Pfeil rechts
12

püppi2207
Hallo,,
Meine Tochter (5)hat seid 4 Wochen mitm Bauch zu tun.
Übelkeit,Bauchschmerzen,gestern morgen erbrochen...extreme dolle Blähungen und ein großen Blähbauch.
Ich war beim Kinderarzt und sie meinten Magen Darm..aber 4 Wochen?
Gestern hatte ich sie geduscht und war geschockt wie dick ihr Bauch war und sind ins KH gefahren.
Sie meinte Blähungen ..
Haben ESPUMISAN bekommen und sollen zum Kinderarzt der heute zu hatte.
Jetzt habe ich gegoogelt was ich gegen ihre Blähungen und Bauchschmerzen machen kann und bin auf Neuroblastom gekommen ..Krebs !
Ich habe Angst und bin nur am heulen

10.08.2018 00:20 • 15.09.2018 #1


37 Antworten ↓


la2la2
Zitat von püppi2207:
Jetzt habe ich gegoogelt was ich gegen ihre Blähungen und Bauchschmerzen machen kann und bin auf Neuroblastom gekommen ..Krebs !

Quatsch. Für fast JEDES Symptom gibt es zig verschiedene mögliche Ursachen. Vielleicht entwickelt sich auch nur ne Laktoseintoleranz oder ähnliches. Sowas fängt auch irgendwann mal an.
Einfach mal zum Kinderarzt gehen. Bis dahin vielleicht schon selbst herausfinden, ob die Blähungen abhängig von der Ernährung bessser/schlechter sind.......

10.08.2018 00:43 • x 1 #2



Tochter hat extremen Blähbauch und Blähungen - Angst

x 3


püppi2207
Zitat von la2la2:
Quatsch. Für fast JEDES Symptom gibt es zig verschiedene mögliche Ursachen. Vielleicht entwickelt sich auch nur ne Laktoseintoleranz oder ähnliches. Sowas fängt auch irgendwann mal an.
Einfach mal zum Kinderarzt gehen. Bis dahin vielleicht schon selbst herausfinden, ob die Blähungen abhängig von der Ernährung bessser/schlechter sind.......

Sie ist ja nicht viel..und das schon immer.,knabbert alles einmal an.
Es ist nix dabei wo ich sage es könnte eine Intoleranz sein.
Sie schläft und der Bauch ist dick und voll hohl.
Morgens ist er flach gewesen heute

10.08.2018 00:56 • #3


Hallo!
Meine Kinder haben auch immer wieder Blähungen und Bauchschmerzen. Kommt bei meinen von der Histaminintoleranz, kann aber auch mal nach dem Schwimmbad sein, wenn sie beim tauchen nicht ordentlich atmen oder bei meinen Kindern Migräne.
Liebe grüße

10.08.2018 01:01 • x 1 #4


püppi2207
Mir ist fad gestern aufgefallen und heute. Blähungen extrem hat sie seid 4 Wochen.
Bauchschmerzen und mal Durchfall und mal normal

10.08.2018 01:04 • #5


Angor
Hallo

Vielleicht hat Deine Kleine eine Laktoseintoleranz oder verträgt Gluten nicht? Trinkt sie viel Fruchtsäfte oder ißt sie viel Süßes?
War sie letzens krank und musste Antibiotika nehmen?

Wurde denn eine Kotprobe von ihr untersucht? Grade kleine Kinder fangen sich auch mal unliebsame Parasiten ein, dazu reicht es schon, nach dem Spielen auf dem Spielplatz oder nach dem Streicheln von befallenen Tieren sich nicht die Hände zu waschen und an den Mund zu kommen.

Habt Ihr eine Freigängerkatze ? Möglich wäre da auch eine Infektion mit Giardien oder Kokzidien, das Tier selber muss da nicht zwingend selber erkranken. Auch das kann man in einer Kotprobe nachweisen.

Im Kot kann man auch den Helicobacter Keim nachweisen, der manchmal auch so üble Beschwerden macht.

Aber das sind alles nur Mumaßungen, helfen kann da natürlich nur der Kinderarzt.

Gute Besserung an die kleine Maus.

LG Angor

10.08.2018 03:57 • x 2 #6


püppi2207
Zitat von Angor:
Hallo

Vielleicht hat Deine Kleine eine Laktoseintoleranz oder verträgt Gluten nicht? Trinkt sie viel Fruchtsäfte oder ißt sie viel Süßes?
War sie letzens krank und musste Antibiotika nehmen?

Wurde denn eine Kotprobe von ihr untersucht? Grade kleine Kinder fangen sich auch mal unliebsame Parasiten ein, dazu reicht es schon, nach dem Spielen auf dem Spielplatz oder nach dem Streicheln von befallenen Tieren sich nicht die Hände zu waschen und an den Mund zu kommen.

Habt Ihr eine Freigängerkatze ? Möglich wäre da auch eine Infektion mit Giardien oder Kokzidien, das Tier selber muss da nicht zwingend selber erkranken. Auch das kann man in einer Kotprobe nachweisen.

Im Kot kann man auch den Helicobacter Keim nachweisen, der manchmal auch so üble Beschwerden macht.

Aber das sind alles nur Mumaßungen, helfen kann da natürlich nur der Kinderarzt.

Gute Besserung an die kleine Maus.

LG Angor

Alles das hat sie nicht

10.08.2018 08:23 • #7


Luna70
Püppi, nun mal ruhig bleiben. Dafür gibt es tausend Möglichkeiten, die überhaupt nichts mit Krebs zu tun haben. Was haben die denn im Krankenhaus genau untersucht? Laktoseintoleranz wird mit einem Atemtest festgestellt, das dauert eine ganze Weile weil mehrmals kontrolliert wird. Das haben sie im Krankenhaus wahrscheinlich nicht gemacht.
Zitat von püppi2207:
Es ist nix dabei wo ich sage es könnte eine Intoleranz sein.
Isst sie gar keine Milchprodukte, keinen Joghurt, Käse usw?

Wurde eine Stuhlprobe untersucht?

Mein Sohn hat auch die ganze Kindheit ein empfindliches Magen-Darm-System gehabt. Ein Infekt hat sich noch lange ausgewirkt und Probleme gemacht, da waren die akuten Symptome schon lange abgeklungen. Er hat viele Tage in der Schule gefehlt wegen Bauchschmerzen, wirklich gefunden wurde nie was.

Gehe am besten noch mal zum Kinderarzt und bestehe darauf, dass deine Kleine gründlich untersucht wird. Aber nicht, weil das was schlimmes ist, sondern einfach um Unverträglichkeiten festzustellen oder auszuschließen.

10.08.2018 09:03 • #8


Es könnte ein Zeichen für Glutenunverträglichkeit sein, Blähbauch, Bauchweh, Durchfall.
... also Brot, Nudeln....

KÖNNTE

Ich glaub aber auch das so ein Magen-Darm-Infekt mit Durchfall und Spucken eine ganze Weile brauchen kann bis alles wieder in die richtige Richtung läuft. Wurde eine Empfehlung für Schonkost gegeben?

10.08.2018 09:28 • #9


püppi2207
Wir sitzen gerade beim Kinderarzt

10.08.2018 10:36 • #10


Zitat von püppi2207:
Alles das hat sie nicht

Wurde das denn via Tests, und das wären ja einige, wirklich ausgeschlossen?

-Laktoseintolleranz
-Zöliakie
-Fruktoseintolleranz
-Histaminintolleranz
-Diverse Parasiten
-Kuhmilchallergie

Kann ich mir nicht vorstellen. Denn allein die Facharzttermine bekommst du nicht so schnell und schon gar nicht während der Urlaubszeit.

10.08.2018 10:48 • x 2 #11


püppi2207
Zitat von Skade:
Wurde das denn via Tests, und das wären ja einige, wirklich ausgeschlossen?

-Laktoseintolleranz
-Zöliakie
-Fruktoseintolleranz
-Histaminintolleranz
-Diverse Parasiten
-Kuhmilchallergie

Kann ich mir nicht vorstellen. Denn allein die Facharzttermine bekommst du nicht so schnell und schon gar nicht während der Urlaubszeit.

Es wurde nichts getestet.
Waren in der Rettungssttelle und die haben uns nach Hause geschickt

10.08.2018 11:01 • #12


Zitat von püppi2207:
Es wurde nichts getestet.
Waren in der Rettungssttelle und die haben uns nach Hause geschickt

Und warum schreibst du dann, das sie das alles nicht hat? Wenn nichts davon getestet wurde? Verstehe ich jetzt nicht...

10.08.2018 11:08 • #13


püppi2207
Zitat von Skade:
Und warum schreibst du dann, das sie das alles nicht hat? Wenn nichts davon getestet wurde? Verstehe ich jetzt nicht...

Ich wollte nicht getestet schreiben..entschuldige.
Sie isst auch wie eine Maus und das von Geburt sn

10.08.2018 11:15 • x 1 #14


BellaM85
Hi!
Ich hab auch kleine Kinder und ich denke eher das es zzt von der Hitze in Kombi mit Magen Darm kommt.
Bei der Hitze essen die kleinen eh schlecht und wenn dann eher belangloses anstatt gesundes.
Meiner hatte auch die letzten Tage immer mal wieder mit Durchfall zu tun und er ist nicht der einzige kenne viele Kinder die das hatten. Wenn der Bauch morgens flach ist, wird da auch nichts sein und wenn die Ärzte irgendeinen Grund zur Sorge sehen würden hätten sie Untersuchungen diesbezüglich durchgeführt weil bei Kindern schauen die immer gründlich nach.
Ich würde noch was warten die Temperaturen sind ja jetzt was runter gegangen das wird sich sicher einpendeln.
Es gibt ja auch gute Zäpfchen die sofort helfen bei Bauch Krämpfen und Blähungen ( Carum Carvi) die sind homöopathisch und vielleicht einfach mal austesten!

LG und alles Gute!

10.08.2018 11:16 • #15


Wie sieht denn die Ernährung deiner Tocher so ganz grundsätzlich aus. Was hat sie zb gestern und vorgestern alles gegessen und getrunken ( alles aufschreiben auch das Gummibärchen oder das Glas Milch zwischendurch ). Intoleranzen können in jedem Lebensalter entstehen und unterschiedliche ausgeprägt sein. Ein Magen-Darm Infekt muss nicht immer heftig mit Durchfall und Erbrechen sein. Manchmal zieht sich das wochenlang und ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Wart ihr in letzter Zeit irgendwo im Urlaub kann sie sich da was eingefangen haben?
Eins meiner Kinder verträgt z. B. keine normale Milch auf nüchternen Magen nur Lactosefrei sonst hat er Magenkrämpfe, Durchfall usw. den Rest vom Tag wenn er schon was im Magen hat hat er kein Problem damit.

10.08.2018 11:22 • #16


Zitat von püppi2207:
Ich wollte nicht getestet schreiben..entschuldige.
Sie isst auch wie eine Maus und das von Geburt sn

Ach so. Ok.
Es gibt ja leider zunehmend Intoleranzen.
4 Wochen Blähbauch finde ich schon extrem...
Aber ich bin keine Mutter.

10.08.2018 11:31 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Hey Püppi,

Mein Sohn hatte im Kleinkind- und Kindergartenalter auch oft Probleme mit dem Magen, ähnliche Symptome wie deine Kleine.
Hab mir schreckliche Sorgen gemacht immer und hatte aber, bedingt durch meine psychische Vorgeschichte bzw meine Arztphobie , lierber auf unsere Heilpraktikerin zurück gegriffen...die hat uns mit Globuli versorgt und mit anderem Firlefanz. Was auch immer. Hat geholfen. Mit der Einschulung war der Spuk vorbei.

Ich wünsche deiner Tochter gute Besserung
Bestimmt geht es ihr bald besser!

10.08.2018 11:56 • #18


püppi2207
Ich soll jetzt eine Woche lactose weg lassen und die nächste Woche Fructose..

10.08.2018 12:49 • x 1 #19


Luna70
Zitat von püppi2207:
Wir sitzen gerade beim Kinderarzt


Was hat der Kinderarzt denn gesagt?

10.08.2018 12:50 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel