Pfeil rechts

Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage:

Ich hatte vor zwei Tagen eine Bauchspiegelung, in der eine recht große Zyste und einige kleinere Endometriose Herde entfernt wurden. Danach habe ich am ersten und zweiten Tag Novalgin genommen und nachdem die Schmerzen heute (am 3. Tag danach) erträglich sind, auf Novalgin verzichtet - unter anderem auch deswegen, weil mein Blutdruck stark absank am 2. Tag und es die Vermutung gab, dass es am Novalgin liegen könnte.
Nun habe ich also seit ca 16 Std kein Schmerzmittel mehr genommen. Dennoch ist der Blutdruck nach wie vor im Keller. Jeder Schritt treibt sofort den Puls in die Höhe und selbst der Ruhepuls liegt immer noch bei locker 90 - 100.
Ich wurde noch nie vorher operiert, so dass ich gar nicht weiß, ob das einfach normal ist nach so einer OP - habt ihr damit Erfahrungen?

Liebe Grüße und lieben Dank

28.11.2015 10:53 • 01.12.2015 #1


6 Antworten ↓


Zitat von MaedchenNr1:
Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage:

Ich hatte vor zwei Tagen eine Bauchspiegelung, in der eine recht große Zyste und einige kleinere Endometriose Herde entfernt wurden. Danach habe ich am ersten und zweiten Tag Novalgin genommen und nachdem die Schmerzen heute (am 3. Tag danach) erträglich sind, auf Novalgin verzichtet - unter anderem auch deswegen, weil mein Blutdruck stark absank am 2. Tag und es die Vermutung gab, dass es am Novalgin liegen könnte.
Nun habe ich also seit ca 16 Std kein Schmerzmittel mehr genommen. Dennoch ist der Blutdruck nach wie vor im Keller. Jeder Schritt treibt sofort den Puls in die Höhe und selbst der Ruhepuls liegt immer noch bei locker 90 - 100.
Ich wurde noch nie vorher operiert, so dass ich gar nicht weiß, ob das einfach normal ist nach so einer OP - habt ihr damit Erfahrungen?

Liebe Grüße und lieben Dank


Hallo,

Hmm schwierig und eigentlich eher eine Frage für den Arzt.
Denkbar wäre im Zusammenhang mit dem erhöhten Ruhepuls eine Entzündung/Infektion im Bauchraum dann müsste man Antibiotika geben.
So etwas kommt nach Operationen leider nicht selten vor.
Spätestens wenn Fieber dazu kommt und/oder die Schmerzen wieder stärker werden solltest du nochmal zum Arzt gehen und das abklären lassen.

28.11.2015 11:05 • #2



Bauchspiegelung - hat einer Erfahrung damit?

x 3


Ich bin noch im Krankenhaus und soll heute eigentlich entlassen werden. Jetzt habe ich halt Angst, dass man denkt, dass ich wieder zu ängstlich bin und mich nicht richtig ernst nimmt. Schmerzen und Fieber habe ich nicht. Ich bin halt nur echt verunsichert, weil ich eigentlich noch nie Probleme mit niedrigem Blutdruck hatte - der war immer normal und tw leicht erhöht.
Wenn gleich der Arzt zur Visite kommt, frage ich ihn nochmal - in der Hoffnung, dass er mich wirklich ernst nimmt...

Danke dir, Faultier!

28.11.2015 11:15 • #3


Vergissmeinicht
Hey Maedchen,

nun wenn Du noch im Krankenhaus bist, sprech es an und lass es abklären.

28.11.2015 11:17 • #4


Zitat von MaedchenNr1:
Ich bin noch im Krankenhaus und soll heute eigentlich entlassen werden. Jetzt habe ich halt Angst, dass man denkt, dass ich wieder zu ängstlich bin und mich nicht richtig ernst nimmt. Schmerzen und Fieber habe ich nicht. Ich bin halt nur echt verunsichert, weil ich eigentlich noch nie Probleme mit niedrigem Blutdruck hatte - der war immer normal und tw leicht erhöht.
Wenn gleich der Arzt zur Visite kommt, frage ich ihn nochmal - in der Hoffnung, dass er mich wirklich ernst nimmt...

Danke dir, Faultier!


Na dann hast du ja wirklich Glück und bist in guten Händen
Und keine Angst,nach so einem Eingriff nehmen die dich ernst.

28.11.2015 11:29 • #5


Hallo ihr Lieben,

ich wollte mich kurz zurückmelden.

Der hohe Puls wurde ernst genommen, aber da ohnehin eine Nachsorgeuntersuchung gemacht wurde, bevor ich entlassen wurde, haben die Ärzte auch darüber nochmal mit mir gesprochen. Anhand der Blutwerte konnte man wohl sehen, dass keine Entzündung da war und so kann man davon ausgehen, dass der niedrige Blutdruck einfach noch eine Reaktion auf die OP und den geschwächten Kreislauf war und der hohe Puls einfach durch die massive innere Anspannung der Tage davor.

Ich merke bis jetzt, dass ich einen etwas höheren Puls als normal habe (trotz Betablocker) und der geht nur Tag für Tag ein Stückchen weiter runter. Heute ging es mir dann wieder psychisch nicht so gut, so dass er direkt wieder bei 100 war.

Was mich ehrlich überrascht hat, ist, dass Tage mit so massiver Angst über weitere Tage, an denen die Angst bereits abgeklungen ist, derartig nachwirken können, als dass sich das weiter körperlich äußert...

Ich danke euch jedenfalls für euren Zuspruch und schicke liebe Grüße!

01.12.2015 18:59 • #6


Vergissmeinicht
Liebes Mädchen,

schön, das Du wieder da bist und ja, nach einer Aktion erfolgt eine Reaktion. Gib Deinem Körper Zeit.

Ferner für eine Angsthäsin so einen Eingriff ist auch nicht ohne; Hut ab.

01.12.2015 19:04 • #7




Dr. Matthias Nagel