Pfeil rechts

hallo,

ich habe eine frage.
ich hatte gerade 3 kleine beulen am inneren unterarm. da wo die adern langlaufen.
hab dann da mit dem finger was fester drübergefahren. dann waren die weg.
könnte das eine armthrombose sein? kann man so einen thrombus sehen und einfach wegdrücken?
schmerzen habe ich keine weiter, auch keine verfärbung oder temperaturunterschiede der arme.
ich kann eben die adern an meinen armen und händen nur sehr deutlich sehen.

ich bin ein schisser was sowas angeht. aber da ich in meiner therapie lernen soll nicht wegen jedem sch.. zum arzt zu gehen, wollte ich mal hier nachfragen.

danke..

20.08.2012 17:03 • 21.08.2012 #1


4 Antworten ↓


Schlaflose
Das waren wahrscheinlich kleine Verdickungen im Bindegewebe die lassen sich wegdrücken, kommen aber gelegentlich wieder. Eine Thrombose kann man nicht wegdrücken bzw. wenn das passieren würde, würde der Klumpen mit dem Blut fortgespült und würde in einigen Sekunden z.B. zum Gehirn, zur Lunge oder zum Herzen gelangen und dort ein Gefäß völlig verstopfen und zum Infarkt, Schlaganfall oder zur Lungenembolie führen. Außerdem hättest du bei einer Thrombose so starke Schmerzen gehabt, dass du die Stelle gar nicht hättest berühren können, geschweige denn draufdrücken.

Viele Grüße

20.08.2012 17:50 • #2



Thrombose im Arm?

x 3


das habe ich mir auch gesagt, aber der kopf fährt voll das kino.
jetzt ist noch kopfschmerz dazu gekommen. aber das wird wahrscheinlich von meiner angst kommen.
man man man. jetzt hatte ich ne ganze weile ruhe.
aber danke dir sehr für deine antwort.

20.08.2012 17:56 • #3


Dass die Adern stärker hervortreten, kann an der Hitze liegen. Hab das auch bei mir beobachtet. So eine Armthrombose ist außerdem sehr selten.

20.08.2012 20:18 • #4


danke für eure antworten.
ich lebe noch, also war es wohl doch was harmloses.
wenn nur der kopf nicht immer seine eigenen gedanken hätte....

21.08.2012 16:25 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier