich das hinkriege (frag besser nicht wie ), kannst du dir schon lange einen Weisheitszahn ziehen lassen

12.05.2015 07:55 • x 1 #3


dont_panic
Ich habe mir Ende letzten Jahres 2 Backenzähne ziehen lassen müssen, die Weisheitszähne waren schon ein paar Jahre vorher dran.
Die Weisheitszähne waren nicht das geringste Problem : Spritze wirken lassen und nach nicht einmal 2 Minuten waren sie draußen. Kein Schmerzen, auch nicht hinterher. Richtig klasse ! Die Backenzähne sollten eigentlich etwas schwieriger werden, da sie schon "zerstört" waren, deshalb habe ich es eine Kieferchirurgin machen lassen und keinen Zahnarzt. Aber das war wieder überhaupt kein Problem, wieder nach wenigen Minuten erledigt und auch hinterher keine Schmerzen. Im Gegenteil : mir ging es hinterher deutlich besser.

Also : keine Angst, gerade wenn der Zahn schon wackelt, ist das razt-fatz erledigt und tut wirklich nicht weh !

@RicoBee : weiter so ! Ich habe meine "Sanierung" vor wenigen Wochen abgeschlossen. Und das Gefühl danach ist einfach unbeschreiblich ! Endlich kann ich wieder alle 6 Monate zum Zahnarzt gehen und weiß, daß alles gut ist und nur noch Kleinigkeiten gemacht werden müssen. Das ist so toll und so eine Erleichterung, einfach der Hammer !

12.05.2015 09:00 • x 1 #4


Schlaflose
Zitat von becean:
Ich habe mir vor zwei jahren schonmal meinen backenzahn ziehen lassen muessen und das tat sehr weh.
Al's ob der za mir irgentwas AU's meinem schaedel gezogen hat. Das waren richtig schmerzvolle erfahrung.


Hattest du denn keine Spritze bekommen?
Ich habe 3 Weisheitszähne gezogen bekommen. Die ersten zwei gleichzeitig, wovon der eine herausoperiert werden musste, weil er schräg im Kiefer war. Die zwei anderen waren herausgewachsen und wurden ganz normal gezogen. Schmerzen habe ich in allen Fällen nicht gehabt. Hinterher natürlich schon, als die Wirkung der Spritze aufhörte, aber es war aushaltbar.

12.05.2015 15:08 • x 3 #5


MrsAngst
Also Weisheitszähne ziehen lassen ist in der Regel sogar unproblematischer als normale Zähne, da die Wurzeln der Weisheitszähne kürzer sind! Wenn er schon wackelt ist das sicher eine Sache von 2 Minuten und dann ist die Sache erledigt.
Du bekommst ja eine Spritze, das nimmt dir schon mal den Schmerz, super angenehm ist es zwar nicht aber es tut normalerweise auch nicht weh. Dann wird die Wunde vernäht und du hast ein paar Tage ne dicke Backe, dafür hast du aber Schmerztabletten.

Es ist wirklich nicht schlimm, Weisheitszähne sind im gegensatz zu normalen Zähnen pipifax.

12.05.2015 15:51 • x 1 #6


RicoBee
Bin grad vom Zahnarzt zurück. 2 Extraktionen, reichlich Blut, aber alles in alles sehr viel besser, als ich es mir ausgemalt hatte.

@dont_panic Gratuliere! Von deinem Ziel bin ich noch weit weg. Aber jeder Schritt (sprich Zahnarztbesuch) fühlt sich wie ein Schritt in die richtige Richtung an.

12.05.2015 16:20 • x 1 #7


Wei's auch nicht warum es damals wehtat.
Ich hatte hoellische zahnschmerzen wahrscheinlixh war die wurzel entzuendet keine ahnung.ich dachte damals echt die zieht mir mein gehirn MIT raus.

12.05.2015 18:25 • #8


RicoBee
Vielleicht hat sie einfach nur mit der Spritze gepfuscht, kann ja auch sein.

12.05.2015 19:19 • #9


so morgen hab ich termin zur besprechung wegen meinem weisheitzahn. man was schieb ich ne panik. ich hab nicht angst vorm ziehen sondern vor der spritze. wird es weh tun und wo kommt die spritze hin? das sind mein alltäglichen ängste der letzten wochen.

