1

Hallo zusammen,
Habe mich grad neu angemeldet und hoffe dass Ihr mir helfen könnt.

Seit ca. 4 Wochen leide ich unter Panikattacken. Begonnen haben diese mit leichtem Schwindel bzgl. Stress und Zeitdruck (Job). Durch den Schwindel bekam ich Angst an allen möglichen Krankheiten die es gibt zu Leiden.
Dann kamen Herzrasen, Durchfall, Taubheitsgefühle und weitere Symptome täglich hinzu.

Nach ca. 2 Wochen (die wohl schlimmste Phase) habe ich mich durch zocken (Playstation) versucht abzulenken.
Nachdem ich aufgehört habe, ca 1-2 stunden später, bemerkte ich plötzlich dass meine Daumenballen extrem geschwollen waren. Insgesamt sind sind die Handinnenflächen leicht geschwollen, aber die Daumenballen extrem!
Nachdem ich mir ja so einige Krankheiten durch den psychischen Stress eingebildet habe, sind diese Schwellung aber deutlich zu sehen.
Bei 3 Ärzten war ich bisher. Gesagt wurde mir immer: "nix schlimmes, 2 Tage kühlen dann ist alles wieder weg" oder "sie haben zu viel gezockt".
Nun war ich zuletzt beim Orthopäden der bei den Röntgen nix feststellen konnte, jedoch per Ultraschall Wassereinlagerungen.
Trotzdem konnte mir kein Arzt bisher helfen.
Nun habe ich diese Schwellungen seit über 2 Wochen.

Ist es möglich dass die Psyche solche Wassereinlagerung verursachen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!

14.01.2014 22:15 • 05.03.2015 #1


9 Antworten ↓


hi Daddey,
eine Möglichkeit könnte sein, dass die Wassereinlagerungen dadurch entstanden sind, dass die Hände in einem höhern Maß als gewöhnlich dem Elektrosmog ausgesetzt waren,
gleichzeitig hast Du Dich auch wenig bewegt, vielleicht auch nicht gesund ernährt ...
was da eben noch so alles eine Rolle spielen kann
Meine Mutter hatte Wassereinlagerungen in den Beinen und es halfen die verschriebenen Medikamente nicht
Sie versuchte es mit flüssiger Bierhefe
und tatsächlich gingen die Wassereinlagerungen innerhalb von zwei Wochen weg
vielleicht mal etwas mehr auf Bewegung, Ernährung achten
weniger zocken, vielleicht hilft das allein schon und beschleunigt die Rückbildung
Ob es allein psychisch verursacht sein kann?
Ja, kann es
Es gibt nichts, was nicht allein psychisch verursacht sein kann
Alles Gute Dir
Grüsse
cichysp

15.01.2014 10:40 • #2


Danke für deinen Beitrag cichysp..

2 fragen hätte ich noch:
Was genau soll Elektrosmog bezogen auf Wassereinlagerungen bedeuten?
Ich habe noch keine Erfahrungen mit flüssiger Bierhefe gemacht - wo bekomme ich da am besten was her? Apotheke?

Danke und dir auch alles gute!

17.01.2014 22:43 • #3


puh, den elektrosmog finde ich aber auch ein wenig weit hergeholt. ob wassereinlagerungen psychosomatisch sein können, würde mich auch interessieren. hab da auch immer mal wieder ärger mit, schieb es bei mir allerdings auf meine wirren hormone. da ist so manches nicht in ordnung. test auf gicht und rheuma hab ich schonmal machen lassen, war negativ. zur symptomatischen bekämpfung hilft auch brennesseltee. schmeckt eklig, aber hilft. allerdings wäre die ursache ja nicht uninteressant.

17.01.2014 22:49 • #4


@ abra77
die Geschichte hat mich an eine Bekannte von mir erinnert, sie hat das Problem an ihren Fingern in der Arbeit, nicht so extrem, dass es Wassereinlagerungen sind, aber sie werden rot und stechen, jucken ... daher der weit hergeholte Elektrosmog
vor allem hat sie es auch mit WLAN gehabt

18.01.2014 02:21 • #5


hallo

habe mini wassereinlagerungen zwischen den handknochen und relativ dick am schlüsselbein.komische stelle,hats noch jemand da und was kann man dagegen tun ausser entwässerungstabletten und brennesseltee?
es sind nebenwirkungen der medis

27.02.2015 13:02 • #6


Icefalki
Wassereinlagerung, bzw. Ödeme entstehen durch verschiedene Ursachen. Also mal alles rein körperlich.

Bevor ich euch trigger, mal eine ganz simple Tatsache. Hänge ich meine Beine runter,
Und bewege sie nicht, dann werden sie dick. D.h. Alleine dadurch können Ödeme entstehen.

Wenn ich stundenlang zocke, kann das auch passieren. Man sollte daher in Bewegung bleiben und dadurch wird der Abfluss in Gang gehalten.
Medis können durchaus zur Verstärkung beitragen.
Also ist Bewegung angesagt.

Halte deine Hände mal nach oben und mach ein bisschen Gymnastik. Und reduziere das zocken.

27.02.2015 14:17 • #7


falki

bei mir kam es eindeutig von einem medi.
die hände waren schonmal schlimmer,da habe ich sie auch öfter mal hoch gemacht und bewegt.
zocken tu ich gsd nich aber die bewegung kam eindeutig zu kurz
ich laufe sehr angespannt und bewege meinen oberkörper nicht so stark.ich werde jetzt versuchen mit schüttelnden schultern zu laufen

27.02.2015 14:28 • #8


Icefalki
Liebe Alex, das stelle ich mir gerade vor.

28.02.2015 22:14 • x 1 #9


hallo

war beim hno und hab ihn bei der gelegenheit gefragt ob er mal auf die schwellungen am schlüsselbein gucken könnte er hat dort und überall am hals ultraschall gemacht und hat samt haaren ordentlich das zeug verteilt er war ziemlich ratlos aber er sagte es sei wohl nix böses und ich soll mal zum internisten gehen ich schreib mir jetzt mal auf wieviel arztbesuche es dieses jahr werden
aber gut zu wissen,dass es wohl nichts schlimmes ist

05.03.2015 17:21 • #10




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel