Pfeil rechts

Hallo ich bin neu hier 22 jahre und habe ein Problem

Gehe alle 3 monate zur Kontrolle zum cardio war etz mrt kopf mrt rücken eeg kopf blutbild alles ok! kann man noch mehr untersuchen lassen? Ich habe sooo angst zwischen schlaganfall und herzinfakt mal ein paar tage dies mal ein paar Tage das!

Nun habe ich im linken Arm im unterarm immer schmerzen dann fangen Hände. An zu kribbeln aber nur links und gefühl von Taub! Was ist wenn ich gefährdet bin

Trinke nicht rauche nicht habe 5 kilo zu viel auf waage und rr ist meistens zwischen 109/69-129/85 puls zwischen 65-85 ruhe.

Meine weiteren sym. Sind innerliche unruhe im brustkorb druck auf brustkorb, linker arm kribbelt schmerzt, manvhmal fliest so komisches gefühl durch den Körper und muss manchmal vermehrt schnaufen.

Ich denke mir oft hmm ich habe nix alles gut und versuche weiter zu machen und mich abzu lenken aber dann kommt doch plötzlich. Soein gedanke was ist wenn es die erste anzeichen sind?

Kennt das jemand? geht es euch genauso? das gibt es doch gar net irgend was muss doch da sein

23.09.2012 11:26 • 24.09.2012 #1


3 Antworten ↓


Hallo

Ja das kenne ich bei mir ist es auch oft so nur das dann auch noch mein Gesicht verrückt spielt
auch da linke Gesichtshälfte taub.
war auch schon im KH deswegen alles ok bei mir rein Köperlich
ich sage mir dann immer es gehört zu meinen Ängsten und versuche es durch zustehen

MFG Heide

23.09.2012 11:37 • #2



Linker Arm

x 3


Heute ist wieder schlimm habe immer so ein flaues Gefühl in der Herzgegend sooo komisch traue mir gar net zu den haushalt zu machen

24.09.2012 11:42 • #3


*LittleAngel*
Hey

Was du beschreibst, habe ich ebenfalls täglich. Damit ging es vor drei Jahren schonmal los, und nach einem Jahr Symptomfreiheit ist es jetzt bei mir auch wieder da. Auch ich habe diverse Tests machen lassen, alles ok.

Der linke Arm ist mein größter Feind... Schon seit langem. Wenn es im linken Arm zieht, krampft oder schmerzt denke ich natürlich direkt an einen Infarkt, Schlaganfall oder sowas in der Art. Wenn du dich sorgfältig durchchecken lassen hast, kann ich dich beruhigen: Es ist deine Angst! Dein Kopf verursacht den Schmerz, und nichts anderes. Warum? Weil du drüber nachdenkst! Dir hat es im linken Arm gezogen oder ähnliches, weil du vllt mal was schweres angehoben hast oder ihn falsch belastet hast, dann hat es geschmerzt oder du hast von jemanden gelesen, gehört etc, dem es so ging und schwupp, der Gedanke ist geboren. Und den wirst du ohne weiteres nicht wieder los. Druck auf dem Brustkorb, schwer Luft kriegen ist dann nur eine weitere Folge, auch das habe ich täglich, und vor drei Jahren auch schon, und du siehst, ich lebe noch

Der erste deiner Gedanken war richtig, nämlich der Routinecheck, damit du sicher sein kannst, dass alles in Ordnung ist. Und jetzt musst du darauf aufbauen. Oft geht das ohne professionelle Hilfe nicht. Ist die Angst einmal da, so geht sie nicht mal eben so wieder. Aber es gibt viele Möglichkeiten, wie Therapie, autogenes Training, Sportarten wie Yoga, Selbsthilfegruppen etc.


du musst die Angst akzeptieren lernen, damit du gegen sie ankommst. Das ist oft ein langwieriger Prozess, aber das soll dich nicht entmutigen, denn es lohnt sich. Je früher du damit anfängst, desto besser.

Bestes Beispiel sind meine Eltern, hatten beide Panikattacken als sie in meinem Alter waren, beides Raucher, beide hatten Symptome wie Schmerzen in der Herzgegend, Druck auf der Brust, Luftnot, Herzrasen... beide haben es überwunden, leben nach 25 jahren immernoch und sind immernoch kerngesund, gehen täglich arbeiten usw usw.

Also sporne dich an an dir zu arbeiten, fang am besten garnicht erst damit an, in deinem Alltag dinge zu vermeiden, das ist das schlimmste was du tun kannst! Versuche zumindest dein Leben so gut es geht weiter zu leben, suche dir professionelle Hilfe wenn nötig. Die guten Tage werden kommen

Und kleiner Tipp:

Les dir mal den Sammelthread von unseren Symptomen im Überblick durch, da wirst du sehn, dass du damit nicht allein bist

LG

24.09.2012 12:24 • #4




Dr. Reinhard Pichler