Pfeil rechts

Hallo,

vor ein paar Wochen ging es ja bei mir wieder mit der Angst los und das mit vielen Symptomen...im Vordergrund stehen bei mir Unruhe ,Kribbeln in den Beinen usw.

Wie ist das bei Euch?Habt Ihr auch immer so ein Gefühl ,als hättet Ihr einen schlimmen Termin vor Euch?So fühlt es sich oft an bei mir...als müsste ich irgendwo hin,etwas Besonderes...eine innere Unruhe und Kurzatmigkeit,unruhig Beine...
Und das immer mal wieder zwischendurch:-(


Wer von Euch kennt das?

LG,Susi

02.05.2011 17:39 • 05.07.2011 #1


26 Antworten ↓


Hallo Susi68,

manchmal mag ich die Unruhe aber auch. Ich versuche sie dann in etwas Positives zu verwandeln, sie auszunutzen.

Bei mir ist es kein Kribbeln in den Beinen, sie sind eher dann und wann schwer. Ich lagere sie dann möglichst hoch und benutze Rosskastaniensalbe (glaube ich)

Ablenkung durch Sport hilft auch..

Liebe Grüße

02.05.2011 17:45 • #2



Unruhe und Kurzatmigkeit bei Angst

x 3


Hallo Susi,

mir geht es da genauso wie DieLiebe, ich hab auch manchmal diese Unruhe, gern mal gepaart mit schweren Beinen.
Mittlerweile fange ich dann meistens an irgendwas in der Wohnung zu putzen, gerade erst vor ein paar Tagen war es mal wieder soweit bei mir. Und das Badezimmer sieht jetzt aus wie geleckt! Danach ist diese fiese Unruhe dann fast immer weg.

Lieben Gruß

02.05.2011 18:20 • #3


Wer hat heute auch so eine starke Unruhe in sich??

Bei mir ging es heute morgen schon los mit der Unruhe...der Magen ist auch ein wenig nervös!

LG,Susi

03.05.2011 11:50 • #4


Hallo...

vor ein paar Wochen fing es bei mir nach ca.4 Jahren wieder an mit den Ängsten...hatte wieder eine Panikattacke durch ein Magenmedikament...und dadurch wurde alles aufgebrochen...was mich wundert ist dieses schlimme Gekribbel in meinen Beinen ...das ist seit dieser Panikattacke so!
Immer zwischendurch kribbeln mir die Beine und das verbreitet eine Unruhe über den ganzen Körper...ich weiss ,dass das mehrere Ursachen haben kann...Rücken,Magnesiummangel,Hyperventilation usw.
Ich bin auch in Behandlung und nehme Opipramol...doch zwischendurch kribbelt es ganz schön in den Unterschenkeln und der ganze Körper fühlt sich dann komisch an...dann habe ich auch meistens höheren Blutdruck..es lässt zwar wieder nach ,doch sind das blöde Gefühle!
Kennt das von Euch auch jemand,dass es in den Beinen so komisch kribbelt ..und dann der ganze Körper unruhig wird??
Wäre doch mal interessant zu wissen...

LG,Susi

11.05.2011 22:31 • #5


Hallo Susi,

ich kenne das. Vor allem in den Beinen, aber auch in den Armen und im ganzen Rücken. Denke jedes Mal, dass ich jetzt bestimmt bald gelähmt bin und teste mit kalten Dingen, ob ich noch ein Gefühl in den Beinen habe...

Bis jetzt ging es jedes Mal wieder weg und es ist insgesamt weniger geworden, da es mir allgemein besser geht.

Klingt doof, aber das Kribbeln ist mein Lieblingssyndrom, besser als Atemnot, Herzstolpern, etc. Vielleicht kannst du ja auch anfangen es zu mögen

LG
Mella

11.05.2011 22:45 • #6


Ja...diese Kurzatmigkeit habe ich auch...versuche auch,es zu übergehen...oft funktioniert es auch sehr gut aber heute war es schon etwas schlimmer...obwohl ich heute auch unterwegs war....die Beine kribbelten und fühlten sich komisch an...fast wie ein leichter Muskelkater...und ich wurde derart unruhig...hatte dann auch höheren Blutdruck und Puls 106....kurz danach ging es wieder runter...war schon unangenehm wie kurz vor einer Panikattacke...vielleicht ist meine Dosierung auch falsch...ich nehme um 12 mittags 25mg Opipramol und nachts auch gegen Mitternacht...evtl fehlt mir um 18 Uhr nochmal eine 25 mg Dosis...ist ja im Grunde schon wenig...habe aber etwas Angst vor zu starker Müdigkeit...wenn es aber nicht besser wird am Abend dann pfeife ich mir wohl um 18 Uhr nochmal etwas rein...dreimal ist vielleicht doch besser...an dieser Kurzatmigkeit leide ich ja auch ...das ist schon ein blöder Kreislauf:-((

Wie machst Du das??Oder nimmst Du nichts??

11.05.2011 22:55 • #7


Hallo Susi,

ich nehme keine Tabletten und kann dir daher auch nichts raten. Aber es gibt hier ganz viele Threads dazu und ich glaube sogar eine extra Rubrik, da kannst du ja mal fragen wie andere das so machen.
Ansonsten, sprich es doch mit deinem Arzt ab, ob du evtl. abends noch die 25mg brauchst oder nicht.

Machst du denn auch eine Therapie oder denkst du drüber nach?

Viele Grüße
Mella

12.05.2011 07:52 • #8


Hallo Mella....

ich wollte eine Therapie machen ,ich war auch einmal zum Vorstellungsgespräch,doch war dieser Psychologe so durchgeknallt...fragte mich ,ob ich schon etwas spüre;-)...er wäre jetzt da...und jetzt weg....also ,ich dachte, der will mich verarschen!
Dann sagte er ...ich wüsste ja selbst,was meine Probleme sind....denn ich erzählte ihm ein wenig von mir .. und ich weiss ja,warum ich so bin wie ich bin...das liegt bei mir an der ganzen Erziehung usw. ....zum Abschluss meinte er noch ,dass er ja erst in einem Jahr Termine hätte und ob ich verzweifelt genug wäre ,um diese Therapie durchzuziehen!
Denn es könnte sein,dass ich ihm dann davonlaufen würde...ganz schlimmer Typ!

Vor ein paar Jahren suchte ich schonmal Therapeuten und da habe ich es dann aber auch mit Opipramol und Ablenkung geschafft!

Ich habe auch gemerkt ,dass ich mit Freunden besser reden kann...das Gespräch mit diesem irren Therapeuten hat mir auch gar nicht gut getan!

Wegen der Medikation gehe ich zu einem anderen Psychologen...der hat eine Praxis ,erklärt einem diese Angstvorgänge ...aber ist kein Therapeut,doch sehr nett!

Ich habe gestern nachmittag draussen 2 Late Macciato getrunken...ich werde das mal am Nachmittag lassen....denn die Nacht war echt schlimm...total unruhige Beine,Herzstolpern und der Puls war sogar in den Beinen zu spüren....das hatte ich früher auch schon meine ich...doch ist es irgendwie ein wirklich blödes Gefühl...da diese Unruhe dann auf den ganzen Körper geht und ich hatte gestern auch kurzzeitig erhöhten Blutdruck und 106 Puls!

LG,Susi

12.05.2011 10:57 • #9


Hallo Susi,

na das klingt aber wirklich nach einem unsympathischen Zeitgenossen. Sowas ist ärgerlich, aber dafür sind die Probestunden ja da. Dass man rausfindet, ob es passt oder nicht. Ich hatte auch paar komische Begegnungen bis ich meine Therapeutin gefunden habe.
Da kann man sich wirklich auf sein Bauchgefühl verlassen.

Frag doch deinen Arzt, der dir die Medikamente gibt, ob er dir nicht jemand nettes empfehlen kann. (Vielleicht eine Frau?)

In dem was du schreibst, erkenne ich mich so gut wieder. Ich hab es auch ewig mit Ablenkung und anderen Helferchen versucht. Das geht ne Weile, aber man hält das nicht ewig durch. Und man ist ständig angespannt, weil man ja immer auf der Hut sein muss, dass man die Angst nicht hoch kommen lässt. Man kommt so nicht zur Ruhe.

Mit Freunden kannst du ja trotzdem reden, Freunde sind immer wichtig. Aber: Freunde sind keine Experten auf dem Gebiet und Freunde können das nicht alles auffangen was ein Therapeut kann. Also vielleicht wagst du es irgendwann nochmal, aller guten Dinge sind ja drei

Ich bin da nur so ein Klugscheißer, weil ich es mir ganz genau wie dir ging! Und weil ich weiß wie schnell es besser wird, wenn man eine Therapie macht. Das wünsche ich dir auch

12.05.2011 22:33 • #10


Dankeschön...


ich denke sowieso,dass man immer mal Phasen haben wird,wo es einen herunterreisst ,doch muss ich sagen ,tut es mir nicht gut immer wieder neu mit den alten Geschichten anzufangen...ich habe gemerkt ,dass ich keine Lust habe,das alles noch einmal neu zu besprechen..bei Freunden braucht man nur mal eine Bemerkung machen,was einen gerade bedrückt und dann wissen die gleich bescheid...

Auch mit meinem Mann rede ich viel über früher,aber ich habe auch herausgefunden,dass ich nach vorne schauen muss und nicht immer an früher denken will...das bringt mir ja nichts...ich weiss ja genau,woran es liegt,dass ich so bin...ich möchte nur die Symptome loswerden...ich war sie jahrelang los...doch habe ich mal wieder eine blöde Phase!

Herzstolpern,Unruhe,Beinkribbeln usw.,das möchte ich loswerden

Ich wünsche Dir eine gute Nacht...liebe Grüße,Susi

12.05.2011 22:50 • #11


Hallo Susi

ich kenne dieses Gefühl auch nur zu gut....und dieses Gefühl ist echt fiess.
Ich hatte nun auch 2 Jahre ruhe aber seit letztem Wochenende ist es wieder da.....ich dachte auch gut Du hast es nun geschaft aber seit letztem Samstag ist es fast wieder so wie damals als alles anfing...

Ich nehme auch Opipramol und zusätzlich nehme ich noch fluoxetine 1A Pharma ein....

ich hoffe das dieses Gefühl bald wieder aufhört und ich wenigsten wieder einigermasen Leben kann.....

bei mir ist dann wenn das gefühl kommt auch gleich schwindel mit verbunden und das treibt mich glaube langsam wieder in die ganze Phase von damals

ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe Dir geht es Bald wieder richtig gut

13.05.2011 10:42 • #12


Hallo Coan,


ja....im Grunde ist es wieder alles so wie vor ein paar Jahren...heute morgen hatte ich etwas zu erledigen...mit Hund zum Tierarzt gehen zum Zähne ziehen lassen....und mir war regelrecht kotterig ..ganz leichter Schwindel,zittrige Beine...aber das mit den Beinen habe ich ja eh jeden Tag...

Ich nehme ja seit einer Woche regelmässig das Opipramol 25 mg mittags und nachts...und zwischendurch mal Baldrian...leichte Unruhe habe ich sehr oft....

Wie geht es Dir denn heute??

13.05.2011 10:51 • #13


Hi Susi,

nur die Symptome loswerden wird leider nicht gehen, da die Symptome ja einen Auslöser haben.
Man redet in einer Therapie ja auch gar nicht darüber was früher alles war, sondern man lernt, damit seinen Frieden zu schließen, da man es eh nicht mehr ändern kann. Und man lernt, dass man im Hier und Jetzt lebt und eben gucken muss, dass man jetzt anders denkt und sich anders verhält.

Ich glaube schon, dass man das auch gut selbst schaffen kann, aber dann ist es eben sehr viel schwieriger. Kennst du das Buch von Lucinda Bassett? (Angstfrei leben) Die hat sich quasi selbst therapiert und dabei rausgekommen is ein sehr tolles, hilfreiches Buch.

Viele Grüße
Mella

13.05.2011 11:38 • #14


Hallo Susi

ja Danke mir geht es gut soweit....die Grippe geht so langsam weg
und ich hatte ein Ruhiges Wochenende gehabt.
und wie geht es Dir Susi? Ich hoffe Gut!

Lg

15.05.2011 19:58 • #15


Hallo zusammen...

hat jemand von Euch auch Probleme mit starker Unruhe...Pulsieren in den Beinen usw??
Ich nehme ja seit Wochen jetzt Opipramol und es ist schon besser geworden,doch momentan ist es wieder stärker...das kann natürlich auch mit der Menstruation zusammenhängen!
Habt Ihr auch stärkere Probleme ,wenn Ihr Eure Menstruation habt oder sich das Wetter ändert??

LG,Susi

27.05.2011 12:39 • #16


Sonne1968
Hallo Susi,

ich habe auch ziemlich mit innerer Unruhe zu tun. Und ja, ich merke dass es zum Zyklus hin stärker wird, danach manchmal etws abebbt, obwohl ich denke dass auch meine beginnenden Wechseljahre das ganze beeinflußen.
Was zuerst da war, die WJ oder die Angst/Panikstörung kann ich nicht sagen. Auf jeden Fall ist das alles sehr belastend und auch an besseren Tagen, wie heute, habe ich zeitweise richtige Tief's.

Opipramol ahbe ich verusucht, das hat meine Beschwerden noch verstärkt. Als Notfall Medikament habe ich nun Tavor, habe aber vor es nicht zu nehmen.

Bei extremen Wetteränderungen scheine ich auch in letzter Zeit mir Unruhe zu reagieren das hatte ich vorher nie!

LG
Sonne

28.05.2011 17:27 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hallo zusammen,

ich hab seit einiger Zeit wieder diese doofe Unruhe. Zwischen 4.00 Uhr und 6.00 Uhr morgens gehts in meinem Bauch los. Sobald ich versuche zu schlafen fängt das Gefühl wieder an. Hab Angst das ich zusammenbreche. Hat jemand auch solche Unruhe. Habt Ihr einen Tip??

Liebe Grüße
Merlin98

28.06.2011 07:35 • #18


Schattenbinder
Hallo Merlin,

bei mir ist das im Moment auch wieder ganz schlimm. Wache morgens gegen 6 Uhr auf mit starkem Herzklopfen und Unruhe und kann nicht mehr einschlafen. Ich stehe dann immer recht zügig auf, wusele durch meine Wohnung, um mich zu bewegen, und atme vor allem ganz bewusst ein und aus. Meistens hilft das ganz gut.

Lieben Gruß
Schabi

28.06.2011 08:13 • #19


Hallo Schabi,

danke für deine Antwort. Hast du auch das Gefühl das du umkippst? Würde so gerne in den Garten gehen. Aber ich traue mich nicht.

Liebe Grüße
Merlin98

28.06.2011 09:29 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier