Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,
ich bin ganz neu hier und möchte euch direkt Mal um Rat bitten. Ich bin 20 Jahre alt und habe eine diagnostizierte Angststörung. Früher hatte ich auch Panikattacken aber diese habe ich heute eigentlich im Griff. Im Moment habe ich ständig irgendwelche körperlichen Symptome und Angst davor krank zu sein oder dass die Symptome nicht mehr weg gehen.
Deswegen habe ich auch im letzten Monat schon ein EEG, ein MRT, mehrere EKGs, ein großes Blutbild und eine Thrombosevorsorgeuntersuchung gehabt. Es war alles ohne Befund und meine Ärztin hat mir auch gesagt dass alles mit mir vollkommen in Ordnung sei.
Seit ca. 2 Wochen habe ich ein total diffuses Gefühl in den Armen und Beinen, die Beine sind total schwer, vor allem die Waden, die Arme fühlen sich auch schwer an und so als wäre jede Bewegung irgendwie anstrengender.
Am schlimmsten ist es nachts, im Moment kann ich kaum schlafen weil sich meine Gliedmaßen ständig so taub und schwach anfühlen.
Ich bin aber in der Bewegungsfreiheit an sich nicht eingeschränkt. Meine Ärztin hat auf Magnesiummangel getippt weshalb ich im Moment sehr viel Magnesium zu mir nehme. Aber bisher habe ich keine Verbesserung bemerkt :/
Ich möchte einfach dass es wieder weg geht vor allem damit ich wieder in Ruhe schlafen kann. Denn tagsüber bin ich dann dementsprechend fertig.
Kennt ihr das Problem? Was habt ihr dagegen gemacht? Kommt das "nur" von der Psyche? Was hat bei euch geholfen?
Übrigens mache ich seit einem Monat eine Psychotherapie aber ich weiß nicht so richtig wie mir das beim bekämpfen der ganzen körperlichen Sachen helfen soll.

Liebe Grüße,
Gemma

12.06.2018 13:26 • 29.09.2018 #1


3 Antworten ↓


Wurde bei dem Blutbild auch Vitamin B12 getestet?

12.06.2018 13:29 • #2



Taube Arme und Beine, was tun?

x 3


Ja wurde auch getestet. Bekomme aber gerade auch noch "on top" eine Spritzenkur mit ganz viel B12, B6 und Folsäure.
Damit bin ich zur Hälfte rum... spüre bisher aber vor allem in Bezug auf das Problem mit den Gliedmaßen keine Besserung.

12.06.2018 13:47 • #3


Hallo, hat sich bei dir was verändert? Sind die Symptome weg?

29.09.2018 21:50 • #4




Dr. Matthias Nagel