Pfeil rechts
7

Seit einer Woche oder so, habe ich nach dem Essen manchmal das Gefühl, dass ich ziemlich voll bin. Meiner Meinung schneller als vor zwei Monaten oder so. Und habe dann so ein Vollgefühl in der Magengegend.

Als Hypochonder denke ich da natürlich sofort an Magenkrebs. Bin gerade ziemlich durch deswegen. Hatte vor etwa 10 Monaten zuletzt eine Magenspiegelung und da war soweit alles in Ordnung. Kann der Krebs so schnell wachsen?

Hatte wegen Sodbrennen / Reflux für ein paar Jahre Ranitidin verschrieben bekommen (bei Bedarf auch genommen). Ranitidin ist jetzt zurückgerufen wegen Nitrosaminen, die ja hoch Magenkrebs erregend sind.

Soll ich jetzt wegen dem Magendrücken schon wieder zum Arzt? Oder soll ich abwarten? Weiß nicht weiter

03.02.2020 15:16 • 15.08.2021 x 1 #1


18 Antworten ↓


Gleichklang
Ist das nach jedem Essen?
Was isst du so?

03.02.2020 15:30 • #2



Völlegefühl nach dem Essen - soll ich zum Arzt?

x 3


-Leeloo-
Hallo, hatte das auch schon mehrere Male öfter in der Vergangenheit durch Stress. Iberogast und Sanagast haben mir geholfen sowie eine leichte Ernährungsumstellung.

03.02.2020 15:40 • #3


Minkalinchen
Das könnte auch von mir sein. In letzter Zeit habe ich ständig ein Völlegfühl, sogar schon vor dem Frühstück. Manchmal ist es, als wenn man einen Stein im Magen hat, wie grad jetzt, wie ich hier sitze. An Magenkrebs habe ich auch schon gedacht, mein Mann holt mich dann gleich wieder runter, ich spinne doch .
Mein Verstand sagt mir dann, daß es wohl von meiner ständigen Angst herrührt. Im Akutzustand denkt man leider alles Mögliche, reines Katastophendenken, jedenfalls bei mir.

03.02.2020 15:42 • x 1 #4


Zitat von Gleichklang:
Ist das nach jedem Essen?
Was isst du so?


Nein nicht immer. War jetzt am Wochenende immer nach dem Mittagessen. Samstag Spaghetti Bolognese und gestern ein Gemüsecurry.

Zitat von Minkalinchen:
Im Akutzustand denkt man leider alles Mögliche, reines Katastophendenken, jedenfalls bei mir.


Ja. Im Akutzustand dreht man irgendwie völlig durch. Und dabei ist die Aufregung ja auch wieder Gift für den Magen...

03.02.2020 15:43 • #5


NIEaufgeben
Das kann durchaus von der Angst kommen

Durch die Angst schlucken wir sehr viel Luft beim essen..dadurch kann sich dieses völlegefühl und auch einen blähbauch kommen..

Sorgen um magenkrebs musst du dir wirklich keine machen,da gehören einige Symptome mehr dazu...

03.02.2020 15:46 • x 2 #6


Gleichklang
Zitat von Receiver82:
Nein nicht immer. War jetzt am Wochenende immer nach dem Mittagessen. Samstag Spaghetti Bolognese und gestern ein Gemüsecurry.


Also immer nur nach dem Mittagessen?
Hast du Unverträglichkeiten, auch testen lassen?
Laktose? Gluten? Fruktose? Etc.

Ich an deiner Stelle würde das erstmal nur beobachten und vielleicht ein Ernährungstagebuch führen und wenn die Symptome in 1-2Wo immer noch so sind, damit mal zum Arzt gehen.

Die Ärzte fragen ja auch meistens, was man so gegessen hat.

Hast du viel Stress?

03.02.2020 15:46 • #7


Ja in letzter Zeit vor allem auch letzte Woche war einiges an Stress.

Laktose und Gluten wurde schon mal getestet, da ist nichts raus gekommen.

Frage mich ja ob es nur 10 Monate nach einer Magenspiegelung sich irgendwas böses entwickelt haben kann

03.02.2020 15:49 • #8


NIEaufgeben
Zitat von Receiver82:
Ja in letzter Zeit vor allem auch letzte Woche war einiges an Stress.Laktose und Gluten wurde schon mal getestet, da ist nichts raus gekommen.Frage mich ja ob es nur 10 Monate nach einer Magenspiegelung sich irgendwas böses entwickelt haben kann

Nein das kann es nicht, magenkrebs ist eine Krebsart die ziemlich lange braucht um zu wachsen ..und dann hättest du andere Symptome..
Dein Symptom passt nicht zu dieser Krankheit.
Mach dir keine sorgen....

