Pfeil rechts
5

Hallo ihr Lieben!

Ich bin wieder total in Gedanken.
Mir geht es soweit immer besser. aber Arzttermine sind der absolute Horror für mich.
Am Montag ist es wieder soweit Darmspiegelung.
Ich leide bei Ernährung immer unter Verstopfung jetzt wohl auch mit Hämorrhoiden.
Kenne das auch von OPs und SS.
Meine Ärztin Rat zur Darmspiegelung.
Der Bauch sagt wieso?
Ich kann das erklären.
Der Kopf sagt. wieso sagt sie das. dann muss da ja was sein.

Wer war wegen Verstopfung bei einer Coloskopie?
Liebe Grüße Marie

10.09.2021 19:54 • 11.09.2021 #1


7 Antworten ↓


Mondkatze
Zitat von MarieAnna:
Hallo ihr Lieben! Ich bin wieder total in Gedanken. Mir geht es soweit immer besser. aber Arzttermine sind der absolute Horror für mich. Am Montag ist es wieder soweit Darmspiegelung. Ich leide bei Ernährung immer unter Verstopfung jetzt wohl auch mit Hämorrhoiden. Kenne das auch von OPs und SS. Meine Ärztin Rat ...

Hallo MarieAnna

erstmal vorab, Du bist Herr des Verfahrens.
Du entscheidest, welche Untersuchung du machen läßt und welche nicht.

Was ich aber nicht ganz verstehe ist, du sagst, du kannst die Verstopfung erklären. Habe ich das richtig verstanden?
Und was glaubst du woran es liegt?
Streß, Medikamente, zu wenig trinken, falsche Ernährung?
Diese Ursachen könntest du ja selbst abstellen oder verändern.
Und dafür bräuchtest du mM nach auch keine Darmspiegelung, wenn dass alles wieder im grünen Bereich ist.

Hast du das mit deiner Ärztin auch besprochen?

Warum rät sie dir denn eine Darmspiegelung machen zu lassen?
Sie muß sich ja irgendwie dazu geäußert haben.
Hast du Vorerkrankungen, die den Darm betreffen, Blut im Stuhl,oder hat sie einen Verdacht?
Ich meine, einfach so macht man ja keine Darmspiegelung.
Hattest du schon mal eine Darmspiegelung?

Wünsche dir jedenfalls viel Glück.

10.09.2021 22:08 • x 3 #2



Verstopfung Darmspiegelung

x 3


Acipulbiber
Zitat von Mondkatze:
Hallo MarieAnna erstmal vorab, Du bist Herr des Verfahrens. Du entscheidest, welche Untersuchung du machen läßt und welche nicht. Was ich aber ...

All die Fragen hab ich mir auch gestellt

10.09.2021 22:29 • x 1 #3


@Mondkatze vielen Dank für deine Antwort!
-noch nie eine Darmspiegelung gehabt
-immer mal wieder Verstopfung...die ich mir aber erklären kann...Änderung Ernährung/Stress etc.
-nach starken Pressen Fremdkörpergefühl
Die Ärztin meine, das man da nach den Hämorrhoiden guckt...aber da würde doch ein Proktologe ausreichen.

Ich denke mir, irgendwas muss ja dann da sein.
Eine Untersuchung ablehnen...ne...nachher ist doch was.

Und jetzt mache ich mir voll den Kopf.

10.09.2021 22:40 • #4


Mondkatze
Zitat von MarieAnna:
@Mondkatze vielen Dank für deine Antwort! -noch nie eine Darmspiegelung gehabt -immer mal wieder Verstopfung...die ich mir aber erklären kann...Änderung Ernährung/Stress etc. -nach starken Pressen Fremdkörpergefühl Die Ärztin meine, das man da nach den Hämorrhoiden guckt...aber da würde doch ein Proktologe ...

Das Fremdkörpergefühl am Po sind dann sicher die Hämorrhoiden, die entstehen ja durch festes Pressen.
Ein Gastroenterologe kann aber so weit ich informiert bin, auch bei Hämorrhoiden weiterhelfen.

Aber nochmal meine Frage, warum rät dir deine Ärztin zu einer Darmspiegelung?
Nur wegen der Hämorrhoiden?

Wenn du Montag zur Spiegelung mußt, wann mußt du denn das Zeug zum Abführen nehmen?
Ich denke doch, dass du eine Überweisung zu einem Gastro-Enterologen hast. Oder?
Und die Praxis wird dir doch sicher bei der Terminabsprache erklärt haben, wie du das Pülverchen anrühren mußt?
Hat dir das deine Ärztin verschrieben?

10.09.2021 22:53 • x 1 #5


Mondkatze
Ich denke fast, dass du nicht zu einer Koloskopie sollst, sondern zu einer Proktoskopie / Rektoskopie.

Bei einer Koloskopie, wie du anfangs geschrieben hast, wird der Dickdarm und die Dickdarmschleimhaut untersucht.
Diese Untersuchung bedarf einer anderen Vorbereitung. Es muß vor der Untersuchung eine Darmreinigung vorgenommen werden.
Deswegen meine Frage nach dem Abführen mit dem Pülverchen.
Bei mir war es damals ein Pulver. Ob es mittlerweile etwas anderes gibt, weiß ich nicht.

Bei einer Rektoskopie / Enddarmspiegelung müssen idR keine Abführmaßnahmen getroffen werden. Nur der Mastdarm muß leer sein.

Du wirst das schon schaffen.

Kannst ja mal berichten, wenn du magst, was es für eine Untersuchung war.

10.09.2021 23:16 • #6


Ne ist auf jeden Fall eine Darmspiegelung. Muss morgen früh mit dem abführen anfangen.

11.09.2021 08:30 • #7


Die Ärztin sagte, das man dann genau wegen Hämorrhoiden gucken kann und danach hätte ich 10 Jahre Ruhe.
Das mag ja alles sein, aber mich Streß das total. Denke dann direkt an das schlimmste.

11.09.2021 08:33 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel