Pfeil rechts

Missyou

28.12.2017 15:15 • 07.03.2021 #1


12 Antworten ↓


Uropanoel
Zitat von Missyou:
Seit ca. 3 Wochen riecht mein Urin streng. Am schlimmsten ist es Vormittags, aber es riecht eigentlich immer.
Zum Arzt hab ich mich noch nicht getraut, habe sonst keine Beschwerden.
Was kann das sein?


Na dann rich doch mal meinen, von Chomo tabletten.

28.12.2017 15:16 • #2



Urin riecht streng

x 3


igel
Vermutlich trinkst nicht genug.

28.12.2017 15:25 • #3


Feemama
Vielleicht trinkst du wenig? Wenn du in der Nacht gar nix trinkst schaut Urin in der Früh anders aus und es riecht streng.

28.12.2017 16:22 • #4


Sipka

21.04.2020 17:03 • #5


Lottaluft
Natürlich stinkt der Urin wenn du zu wenig trinkst

Würde dein Urin nach Eiern riechen würdest du das merken glaub mir
Auch der Geruch von bestimmten Lebensmitteln spiegelt sich im uringeruch wieder

21.04.2020 17:14 • x 1 #6


Urin riecht häufig sehr stark wenn man wenig trinkt, das kann durchaus ein Grund sein. An deiner Stelle würde ich erst einmal genug trinken und schauen ob es besser wird

21.04.2020 17:14 • x 1 #7


Sipka
Danke, danke, danke

21.04.2020 17:24 • x 1 #8


Melody2019

07.03.2021 16:22 • #9


Wenn du doch selber nichts riechst....?

Lasse es einfach abklären, wahrscheinlich ist es ein Infekt

07.03.2021 16:26 • #10


Lottaluft
Du würdest es definitiv riechen so wie du auch eine Entzündung etc riechen würdest
Wenn du Spargel gegessen hast riechst du es ja auch schon beim austritt
Ich glaube deine Angst gaukelt dir da etwas vor

07.03.2021 16:33 • x 1 #11


domi89
Zitat von Lottaluft:
Ich glaube deine Angst gaukelt dir da etwas vor

Ja das denke ich auch, außerdem kommen da normal noch weitere Symptome dazu auf die ich nicht weiter eingehe.

07.03.2021 16:36 • x 3 #12


rero
Die Farbe des Urin kann auf mögliche Krankheiten hindeuten - aber gleich Krebs ?
Von wo hast Du das und ist das seriös.
Wenn es Dir angst mach bei einem Facharzt abklären + beraten lassen.

07.03.2021 16:38 • #13



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel