3

Sandy44

Sandy44

180
11
59
Hallo,

ich werde ist jetzt bald verrückt, denn ich habe seit Oktober die blöden Herzstolperer die laut Kardiologe nicht gefährlich sind. Bisher kamen sie immer bei verschiedenen Bewegungen aber seit Weihnachten habe ich sie auch wenn ich nur sitze oder mich mal entspannt hinlege zum lesen oder fernsehschauen.
Ich könnte echt heulen, denn ich fühlte mich immer echt wohl auf dem Sofa oder wenn ich ins Bett ging aber jetzt ist diese Freude auch noch weg.

Jetzt habe ich gar keinen beschwerdefreien Platz oder Ort mehr wo`s mir richtig gut geht!

Hat mir vielleicht von euch jemand eine Erklärung dafür?

Die Ärzte sagen nur, dass ich es eben so hinnehmen muss.Ich denke wieder an was schlimmes , dass es ein Tumor im Bauch/ Magen ist der auf`s Herz drücken könnte.

LG Sandy

15.01.2017 14:27 • 15.01.2017 #1


11 Antworten ↓


Delia


Hey,
ich habe seit 2004 Herzstolpern - teilweise auch recht heftig.
Ich habe es meist im Ruhezustand und es ist laut Doc nicht gefährlich.
Ich finde es teilweise auch sehr nervig aber da ich es so lange habe, mache ich mir da keinen Kopf mehr.
Also keine Sorge, es passiert nichts, bin das beste Beispiel

15.01.2017 14:35 • x 1 #2


Sandy44

Sandy44


180
11
59
Hallo Delia

Oh je das ist ja schon sehr lange!

Hast du das dann ohne Unterbrechung jeden Tag?

Fühlt sich das bei dir auch nicht immer gleich an die Stolperer?
Kennst du das, dass es nach dem Essen vermehrt auftritt?

Wie oft gehst du dann deshalb zum Arzt?

LG Sandy

15.01.2017 14:48 • #3


petrus57

petrus57


14602
159
8483
Vielleicht leidest du ja auch am Roehmheld-Syndrom.

15.01.2017 14:58 • #4


Delia


Ich habe es immer Phasenweise, dann geht es wochenlang und dann habe ich auch mal wieder Ruhe.
Ich lasse es nicht mehr untersuchen, das letzte Langzeit EKG ist 3 oder 4 Jahre her.
Die stolperer sind unterschiedlich in der Intensität - unabhängig von meinen Aktivitäten.
Ob es nach dem Essen vermehrt eintritt, kann ich nicht sagen da ich da nicht mehr so drauf achte.
Ich merke das es da ist, nehme es zur Kenntnis und gut.

15.01.2017 15:10 • x 1 #5


annabanana

annabanana


674
10
60
Zitat von Delia:
Ich habe es immer Phasenweise, dann geht es wochenlang und dann habe ich auch mal wieder Ruhe.
Ich lasse es nicht mehr untersuchen, das letzte Langzeit EKG ist 3 oder 4 Jahre her.
Die stolperer sind unterschiedlich in der Intensität - unabhängig von meinen Aktivitäten.
Ob es nach dem Essen vermehrt eintritt, kann ich nicht sagen da ich da nicht mehr so drauf achte.
Ich merke das es da ist, nehme es zur Kenntnis und gut.


Kann auch von Wirbelblockaden kommen. Das hab ich auch sehr oft gerade, wenn ich mich irgendwie bewege...ist es bei dir auch manchmal bewegungsabhängig ? Wenn nicht stress kann auch ein Grund sein

15.01.2017 15:16 • #6


Delia


Ja, ich weiß, ist allerdings bei mir nicht der Fall.
Als es damal anfing, hab ich alles durchchecken lassen.
Ist bei mir auch nicht bewegungsabhängig, es kommt und geht ohne ersichtlichen Grund.
Anfangs hatte ich wirklich Angst aber mittlerweile nicht mehr - gehört halt zu mir.

15.01.2017 15:23 • x 1 #7


Sandy44

Sandy44


180
11
59
Hallo Annabanan,

Am Angang war es bei nur Bewegungsabhängig, strecken, Arm nach oben, bücken, waren nur die Auslöser.
Aber seit Weihnachten ist es auch in Ruhe oder mehr beim und nach dem Essen,
Das macht mir so Angst!
Habe leider erst mitte Feb, einen Termin beim Orthopäden!

LG

15.01.2017 15:51 • #8


nadine185

nadine185


784
53
135
Hallo Sandy.

Das Problem kenne ich auch. Versuch es mal mit Magnesium. Hilft mir ganz gut

15.01.2017 19:09 • #9


Sandy44

Sandy44


180
11
59
Hi Nadine,

das komische ist, dass ich am Anfang meiner Stolperer auch gedacht habe das ist Magnesiumangel und habe angefangen welches zu nehmen.
Nach genau 1 Woche einnahme war Schluss mit den ES und ich war überglücklich. Nahm das Magnesium auch weiter und jetzt noch.
Plötzlich nach 2 Wochen fing es wieder an mit den ES und ich dachte, dass darf nicht wahr sein!

Hallo Petrus,

danach habe ich auch schon gegoogelt und dachte das passt zu mir.
Nur kann man da glaube ich gar nicht viel dagegen machen.Ich habe auch einen Reizdarm!
Wenn ich diese Diagnose bei meiner Hausärztin erwähne blockt sie gleich ab.

LG

15.01.2017 19:35 • #10


nadine185

nadine185


784
53
135
Ach so...mmhh...Kann aber auch an Verspannungen der Brustwirbelsäule liegen.
Ich war ständig wegen ein Kloßgefühl im Hals beim Arzt... Es lag an der Halswirbelsäule.

15.01.2017 19:41 • #11


Sandy44

Sandy44


180
11
59
Hoffe ich auch drauf und gehe deshalb zum Orthopäden.
Jedoch erst am 13.02 habe davor keinen Termin bekommen.

15.01.2017 20:07 • #12



Dr. Matthias Nagel


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag