Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben, ich habe mir überlegt, hier einmal darüber zu schreiben, was mir in jüngster Vergangenheit so an Mißgeschicken passiert sind, wenn ich in der Angstspirale so festhänge und keinen klaren Gedanken fassen kann; anfangs des Monats habe ich mir vorgenommen meine Küchengarnitur neu zu streichen. Habe die Vorarbeiten geleistet, abgeschmiergelt u.s.w. und begann dann aufm Balkon an der Küche den ersten Stuhl zu streichen...auf der Spüle hab ich imer ein Glas mit Wasser zum Trinken stehen.Als der erste Stuhl gestrichen war habe ich den Pinsel gesäubert und in einem alten Wasserglas mit etwas Verdünnung und Wasser auf die Spüle gestellt. Jedenfalls hab ich beim genauen Hinsehen entdeckt, daß ich ein Stuhlbein nicht richt gestrichen habe. Also Pinsel geholt, nachgestrichen und dann, weil ich Durst hatte das vermeintliche Glas mit Frischwasser angestzt und zur Hälfte ausgetrunken(sprich Verdünnung mit Wasser). Was dann in mir und bei mir daheim los war könnt ihr euch denken. Habs überlebt, aber diese Angst:-(.
Vorletzte Woche habe ich dann anstelle der Spaghetti die Hackfleischsoße abgeschüttet.Irgendwann letzte Woche habe ich dann folgende Knaller gebracht: Rindfleischsuppe ohne Rindfleisch gekocht, (mein Mann trägt seit seinem schweren Unfall eine Teilprothese im Unterkiefer und benutzt deswegen Gebissreinigertabs). Aus welchem Grund diese zu meinen Calcium und Magnesium- Brausetabletten in den Schrank gelangt sind, weiß ich nicht.Ich hab dann so ein Ding aufgelöst (wollte eigentlich Magnesium nehmen) und denke so bei mir, die sind ja blau, haben sie vielleicht Blaubeergeschmack oder sowas jetzt, ich habs ex getrunken. Ich hätte hinteher zur Darmspiegelung gehen können, so....Aber das Schlimmste war, mein Sohn kommt heim, hat irre Kopfschmerzen und ich dachte, ich geb ihm Ibu, und kaum, daß er das Zeug genommen hatte, fiel mir auf, daß ich ihm versehentlich Metformin (Blutzuckermedikament von meinem Mann) gegeben hatee. Also im KR angerufen, die Ärztin meinte, bei einem jungen, gesunden Menschen könne nicht viel passieren, er solle eben 1Liter Cola trinken.Ich bin fast gestorben vor Angst um meinen Sohn und habe mir schlimmste Vorwürfe gemacht. Ist aber nix passiert! Ich bin schon zur Arbeit gefahren, obwohl ich frei hatte... einmal bin ich dort sogar in Schlafanzughose und Schlappen aufgetaucht, weil ich nach dem Duschen anstelle meiner Arbeitshose die Schlafanzughose wieder angezogen habe. Zum Glück hatte ich in meinem Spinnt noch Arbeitskleidung...

23.06.2013 18:43 • 29.01.2019 #1


8 Antworten ↓


Guten Morgen emipat,

für Dich mag es erschreckend sein, was Du da so "angestellt" hast, aber - ich hoffe, Du bist mir nicht böse, ich mußte einfach nur lachen.. Bis auf die Episode mit der Verdünnung...

Du bist nicht der einzige Angstler, wenn es überhaupt etwas mit Angst zu tun hat, dem solche Dinge passieren.

Sicher gibt es hier noch mehr Leute, denen Ähnliches passiert. Ich nehme mich da nicht aus.

Ich habe schon nur auf Socken, ohne Schuhe vor der Haustür gestanden und wollte einkaufen gehen, habe es aber noch bemerkt, denn es war mitten im Winter.
Meine Schlüssel gesucht, die lagen im Kühlschrank. Bin schon mehrmals ohne meine Brille los, erst beim Einkaufen gemerkt. (Ich habe 5 Dioptrien, kann also so gucken, wie Mr. Magoo mit seinen Kreuzaugen.
Haarspray statt Deo gesprüht. T-Shirt falsch ´rum angezogen. Verschiedene Strümpfe angezogen. Wäsche in der Waschmaschine vergessen, über Tage. Vergessen, daß ich Essen auf dem Herd habe, war so vertieft ins Internet.