19.05.2015 08:15 • #10


SonjaGe
Nimm dir irgendwas mit, dass du in der Hand drücken kannst, wenn du angespannt bist. Mir hat das schon geholfen, weil die Anspannung umgelenkt wird.
Frag deinen ZA doch einfach wegen der Spritze und sag ihm, dass du Angst hast.

Ich könnte da auch Horrorgeschichten erzählen und habe jetzt einen Zahnarzt gefunden, der alles "totspritzt", damit ich es nervlich halbwegs überstehe.

19.05.2015 08:27 • #11


mir geht es um dieses gefesselt sein an diesem blöden stuhl.

19.05.2015 08:30 • #12


SonjaGe
Das kenne ich. Bei mir bewegen sich die Füße dann immer, um den Druck abzubauen.

19.05.2015 08:33 • #13


Ich persönlich empfinde die Spritze eher als unangenehm als dass sie mir wehtut! Ich hatte in den letzten drei Monaten zweimal das Vergnügung beim Zahnarzt Spritzen zu bekommen, weil ich ohne nichts machen lassen will. ...meine Zahnärztin spritzte nur von außen, sprich nicht von der inneren Seite (Gaumen). Das ziepte beim Einstechen und ich merkte auch, dass sie das Lokalanästhetikum spritzte, aber Schmerzen hatte ich nicht.

Weiß dein behandelnder Arzt, dass du Angstpatient bist?! Das würde ich sagen! Die meisten Zahnärzte gehen da sehr gut drauf ein und außerdem ist die Angst vor dem Zahnarzt bzw. den Eingriffen dort SEHR weit verbreitet!

Ich drücke dir die Daumen!

19.05.2015 08:51 • x 1 #14


schmerzen sind es ja auch nicht, nur dieses komische gefühl beim einstich. ich bekam mal eine spritze da hatte ich herzrasen und kreislaufprobleme. ich kenne diesen arzt noch nicht mein za hat mich dorthin überwiesen. kieferchirurg. der wz ist zum größten teil rausgewachsen und er wackelt ein wenig.

19.05.2015 08:56 • #15


RicoBee
Du schaffst das! Ich hatte letzte Woche zwei Extraktionen - und lebe noch Morgen geht's weiter mit der Sanierung. Meine Zahnärztin hat sich auf Phobiker spezialisiert - vielleicht gibt es so was auch bei dir in der Gegend?

19.05.2015 09:02 • #16


Zitat von becean:
so morgen hab ich termin zur besprechung wegen meinem weisheitzahn. man was schieb ich ne panik. ich hab nicht angst vorm ziehen sondern vor der spritze. wird es weh tun und wo kommt die spritze hin? das sind mein alltäglichen ängste der letzten wochen.


Die Spritze ist noch das harmloseste an der ganzen Geschichte
Je nachdem ob der Zahn oben oder unten ist da kommt dann auch die Spritze hin.
Es gibt Zahnärzte die setzen die Spritze so gut das man fast nix merkt.
Ich hatte mal einen total vereiterten Oberkiefer und da hat mir der nette Zahnarzt die Spritze direkt in den entzündeten Bereich gehauen
So etwas ist wirklich ein Erlebnis das du nie wieder vergisst und kein Vergleich mit dem kurzen Piekser den du bekommst
Wenn da noch nix weh tut,entzündet oder gar vereitert ist tut so eine Spritze kaum weh.
Also Kopf hoch

19.05.2015 09:05 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ok dankeschön.
ist das eine normale spritze wie man auch beim bohren bekommt?
kommt die innen oder aussen hin?

19.05.2015 09:10 • #18


Zitat von becean:
ok dankeschön.
ist das eine normale spritze wie man auch beim bohren bekommt?
kommt die innen oder aussen hin?


Das dürfte eine ganz normale sein
Bohren ist ja meist noch schlimmer als ziehen
Gespritzt wird innen,knapp neben dem betroffenen Zahn.

19.05.2015 09:17 • x 1 #19


SonjaGe
Ich hatte eben noch eine Idee.
Kannst du dich bei Gabe der Spritze nicht von der Helferin ablenken lassen wie früher beim Kinderarzt mit der Impfung?

19.05.2015 10:47 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel