Pfeil rechts

Hallöchen

Seit Dienstag letzte Woche, hatte ich höllische schmerzen beim Wasserlassen (aber nicht beim kompletten Wasserlassen, sondern immer bei den letzten tropfen). Am Donnerstag war ich dann bei zwei verschiedenen Frauenärzten, die jedoch nichts im Urin feststellen konnten. Dazu kamen dann am Donnerstag Abend heftige Unterleibsschmerzen, die sind ganz komisch gewandert. Einmal waren sie nur rechts (sehr heftig, vergleichbar mit Blinddarmbeschwerden), dann auf einmal komplett im ganzen Unterleib, dann wieder nur Links, haben dann anschließend bis in die linke mittlere Rückenhälfte (Niere?) gezogen. Am Freitag morgen waren die schmerzen nicht mehr so schlimm, nur noch etwas beim Laufen und wieder eher in der rechten Unterleibsseite. Ich bin dann zur Hausärztin und sie hat nur abgetastet und mir ein Antibiotika (Cefexim) verschrieben. Das Wasserlassen wurde direkt schmerzfrei. Seit ich die Tabletten aber nicht mehr nehmen muss/soll (vor drei Tagen die Letzte), fangen diese schmerzen wieder an Dann habe ich seit Monaten schon keinen normalen Stuhlgang mehr (entweder Durchfall oder Verstopfung), jetzt ist mir auch noch nach genauerer Besichtigung meines Stuhlganges aufgefallen, dass er Fäden zieht, also sehr schleimig ist...sorry für die genaue Beschreibung

Das es sich um etwas Gynäkologisches handelt ist ausgeschlossen, ich war erst vor nem Monat zum Ultraschall und Abstrich. Da hatte ich ebenfalls heftige schmerzen im rechten Unterleib (diese schmerzen tauchen in regelmäßigen Abständen auf und sind dann meist so heftig, dass ich kaum laufen kann). Da war nix zu sehen. Ich habe auch keine Probleme mit meiner Periode...immer pünktlich, auf den Tag genau. Allerdings hat meine Frauenärztin PAPIIID festgestellt, aber meine Hausärztin meinte, dass würde wohl nicht miteinander zusammenhängen.

Nun hat mir meine Hausärztin mal etwas genauer zugehört (vor 2 Tagen) und mich mit Verdacht auf CED zum Gastroenterologen geschickt Ich muss am 04.06. eine Darmspiegelung über mich ergehen lassen und habe vor dem Ergebnis große Angst!

Kennt Ihr diese Krankheit? Und was hat es mit dem wiederauftauchenden schmerzen beim Wasserlassen auf sich?
Ich kann meine Hausärztin erst heut ab 17 Uhr erreichen...



Vielen dank erstmal!
Schmerzstillstand (irgendwie gerade voll unpassend)

23.05.2013 12:36 • 26.05.2013 #1


10 Antworten ↓


Hallo, du solltest einen Urologen aufsuchen. Ich hatte auch ne zeitlang mal wiederkehrende Blasenentzündungen.Ich war schon im KR. mit Verdacht auf Dickdarmentzündung, Darmspiegelung ergab nichts. Nach Tagen höllischer Angst, haben sie mich zum Urologen geschickt, weil ich Blut im Urin hatte... Nierenbeckenentzündung. Daher geh zum Facharzt, dafür sind sie da.Mach dich wegen der Darmspiegelung nicht verrückt, da kommt nix bei raus, wie bei allen hier, die fachärztlich untersucht wurden. Frag einfach mal deinen Hausarzt zu deiner Sicherheit, ob er nicht mal ne Stuhlprobe wegschicken kann.Ich habe ne Magenspiegelung vor mir, da mach ich mir auch fast in die Hosen...ich habe einen Reizmagen und nur damit ich beruhigt bin, schickt mein HA mich zur Spiegelung. Kopf hoch!

23.05.2013 13:04 • #2



Verdacht auf Morbus Crohn

x 3


Vielen Dank für deine Antwort!

Mmhh, aber wie kann man denn eine Blasenentzündung haben, ohne Entzündungswerte?

Vor einem Jahr hatte ich mal eine (meine erste)..da war auch Blut im Urin zu sehen. Da hatte ich auch richtig heftige schmerzen beim kompletten Wasserlassen (das, was jetzt nicht der Fall war/ist)...

und ist der Urologe nicht nur für Männer zuständig?!?

23.05.2013 13:12 • #3


Peppermint
Es dürfen auch Frauen zum Urologe....

23.05.2013 13:14 • #4


Okay, das wusste ich nicht! :O

23.05.2013 13:23 • #5


klar kannst du als Frau zum Urologen! Und, meine Entzündungswerte waren auch ok. Du wirst dich wundern, wieviele Damen da sitzen werden.

23.05.2013 13:26 • #6


Naja, im Urin sind keine Entzündungswerte vorhanden, aber im Blutbild schon :/

23.05.2013 13:31 • #7


Hi,Habe dieses Problem auch aber schon seid Jahren.An einem Reizmagen und Reizdarm leide ich auch bloß die Schmerzen waren eine Blasenentzündung die ich immer 2 Wochen vor meinen Tagen bekam.Viele Frauen haben so etwas sagt der Urologe weil man vor den Tagen mehr Bakterien einfängt und ich eh überempfindlich bin.Morbus Crohn hat fast dieselben Symphome weiss das weil 3 in meiner Familie damit leben.Aber sowas nicht lebensbedrohlich ist.Also eine Darmspiegelung ist nicht schlecht und sie dauert auch nicht lange.
Mach dir keine Sorgen
lg

23.05.2013 13:44 • #8


Okay...aber warum bekomme ich dann diese schmerzen beim Wasserlassen erst jetzt? Warum nicht schon jeden Monat davor?
Ich hatte noch NIE Probleme mit Wasserlassen. Ich hatte in meinem ganzen Leben erst eine richtige Blasenentzündung

23.05.2013 13:49 • #9


So, nachdem ich vorgestern fast unerträgliche Rückenschmerzen bekam, bin ich wieder zum Arzt. Nun wurden doch Blut und eine sehr hohe Anzahl an Leukozyten im Urin festgestellt. Nun hab ich Tabletten bekommen (kein Antibiotika). Bin mal gespannt ob sich das nun endlich bessert

26.05.2013 17:18 • #10


Peppermint
Gute Besserung ....

26.05.2013 17:27 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel