Pfeil rechts

Annika1984
Hallo ihr Lieben,

ich habe mich dazu entschlossen es noch msl mit der Pille als Verhütungsmittel zu versuchen.

Kond. sind mir einfach zu unsicher und die Spirale habe ich nicht vertragen.

Jetzt ist ja in den Medien das Thema Pille und Thrombose sehr präsent gewesen. Jetzt habe ich natürlich Angst, dass ich mit der Einnahme der Pille bei jedem Zwicken und Zacken wieder in die Thromboseangst abrutsche.

Wie seht ihr die ganze Sache Mädels.

Liebe Grüße Annika

11.12.2015 22:05 • 11.12.2015 #1


2 Antworten ↓


Schneeflocke90
Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich dir von der Einnahme der Pille abraten würde. Die Ängste die normalerweise durch die Angsterkrankung auftreten sind unbegründet. Die Thromboseangst bei der Pille ist jedoch duirchaus gerechtfertigt. Natürlich ist das ein geringer Prozentsatz der Frauen die tatsächlich so starke Nebenwirkungen der Pille zu spüren bekommen. Ich persönlich kenne zwei junge Mädels dir durch die Pilleneinnahme einen Schlaganfall! erlitten haben. Was bringt es denen, dass sie die Ausnahme sind?

11.12.2015 22:13 • #2


Ausserdem kann der Eingriff in den Hormonhaushalt psychische Probleme hervorrufen oder verschlimmern.

11.12.2015 22:54 • #3




Dr. Matthias Nagel