03.02.2020 15:51 • x 3 #9


Minkalinchen
Zitat von Receiver82:
Ja in letzter Zeit vor allem auch letzte Woche war einiges an Stress.Laktose und Gluten wurde schon mal getestet, da ist nichts raus gekommen.Frage mich ja ob es nur 10 Monate nach einer Magenspiegelung sich irgendwas böses entwickelt haben kann


Nein, so schnell geht das nicht. Ich würde mir keine Sorgen machen, es wird durch den Stress kommen. Der Magen reagiert sehr sensibel darauf.

03.02.2020 15:52 • #10


rosebud42
Also vor dem Magenkrebs kommt ja erst mal sowas wie eine chronische Gastritis oder ein Magengeschwür als mögliche Diagnose in Frage.
Das macht nämlich genau diese Symptome.
Ich hatte vor Weihnachten eine akute Gastritis und das super-unangenehme Völlegefühl war eines der schlimmsten Symptome... Kam bei mir ganz klar durch seelischen Stress..
Denk doch nicht gleich an daS Schlimmste, sondern eher an das Naheliegendere. Gastritis ist mit Schonkost und evtl auch einem säureblocker gut behandelbar...

03.02.2020 20:00 • #11


Acipulbiber
Ich würde ein paar Tage Magen-Darm-Tee trinken

03.02.2020 20:07 • #12


Zitat von rosebud42:
Also vor dem Magenkrebs kommt ja erst mal sowas wie eine chronische Gastritis oder ein Magengeschwür als mögliche Diagnose in Frage. Das macht nämlich genau diese Symptome.Ich hatte vor Weihnachten eine akute Gastritis und das super-unangenehme Völlegefühl war eines der schlimmsten Symptome... Kam bei mir ganz klar durch seelischen Stress..Denk doch nicht gleich an daS Schlimmste, sondern eher an das Naheliegendere. Gastritis ist mit Schonkost und evtl auch einem säureblocker gut behandelbar...


Bei meiner vorvorletzten Magenspiegelung wurde mal eine Gastritis Typ B? diagnostiziert aber ohne Helicobacter Nachweis. Helicobacter war auch bei den letzten beiden Spiegelungen negativ.

Muss ich dann jetzt Angst haben, weil ich mal eine chronische Gastritis hatte vielleicht immer noch habe?

03.02.2020 20:19 • #13


rosebud42
Angst musst du sicher nicht haben, die hilft ja grade überhaupt nicht weiter... du bist ja offensichtlich schon langjähriger Magenpatient. Hast Du denn vorher nie dieses Völlegefühl gehabt?
Vielleicht hast Du ja auch einfach nur einen Reizmagen und bist eben extrem Stress-empfindlich..

03.02.2020 21:29 • #14


Zitat von rosebud42:
Angst musst du sicher nicht haben, die hilft ja grade überhaupt nicht weiter... du bist ja offensichtlich schon langjähriger Magenpatient. Hast Du denn vorher nie dieses Völlegefühl gehabt?Vielleicht hast Du ja auch einfach nur einen Reizmagen und bist eben extrem Stress-empfindlich..


Ja ich mache schon seit Jahren vor allem mit Reflux rum. Obwohl der Magen richtig schließt. Da wurde auch schon immer auf Stress und Reizmagen getippt. Aber das Druckgefühl hatte ich vorher noch nie, soweit ich mich erinnere. Aber es ist jetzt auch nicht so schlimm. Halt da

03.02.2020 21:36 • #15


rosebud42
Also Völlegefühl kann auch immer von Zuviel Luft im Darm kommen. Oder von etwas was Du nicht 100% vertragen hast. Ich würde versuchen das erstmal zu ignorieren und abzuwarten ob es von alleine wieder weggeht.

04.02.2020 01:26 • #16


14.08.2021 21:25 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Thomas_83
Hallo,

hier kann dir niemand in den Magen oder Darm schauen. Ich kann dir dementsprechend nicht sagen, ob du Krebs oder Geschwüre hast, oder ob deine Magensäureproduktion einfach aufgrund von Stress etwas überdreht ist. Wenn dein Stuhlgang aber schwarz ist, dann solltest du auf jeden Fall eher gestern zum Arzt.

Ansonsten: Iss mal mehr Vollkornprodukte und jeden Tag nen Esslöffel Leinsamen (geschrotet), Joghurt, Obst und Gemüse. Damit sollte zumindest der Stuhlgang wieder besser werden.

Schokolade, Alk., Nikotin, Kaffee und fettige Speisen weglassen.

Lg

15.08.2021 01:27 • x 1 #18


Schlaflose
Zitat von Hope23:
Dazu kommt das ich an Verstopfungen leide und mein Stuhlgang auch ziemlich dunkel war.

Das ist bei Verstopfung normal. Je länger der Stuhl im Darm bleibt, umso dunkler wird er durch die Eindickung.

15.08.2021 06:38 • x 1 #19



x 4





Dr. Matthias Nagel