Aber - an Deine Episode mit der abgegossenen Sauce kann ich nicht heranreichen...

24.06.2013 07:15 • #2



Was mir in Angstphasen so passiert

x 3


Danke Worrie, manchmal zweifele ich, ob ich noch ganz bei Verstand bin. Wie ich sehe, bin ich nicht die Einzige, die ab und an etwas wirr ist...

24.06.2013 15:19 • #3


Liebe emipat,

wir sind nicht "wirr", wir haben eben wichtiger Dinge im Kopf als so profanes Alltagszeugs... Versuche es auch von der komischen Seite zu nehmen, wenn es statt Nudeln mit Sauce mal nur Ketchup gibt, zudem ist zuviel Fleisch ungesund, Suppe schmeckt auch ohne...

24.06.2013 16:52 • #4


Nele_Sani
Ach, mir geht es manchmal auch so. Letztens wollte ich mit meinem Handy tackern.

24.06.2013 16:57 • #5


Jaspi
Ich habe dem Busfahrer neulich ganz stolz meine Bankkarte gezeigt anstelle der Fahrkarte

24.06.2013 19:09 • #6


Wasserglas, ist ja niedlich.
Und mit Brille, kenn ich auch.
Wollte mir einfach vor der Arbeit die Zähne putzen. Als ich mir die Bürste in den Mund schob und 2bis 3 mal hin und her, spürte ich einen totbringenden Geschmack. Ich suchte unter Panik die Brille. Als ich die Tube las sah ich, das ich Rasiercreme auf die Bürste gedrückt hatte. Langsam beruhigte ich mich wieder.
Ich spülte den Mund, reinigte die Bürste. Dann drückte ich mir Zahnpasta drauf, etwas mehr wegen dem doofen Geschmack. In den Mund und wieder hin und her. Der doofe Seifengeschmack ging nicht weg, im Gegenteil, wurde stärker. Ich dacht nun dreh ich durch.
Ich spuckte alles aus und mir war soo schlecht.
Ich zitterte mir die Brille aufs Gesicht und stellte fest, das ich mir nochmal Rasiercreme auf die Zahnbürste gedrückt hatte.

Vor drei Jahren, Weihnachten, ich war erkältet und holte mir Hustentropfen. Ich hatte es stark mit den Bronchien und dachte, 35 Tropfen sind ok. Also tropfte ich ca. 35 Tropfen auf den Löffel. So gegens Licht ... blos nicht die Brille holen.
Ich schob den Löffel in den Mund und schluckte.
Im Abgang schmeckte ich alles Andere außer Hustensaft. Panik, Brille gesucht und gelesen. Valocordin Diazepam, 35 Tropfen. Finger in den Hals brachte nichts, Salzwasser nix. Mir schliefen die Arme ein, die Ohren wurden taub, des Herz raste, ich wolte nicht sterben.
Mir viel sofort meine Schwester ein, die kennt sich aus.
Sie musste schwören das alles glatt geht. Achja, sehr viel trinken gehen, was ich auch tat.
Irgendwann wurde ich auch ruhiger. Am Nachmittag kam meine Freundin nach Haus gekommen und stellte nur noch fest, das ich verwaschen rede.
Das zum Thema Missgeschick.

Schreib hier mit Handy, aua.

Achso, der Olat isses ...

24.06.2013 20:47 • #7


Nele_Sani
Ich gehe auch gerne mit Brille duschen.

24.06.2013 20:58 • #8


Zitat von Icefalki:
Ich denke zu spüren, dass diese Worte jetzt extremst triggern. Wenn ja, liege ich richtig. Musste ich übrigens auch lernen, diese verwundbare Seite in mir zu spüren. Anfänglich tat das sehr weh, jetzt bin ich stolz darauf.


Wie hast du das erreicht? Hast du noch Angstattacken/ Phasen? Wenn ja, was machst du jetzt anders als früher?

edit: Beitrag kann gelöscht werden, ausversehen im falschen Thread

29.01.2019 11:17 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel