» »


201702.05




8
Hallo , ich bin es mal wieder :( vor wenigen Minuten , hat es angefangen: wenn ich meinen linken Arm , ruckartige bewege zieht/ gribbelt es etwas seitlich am Unterarm...aber eben nur bei dieser ruckartigen Bewegung. Dazu , muss ich sagen das meine linke Schulter und kurz unter der Schulter *Verspannungs* Schmerzen habe...also es zieht extrem. Und wenn ich meinen linken Arm anspanne und austrecke ( rechts auch) dann zieht es bis in die Schulter und gribbelt an denn Fingern. Und wenn ich dabei einen Finger austrecke, fühlt er sich *taub* an. Was meinst ihr ? Nerven eingeklemmt ? Oder irgendwas anderes ? Jemand , Erfahrung damit ? Sorry , für meine Panikmache :( Danke für alle Antworten!
Und jetzt ich noch ein leichter Schwindel hinzu gekommen und * schlechter sehen * auf denn linken Auge :(

Auf das Thema antworten


1073
368
  02.05.2017 17:21  
Was sollte es denn deiner meinung nach sein? Du bist jetzt in deinen 20ern, was kann kribbeln da schon bedeuten?!





8
  02.05.2017 17:22  
IchLiebeEuchAlle hat geschrieben:
Was sollte es denn deiner meinung nach sein? Du bist jetzt in deinen 20ern, was kann kribbeln da schon bedeuten?!

Ich habe schreckliche Angst vor Schlaganfall , oder Herzinfarkt die 0715 Sachen eben :( und wenn IRGENDWAS verändert gribbelt , mache ich mir Sorgen.



214
31
23
  02.05.2017 17:25  
Du hast bestimmt ein Nerv eingeklemmt durch Verspannung ...Ich kenne das nur zu gut und der Schwindel kommt vom zu schnellen atmen

Danke1xDanke




8
  02.05.2017 17:29  
Simone 2016 hat geschrieben:
Du hast bestimmt ein Nerv eingeklemmt durch Verspannung ...Ich kenne das nur zu gut und der Schwindel kommt vom zu schnellen atmen

Dann müsste ich mir richtig viele Nerven eingeklemmt haben und eigentlich atme ich gerade ganz normal...
Danke für deine Antwort ! :)



1073
368
  02.05.2017 17:30  
Und ich nehmne an wenn es auf Herzhöhe geschieht, ist es dann besonders bedrohlich und gefährlich?! Du bist gerade wirklich noch in der Anfängerphase oder hast einen Rückfall, weil du lernen musst das zu ignorieren. Taube Finger sind eine Erscheinung, die ich anfangs auch oft hatte, ehe ich es mehr in den Griff bekam.

Selbstvertrauen, Sport, asiatische Entspoannungs und Atemtechniken....medikamente und Therapien fallen gerade völlig aus. Aber weiß ich nicht ob es jeder ohne das schaffen kann.

Danke1xDanke




8
  02.05.2017 17:33  
IchLiebeEuchAlle hat geschrieben:
Und ich nehmne an wenn es auf Herzhöhe geschieht, ist es dann besonders bedrohlich und gefährlich?! Du bist gerade wirklich noch in der Anfängerphase oder hast einen Rückfall, weil du lernen musst das zu ignorieren. Taube Finger sind eine Erscheinung, die ich anfangs auch oft hatte, ehe ich es mehr in den Griff bekam.

Danke für deine Antwort ! Wenn ich Kopfschmerzen habe , das Gefühl mein kiefer ist abgespannt..oder das ich auf einen Auge schlecht sehe , Gerate ich völlig in Panik .. :( ich will es auch ignorieren, aber diese Angst OMG , das könnte ein Verbote sein besiegt mich jedesmal :(
Wie hast es geschafft?



97
3
Wien, Österreich
18
  03.05.2017 15:24  
Ach solche Beschwerden habe ich auch jeden Tag und es ist der Horror! Ich habe genau wie du auch immer so furchtbare Angst vor Schlaganfälle und Herzinfarkt! Bin gerade erstmal 20 und hatte schon mrt vom Gehirn! Auch Kopfweh oder so einen Druck habe ich oft leider obwohl es sicher psychisch ist! Versuch es mal villeicht mit Medikamente? Hat mir zumindestens bisschen geholfen! Ich kann dir trotzdem sagen, dass dieses Kribbeln wirklich nichts neurologisches ist! Aber ich verstehe dich vollkommen, man hat das Gefühl gleich umzufallen und gleich ist allles aus ..... :knuddeln:

Danke1xDanke


214
31
23
  05.05.2017 02:15  
Hallo ich hab setralin 25 mg genommen und hab es nicht vertragen. Hatte richtige elektro Schläge .und der Blutdruck ging in den Keller .mental ging es mir aber gut .jetzt 4 Wochen nach dem absetzten wieder diese Verspannungen ,Nervenschmerzen im Gesicht und brennen am Hinterkopf. Und mein Darm ist auch total mies drauf....Wie soll man da fröhlich sein .?



5
2
13587
4
  07.03.2018 13:16  
Samstag Abend war ich am Einschlafen. Mit einem mal hatte ich ein komisches Gefühl im linken Arm. Dachte mir erst nichts dabei. Aber das Gefühl wie kribbeln oder taub werden wurde stärker. Gleichzeitig stieg mein Puls auf 100 an. Ich bekam richtig Angst. Versuchte aber ruhig zu bleiben, da ich weiß, dass Aufregung alles schlimmer macht. Gleichzeitig hatte ich starke Nackenverspannungen. Bekam dann wieder diese Fluchtgedanken. Anziehen und ab zum Notdienst. Aber als ich angezogen war ließ alles nach. Ich habe die ganze Zeit versucht ruhig tief ein und auszuatmen.
Sonntag hatte ich immer noch so ein komisches Gefühl im Arm. So ne Art Sensibilitätsstörung. Macht mir Angst.
Kann das ne PA gewesen sein oder doch was ernstes?! Kennt das jemand mit dem Arm?
Im Moment ist die Angst wieder sehr groß einfach um zufallen und das war es dann.
Seit Jahren kämpfe ich trotz Tabletten gegen einen zu hohen Blutdruck. Das stresst auch total. jetzt hoffe ich endlich bei der richtigen Ärztin angekommen zu sein.


« Schmerzen psychisch Oberschenkelmuskulatur und Kniekehle schmerzen » 

Auf das Thema antworten  10 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Kribbeln in den Lippen

» Angst vor Krankheiten

18

78020

29.12.2008

Schwindel, Kribbeln und co.

» Angst vor Krankheiten

21

21949

12.09.2012

Kribbeln im Halsbereich

» Angst vor Krankheiten

10

15861

19.04.2009

Kribbeln im Gesicht

» Agoraphobie & Panikattacken

7

11508

30.06.2009

Kribbeln im Kopf

» Angst vor Krankheiten

8

9625

17.10.2017










Angst & Panikattacken Forum